» »

Gardnerella vaginalis

aVnoNnxymDousmxaennlicxh hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

wer weiß was dieses ist und wie man dieses Behandelt.

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht?

Welches Medikament ist am wirksamsten?

Was ich weiß, ist das es eine Bakterielle Infektion ist, liege ich da richtig?

MfG

Antworten
afgnxes


ja, bakteriell

Behandlung mit Metronidazol oä

T)rinityN198x3


wenn du ne gadnerella infektion hast dann hat das der arzt/labor ja festgestellt dann bekommst du von ihm das medikament verschrieben...ein hausmittel gibt es da nicht!!

c&arox63


Erfahrungen mit Gardnerella-Infektionen

Hallo, bin weiblich und meine Erfahrungen mit Gardnerella-Infektionen sind folgende.

Es ist eine bakterielle Infektion und nur durch Einnahme eines speziellen Antibiotikums (Metronidazol) wegzubekommen. Allerdings muß der Partner zeitgleich mitbehandelt werden. Mit GV können sich Männer und Frauen infizieren, obwohl viele Urologen behaupten, Männer könnten das nicht bekommen. Das ist Quatsch. Der Urologe kann dies auch nachweisen, allerdings nicht durch Untersucherung einer Spermaprobe oder sonstigen exotischen Untersuchungen, sondern durch einen Abstrich der Harnröhre. Das ist für Männer u.U. schmerzhaft aber die einzige mir bekannte Methode. Meistens ist der/die Partnerin auch infiziert, auch wenn keine Symtome registriert werden. Viele Urologen untersuchen falsch, behandeln falsch, verordnen falsche Antiotika-Präparate oder machen überhaupt nichts weil der Patient ihrer Meinung nach gesund ist (alles schon mehrfach in der Praxis erlebt). Meine Aussagen beruhen nur auf praktischen Erfahrungen.

Mein Rat: Den Arzt wechseln, wenn es sein muß mehrfach, bis man einen brauchbaren gefunden hat, der einen auch ernst nimmt.. Die Bakterien sind nachweisbar. Es bringt gar nichts gar nichts, wenn sich der Partner nicht mitbehandelt. Es gibt sonst einen Ping-Pong-Effekt und ihr gebt Euch die Bakterian nur hin und her.

ACmy8R4


Gardnerella vaginalis - Unfruchtbarkeit ???

hallo zusammen...

habe im netz gelesen, dass Gardnerella vaginalis unter umständen zu unfruchtbarkeit führen kann... ich tippe momentan darauf, dass ich mir eine Gardnerella vaginalis eingefangen habe, doch das ergebnis werde ich wohl erst donnerstag bekommen... jetzt mach ich mich total bekloppt und hab echt angst, wegen dieser sache unfruchtbar zu werden... kann mir da evtl. jemand weiterhelfen? hab momentan symptome wie jucken, brennen, leichte schmerzen beim wasserlassen und ab und zu ein stechen/ziehen (wechselseitig) im unterbauch...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH