» »

Freund/ herpes genitalis/

nJa.na2


...genau...

ja, das ist ja gerade:

ich hab von anfang an gesagt: er hats nicht gewusst und so scheiße es ist, er kann in dem sinn auch nichts dafür.

sobald man weiss, dass man's hat, sieht das eben anders aus.... denn dann trägt man mehr verantwortung...

der typ von dem du's hast, der geht durch's leben und dem kann's egal sein, im sinn von: "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss...." und das ist ja mit den meisten so, die's nicht wissen (wollen)....

du gibst ja eigentlich eine klare antwort: man soll's vor dem ersten geschlechtsverkehr sagen....

und du sagst auch, man weiss nie wie der mann reagieren wird...

das ist doch die schwierigkeit...

ich hab den virus, wie gesagt seit etwa acht jahren. da ich aber erst jetzt wieder nach langer beziehung auf andere männer einlasse, habe ich das gefühl, neu erkrankt zu sein...

aus diversen gründen suche ich im moment aber keine feste beziehung.. und doch möchte ich niemanden anstecken... ich möchte wissen, wie ich diese frage des sagens oder nicht handhaben möchte, bevor ich in die lage komme... und ich möchte eben auch wissen, WAS man sagen soll..

wenn es mit kondom kein risiko gäbe, dann wär's nicht problematisch.. genau das ist aber nicht eindeutig.. auch die ärzte sind sich da offenbar nicht einig...

ganz konkret heisst dies aber: wenn das risiko fast null ist, dann muss man es eventuell nicht gleich sagen.... wenn es aber durchaus real ist, finde ich es unfair, es nicht zu sagen, und dann heisst das aber, dass man massiv zurücksteckt... (sich nicht vorwagt, eben nicht sorgenlos mehr sein kann, oder?)

A)niaxlel


hm...ja, du hast mit allem recht, was du sagst. ich denk mal, ´bei einem one night stand kann das ein echter turn off sein... ;-)

laut meinem kenntnisstand kann man keinen antecken, wenn man keine symptome hat. und das merkt man ja. wenn du zusätzlich noch mit einem kondom verhütest, ist es doch eigentlich ok. ich meine, zwar ist es moralisch richtig, demjeniger zu sagen, worauf er sich "einlässt", aber nachdem ich über das nachgedacht habe, was du geschrieben hast, denke ich irgendwie, dass man es nicht gleich jedem sagen sollte.

DU VERWIRRST MICH!! ICH HATTE MEINE PRINZIPIEN... lol (ich mach nur Spaß)

ich kann das sehr gut verstehen, dass du dich wieder so fühlst, als hättest du es eben erst erfahren. man fühlt sich irgendwie wie ne wandelnde keimschleuder und allein gelassen. man wills keinem sagen, aber allein kann man irgendwie auch nicht damit umgehen. ich hab mich in diesem zusammenhang schon gefragt, ob es nicht vielleicht irgendsone beratungsstelle gibt, meinetwegen beim gesundheitsamt, wo man solche fragen stellen kann und in gewisser weise "psychologisch" bereut wird...

gibts so was?

nbanea2


wisst Ihr was?

wie das leben spielt, da ist man platt... nach meiner geschichte mit dem anderen typen (siehe oben...) bahnt sich nun (schon) eine sehr romantische geschichte an.... es ist so, wie man sagt, und zwar trifft man die liebe, wenn man sie am wenigsten erwartet... jedenfalls spührt man, wir sind dabei, uns über beide ohren zu verlieben...

jetzt bin ich eigentlich fast froh, dass mir das andere passiert ist, denn ich bin nun besser vorbereitet... ich sage mir zwar, ich hätte keine angst mitzuteilen, dass ich herpes genitalis habe und dass man eben aufpassen muss... aber irgendwie stimmt das ja nicht: ich bin schon etwas aufgeregt deswegen. gut: wir gehen momentan sowieso alles sehr langsam an, komme mir vor, wie ein teenager....

vielleicht hat ja jemand von Euch jetzt doch nochmal einen tip, über das wann und wie sag ich es? ich finde nun, man soll es vor dem ersten intimverkehr sagen. denn man weiss nicht, ob der partner es als vertrauensmissbrauch ansieht, wenn man nichts sagt, und einfach selbst aufpasst. ich denke auch, es ist das beste zu erklären, was es ist, bläschen und so, fieberblatern im intimbereich, statt gleich zu sagen "ich hab herpes genitalis", das klingt ja gar abschreckend. kann man ja dann sagen, dass sich das so nennt, und dass es inormationen dazu gibt....

ich habe unterdessen mit einigen personen darüber gesprochen und wirklich, generell war die antwort, das sei doch nicht so schlimm....

danke Euch und bin gespannt, was weiter passiert.

nCanax2


und wieder was unglaubliches....

ja, jetzt muss ich euch noch meine kleine geschichte von heute erzählen.... da war ich in der apotheke und wollte valtrex kaufen, auf rezept natürlich.... (gegen herpes genitalis.... denn ich habe die tabletten schon sehr lange nicht genommen, nur immer die crème, und hier konnte man ja nachlesen in diesem forum, dass die crèmes gar nichts bewirken sollen...)

jedenfalls habe ich das rezept hingestreckt, und die dame meinte (und vielleicht wird Uno das mit Interesse lesen....). "nein, das haben wir nicht hier... wissen Sie, das wird selten verkauft, und überhaupt, in diesem quartier hier wird so etwas selten gebraucht...." ich sage euch, ich hab gedacht ich bin im falschen film.... was soll das heissen, "in diesem quartier" so was blödes...

da hat sie mich in die bahnhofapotheke geschickt, und ich habe dann dort nochmal nachgefragt, ob sie dies oft verkaufen, und sie meinte "ja, natürlich, sehr oft...."

und irgendwie verderben so ein paar schlaumeier den brei, die einfach nicht gut reagieren auf diesen herpes. ist doch eigentlich das normalste der welt...!!und wirklich nichts schlimmes oder beschämendes... und da bleibe ich auf diesem standpunkt, auch wenn andere dies anders sehen wollen!!

hab gedacht euch interessiert die story... *:)

nOanxa2


...und übrigens

wen das auch noch interessiert: ich habe meiner neuen bekanntschaft vom herpes erzählt, und er fand das gar nicht schlimm.....

allerdings wird dies keine liebe werden, aus anderen gründen..... (das heisst ich hätte es ihm drum gar nicht erzählen müssen, quasi, weil es ja gar nicht relevant ist, wenn ihr wisst, was ich meine.......)

na ja, so spielt das leben.... bin glaub ich momentan in einer etwas turbulenten phase....... %-|

ich danke euch weiterhin für eure ideen, anregungen, wie es euch so geht und so.... find ich super hier mit euch auszutauschen :)^

lg @:)

n;anta2


... und nach ein paar monaten....

um auch einmal etwas positives zu sagen: nachdem ich also die tabletten genommen hatte, also letzten dezember, die ich durch meine apothekenstory erhalten hatte (siehe oben), hatte ich keine herpes anzeichen mehr. und zwar obwohl ich zwischendurch ziemlich viel stress hatte.

ich finde, die herpes ausbrüche nehmen mit den jahren ab, und ich hoffe für euch alle, dass dies generell der fall ist...

übrigens bin ich immer noch interessiert zu hören, wie andere so mit herpes umgehen, vor allem: wann und wie sag ich es meinem (zukünftigen) partner?

herzlich... @:)

a2lvonxso


hallo

Hallo Leute und zwar mein Problem ist das ich nach einem Disco Besuch jemanden kennen gelernt habe!(eine Frau)Wir haben miteinander geschlafen ungeschützt!Danach haben wir uns nicht mehr gesehn und ich hab ungefähr 4 monate später erfahren das sie genital herpes gehabt hat.Ich weiß nicht ob es stimmt das sie es hat hab es nur gehört trozdem bin ich mir nicht sicher ob ich herpes oder was anderes gefangen hab weil es ab und zu rot ist und juckt aber nicht die Anzeichen für herpes so wie ich sie gesehn hab!Ich war auch schon bei mehreren Ärtzten erst bei meinem hausartzt der hat mich dann zum hautartzt geschickt!Dort wurde ich untersucht es wurde ein abstrich gemacht und er hat gesagt es is alles ok vielleicht eine endzündung oder so und ich hab eine creme bekommen!2 wochen später war es immer noch nicht weg und ich bin nochmal hin und wieder nix!Danach bin ich selbstständig zum urologen und er hat auch gesagt es ist kein herpes ürgend was anderes und ich hab tabletten bekommen die geholfen haben aber es jetzt wieder da ist und ich gleich wieder einen termin gemacht hab!!es sind keine schmerzen da nur so ein jucken und das auch nur manchmal!Wer weiß was mürde mich freun

aslvonxso


ach ja

die Rötung die ab und zu da ist besteht am Hanröhren eingang!!Danke

n)anax2


@alvonso

so wie du das beschreibst, glaube ich auch nicht, dass es herpes ist. wenn du aber sicher sein möchtest, kannst du einen bluttest machen lassen. das macht man nur nicht so häufig..... aber man kann es im blut feststellen...

gute besserung {:(

K*yrax3


müde

ich fühle mich auch immer sehr müde, krank und zerschlagen wenn der Herpes im Anmarsch ist. Noch bevor er richtig ausbricht. Also wenn ich ihn gerade so ahnen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH