» »

Herpes Genitalis möglich?

W+ingxli hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute

Ich brauche Eure Hilfe.

Seit nun etwa 7 Jahren bin ich Single und hatte seit dem keinen Sex mehr. Auch seit dem war ich nie wieder bei einem Frauenarzt. In den letzten 7 Jahren war ich selten krank ausser Grippe und Schnupfen.

Da ich Anfang Juni 2006 krank wurde (Grippe und eine Lymphknotenentzündung), bekam ich Antibiotika für 20 Tage.

Nachdem ich diese Tabletten eingenommen hatte, fing es unten an zu jucken. Ich habe gelesen, dass Antibiotika dazu führt.

Nun bin ich vor ein paar Tagen zu einem neuen Frauenarzt und sie fand eine Pilzinfektion. Ausserdem habe ich erwähnt, dass ich manchmal so ein gewissen Schmerz (Nervschlag) verspüre auf der Schamlippe (meine früherere FA hatte damals nichts gefunden) und da sagte sie, ich hätte Herpes genitalis. Sie würde mir eine Creme geben und es sei ok. Mehr hat sie nicht erwähnt und da ich so geschockt war, konnte ich keine Fragen mehr stellen. Ich war wie gelähmt.

Meine letzte Beziehung ist 7 Jahre her und damals waren wir 3 Jahre zusammen. Wir hatten ungeschützten Sex. Ich nahm die Pille. Damals ging ich zu meiner früheren FA und sie hatte nie von HG erwähnt. (Sie ist nun pensioniert.) Ich hatte auch keine Schmerzen, nichts.

Ich hatte nie welche Bläschen gesehen oder gespürt in all den letzten Jahren. Keine Schmerzen ausser ein wenig jucken; aber ich hatte damals schone eine Pilzinfektion bevor ich das erste Mal Sex hatte.

Die neue FA gab mir eine Zovirax Creme. Sie wollte sie nicht verschreiben als ich sagte, ich hätte keine Schmerzen. So wie sie reagiert hat, ist es nicht wichtig, ob ich die Creme nehme oder nicht. Ich soll erst wieder in 1 Jahr zur Kontrolle kommen.

Nun meine Frage:

Kann es wirklich Herpes genitalis sein? Nach sovielen Jahren? Ohne Sex? Wenn man an HG erkrankt ist, muss man das nicht immer wieder kontrollieren?

Sorry für den langen Text.

Wenn Ihr mir helfen könntet, wäre ich Euch sehr dankbar.

Ich erwarte gerne Eure Messages.

Liebe Grüsse

Wingli

Antworten
V+erola


Hattest du bei deinem Frauenarztbesuch gerade einen aktuellen Herpesausbruch? Also hat dein Frauenarzt wirklich die Bläschen gesehen? Wenn nicht, dann kann die Diagnose Herpes Genitalis nur eine Vermutung sein, und dann würd ich nicht behandeln.

Ich würde auf jeden Fall entweder einen Abstrich im Labor untersuchen lassen (geht nur wenn man gerade einen aktuellen Herpesausbruch hat) oder einen Bluttest (da kann man immer feststellen, ob und welchen Herpes Typ man hat).

Generell ist Herpes keine wirklich schlimme Krankheit. Es ist nur teilweise sehr schmerzhaft und sehr unangenehm und schränkt einen eben beim Sex ein. Und wenn man während der Schwangerschaft einen Ausbruch hat, ist es bei der Geburt besser, einen Kaiserschnitt zu machen. Am besten, du liest dich mal quer durch die Beiträge bzw. bei [[http://www.wikipedia.de]] ist ein guter Beitrag darüber (gib einfach in die Suchfunktion Herpes Genitalis ein).

Man kann den Virus jahrelang ohne Ausbruch in sich tragen ohne Symptome oder nur leichte Ausbrüche haben, so daß man es nicht wirklich merkt. Also bleib erst mal ruhig und informier dich ein bisschen. Und laß dich richtig untersuchen, ob du das ÜERHAUPT hast!

Gruß

Verla

A-nia#lel


Ausserdem habe ich erwähnt, dass ich manchmal so ein gewissen Schmerz (Nervschlag) verspüre auf der Schamlippe (meine früherere FA hatte damals nichts gefunden) und da sagte sie, ich hätte Herpes genitalis

??? nervschlag?

Kann es wirklich Herpes genitalis sein? Nach sovielen Jahren? Ohne Sex? Wenn man an HG erkrankt ist, muss man das nicht immer wieder kontrollieren?

das kann auch erst nach so langer zeit auftreten. dann hattest du es zwar schon vorher, aber es ist noch zu keinem ausbruch gekommen.

kontrollieren musste das nicht, du merkst schon, wenn du es hast. je nach dem wie schlimm es ist, würd ich dann zum erst gehen oder mir einfach in der apotheke die salbe geben lassen.

FALLS uns ich sage FALLS du es überhaupt hast. ich schließe mich da verla an, denn das kommt mir alles dubios vor. du sagst deiner ärztin, dass du ab und an schmerzen oder was auch immer da unten hast und sie haut direkt die diagnose HG raus?!?!?! wasn das für eine? und nimmt sich keine zeit, mit dir darüber zu sprechen? such dir mal noch jemand anderes. wäre meine empfehlung.

gute besserung!

sbchoko.sücJhtxig


Finde so Diagnosen ins Blaue von manchen Ärzten auch immer schlimm vielleicht solltest Du wirklich mal einen anderen FA konsultieren.

Mit diesen Nervenschmerzen oder Nervschlag, wie Du es nennst, wäre natürlich ein Anzeichen dafür das habe ich auch immer kurz bevor ein Ausbruch kommt das ist dann so ein ziehen und stechen was aber von den Nervenbahnen kommt, da sich ja dort der Herpes in den Ruhephasen zurück zieht. Aber wie gesagt, dass müssen alles keine Anzeichen sein kann auch andere Ursachen haben. Würde das nochmal genauer abklären lassen.

LG

WcingMli


Hi, vielen Dank für all Eure Infos und Hilfe.

Ich habe vieles nachgelesen und eigentlich habe ich all die Symptome nicht. Ich hatte nie einen Ausbruch und habe auch keinerlei Schmerzen. Daher denke ich, es kann nicht möglich sein.

Ausserdem diesen "Nervschlag" habe ich mal beobachtet. Ich habe gemerkt, das kommt nur vor, während der Menstruation, wegen dem Toilettenpapier. Ich bin total allergisch auf gewisses Papier und daher muss ich vorsichtiger sein.

Im Moment habe ich mich wieder ein wenig beruhigt und werde an einem späteren Zeitpunkt, einen Bluttest machen lassen (da ich eh an Eisenmangel leide). Ich würde schon gerne wissen, ob ich es habe oder nicht, aber nun geniesse ich das Leben.

Herzlichen Dank an Euch alle.

LG

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH