» »

Genitalen Herpes

M?isNsSecrext


@ buddleia

Also ich war mir schon bewusst, dass ich es kriegen kann, aber wie gesagt, bis jetzt ist nichts passiert und wird wohl auch nicht mehr... War ja auch gleich beim Arzt und hab vorsorglich nen Abstrich machen lassen... Alles in Ordnung... Bei ihm ist es jetzt auch schon total abgeheilt - Gott sei dank...

Und das mit den Kondomen bereit legen... Naja, wir hatten ja auch irgendwie dran gedacht und auch drüber gesprochen, dass wir uns da schützen müssen, also vor allem mich, aber wie das nunmal so manchmal im Leben ist, die Geilheit lässt den Verstand nunmal ab und an aussetzen... ;-)

Sollte es nochmal zu einem Ausbruch bei ihm kommen, was ich allerdings nicht glaube (es gibt auch Menschen die bekommen des nur einmal und dann nie wieder), dann werden wir uns sicherlich schützen... Haben wir uns zumindest fest vorgenommen...

;-)

bTudd:lzeia


MissSecret

Na, dann hast du ja Glück gehabt.

n^ana%2


erster ausbruch und bläschen.....

ich kann anialel nur unterstützen. und dabei heisst das aber nicht, dass du nicht mehr mit deinem männe schlafen sollst. aber nicht, wenn er einen ausbruch hat!! schau mal rum hier im forum gibt es einige, die sehr sehr oft ausbrüche haben, und dann kannst du's mit deinem vergnügen eben länger vergessen...

die ersten ausbrüche waren bei mir schlimm. jetzt nicht mehr. aber beim ersten war ich 5 tage im krankenhaus mit hohem fieber. und leider, verla, hatte ich auch überhaupt keine bläschen, und drum haben sie nicht gewusst, was es war. die ganze scheide und öffnunf war so schmerzempfindlich wie eine blase, wenn sie geöffnet ist. das können sich jetzt nur diejenigen vorstellen, die selber herpes genitalis haben. und alle möglichen untersuchungen wurden gemacht, wobei natürlich auch instrumente eingeführt werden mussten.

beim urinieren musste ich auf die zähne beissen und habe mich an den metallgriffen gehalten, die es im krankenhaus gibt. UND: natürlich wünsche ich keiner, dass sie dies erlebt, aber glaub mir, miss secret: du würdest nicht mit deinem männe schlafen wollen!!!

wahrscheinlich haben die wenigsten einen so schlimmen ausbruch, aber trotzdem: du möchtest den herpes nicht. man kann aufpassen. und dann sollte wirklich nichts passieren.

und noch zu verla: ich glaube, dass es nicht immer bläschen gibt. aber du merkst trotzdem wenn es an einer stelle anfängt zu ziehen oder zu brennen. darum glaube ich, dass es personen gibt, die nicht merken, dass sie herpes haben, und dann ist die krankheit ansteckend. ich glaube, dass personen, die wissen, dass sie herpes haben, weniger anstecken, da sie darauf sensibilisiert sind, und sich zurückhalten. manchmal wahrscheinlich zu oft, denn es kann ja sein, dass es schlussendlich nur eine reizung ist, und gar kein ausbruch.

euch allen wünsche ich wieder mal eine herpes-freie zeit.. denn auch wie haben ja freude an unseren männern... so ist es nicht... *:)

AQnialxel


@ nana

du arme! das hört sich ja wirklich schrecklich an. mir gings bei meinem ersten ausbruch ja schon dreckig, aber so schlimm wie bei dir wars dann wohl nicht!! an die untersuchung beim arzt erinnere ich mich auch noch gut: der abstrich war schlicht und ergreifend die hölle! das hat mich so geprägt, dass ich, wenn ich heute zum fa gehe, immer noch drauf gefasst bin, dass es wieder weh tut. aber gott sei dank ist das nicht der fall ;-) schädigt ganz schön, der ganze herpes quatsch... :-(

s\chokoLsücHhtvig


ich kann da auch nur zustimmen. Bei mir war der erste Ausbruch auch der schlimmste aber auch nie so schlimm, dass ich ins Krankenhaus musste. Ich habe damals zu erst gedacht ich hätte eine stärkere Pilzinfektion und bin zu meinem FA der übrigens sehr nett und einfühlsam ist der hat das dann angeschaut und ohne da groß dran rumuntersuchen zu müsseh, Gott sei Dank, hat er dann gesagt, das sehe eher wie eine Herpes Infektion aus und das würde dann auch bestätigt und hat mir Herpes Salbe verschrieben mehr nicht, da der sich ja auch nicht so damit auskennt er meinte halt, wenn ich es öfters habe, sollte ich doch mal Hautarzt aber da war ich bis jetzt noch nicht.

Wenn ich jetzt einen Ausbruch habe, ist es nur die ersten ein oder zwei Tage schlimm dann geht es langsam wieder weg. Hatte jetzt am Montag einen Ausbruch an einer kleinen Stelle hat aber trotzdem wieder gebrannt und gejuckt wie hölle aber Heute ist es schon wieder so gut wie weg.

Also Kopf hoch an alle und passt auf euch und eure Partner auf @:)

LG

nhanAa2


genau...

die ausbrüche sind immer weniger schlimm und immer seltener... mein erster ist schon 9 jahre her....

erstaunen tut mich jedoch, dass es frauenärzte gibt, so wie der fa von schokosüchtig..., die sich mit herpes nicht auskennen. dabei soll es doch so häufig sein und es ist nunmal eine geschlechtskrankheit. ich finde nicht, dass man damit zu einem hautarzt müsste...

als es bei mir brannte, beim beginn meines ersten ausbruchs, bin ich auch zur frauenärztin. das war ein donnerstag, und sie gab mir diese pilzmedikamente: zäpfchen, die höllisch weh taten... und am freitag bekam ich dann fieber. und ich habe in der praxis angerufen, um zu sagen, dass ich fieber hätte, und das eigentlich nur von dieser entzündung kommen könnte. und die ärztin meinte, das könne nicht sein,...

in der nacht stieg das fieber aber bis über die 40. worauf ich dann eben mit meinen schmerzen in der nacht noch ins krankenhaus bin... das hätte ja gar nicht so weit kommen müssen! und wie kann es dann sein, dass sie im krankenhaus 5 tage gebraucht haben, um festzustellen, was es war...?

dann hat man mir gesagt, der herpes würde eigentlich nicht mehr auftreten, wenn er gut behandelt ist.. und mit den medikamenten, die ich bekommen hätte, wäre er ja gut behandelt... was für eine aussage?? im nachhinein weiss ich, dass das ja gar nicht stimmt!

ok, das ist jetzt 10 jahre her, und ich denke, dass es in der zwischenzeit auch informationskampagnen gegeben hat. aber der herpes ist ja nicht gerade ein neues problem... auch die widersprüchlichen dinge, die man im netz lesen kann punkto ansteckung und so.... ich kann da nur sagen: lieber mitdenken!! und erfahrungsaustausch wie hier finde ich eigentlich auch ganz gut... eigentlich müssten die ärzte sich für konkrete erfahrungen auch interessieren... um dann sinnvolle ratschläge zu geben..

Adniialexl


dass es in der zwischenzeit auch informationskampagnen gegeben hat

das habe ich mich auch schon immer gefragt. ehrlich gesagt, ist es das, worüber ich mich schon mehrmals richtig aufgeregt habe. bis ich genitalherpes hatte, hab ich mir darüber gar keine gedanken gemacht. ich bin mir sicher, dass ich noch nichtmals WUSSTE, dass es das überhaupt gibt. dafür, dass es angeblich die am meisten verbreitetste geschlechtskrankheit ist, wird man doch herzlich wenig darüber aufgeklärt. alle schreien immer nach aidstest usw. aber herpes? ich denke, da besteht ne riesengroße informationslücke. >:( :(v

t<igrexsse


ja genau!!

Da muss ich euch total zustimmen!!! Es ist einfach ein Tabu-Thema! Leider! Ich wusste bei meinem ersten Ausbruch auch überhaupt nicht, was los ist, und dass es sowas gibt! erst übers internet konnte ich mich richtig informieren. denn die info vom fa war auch nicht gerade befriedigend.

Tja, vielleicht kann ich ja mal was besser mache. denn ich studiere Biologie, um es später zu unterrichten. und ich finde, diese Thema gehört im Rahmen der Sexualerziehung auf jeden fall behandelt!! Vielleicht greifen die jugendlichen dann noch mehr und bewusster zu kondomen. denn die pille schützt eben nur vor Schwangerschaft!

Finds toll, dass es ein forum gibt, wo man so offen drüber berichten und Erfahrungen austauschen kenn!

lg

V2er<la


Ich hatte auch keine Ahnung über irgendwelche Geschlechtskrankheiten, außer Aids und da hatten wir wirklich einen sehr guten Biolehrer in der Schule. Ich hatte zwar schon mal etwas über Herpes Genitalis gehört, weil ich an der Lippe Herpes habe und mich deswegen generell über Behandlungsmethoden mal in der Apotheke und beim Hausarzt informiert habe. Gonorrhoe hatte ich auch mal gehört aber das war alles so weit weg. Dachte, sowas sei mit Beendigung der "freien Liebe" in den 70ern und mit Antibiotika praktisch ausgestorben :-) Ok, daß eben bestimmte Risikogruppen davon betroffen sind, aber zu denen gehör ich nun eben nicht.

Dann hab ich mir (vermutlich auf einen Schlag) Feigwarzen, Chlamydien und Herpes Genitalis eingefangen! Jetzt hab ich mich natürlich erkundigt und bin entsetzt, daß nicht viel mehr bekannt ist, wie häufig diese Krankheiten sind. Und generell steigt die Anzahl der mit Geschlechtskrankheiten infizierten zur Zeit an. Also ich finde auch, daß das ein dringendes Thema in den Schulen und Frauenarztpraxen ist.

Verla

F,ra9uSoxnne


herpes ohne bläschen

ich hab mal ne frage...

bei mir wurde vor drei tagen eine bakerielle infektion festgestellt...bekomme jetzt arilin...allerdings meinte mein FA auch ich sollte vorsichtshalber drauf achten, ob ich nich doch noch bläschen bekomme, weil es auch herpes sein könnte..

jetzt is was das brennen und stechen betrifft allerdings noch keinerlei besserung aufgetreten..und die schmerzen sind auch ziemlich punktuell und nur in dem bereich zwischen klitoris und scheide..in der scheide selber tut es gar nich weh...aber ich habe auch keine bläschen...

kann es jetzt doch herpes sein ???

mein FA meinte, sicher könnte er nur dann sein, wenn bläschen auftreten und auch erst dann würd er mir was dagegen verschreiben...am abrtrich könnte er es nich sehen da er kein elektronisches mikroskop hätte..

bitte helft mir!!!

V<er7la


@ Fr.Sonne

Hallo Frau Sonne, (witziger Name!:-)

wenn er auf die Bläschen wartet, kann er unter Umständen lange warten. Ich hab Herpes Genitalis und habe noch keine Bläschen gehabt. Bei Verdacht auf einen akuten Herpes Genitalis kann der Frauenarzt einen Abstrich machen und ins Labor schicken. (Kenne keinen Frauenarzt, der das selbst macht!)

Ob man generell mit dem Herpes Genitalis infiziert ist, kann man durch einen Bluttest feststellen. Da kann man auch sehen, ob es sich um eine ERstinfektion handelt, oder ob es eine schon länger im Körper vorhandene Infektion ist.

Drück dir die Daumen, daß es keiner ist!

Grüßle

Verla

g?ator`axde


ich schreib des jetzt einfach überall zu den herpes themen hin:

hatte bisher nur einen ausbruch von GH - nach einer echt üblen lebensmittelvergiftung, nachder ich 1 woche nur auf der toilette war & total geschwächt hab ich dann den herpes da unten noch bekommen - hatte weder sex zuvor (also seit 2 monaten davor nicht) noch wüsst ich von wo ich das aufgelesen habe! bin total ratlos was das betrifft... offenbar hatte ich des in mir drin & es ist nie ausgebrochen bis dahin!

bei mir wars dann ziemlich übel - hatte des nicht nur rund an den schamlippen sondern auch im afterbereich. da ich grundsätzlich gegen starke medikamente bin, hab ich es mit salben gegen herpes (zovirax fand ich, half nicht - habe was von meiner apotheke genommen, was hausgemachtes) versucht. einfach alle 2 stunden wieder gereinigt & nei geschmiert dass es sich nicht mehr verbreitet.... hat echt scheisse weh getan & ich war ziemlich verzweifelt! meine lymphknoten am beinansatz innen waren auch total geschwollen & haben weh getan.

danach hatte ich angst, dass es bei der nächsten periode wieder kommt, weil ich das häufig gelesen habe...

habe mich gut informiert danach - online so gut es ging - und war dann noch in den USA, wo geschlechtskrankheiten offenbar häufiger sind, und hab da auch noch tipps gekriegt.... also ich versuche einfach so gut es geht, mein immunsystem im schuss zu behalten. wenn ich jetzt meine tage krieg, merk ich die lymphknoten etwas & nehme 2 tage bevor sie kommen bis sie durch sind, resp. ich die lymphknoten nicht mehr merke, folgendes:

- 1 tablette L-Lysin (1000mg); infos hier: [[http://www.nutrivea-de.com/Lysin.htm [[www.nutrivea-de.com/Lysin.htm]]]]

- 4 kapseln Cordyceps (fürs immunsystem/stress etc. ), infos hier: [[http://www.cysticus.de/heilpilze/cordyceps-sinensis/raupenpilz.htm [[www.cysticus.de/heilpilze/cordyceps-sinensis/raupenpilz.htm]]]]

bei mir klappt das bisher & ich hatte keinen ausbruch mehr. wichtig ist mir insbesondere, dass es eben pflanzliche mittel sind, und nix chemisches.

lieber gruss an alle betroffenen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH