» »

Starkes brennen in der vagina

nuorm)alxy hat die Diskussion gestartet


hallo,

habe seit 2 tagen (direkt nach meinen tagen) bei berührung ein starkes brennen (kein jucken) in der vagina. Sex ist überhaupt nicht möglich.

wollte mal nachfragen ob das ein direktes anzeichen für etwas ist oder obs vll einfach so auch wieder verschwindet.

danke

Antworten
Mrer|le2x5


wenn du tampons benutzt, kann es sein, dass du dir einen pilz zugezogen hast. es ist immer am besten, zum arzt zu gehen damit. er hilft dir auch am schnellsten, das ist besser, als sich jetzt selbst mittel aus der apotheke zu besorgen.

V~erlxa


Brennen ist häufig ein Zeichen für Herpes! Auch daß es ziemlich schmerzhaft ist und du keinen Sex haben kannst. Sieh mal genau nach, ob du kleine Bläschen, Hübblelchen sehen kannst oder ob die Haut irgendwie uneben aussieht.

Typisch für Pilz ist das Jucken. Da es bei dir nicht juckt, würde ich nicht auf Pilz tippen.

Aber keine Panik, geh auf jeden Fall erst mal zum Gynäkologen und laß alles abchecken.

Liebe Grüße

Verla

nbanax2


tja und leider...

kann es beim ersten mal, wenn du herpes hast, auch sein, dass du keine bläschen hast. denn der erste ausbruch folgt oft nicht den typischen symptomen. bei mir war es so: starkes brennen in der vagina. und die gynäkologin hat mir zäpfchen gegeben gegen pilz. das tat dann höllisch weh beim einführen!! hat nicht geholfen und dann bekam ich fieber. man hat 5 tage gebraucht, um herauszufinden, dass es herpes war. eben weil keine bläschen da waren....

muss auch nicht herpes sein. aber es könnte.... anderes kennen wir halt weniger, nicht wahr, verla?..... {:(

geh lieber zum arzt und klär es gut ab... gute besserung dir!!

vyenusvon$willendxorf


Hab ich Genitalherpes?

iCH BRÄUCHTE eRFAHRUNGSBERICHTE VON FRAUEN DIE gENITALherpes haben. Denn : Ich hab seit co 2 Jahen dauernd Scheidenprobleme, Anfags docht ich Pilzinfektion, waren sicher auch mal da, dann hatte (habe) ich was ganz seltsames: Bei starken psychischem Druck kriegte ich das ist jetzt schon mehr als fünf Jahre her täglich starke schmerzen in der Vagina ein Ziehen ein komischer sxchwer zu Beschreibender chmerz scheinbar tief in der Scheide, starken Harndrang, kam nichts wirklich raus aber am Ebde des Wasserlassens(oder eben Nicht.Lassens) der Schmerz besonders deutlich... Ich mußte mich dann immer Schlafen legen, was warmes trinken, dann wars nahc dem Aufwachen weg. Heutzutage erleb ich sowas viel seltener, wieder bei großem Streß, >Überforderung, aber nicht mehr tagelang in Folge sondern nur in Kulminationsmomenten. Dann mache ich mier bevor die Schmerzen zu stark werden, 2-3 Kannen heißen Tee, trinke soviel als möglich davon , Wärmeflasche auf den Bauch und ab ins Bett, 2 Stunden später ist die Attake vorbei.

Kennt das jemand?

Weiter: davon abgesehen die bekannte Odysee, Plize, Bakterien, Jucken Brennen, geaschwollene Schamlippen, geschwollene Klitoros, Schmerzen beim GV usw.

Seit ein paar Monaten in homöopatischer Behandlung. Seitdem Enzündungen der Vulva nicht mehr aufgetreten aber an den äußeren Schamlippen unten Richtung Vagina Eingang rechts und links eine "offene Stelle". Und das geht so: Die Haut ist ganz zart und gerötet, dann kommen rote Punkte, dann Hügelchen, wunde Stellen punktförmig, dann verschelzen die einzeln sichtbaren Erhebungen die sich mit weißen Schleim bedecken zu einer Beet das zum Teil eine geschlossene rote erhabene Fläche bildet zum teil nässende Pünktchen zeigt, zum Teil "schuppt" die Haus in kleinen Kreisen noch ab, Das wird irgendwann besser, die roten Beete schwellen ab, die geröteten Stellen bleiben, ich freue mich daß die Hautoberfläche gleichmäßig und geschlossen ist, das ist sie etwa 3-5 Tage, dann geht das ganze Spiel wieder von neuem los. Ich schmiere jeden Tag 2-3 mal mit Hametum Wund und Heilsalbe die Stellen ein die ich vorher mit Toilettenpapier abtupfe und trockne, damit ist der Juckreiz und das Brennen gelindert , aber oft wache ich nachts vom Kratzen auf.

So: zwei Herpes Tests waren negativ, aber Hpv Viren (low risk) wurden gefunden. Jetzt frage ich mich können die beschriebenen Symtome auch von den Hpv Viren kommen oder hab ich einfach beide Virus Infektionen, von dennen der Herpes einfach noch nicht duiagnostiziert und die Hpv Viren zum Glück bisher noch keione sichtbaren Symptome entwickelt haben? Für meine Frauenärztin ist das nicht so wichtig, sie meint bei Viren kann man ja ohnehin nur auf die körpereigene Abwehr setzen/warten, aber für mich macht es einen großen UNterschied. Ich muß doch wissen, was ich meinem Sexualpartner anbieten muß. Ich habe eine Hpv Infektion, das ist laut Auskunft meiner Gyn. wie Grippe, hängt also vom Immunsystem des Mannes ab, ob er es kriegt, außerdem mache das bei Männern selten Symptome, die Viren könne der Körper auch selbs5t wieder besiegen, wogegen Herpes finde ich schon eine ganz abdere Geschichte, schließlich aht man die Viren sein Leben lang und überhaupt....

Eine Frage, sehr wichtig: Natürlich hab ich mit meinem, Sexualpartner nur geschützen verkehr, aber wenn der Penis verhüllt vom Kondom auch die VaginaWände nicht berührt, so schützt das Kondom doch nicht vor Hautkontakt mit´meinen wunden Schamlippen. Gibt es irgendeine Art Kondom für die Frau das großflächiger auch eine wunde Stelle an den Schamlippen abdeckt. Ich möchte mir nicht die Möglichkeit genommen sehen, wenn der Zustand meiner Infektion es zuläßt, GV zu haben, aber ich will meinen Partner geschützt wissen. Wer weiß da was?

mqa;us1p9x88


normaly, das habe ich auch!!!! Hat sich bei dir schon ergeben, was es sein könnt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH