» »

Pilze/ Bakterien im Genitalbereich

F utzi=e19x77 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle!

Mein Problem ist oben kurz beschrieben! Ich habe seit Jahren mit diesen ekeligen Pilzen und Bakterien zu kämpfen! Mal fängt es ganz harmlos mit ein bischen Jucken und brennen an ... danach wird es einfach nur noch schlimmer... von Pilzen über Bakterien - wieder zu Pilzen! Es ist einfach zum Heulen.

Habe mich daraufhin von meiner bisherigen FA getrennt und bin nun bei einem anderen Arzt - seit ca. März 2005. Dort wurde mir sofort ans Herz gelegt mich impfen zu lassen... mit garantierter Heilung für minimum 1 Jahr. ... nun ja im August 2005 durfte ich dann wieder hin wegen Jucken in / an der Scheide...

Es fing dann wieder an mit Kadefungin ... erst die kleine Dosis dann die größere und zu guter Letzt hab ich dann wiedermal die Sirus-Kapseln bekommen. Danach war mal wieder 2 Wochen nichts und nach meiner nächsten Regelblutung hatte ich wie durch Geisterhand wieder Pilze. Dann hat meine neue Ärztin mir vorgeschlagen ich solle doch die Pille einfach mal weglassen... da der Pilz immer noch der Regelblutung wieder auftauchte...

und nun .. seit 1 Monat ohne Pille (und ich dachte jetzt hab ichs geschafft) ... geht der Sch... wieder von vorne los.

Ich war vorher noch nie auf die Idee gekommen, vielleicht mal zum Hautarzt zu gehen. Jetzt habe ich morgen einen Termin bekommen. Mal sehen, was der mir so zu sagen hat. :°( ich will nur endlich damit fertig sein! Hab keine Lust mehr auf diesen Pilzkram.....

Hat das vielleicht auch schon eine von Euch durchgemacht ??? Mit Impfung dagegen usw...

LG

Antworten
MQisNterxy


Hast du mal versucht eine Kur zu machen mit Döderlein-Bakterien? Die kann man als Milchsäurezäpfchen rezeptfrei in jeder Apotheke bekommen.

F]u,tzie,197x7


Milchsäurezäpfchen

Also zum Thema Milchsäurezäpfchen kann ich auch schon was sagen... die darf man nämlich nur nehmen, wenn der Pilzbefall komplett erledigt ist. D.h. man Pilz"frei" ist!!! :-( Das war ich glaub ich schon seit 3 Monaten am Stück - nicht mehr.

Naja war heut beim Hautarzt... habe jetzt Sitzbäder verschrieben bekommen und son komisches Puderzeugs, was ich mir abends und morgens darauf machen soll! Und zusätzlich noch ne Salbe mit Kortison und Östrogenen versetzt.

Schaun wir mal - was die nächsten Tage so passiert!?

:)^

LG

s~etaxreh


@Futzie1977

hallöchen!

ich habe auch immer viel mit den pilzen zu kämpfen! momentan bin ich aber zum glück verschont geblieben! benutzt du während der periode tampons oder binden? solltest du ersteres verwenden, versuch es doch mal mit binden. ich weiß, ist nicht so angenehm wie ob's, aber ist für die scheide echt besser, weil sich da kein wärmestau entwickeln kann und die regel richtig rauskommen kann.

beste grüße und gute besserung!

CxlarLice3S


Hallo, ich bin neu hier

Bei mir hat der Kram in der Schwangerschaft angefangen doch nach der Geburt war alles wieder gut. Für ca 16 Monate, Seit April dieses Jahr hab ich es immer wieder, ich hab fast nie Ruhe und hab schon ne Menge Salben probiert. Jetzt soll ich eine Tablette nehmen: Flucobeta 150. Kennt das jemand? Hilft das oder hänge ich nur den ganzen Tag halb tot vor Nebenwirkungen rum und es bringt nichts?

Danke, und allen viel Glück im Pilzkrieg

F}utzie&197x7


Hautarzt kann auch helfen

Hallo nochmal!

*:) war jetzt schon zweimal beim Hautarzt!!! ;-D Hab ja Sitzbäder verordnet bekommen... also ich muß sagen, ich bin noch nicht ganz "pilzfrei" aber es wird von mal zu mal besser ;-).

Die mit Östrogenen versetzte Salbe ist aus: Betamethason und Linoladiol - falls jemand damit was anfangen kann.

Das Puderzeugs heißt: Tannosynt Lotio

Das Sitzbad: Tannolact (Badezusatz)

Falls jemand das mal testen möchte!?

Also von den Tabletten Flucobeta hab ich noch nix gehört!

Aber ich hab schonmal so Kapseln verschrieben bekommen Sirus-Kapseln! 6 Hammerteile -- danach ist auch erstmal alles weg... kam bei mir aber nach 2 Wochen wieder!

:°(

So --- ich freu mich noch ein bischen, dass es langsam aber sicher weggeht... und schreibe so in zwei Wochen wieder!

kuostau11x2


bin mir nicht sicher

hallo,

ich plage mich seit gut 1 jahr mit etwas rum wobei ich mir nicht sicher bin was es ist ich denke mal es ist ein pilz am penis hauptsäcklich an der eichel

es juckt nicht oder so es ist einfach nur sowas wie eben pilz weis in fädenform

ich habe ein paarmal desinfektionsmittel drüber gegossen aber er geht nicht weg was hilft? würde mich sehr über eine rasche antwort freuen

sBhoppingqAueexn


Hallo,

mir hat mal ein Frauenarzt empfohlen nach der Periode Naturjoghurt per Spritze (ohne Nadel natürlich) in die Scheide zu geben. So alle paar Stunden mal 2 ml. Das würde das Millieu wieder stabilisieren. Klingt eklig, hilft aber.

Habe ich auch mal bei akuten Pilzinfektionen gemacht, hat angenehm gekühlt.

Seit ich die Pille nicht mehr nehme, habe ich damit auch keine Probleme mehr.

Hast Du die Impfung denn machen lassen?

LG, Sabine

sBtarxs


hallo ihr,

ich habe meinen pilz seit februar/märz und ich habe auch schon einiges versucht und verschrieben bekommen aber nichts hat wirklich geholfen. heute gehe ich mal zu einer anderen frauenärztin und lasse mir von ihr einen termin geben mal sehen was bei ihrer untersuchung rauskommt. ich nehme seit 6 1/2 wochen nystaderm creme und es hat mir auch geholfen, ohne die creme konnte ich noch nicht mal schmerzfrei ne treppe hochgehen, aber einen rest bekomme ich nicht richtig weg. jetzt habe ich von grapefruitkernextrakt gelesen und möchte das jetzt mal probieren, aber kann man da nicht auch gleich ne grapefruit essen. mich macht das sowas von fertig, da man ja auch keinen sex haben kann. langsam drehe ich echt durch, ich will den scheiss loswerden und ich möchte das alles so ist wie früher. von heut auf morgen kam es warum kann es nicht von heut auf morgen weggehen?! ich bin in letzter zeit nur am heulen da mich das alles total fertig macht. warum habe ich auf einmal einen pilz bekommen und warum hält der sich so hartnäckig. meine schwester hatte auch mal ein leichtes jucken und piecken aber bei ihr war nach drei tagen alles wieder weg. liegt es daran das ich zu lange mit dem arztbesuch gewartet hab eund es sich richtig schön einnisten konnte. aber einglück bin ich nicht die einzige mit dieser scheisse am halst. zuwas ist sowas gut.

aber jetzt nochmal kann man anstatt grapefruitkernextrakt nicht auch gleich ne grapefruit essen.

C=lar>icexS


Naturjoghurt

Hey ihr alle,

ich hab mich entschieden, diese blöde Tablette nicht zu nehmen. Ich hab mal meine Hauärztin gefragt, sie gab mir einen Tip: sie sagte sie habe mal eine enorm langwierige Infektion wegbekommen mit einem "Joghurt- Knoblauch Dip".

Naturjoghurt, eine Knoblauchzehe reinquetschen und ca 10 Tropfen Ringelblumenessenz dazu, das alles abends auf einen OB und ab dafür über Nacht. Ich gebe zu, das klingt speziell und es kostet einen doch schon einiges an Überwindung ( und bei Gott, man stinkt ja so dermaßen nach Knoblauch, es ist nicht zum aushalten) aber es scheint zu wirken. Ich denke, man muß es eine ganze Zeit lang machen, damit man es wegbekommt und immer fein das Immunsystem stärken und Stress vermeiden (ha,ha). Ich mach das nun seit drei Tagen und das Brennen ist ganz weg und auch der Urin riecht nicht mehr so merkwürdig. Ein komischer Geruch beim Urin ist bei mir immer erstes Warnzeichen das was im Anmarsch ist, bevor der restliche Scheiß daherkommt. Kennt ihr das auch? Laut FA ist mit Urin immer alles i.o.

Vielleicht nützt das Rezept dem einen oder anderen,

LG

Clarice

s2te4lla]0102x93


wie erkennt man denn das es Pilze sind?? Sind da so wirklich eklige dinger an der Scheide ??

bvumbalebelex21


Nein, das kannst du dir nicht wie Schimmelpilze auf schlecht gewordenen Lebensmitteln vorstellen. Du merkst es von du schlecht riechendne vermehrten Ausfluß und/oder brennen/Jucken und eine gerötete Scheide hast. Wenn du sowas bei dir bemerkst solltest du aber zum Arzt gehen! Sowas hat jede Frau mehr oder weniger oft, wenn man's behandelt ist's oft schnell wieder weg, wenn man nichts macht kann sich das unangenehm lange hinziehen. Falls es Bakterien sind (da hat man auch Brennen/Jucken) müssen die auf alle Fälle behandelt werden (mit dem richtigen Antiniotikum!) da es sonst zu einer Gebärmutter/Eileiter/Eierstocksentzündung und evtl zur Unfruchtbarkeit kommen kann.

*:)

bnumbleQbeex21


Bei wiederkehrenden Pilzinfektionen kann ich wärmstens empfehlen:

- Nur Baumwollunterwäsche, die bei 90°C waschen.

- Pille absetzen möglich/bei dir sinnvoll?

- MultiGyn Liquigel zur Befeuchtung und

- MultiGyn Gel bei leichten anfänglichen Beschwerden

- Antimykotika immer min 6 Tage anwenden (Salbe/Zäpfchen)

- Partner unbedingt mit Salbe mitbehandeln (sonst Ping-Pong-Effekt)

- Keine Seifen im Intimbereich entweder nur warmes Wasser oder spezielle Seifen mit einem pH von 4-4,5

- Süßigkeiten einschränken

- Immunsystem stärken mit Zink (Zinkorot von Wörwag, 25mg je Tbl, 1 Tbl tägl 1/2 Std vor dem Essen, 100 Tbl = 20 EUR)

- Impfung Gynatren

- Nach einer Pilzinfektion auf Sex verzichten und Scheidenflora mit Döderlein med oder Vagiflor wieder aufbauen.

*:)

yeello%wsmaSrtie


also ich hab zur zeit auch komischen ausfluss der so fischig richt, hab aber nochkeinen termin beim fa gekriegt(war im urlaub) hab auch manchmal so ein jucken. ist das jetzt ein pilz oder bakterien?

b4umbl*ebe'ex21


kann beides sein. Lass das auf alle Fälle abklären. Wenn du akute Beschwerden hast müssen die dich reinschieben, da musst du allerdings mit Wartezeiten rechnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH