» »

Tetanusimpfung: Nebenwirkung

s4millxa hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich wurde am Montag, also vor 4 Tagen gegen Tetanus geimpft, da meine letzte Impfung 14 Jahre her war. Auf meine Frage, ob Nebenwirkungen auftreten können, sagte man mir, ich solle an dem Impftag keinen Sport machen, da es sonst zu einem starken Muskelkater in dem geimpften Arm kommen kann. Ich machte also keinen Sport, trotzdem hatte ich am nächsten Tag extrem starke Schmerzen im rechten Oberarm und er war geswchwollen. Heute nun, 4 Tage später sind die Schmerzen etwas besser, aber der Arm ist nach wie vor sehr geschwollen und sehr berührungsempfindlich, sprich es tut dann richtig weh. Ist das eine normale Reaktion auf die Impfung oder reagiere ich vielleicht etwas allergisch?

Liebe Grüße

Antworten
G(ras"-Halrm


hm, ich hatte am nächsten Tag ein Gefühl wie Muskelkater im Arm.

Geschwollen war nichts und STARKE Schmerzen hatte ich auch ganz sicher nicht...

s;milxla


Hallo Gras-Halm,

ja, genau das sagte man mir auch, dass eben Muskelkater auftreten kann, leider ist es aber wirklich um einiges schlimmer. Es hat sich rund um die Einstichstelle

eine große rote Stelle gebildet (der ganze Oberarm ist komplett geschwollen), die sehr hart und auch ganz heiß ist. Naja, ich rief eben beim Arzt an und man sagte mir dort, es müsste bis zum Ende der Woche besser sein, ansonsten soll ich am Montag nochmal vorbeikommen.

Da ich morgen früh aber sowieso zum Blut abnehmen zum Arzt muss, werde ich es dann gleich nochmal zeigen. Es ist ja nicht schlimm, es macht mich eben nur stutzig, weil es so anscheinend nicht "normal" ist.

Liebe Grüße

lFeoV777x7


Hallo Leute

Ich suche und suche und finde hier keine Angabe ob die Schwellung und der Muskelkater bis einen gewissen grad normal und bis wann diese Nebenwirkungen weg sein müssten.

LG NEO

A~mplxo


Schmerzen, Schwellung und Rötung treten bei einer Tetanusimpfung "sehr häufig" (>10%) auf, eine Verhärtung "häufig" (1-10%).

Die Symptome vergehen üblicherweise wieder nach 2 bis 5 Tagen. Nur in wenigen Fällen bleibt ein sog. Granulom zurück, eine dauerhafte Verhärtung, die durch GEwebsveränderungen entsteht.

vg

TRrYe.kx27


Ich habe mir auch eine Tetanusimpfung geben lassen, mein Arm tut weh und manchmal hab ich das Gefühl mein Armgelenk tut weh.

Ansonsten verspüre ich ein leichtes brennen in der Achsel bei den Arm wo ich die Spritze (Impfung) bekommen hab, das brennen zieht sich dann ein wenig in die Brust, wie eine Art Muskelkater. :(

Ich hoffe es liegt an der Spritze bzw. Impfung.

dPieAnonVyme9x0


hatte vor ner guten woche meine impfung.. konnte 3-4 nächte nicht auf dem arm schlafen, weil er sehr wehtat, aber dannach ging es immer wieder besser... ;-) ich denk mal das kommt von der spritze selbst.., also das es normal ist das es die nächsten tage ein wenig schmerzt...

falls es schlimmer wird... sollte man zum arzt gehen

Tdrekx27


So gut 2 Tage nach der Impfung gegen Tetanus, hab ich weitere Beschwerden. :(

Mein linker Nackenmuskel tut weh. :( .... Manchmal beim schlucken tut der Hals weh. :( Manchmal ist mir warm und manchmal kalt.

Gliederschmerzen kommen und gehen. Ich muss auch öfters die Toilette aufsuchen und ein kleines Geschäft verrichten. :(

dfieAunohnyWmxe90


einbildung ist auch ne bildung... wenn ich mir denke das mein hals wehtut, schluck ich kurz darauf und hups es tut weh... mach dir ma nicht so ins hemd und wenn dann geh zum arzt... oder haste dir die impfung selbst verabreicht? -.-

TXr#eBk27


Vielen Dank für deinen Kommetar hilf mir echt weiter. Und ne Einbildung ist das nicht. ;-)

Tjoa komischerweise hab ich diese anderen Symptome nicht, geschwollene Arm in dem die Impfung injiziert wurde, auch keine Verhärtung umliegend der Einstichstelle. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH