1

» »

Brennen in der Harnröhre

Hallo!

Mache jetzt schon 5 Wochen mit dieser Geschichte rum

Hatte ein Brennen in der Harnröhre, bin zum Urologen, der mir Ciprofloxacin verschrieben hat, 2x täglich 250mg 5 Tage, es wurde etwas besser ging aber nicht weg

Bin nochmal hin, hab dann nochmal 5 Tage Ciprofloxacin in der gleichen Dosierung bekommen, wurde immer noch nicht besser

Daraufhin habe ich den Urologen gewechselt, der hat dann 2 Abstriche gemacht und Gonokkoken und Chlamydien festgestellt, daraufhin habe ich eine Spritze Stanilo bekommen

Der Arzt meinte, nach 3-4 Tagen wär alles vorbei, ich müsste noch nicht mal zur Nachkontrolle (!)

Es wurde aber leider nicht besser, ich also doch nochmal hin, der Arzt wirkte ratlos, hat mir die Moralkeule um die Ohren gehauen (!) und gab mir dann Zithromax - immer noch nicht besser ...

Daraufhin bin ich zu einem Hautarzt, der hat noch nicht mal nen Abstrich gemacht, sondern hat mir einfach ein Breitbandantibiotikum verschrieben ...

Kann doch nicht sein, dass sich kein Arzt damit auskennt, gibt es denn keine Stelle, die mir einen Spezialisten empfehlen kann?

Grüße,

Jens

JUensx75

ไม่ทราบว่าห้องน้ำอยู่ที่ไหนครับ

geh zu einem arzt für haut- und geschlechtskrankheiten, da bist du am besten aufgehoben. hoert sich so an, als ob etwas gepfuscht wurde... dass es nicht gleich hingenhauen hat ist kein wunder, cipro und das stanilo zeugs sind ned so super insbes. bei chlamydia. genausowichtig wie deine infektion zu behandeln, ist mal bei deiner/n partner/in hinter die kulissen zu schauen ( re-infektion gegenseitig etc...) also -- kannst du 1. ausschliessen, dass du dich wieder angesteckt hast waehrend der 5 wochen? 2. von wem koenntest du es haben bzw. wem koenntest du es weitergegeben haben. ich denke, das wurdest du hoffentlich schon mindestens dreimal gefragt

jYacvk85

erstmal vielen Dank für die Antwort!

Frage vorab: Welche Mittel helfen denn, wenn Cipro und Stanilo nix sind? Scheinbar muss ich den Ärzten selbst einen Tipp geben :-(

tja, hatte sowas noch nie, habe aber seit ca. 2 Monaten eine neue Partnerin und bin während der Zeit nicht fremdgegangen (davor auch nicht)

nun, sie hat auch etwas Pech mit ihrem Arzt, erst als bei mir der zweite Arzt die GO/Chlamydien festgestellt hat, hat ihr Frauenarzt überhaupt erst Abstriche gemacht bei ihr, Ergebnisse stehen aber noch aus

seit der Diagnose haben wir auch kein Sex mehr, nur noch Bussis ohne Zunge :-(

Habe das halbe Internet zu dem Thema gelesen, danach soll ja Ceftriaxon gegen GO und Doxycylin gegen Chlamydien das Beste sein, tja, statt dessen bekomm ich s. erster Beitrag und werd behandelt als wäre ich regelmäßiger Bordellgänger :-( (

Beim einem Hautarzt war ich ja zuletzt, der hat mir ohne Untersuchung (!) einfach Cotrim forte verschrieben, hab ich aber noch nicht genommen, das kann's doch nicht sein, ein Antibiotikum nach dem anderen zu schlucken ...

Ich meine, so kann ich ja noch ewig von Arzt zu Arzt gondeln, verflixt, vor allem hab ich langsam Angst unfruchtbar zu werden, was ja schlimmstenfalls passieren könnte bei so Infektionen :-( (

Grüße,

Jens

JfensV7x5

hatte das auh ich bin aber ne frau

bei mir handelte es sich um eine reizblase

ich dahcte immer ich hab wieder ne entzündung...aber meine blase ist kaputt durch antibiotikavll hast du auch einen pilz ???

GXr~eenlE5yexs

zuaechst mal - kannst ruhig die ziunge benutzen beim kuessen wenns euch danach ist... dein verhalten ist aber ganz richtig, also kein seix bis deine freundin mitbehandelt wird bzw abstrich result zurueck ist...

wie du sagts, bei chlamydia ist finde ich das beste mittel immer noch das ( altmodische...) doxycyclin. ich will, kann und soll aber keine medikamenteninfos / verschreibungen im internet vergeben. das also nur mal zur info.

das einzige was ich vorschlagen kann, dass du zunaechst zu deinem hausarzt gehst, und dort dann den fall diskutierst, un dder hausarzt dich dann zu einem facharzt fuer haut- UND GESCHLECHTSkrankheiten ueberweist ( einem der diese zusatzquali hat, nicht nur haut...) das hat die folgenden vorteiel:

1. der hausarzt kennt vielleicht einen "guten" spezialisten. 2. der hausarzt waere zentrale fuer alle briefe, comm. etc. was gemacht wurde bzw nicht gemacht wurde, wird besser dokumentiert.

3. ein spezialist fuer geschlechtskrankheiten wird dich unwahrscheinlicher beschimpfen wie einen stricher.

4. gonocuccus unc chlamydia fallen nicht exakt in die fachgebiete von urologie und klassischer derma. fuer urologen und dermatologen sind diese krankheiten oft eher eine unangenehme last, und kombiniert mit unwissen (belegt durch das amok-maessige verschreiben von cipro, bactrim, stanilo, azithro etc, und dann noch teilweise keinen abstrich machen)

man kann natuerlich letztendlich nicht sagen ob du ueberhaupt eine infektion hast. theoretisch koennen die beschwerden z.b. auch von narben ( nach infektion) kommen.

juacZkh85

sorry fuer die tippfehler die tastatur ist total am a.

j5acikx85

erst nochmal Danke fürs Zurückschreiben

man kann ja nun doch nicht wirklich mit jemandem im Freundeskreis drüber reden, das ist mir einfach zu peinlich, da tut es gut, sich hier austauschen zu können

kurz zum letzten Stand: war nochmal bei nem "Spezialisten", es wurde ein Kontrollabstrich gemacht, aber der ist mit seinem Abstrichstäbchen, na wie soll ich sagen, gar nicht richtig rein, hm, nicht dass es mir Spaß machen würde, aber die Ärzte davor sind halt schon tief reingegangen (und ich dabei durch die Decke, naja) - jetzt dauert die Analyse 5 Tage, o.k. die wart ich ab und hoffe, dass sie nix finden ...

solange hab ich jetz noch sicherheitshalber Doxy bekommen (worauf sie ganz von alleine gekommen sind :-) ), nur gegen die Chlamydien, die GO müssten vom Stanilo weg sein, naja, letz hope the best

ich halt euch auf dem Laufenden ...

beste Grüße,

Jens

JXens7x5

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH