1

» »

Herpes im Mund?

04.09.05  14:54

Hallo,

bin langsam total verzweifelt wegen Entzündungen in der Mundschleimhaut am Zahnfleisch und auch an der Zunge. das alles hat vor knapp 5 wochen angefangen in der Zeit hatte ich Herpes an der Lippe und dann kamen die Entzündungen im ganzen Mund. Sind wie weisse Flecken im Mund. Sie tun nicht wirklich weh.. wollte fragen ob das Herpes sein könnte. War schon beim Arzt laut Blutbild hab ich gute Werte und bin auch grad mal 19Jahre alt. Hab vom Arzt Kamilostad was nicht wirklich gewirkt hat und seit zwei Tagen probier ich Pyralvex..

Mfg Cagi

c>axgi

25.09.05  19:32

Herpes

Hi,

bist Du schon weitergekommen, was es sein könnte? ICh hab so ähnliche Beschwerden, allerdings nur auf der linken Seite im Mund oben. Dachte auch erst an Zahnfleischentzündung, mein Zahnarzt hat aber dann diese Bläschen gesehen. Hab aber keinen Herpes oder ähnliches gehabt. Pyralvex half nur bedingt, außer, daß es die ganzen Zähne verfärbt. Bei mir ziehen die Schmerzen auch an der Nase hoch und es zieht auch bis zum Ohr ... Hast Du das auch? Bei welchem Arzt warst Du? Hautarzt?

Über Nachricht von Dir wär ich dankbar.

mandelinchen

mOandellinchxen

26.09.05  16:21

könnte sein dass es sich um eine lingua geographica handelt, deren beschwerden ähnlich aber völlig harmlos sind! gebt das mal bei google in der bildersuche ein! die krankheit kann stressbedingt einfach so kommen und dann wieder verschwinden!

S9catt9erbraxin

19.11.07  15:00

Kann mir jemand helfen?

Seit einigen Tagen habe ich Fieber, Kopfschmerzen, Schwächezustände, etc. Mittlerweile geht es mir durch Antibiotika wieder etwas besser. Jedenfalls bekam ich direkt am ersten Tag meiner Krankheit auch zum ersten mal in meinem Leben Herpes an den Lippen - und wie! Durch das regelmäßige Eincremen mit der Aciclovir-Lippenherpescreme ist es mittlerweile ein wenig besser geworden, auch wenn der Erfolg sich in Grenzen hält.

Am schlimmsten für mich ist aber die Schwellung des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut. Zuerst war das Zahnfleisch nur an einer Stelle etwas dicker, doch es breitete sich immer mehr aus. Für mich fühlt es sich so an, als ob ich einen dicken Fleischklumpen im Mund kleben habe. Außerdem brennt es sehr. Besonders beim Essen. Auch meine Zunge schmerzt mittlerweile.

Mein Arzt hat mir zwar ein Gel für die Schmerzen gegeben, doch außer Symptombekämpfung scheint er da ratlos zu sein. Er meint, dass es sein kann, dass wenn sich mein Allgemeinbefinden verbessert, auch die Infektion in der Mundhöhle zurückgeht. Nun geht es mir aber schon sehr viel besser, doch ich habe das Gefühl, dass die Infektion der Mundschleimhäute sich verschlimmert hat.

Kann mir jemand helfen?

Thosh

24.11.07  10:20

Ich würde tippen, aber wie gesagt nur tippen, daß du den Herpes auch im Mund hast. War bei mir auch so, als ich versuchte, den Herpes außen am Mund mit Creme zu behandeln, ist er überall anders raus gekommen. Da du auch Antibiotika genommen hast, was ja das Immunsystem unterdrückt und wodurch der Herpes noch leichteres Spiel hat, würde das auch sinn machen.

Versuche, dein Immunsystem wieder aufzubauen. Egal welche Art von Infektion, das ist auf jeden Fall sinnvoll. Ausreichend Schlaf, nach dem Antibiotikum jetzt viel Joghurt für den Darm und Vitamine. Vor allem Zink, und zwar ein gutes Präparat (Zinkorot, Curazink), denn nicht alle werden vom Körper gut aufgenommen.

WEnn du den Herpesausbruch das erste mal hast, ist es auch ganzh typisch, daß er recht heftig ist, weil der Körper noch nicht weiß, was er dagegen machen soll. gib dir noch ne Woche, wenn es dann trotz der Maßnahmen nicht deutlich besser ist, geh nochmal zum Arzt und frag wegen Aciclovir in Tablettenform (falls es nicht doch was anderes als Herpes ist).

Gute Besserung - und durchhalten!

VDerxla

28.01.08  10:48

Herpes

gibt es da eine guten Tipp von Euch -die schonmal Herpes am Mund hatten-? Ich habe Herpes am oberen Lippenrand...zwei größere Herpesblasen. Nun sind sie aufgegangen. Gibt es irgend eine Möglichkeit, dass dies jetzt schneller weggeht?

Wie kann man sich generell gegen zukünftigen Herpesbefall wehren...geht das überhaupt?

Danke für Eure Hilfe

i2mmeErxzu

09.03.09  22:33

Hey Leute,

ich habe 1-2 mal im Jahr diese Symptome, ausgelöst durch einen hervorgegangenen Herpes.

Habe gerade wieder einen Befall und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen.

Nach den Schmerzen zu urteilen würde ich persönlich auf Herpes tippen!

Infiziert durch geöffnete Herpesbläschen an der Lippe, kleine Wunden an der Mundschleimhaut oder am Zahnfleisch

reichen da schon aus um sich 10 Tage unvorstellbaren Schmerzen auszusetzen.

Fibrienartiger weisser Schleim hat sich auf meinem Zahnfleisch ausgebreitet,

sobald ich den Mund in Bewegung setze reissen die Aphten auf und verursachen höllische Schmerzen.

wenn ich mit meiner Zunge über die Wangentaschen fahre bemerke ich eine kreisrunde Schwellung (Aphten).

Die untere Lippe ist von innen sehr geschwollen, so fühlt es sich jedenfalls an!

Sobald ich versuche etwas zu essen fühlt es sich an als würde man mir mit Nadeln und Messern

das Zahnfleisch aufritzen! Also Chips, Pommes, Brötchchen meiden!

Die Nahrungsaufnahme ist so gut wie unmöglich..

Die Ärzte die ich bisher besucht habe (Hausartzt, HNO etc.) waren oft ratlos und konnten mir keine wirklich Diagnose nennen, mal wurden die Aphten weg geätzt (hilft nur kurz), mal mit diversen Cremes, Lutschtabletten behandelt,

was meisst nur die Schmerzen ein wenig erträglicher macht aber nicht wirklich hilft..

Meine Tipp :

____Ich würde Salz, Süssigkeiten, Fruchtsäuren an eurer Stelle meiden :)

Griessbrei, warme leichte Suppen zu mir nehmen.

Den Mund ruhig halten und nicht übermässig strapazieren, um weitere einrisse zu vermeiden,

auf gut deutsch: einfach mal die Klappe halten :)

Vor der Nahrungsaufnahme die Mundschleimhaut mit einem Kutip einem Gel zur Oberflächenbetäubung einschmieren.

3 x täglich den Mund mit einer desinfizierenden Mundspüllösung spülen (Kamille etc.).

Und einfach nur hoffen das dieser Befall zügig vorbei geht!

Gruss Doc *:)

dIoc8x2

09.03.09  22:38

ich schmiere auf die Aphten (so heißen diese kleinen geschwüre in der mundschleimhaut) immer Kamistad Gel, das betäubt für eine gewisse Zeit und die Schmerzen werden erträglich

M^el_lhimaus2x1

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH