» »

Chronischer Scheidenpilz: Was hilft wirklich?

BUloodIcryhin2gangel1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich habe dieses Thema jetzt schon mehrfach im Forum gesehen, dachte aber ich mach jetzt trotzdem noch ein eigener Thread auf. Nun, hier mein Problem (meine Probleme):

Ich habe seit ca. 2 Jahren immer wieder ein wiederkehrender Pilz, der echt fies und hartnäckig ist... In der letzten Zeit habe ich ihn in sehr kurzen Abständen nacheinander. Als ob das nicht genug wäre, hatte ich vor ca. 3 Wochen einen Herpes genitalis-Ausbruch, der so fies war, dass ich ins Spital musste. Jetzt, nachdem dies verheilt ist, ist schon wieder ein Pilz ausgebrochen. Die Frauenärztin meinte, es sei keine Herpes (wie ich es zuerst vermutet habe, da die Symptome dieselben sind), sondern eher ein Pilz. Die ganzen Geschichten bringen mich ziemlich zur Verzweiflung und die Frauenärztin nimmt einen sowiso nicht ernst habe ich über all die Zeit gemerkt.

Kurz und gut: Ich habe kaum 3 Wochen Ruhe, schon kommt der nächste fiese Virus...Gibt es irgendetwas, dass langzeitig schützt vor solchen ausbrüchen (was den Pilz sowie das Herpes genitalis angeht)?

Danke für eure Hilfe!

Antworten
s~chokoJxchtig


kann Dich gut verstehen mache immer den gleichen Mist durch. Meine Beschwerden wechseln auch ab zwischen Herpes gen. Blasenentzündungen und Pilz. Bei mir ist das inzwischen so ein richtiger Entzündungsherd da unten {:( Gegen den Pilz kann ich Dir eine Impfung mit Gynatren empfehlen die mache ich jetzt seit 3 Jahren muss jedes Jahr aufgefrischt werden und bin seitdem pilzfrei. Der Nachteil ist, man muss die Impfung selber bezahlen übernehmen ganz selten die Kassen. die erste Impfung ist die teuerste kostet glaube ich so 50 Euro oder mehr weiß ich nicht genau die Folgeimpfungen dann nur noch so 30 Euro.

Gegen den Herpes gibt es leider noch kein wirksames Mittel, das längerfristig von Ausbrüchen befreit. Es gibt da zwar so Medikamente wie Valtrex, die auch zur Prophylaxe eingesetzt werden, sollen aber auch nicht bei jedem helfen. Bin da auch noch auf der Suche nach einem geeigneten Mittel.

Aber wie gesagt gegen den Pilz würde ich schon mal die Impfung in Erwägung ziehen, wenn es Deine finanzielle Situation zulässt die hat schon vielen geholfen.

LG

BVlood@crSyingSangexl1


@ schokosüchtig

Danke für deinen tipp... ich werde mein Frauenärztin mal drauf ansprechen...

Bhloodcr/yinWgangexl1


@schoko

Meinst du, dass es diese Spritze in der Schweiz überhaupt auch gibt?? Hab beim googeln nix entdeckt

sxchokDosüch,tig


mh das kann ich Dir nicht sagen ich glaube Gynatren heißt auch inzwischen anders sprech mal Deine Frauenärztin drauf an gibt es bestimmt auch dort

C)hipCxhab


Bei Candida usw. soll auch das Grapefruitkernextrakt helfen.

[[http://www.kienlein.net/gke/gke.htm]]

CvhiNpChxab


Chronische Vaginalcandidosen treten fast immer zusammen mit Candidainfektionen im Darm auf. Die Pilzerkrankung kann häufig nicht geheilt werden, wenn nur eine Behandlung der Scheide erfolgt.

Durch den GKE steht nun ein Mittel zur Verfügung, das diesen allgegenwärtigen Hefepilz nicht nur bei äußerlicher Anwendung, sondern auch innerlich zuverlässig vernichtet. Die permanente Wiederansteckung des Genitalbereiches wird dadurch unterbunden.

Der Grapefruitkernextrakt ist eine natürliche Waffe gegen Candidosen aller Art.

C-h.ipChaxb


10 ml kosten in der Apotheke ca. 7 €

B1loo)dcryin^gan.gexl1


@ Chibchab

Danke für den Rat, es tönt sehr vielversprechend! Hast du das selber schon mal getestet??

CQhiEpC5haxb


ja, ein Fläschen ist schon verbraucht. Aber nur für Kleinigkeiten. Kein Pilz usw.

Buloodc!ry<ingdangel1


Okay... Hab gerade diese Seite gefunden: [[http://www.naturalbeauty.ch/citrobiotic.html]]

Meinst du, ich soll mir sowas mal bestellen??

C5hiqpChaxb


Ja, das ist GKE. Empfehlenswert!

Nur find ich 50ml für 35 ein bisschen teuer, wenn die 10 ml Variante schon 7-8 kostet.

BUloodc.ryinUgangelx1


hmm... oke, dann werd ich das wohl mal ausprobieren! und wie muss ich das dann anwenden? ich weiss nicht, ob da so was wie eine "Gebrauchsanweisung" dazu geliefert wird, da dieses Mittel ja recht vielseitig anwendbar ist und nicht nur gegen chronische Scheidenpilze.

Auf jeden Fall denke ich, dass mir das so oder so gut tun wird, da mein Immunsystem sehr schlecht ist, da ich schon seit Jahren unter Bauchproblemen leide.

CShip{Cxhab


Anwendungshinweise gibts bestimmt im internet, oder du kaufst ein buch zu GKE. Gibts einige.

PS: schau in dein mailbox

2Fhexlp


Hallo zusammen,

Also ich selbst hatte ein Jahr lang einen Scheidenpilz, von dem ich gedacht hatte das er nicht mehr weg geht. Ich hatte auch Schmerzen und konnte mich kaum noch hinsetzen. Gegen dieses Problem hat mir aber Bepanthen Wund- und Heilsalbe geholfen (kann man auch auf Schleimhaut auftragen)!

Ich bin zwar ein Laie, aber ich vermute mal dass der Inhaltsstoff Dexpanthenol meine Haut wieder regeneriert und gekräftigt hat, sodass die Haut den Pilz von alleine besiegen konnte.

Ich hab auch gelesen das auch östrogenhaltige Salbe helfen soll, um die vaginale Schleimhaut wiederaufzubauen. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert und ist auch jetzt gar nicht mehr nötig, weil der Pilz weg ist. :-) Auch eine Freundin von mir hab ich den Tipp mit der Bepanthen Wund- und Heilsalbe gegeben und sie war einfach begeister über die Wirkung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH