» »

Vaginalpilz und Partner?

Klr!aGbbe0x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hab da mal ne Frage. Undzwar habe ich mir einen Vaginalpilz geholt (nichts Neues für mich, hab ich öfters mal, anscheinend von Suessigkeiten meinte der Arzt) allerdings kam jetzt meine Freundi nauch mich zu und meinte, ich könne den auch immer wieder bekommen, weil mein Freund den wohl auch hat, sobald ich mir den mal geholt habe. Nur sieht man den bei Männern ja nicht wie bei Frauen, der sitzt wohl drin und muesste deswegen mit Antibiotika behandelt werden, sonst bestehe die Gefahr ich könne ihn mir über Geschlechtsverkehr mit ihm wieder einholen. Hat jemand Erfahrung damit? Stimmt das, dass man den Partner mitbehandeln muss? Meine Ärztin hat mich nicht darauf hingewiesen. Oh man, der wird sich freuen...Antibiotika !

Danke im Voraus und liebe Gruesse

Krabbe

Antworten
Khragbbe02


keine Antwort

:-(

Huhu, schreibt denn keiner einee Antwort oder seine eigene Erfahrung darauf? Naja, muss dann wohl den FA fragen...

s%chok$osüchLtig


ja das ist schon richtig der Partner sollte mitbehandelt werden sonst hat man diesen Ping-Pong effekt und Du steckst Dich immer wieder an. Männer sind meist nur Träger bei denen bricht das selten aus. Aber normalerweise brauch er nur die Salbe zu nehmen, die Du auch benutzt oder Tabletten aber direkt Antibiotikum braucht er nicht zu nehmen ich glaube die wirken bei Pilzen auch gar nicht da gibt es was anderes AB ist ja eher gegen Bakterien. Aber frag mal Deinen Frauenarzt der kann Dir bestimmt auch sagen, was Dein Freund machen sollte. Meiner meinte bei mir damals mal, als ich auch eine Pilzinfektion hatte, mein Freund sollte einfach die Salbe mitbenutzen frag aber zur Sicherheit nochmal.

LG

S3te)lla35


ja genau

Antibiotikum wirkt nur gegen Bakterien, gegen Pilze nimmt man ein Antimykotikum. Wenn frau eine Pilzinfekion im Genitalbereich hat, muß auch der Partner mitbehandet werden und das passiert mit der schon erwähnten Salbe die ein Antimykotikum enthält. Sollte man etwa 10 Tage verwenden 2-3 mal am Tag, sollte aber im Beipackzettel von der Salbe stehen. Für die Frau gibt es das Ganze auch als Kombipackung mit Tabletten oder Creme zum einführen in die Vagina und zusätzlich wird aussen auch Creme benutzt.

*:) von Stella35 (Leidensgenossin)

N"iEnarxi


Bakterielle Infektion oder Pilz?

Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit eine "bakterielle Infektion" (so nannte es meine Frauenärztin). Ich hatte gelblichen Ausfluss, aber sonst fast kein Jucken. Ich bekam eine Creme (ich schätze mal, die Übliche) mit so Art "Spritzen" verschrieben, die hab ich auch genommen und jetzt danach so Scheidenzäpfchen.

Nun meine Frage: Meine Frauenärztin hat gesagt, ich muss meinen Freund nicht mitbehadeln, aber meiner Meinung nach schon... Wie ist das denn, wenn er "sicherheitshalber" mal die Creme benutzt (die gleiche, die ich hatte). Ist das denn dann "schädlich" für ihn, wenn er die Creme benutzt, obwohl er vielleicht ganz gesund ist?

Und noch eine Frage: Ein Pilz juckt ja wohl extrem, oder, so dass man es gar nicht aushält? Ein Pilz ist es glaub ich dann nicht gewesen, aber was ist dann eine bakterielle Infektion ...?

Wäre schön, wenn mir wer weiterhelfen könnte.

Danke

sxeh


horror trip

hey leute,

ich glaub ich werde irgendwann noch wahnsinnig.

ich habe jetzt seit über einem jahr ständig vaginalpilz. füher im abstand von 2-3 wochen und jetzt geht er gar nicht mehr weg. hilfe! ich habe schon ausprobiert: Kade fungin, canifug, canifug fluco, fluconazol, sobeline und im moment gerade inimur myko. ich nehme auch nach jeder behandlung vagisan und joghurt aber alles bringt null.

grad hab ich das gefühl es wird immer schlimmer anstatt besser. ich führe jetzt schon seit 2 tagen inimur myko und heut ist es am aller schlimmsten. normal müsste es doch ein bischen lindern und nicht schlimmer werden oder? es muss doch in dieser medizin irgend ein krasses mittel geben das den pilz endlich tötet.?

meine psyche ist total im eimer ich kann nicht sitzen schlafen gar nicht vor lauter jucken. An sex ist gar nicht zu denken. seit fast 2 monaten hatten wir nicht mehr mitenander geschlafen. heul heul.

weis irgendwer noch ein super hammer mittel?

bitte um schnelle antwort *heul*

:°(

AMleoxnor


Wie verhütest du?

Nimmst du irgendwelche Medikamente?

Was für Unterwäsche trägst du?

Was für Monatshygiene verwendest du?

_gSoliOnax_


@Ninari

Ein Pilz muss nicht jucken oder brennen. Manchmal hat man auch eine Infektion ohne große Symptome. Meist hat man bei einem Vaginalpilz aber einen weißen, leicht bröckligen Ausfluss.

Eine bakterielle Infektion hat (wie der Name schon sagt) andere Auslöser, nämlich Bakterien. Gegen Bakterien behandelt man üblicherweise mit einem Antibiotikum, gegen Pilze wirken diese aber eben nicht. Auch hier können die Symptome Jucken und Brennen sein.

Die Frauenärztin macht einen Abstrich und kann den Erreger dann bestimmen - Pilz oder Bakterien. Sie hat dir ja gesagt, dass deine Infektion von Bakterien herrührte und dir ein lokales Antibiotikum verschrieben. Dein Freund soll sich ruhig für eine Woche 2 mal tägliche mit der Creme behandeln, meiner Meinung nach besteht sonst die Gefahr, dass er dich immer wieder ansteckt.

Leider ist es so, dass Männer oft kaum Symptome haben, die Frau dann aber beim nächsten GV wieder anstecken.

fQirle-xfVanxz


seit 3 monaten neuer partner und regelmäßig pilzinfektion

Hallo! Ich habe irgendwie das Problem, das ich seit ca 3 Monaten einen neuen Freund habe und irgendwie seitdem regelmäßig Pilzbefall habe... ich war auch bei meiner frauenärztin und die meinte, das sowas schon wiederkehrend kommen kann,wenn man eine pilzinfektion hatte, aber so oft wie bei mir(alle 2-3 wochen) das ist schon seltsam... ich habe auch meinen freund immer mit der kadefungin-creme mitbehandelt... ich weiß nich mehr weiter...

meine frauenärztin hat mir jetz alle 4 wochen insgesamt 4 fluconazol verschrieben, aber es juckt jetz schon wieder nach nichmal ganz 3 wochen...

soll ich mein freund mal zum arzt schicken,ob man den noch anders behandeln kann,wenns vllt wirklich nur an ihm liegt? allerdings hab ich auch hier im forum was von einem zusammenhang mit einer darminfektion gelesen und ich leide seit langer zeit immer wieder mal an bauchschmerzen im darmbereich(unterer bauch)... allerdings hatte ich letztes jahr auch eine magen-und darmspiegelung, wo nichts festgestellt wurde...

Liebe Grüße :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH