» »

Lippenherpes = Genitalherpes?

K}eims9chle9uder hat die Diskussion gestartet


ist das der gleiche erreger? und ist lippenherpes beim oralsex übertragbar? ist das schon bei den berümten spannungsgefühlen/kribbeln ansteckend oder erst wenn bläschen da sind?

Antworten
Sjchnec-ke1


herpes

ja

Herpes-Viren sind extrem ansteckend und werden häufig sexuell übertragen, in erster Linie erfolgt dies durch Geschlechtsverkehr, aber auch beim Oralsex ist eine ansteckung gegeben lieber ein Kondom benutzen , sind beide Partner Infiziert müssen beide behandelt werden um eine wiederansteckung zu vermeiden Lippenherpes und Genitalherpes kann beim Mundverkehr auf die Genitalien übertragen werden und dann zum Herpes genitalis führen.beginnt häufig mit Juckreiz und Spannungsgefühl oder Bläschen auf geröteter Haut, die zu Krusten eintrocknen und nach etwa einer Woche abheilen.

gruss

TxrinPity1798E3


MOMENT

HSV typ 2 ist der erreger des genitalherpes

HSV typ 1 ist der erreger des lippeenherpes..

also nicht der selbe!!

LG T

KWei-msch3leudxer


genau

das kenne ich auch so mit typ1 und 2... und kann man nun den typ 1 auf den genitalbereich übertragen? oder bricht da nur der genitalherpestyp aus?

und ist n herpes erst mit bläschen ansteckend oder schon wenn man ein kribbeln merkt ???

HLofD-Naxrr


ich hab gelesen dass man noch nicht weiß ob genital herpes sich zum lippen herpes und umgekehrt entwickeln kann

K1eims]chle$uder


das passt

denn weder im psychembel (oder so) noch im mutschler und auch nicht in 2 verschiedenen mikrobio-büchern wird das explizit gesagt... nur angedeutet.. ok, dann weiß ich, warum mir die ärztin ausgewichen ist und über was ganz anderes geredet hat.

das hätt sie doch aber sagen können, dass man das nicht weiß... ist doch kein drama...

SOaschxa001


Also, ich bin der Ansicht, dass beides schon zusammenhängt. Ich hatte früher (vor 12 Jahren) einmal Lippenherpes und dann nie wieder. Im Februar dann Herpes Genitalis (während einer Mandelentzündung) - hatte keinen Verkehr zu der Zeit. Das kann eigentlich nur zusammenhängen, sonst kann ich mir das nicht erklären.

BGar7bar;a82


Es sind verschiedene Viren Typ 1 und Typ zwei. Beide kann man an beiden Stellen bekommen. Aber der Typ 1 ist an den Lippen häufiger und der Typ 2 im Genitalbereich. So sind sie zu ihren Namen gekommen. Da aber Oralsex heutzutage eine normale Sexualpraktik ist (also verbreiteter als vor 50-60Jahren) sind infektionen umgekehrt auch immer häufiger.

Man kann sich auch versehentlich selber anstecken, wenn man lippenherpes hat und mit ungewaschenen Händen im genitalbereich anfasst.

LG

Lsara -JaWsmixn


Ich möchte zum Thema Herpes Typ1 oder Typ2 etwas sagen!Ich habe mich definitiv beim Oralverkehr mit Typ 1 angesteckt,also von dem Lippenherpes habe ich Genitalherpes bekommen.Mein Gynokologe meinte allerdings das dies zwei unterschiedliche Virenstämme sind und Genitalherpes nur über Geschlechtsverkehr übertragen wird.Damit hatte ich eine große Partnerschaftskriese ausgelöst weil man als erstes an fremdgehen denkt.Mittlerweile weiß ich 100%das ich mich über den Mund mit Typ 1 angesteckt habe und bitte unsere Gynokologen nicht so leichtfertig mit diesem Thema umzugehen!:(v

Ndyu"rxa


hallo,

ich war heute bei meiner FÄ, die mir zu meinem großen Schock mitgeteilt hat, dass beim letzten Abstrich Herpes simplex Typ 1 Erreger gefunden wurden. Ich hab seit Jahren immer mal wieder Lippenherpes, aber auch da höchstens mal zwei Bläschen und nur maximal zweimal im Jahr. Der einzige Mensch, mit dem ich ungeschützten (verhüte mit der Pille) Geschlechtsverkehr habe, ist mein Freund und es steht außer Frage, dass er sich woanders angesteckt und das an mich weitergegeben hat.

Meine Frage ist jetzt: Wie gehe ich nun weiter vor? Was muss ich beachten? Mir ist leider (war halt geschockt) erst recht spät (als ich wieder aus der Praxis draußen war) aufgefallen, dass die Ärztin sich recht bedeckt gehalten hat (ich war wohl die letzte Patientin für den Vormittag und sie wollte Schluss machen, ich weiß, nicht sonderlich professionell) und deswegen hab ich jetzt gar keine Ahnung, was das überhaupt jetzt für Konsequenzen für mich und meinen Freund hat?

Also die Ärztin hat was von einer Impfung geredet (von der ich jetzt rausgefunden hab, dass die Kasse sie nicht zahlt) und dass mein Freund es theoretisch auch haben könnte, aber das war auch schon alles. Sie hat dann einen neuen Abstrich gemacht und gemeint, nach einer Entzündung sieht es nicht aus (ich hab auch die ganze Zeit GAR NICHTS gemerkt) und Krebsgefahr besteht wohl auch nicht.

Was genau muss ich meinem Freund jetzt eigentlich sagen? Von der Infektion hab ich ihm schon erzählt, nur noch nicht von den zu treffenden Maßnahmen. Muss er sich checken lassen? Wie sinnvoll ist die Impfung, wenn er es noch nicht hat? Was ist zu tun, wenn er es hat? Zu welchem Arzt sollte er damit gehen, zum Urologen oder zum Hausarzt? Wie genau funktioniert die Untersuchung?

Uffa, mir fällt sicher noch mehr ein, aber ich wäre erstmal schon für Antworten auf diese Fragen sehr dankbar!

bPudrdlexia


Hallo Nyura,

bitte frag bei deiner Ärztin nach, was sie da genau nachgewiesen hat.

Gegen Herpes simplex gibt es nämlich keine Impfung.

Ist eventuell HPV, also Humanes- Papilloma -Virus gemeint?Hiergegen gibt es nämlich neuerdings eine Impfung.

Ohne jetzt genau zu wissen, was vorliegt, kann dir schlecht geraten werden.

b{l8ondeLstxeff@i


ja zumal Herpes Simplex Typ 1 ja Lippenherpes ist der kann aber nicht beim Abstrich von der Scheide gefunden worden sein dieser Herpes ist ein ganz anderer Ty würde daher wirklich nochmal nachfragen das ist irgendwie alles zu ungenau.

LG

b@uddyleia


@blonde Steffi

Doch Herpes Typ I kann sehr wohl auch am Genital auftreten, z.B. bei Ansteckung durch Oralverkehr.

b*londes?teffxi


ah so dachte das macht sich dann trotzdem als Typ 2 bemerkbar.

b@uddl)exia


Nein, das sind zwei unterschiedliche Virentypen.

Beide können an allen Körperstellen auftereten, du kannst z.B. auch einen Typ II am Mund haben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH