» »

Freund/ herpes genitalis/

A$n3ialxel hat die Diskussion gestartet


hallo:

ich hab jetzt mal wirklich eine ganz doofe frage, da ich mich nicht mehr erinnern kann: bei eurem ersten ausbruch von herpes genitalis wart ihr da sehr müde?

ich glaube ich nicht, aber das will ja nichts heißen. mein freund macht mich echt fertig. jetzt haben wir letztes wochenende mal ohne kondom miteinander geschlafen (und ich hatte ja nichts, also sollte es doch ok gewesen sein) und er meint gestern so, ob ich denn am wochenende was gehabt hätte, er fühle sich schon seit dem so unerklärlich müde und daher wäre ihm die frage so gekommen. also 1. würde ich ihm natürlich sagen, wenn ich was hätte, das versteht sich doch von selbst, und 2. ist es das letzte, was ich will, ihn anzustecken. ja, das muss er doch auch wisen! erst war ich gestern ein bißchen angepisst, aber ich muss sagen, jetzt mach ich mir eher sorgen, dass ich ihn angesteckt haben könnte...treffen uns heute nachmittag und ich hab ihm versprochen nochmal ganz ausführlich mit ihm drüber zu reden. gibts eigentlich beim gesundheitsamt so beratungsstellen für sexuell übertragbare krankheiten? ich kann nicht alles genau erklären und ich denke, es wär mal ganz gut, wenn wir gemeinsam zu so ner beratung gehen würden.

also: wart ihr müde am anfang, vor den symptomen?

danke.

Antworten
s7chokoFsüc^htxig


also ob Müdigkeit was damit zu tn hat, glaub ich nicht hab ich auch noch nichts von gehört. Höchtens in dem Zusammenhang, dass man sich etwas krank fühlt. Glaube aber auch nicht, dass er sich angesteckt hat. Aus diesem Grunde habe ich mich ja auch Anfangs nicht getraut es meinem Freund zu erzählen, da mein Exfreund nämlich auch manchmal so komisch war und mir bei dem kleinsten Unwohlsein hinterher gelaufen ist. Aber mein jetziger Freund ist da eher etwas nachlässig, da muss ich schon aufpassen aber das ist auch echt ein Schatz ;-D Ne jetzt aber mal im Ernst die meisten Menschen reagieren leider so da kann Dein Freund nichts führ. Wo man sich da beraten lassen kann, weiß ich leider auch nicht vielleicht mal beim Arzt nachfragen Gesundheitsamt wäre vielleicht auch eine Möglichkeit nur, um Deinem Freund die Angst zu nehmen und Dir zu vertrauen. Aber wie gesagt, würd mir da im Moment nicht so viel Sorgen machen wenn Du nichts hattest, dann hat er sich auch nicht angesteckt.

LG

AUniale{l


danke.

ja, denke ich ja eigentlich auch. ich hab ja hier im forum schon mal nachgefragt und alle haben die gleichen antworten von ihren fas gekriegt, dass, solange man keine symptome hat, man auch nicht ansteckend ist und daher kein kondom benutzen muss.

aber WARUM steht dann überall im internet, dass man immer die krankheit übertragen kann? ich hab eben gelesen, dass 1 von 6 mit herpes infizierten die meiste zeit auch ohne symptome ansteckend ist.

öhm...das ist ziemlich viel, wie mir scheint!

gott, was gäbe ich dafür, wenn ich das rückgängig machen könnte!

>:(

scchockXosüchtixg


das hab ich auch gelesen und hab daraufhin nochmal meinen Arzt gefragt der meinte aber trotzdem, dass man in der symptomfreien Zeit nicht ansteckend ist. Ich glaube auch manchmal im Internet die übertreiben das die wollen am liebsten, dass die Leute überhaupt keinen Sex mehr haben damit ja keine Seuche ausbricht aber ich möcht nicht wissen, was die uns nicht alles sagen und in der Luft rumschwirrt.

Ich geh immer danach, dass ich mich frage, dann dürften ja auch die Leute mit Lippenherpes, dass ja mit dem Genital Herpes verwand ist, auch in der Zeit wo sie kein Bläschen habe nie mehr küssen und das wäre mir aber neu. Und wie viele Leute haben Lippenherpes da dürfte ja keine mehr Küssen. Also ich finde diese Behauptungen sehr seltsam und dass mir das kein Arzt jeh bestätigt hat aber ich werde demnächst eh mal zu einem guten Hautarzt hier gehen und dann frag ich den auch nochmal.

LG

sichokVosücfhtig


außerdem es wird ja immer davon ausgegangen, dass die Viren in den der Flüssigkeit der Bläschen sitzen und die sich verbreiten, wenn die Bläschen aufplatzen wie soll das denn ohne Symptome und Bläschen funktionieren also das muss mir mal einer erklären der sagt, man wäre auch in der Symptomfreien Zeit ansteckend.

t igresxse


Hi!

Ich war gestern beim fa und der hat mir auch wieder gesagt, dass keine gefahr besteht, wenn man keine symptome hat. und wenn, dann hat man ja ohnehin keinen gv. stimmt doch.

@ anialel:

denk auch nicht, dass dein freund was hat. nur wegen müdigkeit?? nein. ich hab mich auch etwas kränklich gefühlt und dann fieber bekommen usw. aber nur müde? er soll mal ruhig bleiben - und du natürlich auch!

A*n)ialexl


ich bin ja ruhig. aber etwas genervt. ich werde dem guten herrn heute nochmal klipp und klar sagen, dass sich das ja wohl von selbst versteht, dass ich ihm sage, wenn was ist. zeugt nicht grad von seinem vertrauen in mich. *grrr* dabei war er sonst die ganze zeit so entspannt. naja, ich fahr jetzt los und dann red ich nochmal in ruhe mit ihm. das mit dem lippenherpes und küssen ist übrigens ein gutes beispiel! werde ich sofort in meine argumentation aufnehmen... :-)

lg,

nnanax2


eure beiträge tun gut!!

hallo...

seit jahren hab ich eigentlich gelernt mit herpes genitalis umzugehen, das heisst mit den ausbrüchen und den behandlungen. ist alles nicht mehr so schlimm wie zu beginn... nur: jetzt bin ich nicht mehr mit dem mann zusammen, von dem ich's hab.... da waren wir ja zu zweit angesteckt... und jetzt kommt erst die angst anstecken zu können, und auch das psychologische element....

wie ihr, bin und war ich überzeugt, dass ohne bläschen und mit präservativ eigentlich nichts passieren sollte..... tief davon überzeugt habe ich am sonntag gv mit einem mann gehabt.... am dienstag haben wir uns gleich wiedergesehen... ich habe aber gemerkt, dass er immer so fragen zur gesundheit gestellt hat... zu herpes hat er nichts gefragt... ich hab's ihm aber gesagt... habe gedacht, ich hätte keine mühe damit. aber ihm ist fast beim essen der bissen steckengeblieben... ein horrorthema sei das für ihn.. und warum ich das erst jetzt sage!!! er meinte es liefe nichts mehr. man hätte ja schliesslich auch keine lust auf rindfleisch wenn BSE und Rinderwahn in aller munde ist.... und wollte noch mit einer taschenlampe schauen, ob es irgend etwas besonderes zu sehen gibt bevor er mich am bahnhof abgesetzt hat. :-(

ich meinte, ich sei kein experimentierobjekt... und ich fühlte mich jetzt schmutzig (ein mensch zweiter klasse...). doch er meinte, das sei falsch, es sei nur er, der so heikel sei... aber ehrlich gesagt, haben seine netten worte nichts mehr wettmachen können...

mir ist so ziemlich die lust vergangen, und ich hoffe nicht für immer. ich kam mir vor, wie eine wandelnde gefahr für die menschheit.... ja, ich finde noch immer, man soll nichts verheimlichen... doch muss man auch stark sein für ätzende reaktionen.... dass er nicht wollte, ok, kann ich verstehen, aber man soll sich noch als mensch fühlen können und nicht als ein stück verseuchtes rindfleisch.... :(v

u~no6p6


ich fass es nicht... so ein schwachkopf. nimms gelassen, nana. herpes gehört zur menschheit wie schnupfen oder grippe. geh mal in die apotheke und frag... die pillen liegen in der obersten schublade, gleich neben aspirin. warum wohl...

gruß

nYanax2


und jetzt?

danke uno @:)

schwachköpfe gibt es leider überall. und meine gedanken haben tausende vor mir schon gehabt.... nur: was heisst das für zukünftige begegnungen? wie macht ihr das so, wenn ihr jemand neuen trefft? wie und wann sag ich dass ich herpes genitalis habe? ist es unmoralisch oder verantwortungslos vor dem ersten geschlechtsverkehr (natürlich ohne bläschen und mit kondom) nichts zu sagen?

da ich jetzt sehr viele fragen in diese richtung habe, und auch über die ansteckungsgefahr, werde ich mich noch ein paar mal in die richtung hier melden... wär froh zu wissen, wie ihr so damit umgeht und zu welchen schlüssen ihr in gewissen fragen gekommen seid...

lg

*:)

u$no6x6


ich habe meiner letzten freundin erzählt, daß ich ab und an einen herpes habe. die meinte nur "wer nicht..." und überlegte kurz, ob sie nun vielleich auch einen hat, war aber dann wohl nicht so wichtig. ansonsten haben wir aufgepaßt, wenn ich virulent war... wenn du keinen ausbruch hast und ihr gummis verwendest, ist das einzig "verantwortungslose" und "unmoralische", wenn ihr die schöne zeit mit dummen gedanken vertut. nach meinen informationen gibt es seltene fälle, in denen virusausscheidung auch ohne bläschen, also quasi unbemerkt stattfindet. das sind dann aber angeblich menschen mit heftig gestörtem immunsystem, also z.b. nach chemotherapien, HIV etc., also eher selten und begleitet von anderen störungen. wie gesagt, das sind alles angelesene infos. es gibt allerhand im netz dazu, jenseits von hypochondrie, hysterie und quacksalberei. ein virus ist eine relativ konkrete angelegenheit, wenn es denn mal da ist. das kann man nicht wegdiskutieren, aber hüte dich vor allzuviel spekulationen, da steigert man sich leicht in was rein.

gruß,

Aknia?lel


boah...

nana, dem typ hast du keine reingeschlagen? und von welchen NETTEN worten redest du? IHM ist das essen im munde stecken geblieben? ich glaub, das wärs mir auch, nach seinem BESCHEUERTEN kommentar mit dem BSE. ist der wirklich so hohl in der birne?

ich will jetzt mal behaupten, dass sich KEINER hier ausgesucht hat, sich anzustecken. so ein blöder w****er. ich fass es nicht. ICH FASS ES NICHT.

>:( >:( >:(

und ich versteh dich nur zu gut. als mit dem schluss war, von dem ichs hab (der es übrigens vehement bestreitet - aber da ich noch mit nicht so vielen männern in meinem leben geschlafen habe und verhütungstechnisch immer aufgepasst habe, bis auf ihn), gings mir ähnlich. dann kam mein jetziger freund, der auch mein ex ist und bei dem ich mit über die krankheit ausgekotzt habe, bevor wir wieder zusammengekommen sind. das war ganz gut. mit ihm konnte ich sofort darüber reden. er ist auch derjenige, von dem oben die rede ist. wir passen eben auf.

zwischendurch war bei uns mal schluss und da hatte ich auch wieder diese gedanken: wie sag ichs dem neuen? und wir er dann nicht von mir abgestoßen sein? keine ahnung...ich denk mir mal, wenn ich nichts hätte und der mann, in den ich mich verguckt hätte, hätte so was, dann wär ich auch erstmal abgeschreckt. aber bevor man pauschalurteile fällt, informiert man sich doch erstmal ??? keine ahnung, scheiß situation, wie gesagt, wenn es irgendwie rückgängig zu machen wäre...

naja, ich wünsch dir jedenfalls ganz viel stärke für die zukunft, lass dich nicht von solchen idioten unterkriegen und wenn du magst, dann poste mir doch seine adresse und ich polier ihm die fresse! ;-D (nur spaß, gell)

lg, anialel

t6igr9essxe


Also wirklich, so ein W***!!

Kaum zu fassen, dass es solche Idioten gibt! Vergiss den typen, nana!!

Ich hatte ja erst einmal einen ausbruch. vor einem halben jahr. mein damaliger freund hatte garkeine probleme damit, obwohls nicht von ihm war.

Jetzt bin ich single und werde sicher auch mal auf dieses problem stoßen, dass ich es einem mann sagen muss. Doch ich denk mal so, wenn ihm was liegt an dir, wenn er dich als Menschen ernst nimmt und ihm die sache wichtig ist, dann wird er Verständnis haben und sicher keine so besch... Reaktion zeigen, wie es oben von nana beschrieben wurde! Wenn jemand so reagiert, ist er es garnicht erst wert!

all the best!

n2aKna2


danke

vielen dank Euch!!

hm, wenn ich aber die beiträge so anschaue, scheint es mir, dass bei einigen eine gewisse verbitterung vorhanden ist, denen gegenüber, von denen wir den virus haben... und auch ich höre mich sagen: nein, ich nehm's ihm nicht übel, denn er wusste ja nicht, dass er's hatte...

na, wir wissen, dass wir herpes haben, und das gibt uns eine gewisse verantwortung (die wir wohl lieber nicht hätten). die frage, die ich habe, ist, das WANN muss man sagen, dass man herpes hat.

ich glaube, wenn sich eine ernsthafte beziehung anbahnt.... wenn man sich schon länger kennt und so, dann sollte das kein problem sein, und man sollte bei einem geeigneten partner auf verständnis stossen... gehen wir aber hypothetisch davon aus, man lernt an einer party jemanden kennen, und es bahnt sich eine affaire an.... soll man dann beim küssen sagen, öhm, jetzt hätt ich etwas zu sagen.... und so... oder kann man ohne symptome und mit präservativ sicher sein, dass nichts passiert...

was ich nicht möchte, ist, dass ein zukünftiger partner denkt, ich hätte ihn hintergangen, und ihm einem ungewollten risiko ausgesetzt.. wie denkt ihr darüber? danke für eure gedanken...

AeniHalxel


also verbittert bin ich nicht. ich hab von anfang an gesagt: er hats nicht gewusst und so scheiße es ist, er kann in dem sinn auch nichts dafür. bloß hat er mich im nachhinein als diejenige hingestellt, von der es kommt (was de facto nicht so ist) und hat deshalb letztendlich auch den kontakt abgebrochen...daher die kleine verärgerung.

aber mal zu deiner frage. wann muss man es sagen? ich denke auch, dass das eine große zwickmühle ist. einerseits muss man es natürlich direkt sagen, bevor man mit jemand schläft, klar. denn sonst könnte er ja hinterher sagen: oh mein gott, du hast herpes und das hast du mir nicht gesagt? wenn ich es hab, bist du es schuld!

andererseits ist der anfang einer affaire/beziehung natürlich heikel, da man den partner nicht so gut kennt und ihn noch nicht 100% einschätzen kann. kennt man sich schon länger, ist die beziehung gefestigter und hält eine solche "offenbarung" evetuell eher aus...keine ahnung. ich hoffe, ich muss das keinem anderen mehr sagen. und wenn doch, dann weiß ich schon jetzt, dass ich noch mehr selektieren werde als ohnehin schon. denn wer diese krankheit nicht akzeptieren kann, hat einfach pech gehabt. sie ist nunmal nicht mehr wegzukriegen.

es ist zwar manchmal so, dass man sich irgendwie aussätzig fühlt, aber ich hab keinen bock darauf, mir mein leben zu versauen und weil ich einmal unvorsichtig war. es war mir eine lehre und ich muss sagen und in gewisser weise ein segen. ich gebe jetzt 3000 mal mehr auf mich und meinen körper acht, als jemals zuvor. ich habe gemerkt, was richtige freundschaft, was richtige liebe ist und was nicht. und dafür bin ich in gewisser weise dankbar. der, von dem ichs hab, tut mir leid, denn er glaubt ja immer noch steif und fest, es sei von mir und er hätte nichts. aber er ist ein top durchtrainierter kerl, mit nem 100%igen immunsystem - da ist mir schon klar, warum er keinen ausbruch hat.

wie auch immer...die frage nach dem wann sag ichs ist nicht leicht zu beantworten. aber vielleicht überrascht einen ja die person, der man es sagt, ist wirklich verständnisvoll und verbreitet nicht gleich son mist, wie der typ, mit dem du vorher weg warst. man weiß es ja nie. lass die jedenfalls von dem nicht alles versauen!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH