» »

Herpes: Wunderwaffen

M$ietzHe-mauxs hat die Diskussion gestartet


Gibt es hier vielleicht noch ein paar Herpes-Betroffene?

Mit welchem Mittel schlagt ihr den fiesen Herpes in die Flucht??

Habt ihr irgendein "Wundermittelchen" dafür, das euch total überzeugt?

Was ist euer Favorit?

Ich persönlich hab ja schon viele Dinge ausprobiert.

Von schweren Chemiekeulen bis hin zu Melissenblätterumschlägen und Homöopathie.

...Alles nur mit mäßigem Erfolg :-/

Und solche Cremchen wie Zovirax usw. helfen bei mir überhaupt nicht.

Achja und hat hier schon irgendjemand seinen Herpes mit Laser behandeln lassen? Wenn ja, mit welchem Erfolg?

Ich bin mal gespannt auf eure Beiträge.

so long *:)

Antworten
V]erla


Hi Mietze-Maus,

erst einmal würd ich ganz gern wissen, über welchen Herpes wir sprechen. Am Mund oder genital? Plage mich mit beiden herum. Am Mund schon seit ich klein bin und erst vor kurzem hab ich jetzt auch Herpes genitalis.

Ich hab letzthins im Intrnet ein paar Sachen über Tests mit Honig gelesen. Hoffnungsvoll hab ich es ausprobiert! War nicht so komisch, wie ich es mir vorgestellt hatte. Muß aber sagen, daß ich eher das Gefühl hatte, daß es schlimmer wurde. Hab leider die Internetadressen nicht mehr parat, aber wenn du Honig und Herpes in Googel eingibtst, findest du bestimmt was. Wenns dich überzeugt und du es ausprobieren willst, berichte über deine Erfahrungen. Würde mich sehr interessieren.

Was mich noch interessieren würde, ist folgendes: bekommst du Bläschen? Also ich rede jetzt von Herpes genitalis. Ich nämlich nicht und ich bin irgendwie unsicher, ob meine Beschwerden wirklich vom Herpes kommen. Bei mir brennt und juckt nämlich die ganze Vagina inkl. Schamlippen und von Bläschen keine Spur.

Hatte aber gleichzeitig mit dem Herpes noch ein bakterielles Ungleichgewicht.

Also wenn du genitalis hast, wäre es nett, wenn du mir mal deine Symptome genau beschreibst.

Ach ja, dann hab ich noch gelesen, daß die Süßholzwurzel (ist in geringer Konzentration in Lakritz drin, gibts aber auch als Tee) einen Stoff enthält, der die Herpes Viren angreifen kann, wenn sie NICHt aktiv sind. Aber die Forschung kann diesen Stoff noch nicht so konzentrieren, daß er wirkt. Die Wirksamkeit wurde erst im Zellversuch nachgewiesen. Aber kann ja vielleicht nicht schaden, diesen Tee zu trinken. Schmeckt allerdings gruselig, wie Zuckerwasser. Habs aber auch noch nicht über längere Zeit probiert, kann dir daher über dieWirksamkeit nichts berichten.

Verla

M,iet,ze-maxus


Hallo Verla,

Also ich hab Herpes an den Lippen bzw. um den ganzen Mund herum :°(

Hab schon seit über 2 Jahren diese scheiss Bläschen, und krieg sie einfach nicht weg...*wie auch*...es kommen ja immer wieder neue %-| >:(

Scheiss Herpes!!

Es muss doch irgendein Medikament geben, dass den Herpes-Virus ein für alle Mal vernichtet!!

Ich wäre ja schon dankbar, wenn es irgendetwas gäbe, dass wenigstens die Bläschen verschwinden lässt bzw. irgendwie austrocknet.

Herpes gen. hatte ich noch nie. Dazu kann ich dir also leider auch nichts sagen.

Wieso gehst du nicht einfach mal zu deinem Gyn? Der kann dir sicherlich sagen was du da unten hast, und kann dann was dagegen verschreiben. Vielleicht hast du ja gar kein Herpes gen., sondern irgendetwas anderes. Vielleicht einen Pilz, oder so? ???

Vqerxla


War schon bei der Gyn, und das nicht nur einmal! Ich hab definitiv den Herpes, nur da ich eben keine Bläschen hab, weiß ich nicht, ob die Beschwerden tatsächlich davon kommen.

Herpes bekommst du übrigens nie wieder weg, weil sich der Virus nach dem Abheilen zurück zieht in irgendwelchen Nerven und da "überwintert", bis sich wieder eine Gelegenheit bietet.

Darf ich fragen, wie alt du bist? Bei mir wars nämlich so, daß ich so zwischen 16 und 22 den Herpes am Mund relativ häufig hatte, es sich dann aber beruhigt hat. Unter anderem hing das wohl mit hormonellen Veränderungen im Körper zusammen. Geholfen hat bei mir auch enorm, daß ich irgendwann aufgehört habe, mich darüber aufzuregen. Ich hab einfach versucht, die Bläschen so schnell wie möglich zu öffnen (mit einer sterilisierten Nadel), die FLüssigkeit vorsichtig herauszudrücken (mit kleenex umwickelten Fingern, damit sie gleich aufgesaugt wird und es sich nicht verbreitet), 10min abtrocknen lassen und dann Bepanthen drauf. WEnn ich aus dem Haus ging, hab ich einfach die Bepanthen mit ein bisschen Abdeckcreme vermischt (am besten ist meiner meinung nach die von Eucerin, enthält Zink, was gut gegen Entzündungen und auch Viren ist) und drauf getupft, damit es nicht so rot leuchtet. Mittlerweile bekomm ich den Herpes an der Lippe nur noch alle paar Jahre mal, meist wenn ne Erkältung im Anmarsch ist.

Also dann, viel Glück!

Verla

p'ip\oli


Propolis, sagt dir was?

Hi,

mein Sohn leidet an Herpes labialis und wenn sein Immunsytem angeschlagen ist mit 100% Sicherheit bekommt er diese Plage.

Ich behandele ihn mit Propolis-Tintur und bis jetzt ist das beste.

Die findest du im Reformhaus, auf dem Wochenmarkt am Honigtisch oder in der Apotheke. Es soll schon 20% propolis enthalten.

Ich warte nicht bis die Bläschen kommen sondern vorher wenn die Juckreis beginnt. Sollte ich den Zeitpunkt verpassen, schmiere ich die Stelle und Umgebung mit Propolis mehrmals, dann flambiere ich eine Nadel und steche ich die Bläschen leer (auf dem Waschbecken, mit nach vorne gebeugtem Kopf). Am Ende wieder Propilis und dann immer wieder jede Paar Stunden. Nach 24 Stunden ist alles o.k. Und das beste ist dass jetzt seit 8 Monaten er Herpesfrei ist.

Meine Nachbarin hatte anhaltende Zahnfleischentzündung und nach zwei Wochen war vorbei mit der Krankheit. Die Mundfäule meines Sohnes habe auch auf diesem Weg besiegt. Es war brutal aber notwendig.

Teebaumöl ist auch super (für Unterwegs weil Propilis etwas Farbe hinterlässt).

Pipoli

Mcietz,e-maxus


Danke für den Tipp pipoli @:)

a8deli(sxa


@verla

Hallo, also ich habe das selbe Problem wie du glaube ich mit dem Genitalherpes. Bei mir kann man auch ganz selten Bläschen sehen. Erst juckt es, dann kommt das Brennen hinzu und dann die Schwellung. Leide seit 3jahren drunter. Der Ausbruch war katastrophal, jetzt geht es zwar ist aber sehr lästig. Mein Frauenarzt sagt, es ist definitiv Herpes. Ich nehme dagegen aciclovir. Und zusätzlich fürs Immunsystem A-Z Multivitamin Depot. Aber helfen tut dagegen gar nix

:°(

Lippenherpes hatte ich bisher noch nie.

VxerTla


@adelisa

Hey, danke für deine Rückmeldung! Habe beim ersten Ausbruch auch aus lauter Verzweiflung die Aciclovir Tabletten genommen.Als ich nach 5 Tagen fertig war mit der Packung hab ich allerdings mein blaues Wunder erlebt! Die Herpes Viren haben meinen Körper regelrecht überschwemmt. Hab ein Herpes unter der Unterlippe bekommen, ständig juckte und kribbelte es am ganzen Mund, an der Nase und sogar eine Stelle am Zeigefinger (!) wurde rot, hubbelig und juckte. Allerdings ging es da nach ein paar STunden wieder weg. Kaum war das Herpes an der Lippe abgeheilt, hatte ich es unten wieder!

Da ich beruflich unterwegs war, konnte ich nicht zur Frauenärztin und dann war Wochenende und das schlimmste vorbei. Am Anfang der Woche dann wieder übler Ausbruch an der Lippe, riesiges Ding, so groß wie seit Jahren nicht mehr. Jetzt ist es einigermaßen weg und seit einer riesigen Hektikatkion im Büro heute MIttag ist an einer anderen Stelle an der Lippe ein kleines gekommen!

Ich hab mir vorgenommen, das Aciclovir nicht mehr zu nehmen. Hab das Gefühl, daß dadurch mein Immunsystem irgendwie ausgehebelt wurde und deshalb jetzt nicht mehr so richtig mit diesem Herpes umgehen kann. Und außerdem, wenn ich merke, daß es kommt, ist es ja meist eh schon zu spät. D.h. ohne Aciclovir dauert es vielleicht ein oder zwei Tage kürzer aber darauf kommts dann auch nicht mehr an, find ich. Das Schlimmste ist eh am Anfang. Ich hab die Hoffnung, daß so mein Immunsystem besser lernt, darauf zu reagieren und die Ausbrüche dann nicht so oft kommen. Bei meinem Lippenherpes hat das zumindest so funktioniert. Ich hoffe, ich halte durch! Denn die Versuchung etwas einzunehmen in der Hoffnung, daß die Schmerzen dann schneller nachlassen, ist natürlich groß.

Ich schmiere jetzt mit Penaten Creme. Da ist Zink drin, was der Haut gegen Entzündungen (gegen virale und bakterielle) helfen soll. Ich merk, daß das mir das gut tut.

Vielleicht bleiben wir ja per Forum in Kontakt, um uns auf dem Laufenden zu halten.

Liebe Grüße

Verla

aMdelAisa


@verla

Also bei dir ist der Auslöser der Stress auf der Arbeit. Hast du ja auch selbst bemerkt. Sag mal, welche Penaten Creme benutzt du? Die für Babys? Oder welche? Ich nehme Bepanthen, hilft eigentlich auch ganz gut.

tXiMgreLssxe


hallo zusammen!!

Also ich hab mich vor ca 1 Jahr auch mit herpes gen infiziert. zumindest hatte ich da den ersten Ausbruch. Ich hatte erst 2 ausbrüche. der 2. kam nach einem halben jahr. seit dezember hatte ich keinen mehr. ich kann also auch nicht genau sagen, was der auslöser war. denn ich hab ja jetzt auch hin und wieder mal stress und bin nicht immer 100% fit. der erste ausbruch war horror!! die bläschen waren echt schrecklich! damals brach eine welt für mich zusammen.

Mittlerweile gehe ich damit ganz anders um und ich denke, dass die einstellung dazu viel ausmacht!! man darf sich nicht ständing selber unter druck setzen und ständig angst haben!

was mir hilft, is bestimmt meine lebensweise. ich ernähre mich sehr gesund, bin wirklich ganz selten krank oder verkühlt und ich bin ein sehr positiv denkender mensch!! ich denke, dass die ausbrüche hauptsächlich psychisch bedingt sind.

was mir bei der behandlung des 2. ausbruches besonders geholfen hat, waren die "famvir" tabletten (mit dem wirkstoff famciclovir). ging schneller als mit aciclovir.

alles gute und eine herpesfreie zeit!

b-ril]len7-lixlli


lomaherpan

hallo mietze-maus, ich habe auch oft mit lippen-herpes zu tun und schwöre auf LOMAHERPAN. das ist eine creme die die blässchen austrocknet.....gerade letzte woche habe ich wieder mal einen herpes erfolgreich -und relativ schnell- besiegt. liebe grüsse und alles gute *:)

Vzerla


Benutze die Penaten Creme in der Dose. Um ganz sicher zu gehen, daß es die richtige ist, muß bei den Inhaltsstoffen Zink (-oxid) drauf stehen. Es ist anfangs entwas ungewohnt, die Creme aufzutragen, da sie nicht haften bleibt, wenn die Schleimhaut feucht ist. Daher tupf ich zuerst mit Kleenex/Tempo die Haut etwas trocken.

Hab vorher auch Bepanthen benutzt aber die ist ja rein dafür da, daß die Haut schneller heilt. Da ich aber z.Zt. merke, daß der VIrus immer noch aktiv in der Haut ist (kribbeln und brennen), benutz ich lieber Penaten.

Im Übrigen stimme ich tigresse voll zu, daß viel Psyche dahinter steckt. Nur dumm, daß die sich manchmal absolut niht kontrollieren lassen will. Aber ich versuch es weiter!

In diesem Sinne: Laßt es Euch gut gehn!

Verla

s>usaksa_nne


Achtung Bephanten !!!

Also, ich hatte über ostern diesen jahres meinen ersten herpes genitalis ausbruch und es war für mich wie ein weltuntergang....da feiertage waren und ich nicht gleich ins krankenhaus rennen wollte, hab ich einfach mal bephanten drauf geschmiert, dachte das hilft doch immer. Aber nein, es hat genau das gegenteil bewirkt und die ärztin in der notaufnahme hat mich auch gleich drauf hin gewiesen, dass ich damit alles nur verschlimmert habe...(begründung hab ich mir leider nicht gemerkt)

seit gestern hab ich meinen zweiten ausbruch allerdings bin ich diesmal glimpflich davon gekommen mit nur einem bläschen...ich hoffe es bleibt dabei...

ich möchte gern mehr wissen über langzeittherapien und ihre erfolge und mich würde interessieren was passiert, wenn man ES in der schwangerschaft bekommt? hat jemand erfahrungen damit gemacht?

und gibt es vielleicht auch jemanden, der es nur zweimal hatte und danach für längere zeit (nie wieder) nicht ??? es würde mir hoffnung machen...

ach und ich bin auf GH-OB und GH-OBST im internet gestoßen, schon jemand erfahrungen damit gemacht?

schöne grüße

CRaptjaFin 4QuiwetYschixe


auch evtl ne möglichkeit hat

*:)

erstmal hallo zusammen, super, nee, eigentlich traurig, daß mein erster beitrag direkt mit herpes zu tun hat.... :-/

Also ich hab lippenherpes, und manchmal sogar so stark, das meine Lippen aussehen, als sei ich das entflohene Versuchskaninchen aus der Botox-Klinik!

Einmal war meine Unterlippe auf mehr als das doppelte angeschwollen, da, wo die haut der lippen so dünn und voll mit der flüssigkeit waren, da konnte man halb reingucken, und der arzt hat dann nicht lang gezögert und aufgepiekst, der meinte, so ist es nur ein nadelstich, wenns reißt, dann ist die lippe erstmal hin.... super aufbauend.

Aber meistens hab ich viele kleine Bläßchen verteilt, nur was sehr fies ist, ich habs auch meist an den Naseninnenseiten, das ist richtig mies. Ich schätze mal, das ich vor ewigen jahren beim naseputzen, als ich herpes hatte, nicht aufgepasst hab. Meist krieg ich herpes bei Schnupfen.

Zovirax hilft nur, wenn ich es beim allerallerersten kribbeln merke, sonst kommen die bläßchen sowieso, und da es häufig nachts kommt... Allerdings finde ich Zovirax auch sehr aggressiv, selbst wenn die blasen nicht kommen, zerfrißt es regelrecht meine lippen, alles wird krustig und fängt tierisch schnell an zu bluten und braucht wieder wochen bis es heilt. Hat mit Zovirax auch jemand die erfahrung gemacht?

Ich hab mal dieses neue Fenistil Pencivir ausprobiert, das ist auch okay, macht aber bei weitem nicht die lippen so kaputt, wirkt aber auch nicht immer so wie zovirax (kann auch einbildung sein).

Wenn die lippen sehr kaputt sind, nehme ich auch die Aargaard Propolis Salbe, kostet in der apotheke glaub ich 5,-€, weil der Honig-Inhaltstoff lässt die lippen sehr gut heilen und macht sie vor allem geschmeidiger wenn sie verkrustet sind, weil ich hab als augenoptikerin sehr viel mit kunden zu tun, und wenn man lächelt und sieht sowieso schon sch... aus und mitten im gespräch gehen die lippen auf vom lächeln und das blut läuft... sooo super peinlich!! Die Propolis salbe hatte mir auch eine kundin empfohlen. Denn, wenn ich gegen die Wunden Bepanthen drauf mache, dann blüht der herpes ruckzuck wieder richtig dick auf, deswegen wunderts mich, daß das so viele vertragen.

Was ich wohl mal probieren wollte - mittlerweile würd ich alles probieren - ich hab von zwei bekannten und meiner chefin gehört, daß die das mit einer Eigenblutbehandlung wegbekommen haben. Problem ist nur, zum einen hilft es nicht bei jedem, und zum anderen, weil man nicht weiß, wie es hilft, also warum der herpes dann weggeht bei denen, wo es hilft, ist nicht wissenschaftlich bewiesen, deswegen bezahlt es natürlich auch keine krankenkasse.

aber ich glaub insgesamt isses okay für ein herpesfreies leben ;-)

Hat jemand schonmal erfahrung damit gemacht?

hui, jetzt hab ich für den ersten beitrag wohl viel geschrieben, sorry ;-D

lieben gruß von Quietschie

n(anax2


@quietschie

tja, ich wünsche dir gute besserung...!!{:( @:)

und wollte fragen, ob du mehr sagen kannst zu dieser eigenbluttherapie... ich kann mir da so wenig drunter vorstellen..... vielen dank...!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH