» »

Herpes genitalis-chronisch

KXoko hat die Diskussion gestartet


Hilfe!Mein herpes bricht zu oft aus(über 2mal im Monat).Wer ist ebenfalls so schwer betroffen und kann mir weiterhelfen?

Antworten
NTer}vevnsaxege


Herpes genitalis

Hallo Koko!

Ich habe auch Herpes genitalis, seit meinem ersten Ausbruch an Ostern letztes Jahr hatte ich 5 Ausbrüche. Hast du denn schon mal dein Immunsystem durchchecken lassen? Wie behandelst du deinen Herpes? Hast du schon mal mit deinem Arzt darüber gesprochen, ob eine regelmäßige Aciclovir-Gabe helfen kann, erneuten Ausbrüchen vorzubeugen? Wodurch wird dein Herpes ausgelöst?

LG

Steffi

KUok~o


Re: Herpes genitalis chronisch

Hallo Steffi,

Mein Herpes habe ich seit 6 Jahren und jetzt ist es schlimmer geworden. Vor 3 Jahren habe ich einen HIV-Test gemacht - negativ; und einen Immuntest -eine geringe Menge von T-Lymphocyten wurde festgestellt. Aciclovir habe ich nur während denAusbrüchen genommen(5Tage).Dauerhaft zur Vorbeugung habe ich Aciclovir nicht genommen.Ich weiss nicht, wodurch mein Herpes ausgelöst wird, es kommt ohne sichtbaren Grund.Letzen Monat habe ich einThymus-Präparat gespritzt -der Herpes hat sich verändert(statt Bläschen sind es jetzt Knötchen)Welches Mittel nimmst Du?

MFG Koko.

N,erveinsaegxe


Medikamente

Hallo Koko!

Bei mir wird der Herpes genitalis durch Streß (positiv + negativ) und durch extreme Hitzeeinwirkung (Sommerurlaub, Sauna) ausgelöst. Versuche jetzt, mich nicht so leicht streßen zu lassen. Ich war bis jetzt zweimal in der Sauna, beide Male hatte ich eine Woche später einen Herpesausbruch. Werd die Sauna also in Zukunft meiden, auch wenn es mir super gut gefällt! In meinem letzten Sommerurlaub hab ich auch Herpes bekommen, wir mußten den Urlaub dann abbrechen. Habe nächste Woche wieder einen FA-Termin (ich plage mich auch noch mit Pilz und Bakteriellen Infektionen herum). Da werde ich ihn drauf ansprechen, ob ich vorbeugend für meinen nächsten Sommerurlaub Aciclovir-Tabletten nehme, damit ich keinen Ausbruch mehr bekomme. Hast du vielleicht eine Immunschwäche? Herpes kommt nie ohne Grund, bei dir muß es auch irgendeinen Auslöser geben. Oder vielleicht ist er nie ganz abgeheilt? Beobachte dich einfach mal. Also z. B., heute war ich viel in der Sonne, heute hab ich mich aufgeregt... So in der Art. Wenn du weißt, wodurch er ausgelöst wird, kannst du diese Sachen ein wenig meiden.

Meine ersten 3 Ausbrüche wurden mit Aciclovir behandelt. Der erste war so schlimm, das ich 1 1/2 Wochen im Krankenhaus bleiben mußte. Dort habe ich Aciclovir als Infusionen bekommen. Bei den nächsten zwei habe ich Tabletten mit Aciclovir bekommen. Die letzten zwei habe ich mit Aciclovir-Salben behandelt. Ich taste mich regelmäßig nach dem Duschen unten ab, ob ich irgendwelche Druckstellen und innerliche Pickel ertasten kann. Sobald ich diesen Druckschmerz verspüre, schmier ich Salbe drauf. Damit kommt der Herpes erst gar nicht an die Oberfläche, tut also auch nicht so weh.

Was ich bisher genommen habe:

1. Das wichtigste: "Anästesierende Salbe 20%". Die Salbe betäubt die Haut, fühlt sich an wie "eingeschlafen". Ohne die Salbe hätte ich die Schmerzen nicht ausgehalten.

[[http://www.netdoktor.de/medikamente/showpreparation.asp?id=3045]]

2. Tabletten und Salben mit Aciclovir. Gibt's von vielen Herstellern.

[[http://www.netdoktor.de/medikamente/subindex.asp?id=2869]]

3. "Lomaherpan". Das ist eine pflanzliche Herpescreme, hilft super. Ist leider ein wenig teurer als die Aciclovir-Cremes.

[[http://www.netdoktor.de/medikamente/showpreparation.asp?id=2176]]

Hier noch ein paar Links mit vielen und guten Infos zu unserer "Plage":

[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/herpes_genitalis.htm]]

[[http://www.herpesnet.ch/]]

[[http://www.ihmf.org/]]

[[http://www.herpesweb.net/]]

[[http://www.herpes.com/]]

LG

Steffi

H=illxs


Re: Herpes

Hallo!

Ich hatte auch Herpes, solange ich eine Pilzinfektion hatte. Die wurde mit Nystatin und einer Diät fast erfolgreich abgeschlossen, die Restpilznester werden jetzt mit Ampho Moronal ausgerottet.

Jedenfalls ist der Herpes weg, seit Nystatin angeschlagen hat, weshalb ich jedem raten würde, sich auf Pilze durchchecken zu lassen, der regelmässig an Herpes - ob nun an Lippen oder Genitalien - leidet.

Herpes ist keine Kleinigkeit, sondern ein Zeichen für eine ernsthafte Schwächung des Immunsystems. Wer raucht, sollte damit aufhören. Auch Alkohol zu oft und zu viel getrunken steigert das Problem. Zucker in Mengen auch.

Was auf jeden Fall immer!!! geholfen hat ist Wobenzym in Form von Dragees und bei den Lippen auch als Salbe.

Aber, dennoch kehrte das Problem bei mir halt immer wieder, solange der Pilz noch da war.

Vielleicht helfen diese Infos Euch weiter?

Liebe Grüsse

Kookxo


Re: Herpes genitalis chronisch

Hallo Stefi und Hills!

Vielen Dank für euren Rat! Das tut gut, dass sich jemand hierauf meldet!!! Ich bin in letzter Zeit sehr depressiv. Ich bin erst 30 Jahre alt und wünsche mir Kinder. In letzter Zeit habe ich verstanden, dass das für mich unmöglich ist. Als ich zuerst geschrieben habe, hatte ich eine geringe Menge an T-Lymphocyten - das heisst, meine Immunität ist geschwächt. Der Arzt hat gesagt, dass das immer so ist, wenn jemand Herpes seit längerer Zeit hat. Dafür spritze ich Thymus-Präparate. Ich rauche nicht und trinke sehr selten, habe keinen grossen Stress und gehe nicht in die Sauna oder auf die Sonnenbank. Ich esse keine Arginin-Aminosäurereichen Produkte: Nüsse, Schokolade, Pilze, Weissbrot (Diättabelle für Herpeskranke gibt es im Internet, leider kann ich mich nicht an die Adresse erinnern, bestimmt unter "Herpes" zu finden).

Sobald ich unten Schmerzen bekomme, nehme ich sofort Aciclovir-Tabletten, aber Herpes bricht trotzdem aus. Wegen den Pilzinfektionen lasse ich mich immer untersuchen - jetzt habe ich keine mehr. Zur Vorbeugung nehme ich Vagisan Zäpfchen (mit Milchsäure) und Vagilak mit Scheidenflora (L. acidophilus, L. bifidus, L. bulgaricus).

Alle Frauen mit Herpes gen. sollten regelmässig einen Abstrich zur Zellenuntersuchung machen lassen. Es besteht die Gefahr, dass Zellen auf dem Gebärmutterhals sich durch Viren bösartig verändern können.

Viele liebe Grüsse

HUixlls


Re: Koko

Liebe Koko!

Lass Dich nicht unterkriegen! Es gibt bestimmt eine Lösung für Dein Problem! Enzyme sind auf jeden Fall eine gute Sache, denn sie stärken das Immunsystem insgesamt. Dass Herpesviren mit Krebs zusammenhängen - diese Vermutung wird von Forschern in der letzten Zeit häufiger geäussert. Aber, es gibt mittlerweile so viel potenzielle Ursachen für Krebs, da kann man glatt vor Angst im Dampfbad erfrieren...

Ich jedenfalls bin von all diesen dummen Symptomen mittlerweile kuriert, Heilung ist also möglich! Auch ein Bekannter von mir, der dauernd unter Herpes litt, ist fast vollständig geheilt - nur bei starkem Stress tritt er ab und zu noch auf. Er ist auf die gleiche Behandlung gekommen: Luvos Heilerde und Wobenzym, ergänzend Magnesium, um die Nerven zu stärken.

Ich denke an Dich und wünsche Dir schnelle Besserung!

N_eravens&aege


Pilze & Herpes ???

Hallo!

Ich kann mir nicht vorstellen, was Pilze mit Herpes zu tun haben? ??? Höchstens, das das Immunsystem bei einer Pilzinfektion sowieso schon geschwächt ist, und der Herpes deswegen wieder leichter durchbrechen kann. Im übrigen gibt es keine Heilung für Herpes. Den Virus hat man sein Leben lang im Blut und mit den Tabletten oder Salben therapiert man nur die Symptome. Nach dem Ausbruch zieht sich der Virus in die Zellen zurück und wartet auf seine nächste "Chance". Das Herpes und Krebs zusammen hängen kann, hab ich noch nicht gewußt. Werd nächste Woche mal meinen FA fragen. Hab da einen Kontrolltermin und da wollen wir alle Fragen besprechen und mich komplett durchchecken. Da wird sicher auch ein Zellabstrich gemacht. Im Moment geht es mir ganz gut. Kein Herpes, kein Pilz, keine Bakterien, kein Ausfluß. Eine Herpesinfektion bedeutet nicht automatisch, das man eine Störung des Immunsystems hat! Ich habe mich beim Internisten durchchecken lassen und mein Immunsystem ist in Ordnung. Ich trinke außerdem keinen Alkohol und rauche nicht. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, z. B. durch Streß, kann der Körper die Viren, Pilze und Bakterien nicht mehr abwehren und man wird krank. Wobenzym kenn ich noch nicht. Kannst du mir sagen, was das genau ist? Gibt's das in der Apotheke?

Kooko


Re: Herpes genitalis chronisch

Hallo Steffi und Hills!Während meiner langen Geschichte mit Herpes habe ich viel darüber gelesen. Komplette Heilung ist unmöglich aber es gibt viele Fälle ohne Ausbrüche (die Viren sitzen die ganze Zeit in den Ganglien der Nerven und brechen nicht aus),das kann abhängig von den Genen sein(ein Mensch unterscheidet sich von anderen).Bei der Pilzinfektion ist es so-erst Herpes (oder andere Ursachen) schwächen das Immunsystem dann können Pilze und andere Bakterien im Genitalbereich als auch im Darm sich bilden(im Darm allerdings seltener).Auf jeden Fall müssen alle Infektionen behandelt werden.Die Wissenschaftler haben es sich nicht einfach so ausgedacht, dass Viren die Ursache für Krebs sein können.Bei Herpes ist es noch nicht 100%ig bewiesen; aber bei Papillomaviren(die sind die Ursache von Genitalwarzen,können auch asymptomatisch(ohne Warzen sein))ist es 100%ig bewiesen!!!Sie verändern die Zellen bösartig;insbesondere auf dem Gebärmutterhals verursachen sie Karzinome. In den bösartigen Gewebezellen der Herpes-Betroffenen Frauen waren zwar keine DNS von Viren( in Gegensatz zu Papilloma-Betroffenen), aber es gibt die Theorie, dass Herpesviren den Tumor auch ohne ihr genetisches Material anregen können. Der Gebärmutterhals ist sehr empfindlich, sogar bei einer einfachen aber dauerhaften Entzündung(auch von Pilzen ausgelöst) kann die Gefahr von einer Zellenveränderung und Entartung bestehen.Ich möchte nicht erschrecken, sondern damit sagen, dass man darauf achten muss, weil wir einen Risiko-Faktor haben.Manche Ärzte (ich habe schon mit einigen gesprochen) nehmen Herpes nicht ernst, sie haben keine grosses Interesse daran sich zu kümmern:sie verschreiben Rezepte für Aciclovir und- Auf Wiedersehen!Als ich eine Ärztin gefragt habe, ob ich Kinder bekommen darf, hat sie gesagt: Ja, Sie können probieren schwanger zu werden. Ich habe gefragt was wird, wenn ich einen Ausbruch bekomme. Sie hat gesagt:Dann nehmen Sie Aciclovir.Ich habe gefragt: In den ersten drei Monaten auch? Sie hat gesagt: Nein. Dann habe ich verstanden, dass sie keine Erfahrung über Herpes hat .Bis jetzt habe ich noch keinen Frauenarzt gefunden, welcher viel Erfahrung mit Herpes hat(ich wohne im Hunsrück). Gestern habe ich auf [[http://www.herpes.com]] verschiedene Briefe von Herpesbetroffenen Leuten aus den USA und Kanada gelesen.Natürlich weiss ich, dass es viele Herpes-Betroffene gibt, aber ich habe nicht gewusst, dass sie auch wie ich so sehr darunter leiden( ich meine mehr psychisch).Und ich hoffe, dass irgendwann irgendein Wissenschaftler ein Mittel findet,um diese Seuche für immer zu vertreiben! Die Hoffnung stirbt zuletzt! Was Wobenzim ist, kann ich nicht genau sagen, aber ich habe gehört,das es zur Krebsbehandlung verwendet wird. Vielleicht kann uns Hills mehr erklären? Mit vielen lieben Grüssen!!!!!!! Koko ;-)

Hgillxs


Re: Koko und Nervensäge

Hallo, Koko!

Die Verbindung Krebs und Herpes (vor allem Herpes genitalis und Unterleibskrebs) war mir schon bekannt. Ich bin auf die Enzymtherapie gekommen (Wobenzym ist ein Enzymgemisch, das gegen Viren wirkt und auch bei Verletzungen sehr hilfreich ist) und habe hierüber jede Menge Bücher gelesen. Es gibt ein paar gute leicht zu lesende, die Ihr bei [[http://www.amazon.de]] finden könnt. Ich kann das nur empfehlen, denn es hilft wirklich weiter.

Ja, Nervensäge, Herpes ist immer im Blut. Relevant ist aber die Frage, ob das Virus krankhaft zum Ausbruch kommt oder nicht. Und das tut es dann, wenn wir uns falsch ernähren, unter Stress stehen oder auf sonst irgendeine Weise unser Immunsystem geschwächt haben.

Da hilft nur Immuntraining, und Enzyme sind da der "hot tip" schlechthin!

Wetten, Koko, dass Dein Herpes verschwindet, wenn Du mindestens drei Wochen lang täglich mindestens 3 x 2 Dragees (besser in den ersten zwei Wochen mehr) Wobenzym genommen hast?

Wenn Du dann noch Luvos Heilerde und Milchsäure nimmst, um Deinen Darm auf Vordermann zu bringen, bist Du bald beschwerdefrei.

Was Pilze und Herpes miteinander zu tun haben? Na ein geschwächtes Immunsystem.

Ich habe mich früher nicht gerade gesund ernährt, hatte Übergewicht und zuviel Stress.

Ich habe das alles geändert.

Wobenzym nehme ich jetzt mindestens zweimal im Jahr, nämlich im Frühjahr und im Herbst, wenn die Infektionsgefahr wegen Umweltveränderungen am stärksten ist, und ich bin wirklich frei von Herpes, den ich schon als Kind immer wieder hatte!

Alles klar? Alle Fragen beantwortet?

Viel Glück Euch allen

KAoko


Re: Herpes genital chronisch

Hallo Hills!Vielen Dank für Deinen Rat!Bald gehe ich zum Arzt und vielleicht bekomme ein Rezept für Wobenzim(obwohl ich gedacht habe eine dauerhafte Einnahme von Aciclovir zu beginnen). Auf jedem Fall würde ich mich sehr darüber freuen,auch Rat von anderen zu bekommen, deswegen werde ich diese Seite regelmässig besuchen.Alles Gute!!!Viele liebe Grüsse an Dich Hills und an Steffi!!! Koko ;-)

HOillxs


Re: Wobenzym

Liebe Koko:

Wobenzym ist rezeptfrei!

Grüsse

gRatorxade


ich schreib des jetzt einfach überall zu den herpes themen hin:

hatte bisher nur einen ausbruch von GH - nach einer echt üblen lebensmittelvergiftung, nachder ich 1 woche nur auf der toilette war & total geschwächt hab ich dann den herpes da unten noch bekommen - hatte weder sex zuvor (also seit 2 monaten davor nicht) noch wüsst ich von wo ich das aufgelesen habe! bin total ratlos was das betrifft... offenbar hatte ich des in mir drin & es ist nie ausgebrochen bis dahin!

bei mir wars dann ziemlich übel - hatte des nicht nur rund an den schamlippen sondern auch im afterbereich. da ich grundsätzlich gegen starke medikamente bin, hab ich es mit salben gegen herpes (zovirax fand ich, half nicht - habe was von meiner apotheke genommen, was hausgemachtes) versucht. einfach alle 2 stunden wieder gereinigt & nei geschmiert dass es sich nicht mehr verbreitet.... hat echt scheisse weh getan & ich war ziemlich verzweifelt! meine lymphknoten am beinansatz innen waren auch total geschwollen & haben weh getan.

danach hatte ich angst, dass es bei der nächsten periode wieder kommt, weil ich das häufig gelesen habe...

habe mich gut informiert danach - online so gut es ging - und war dann noch in den USA, wo geschlechtskrankheiten offenbar häufiger sind, und hab da auch noch tipps gekriegt.... also ich versuche einfach so gut es geht, mein immunsystem im schuss zu behalten. wenn ich jetzt meine tage krieg, merk ich die lymphknoten etwas & nehme 2 tage bevor sie kommen bis sie durch sind, resp. ich die lymphknoten nicht mehr merke, folgendes:

- 1 tablette L-Lysin (1000mg); infos hier: [[http://www.nutrivea-de.com/Lysin.htm [[www.nutrivea-de.com/Lysin.htm]]]]

- 4 kapseln Cordyceps (fürs immunsystem/stress etc. ), infos hier: [[http://www.cysticus.de/heilpilze/cordyceps-sinensis/raupenpilz.htm [[www.cysticus.de/heilpilze/cordyceps-sinensis/raupenpilz.htm]]]]

bei mir klappt das bisher & ich hatte keinen ausbruch mehr. wichtig ist mir insbesondere, dass es eben pflanzliche mittel sind, und nix chemisches.

lieber gruss an alle betroffenen!

K>aridbixk89


# Bewerten

an Moderation

# Verlinken

# PN an Autor

# Alle Beiträge

des Autors

# Lesezeichen

Menü

Hallo!

Ich (20) habe mich vor 10 Tagen infiziert und lasse mich seit 3 Tagen mit Tabletten und Aciclovir-Salbe behandeln...ich bin am Boden zerstört..denn ganz klischeehaft hatte ich einen ONS an Weiberfastnacht...es war der Bruder meiner besten Freundin..habe ihn sofort benachrichtigt und es stellte sich heraus, dass er wohl seit Kindheit an Lippenherpes leidet, aber genital noch nie etwas hatte und auch seine bisherigen Freundinnen nie über Symptome geklagt hätten...kann es sein, dass für meinen genitalen Herpes sein HSV-Typ1 verantwortlich ist?

Würde das einen Unterschied in der Schwere der Krankheit machen?

Wie muss ich mein Leben jetzt umstellen? Würde eine durchfeierte Nacht automatisch zu einem Ausbruch führen?

Wie verhalte ich mich, wenn ich gleichzeitig meine Menstruation habe?

Dar man bestimmte Sachen jetzt nicht mehr essen?

Was hat das für Auswirkungen auf das Sexualleben, wenn man doch immer ansteckend ist und auch Kondome nicht 100% schützen...ich fühle mich wie eine Seuche..habe im Bad überall desinfektionszeug stehen und mach mich um die hygiene ganz verrückt..habt ihr Tipps, wie man mit der Krankheit am besten leben kann?

Ich weiß viele Fragen, aber den 2. Gang zum Arzt habe ich erst morgen..hoffe der kann mich untersuchen trotz meiner Menstruation gerade :-( ((

Vielen Dank für all eure Antworten! LG und ich fühle mit euch allen mit :(

u pelxa


liebe gatorade,

Lysin ist weder pflanzlich noch nicht-chemisch - Lysin ist eine Aminosäure, die sowohl in Tieren als auch Pflanzen vorkommt, also ein Bestandteil von Proteinen/Eiweiss.

Ich bin ziemlich sicher, dass das Lysin, das man in grossen Mengen kauft, nicht aus Pflanzen gewonnen wird, sondern aus Microorganismen oder chemisch synthetisiert wird - was nichts daran ändert, dass es L-Lysin (L steht für die Chiralität des Moleküls, es gibt auch D-Lysin, frag Wikipedia) ist. Es ist der gleiche Stoff, egal, woher er kommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH