» »

Pilz beim Mann

ARndyk222_22x2 hat die Diskussion gestartet


Hey leute!

Kurze vorgeschichte,

ich hatte mit meiner Freundin sex in einer Umkleidekabine im Schwimbad!

Etwa eine woche danach beklagte meine Freundin sich über zwieken ect im unterleib!

Zum frauenarzt und diagnose, genitalpilz!

Sie bekam 3 zäpfchen und eine Salbe!

Nach etwa 2 wochen hatten wir erneut sex! Allerdings ohne kondom!

Die Folge, ein erneutes ziepen!

Diesmal bekam sie 6 Zäpfchen + die Salbe!

Ich bin darauf hin eben falls zum urologen, der mir aber sagte, dass es fast unmöglichsei, dass man beschwerdefrei als mann einen Pilz habe!

Er begutachtete sich sehr kurz meinen penis und wünschte mir ein schönes Wochenende!

Jetzt etwa 3 wochen später hatten wir wieder sex, meine Freundin ließ einen Abstrich bei ihrer Frauenärztin machen und die kultur war leider wieder positive!

Jetzt bin ich sehr unsicher, was ich machen soll!

Leider habe ich bisher keine informatioen über Genitalpilz beim mann gefunden!

Genauso weiss ich nicht recht, ob ich der grund bin, dass meiner freundin ständig erkrankt!

Womit soll ich mich am besten behandeln? oder muss ich dies überhaupt ???

Ich würde mich sehr über baldige antworten freuen!

Dieses Thema belastet unsere beziehung sehr!

Ich bedanke mich im vorraus!

Antworten
V<erxla


Hatte auch in letzter Zeit wiederholt mit Genitalpilz zu kämpfen und bei meinem Freund juckte es auch mal. Aber meine Frauenärztin meinte, daß Männer so gut wie nie Pilz hätten.

Stimmt wohl auch, da bei Männern einfach nicht dieses feucht-warme Klima herrscht wie bei Frauen. Nachdem ich aber die Nase voll hatte, von den wiederkehrenden Beschwerden und das ja irgendwoher kommen muß, hab ich meinem Freund einfach die gleiche Creme, die ich benutzt habe auch gekauft (Pilzcremes sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich) und siehe da, nachdem er sie 3 Tage benutzt hat, hatte ich keinen Rückfall mehr.

Einfach die Creme dünn auftragen (auch Vorhaut zurück ziehen) und nach Duschen, Pinkeln etc. darauf achten, daß alles schön trocken ist. Unter Umständen kann es auch sinnvoll sein, den Anus mit einzucremen, ist ja ganz in der Nähe und auch Ritzenklima :-)

Was ich auch noch gemacht habe, ist, meine Unterhosen die ich nur mit 40 °C waschen kann, mit einem extra Wäschedesinfektionsmittel (z.B. von Sakrotan) zu waschen und Handtücher und Unterhosen öfters wechseln.

Dann sollte alles bald vorbei sein. Die Ärzte diagnostizieren meiner ERfahrung oftmals nicht sehr individuell sondern gehen von Durschnitt aus. Erst wenn sie damit keinen Erfolg haben, gehen sie auf einen ein bzw. testen einfach die nächst wahrscheinlichere Ursache.

Also eigentlich behandel ich mich nicht wild drauf los. Abermit ner Pilzcreme kannste nicht viel falsch machen.

Viel Glück und berichte, obs geholfen hat!

Verla

j1ess/ivexb


Ja, dem kann ich mich nur anschließen. Es heißt immer, Männer hätten selten Pilze. Aber wer weiß. Hol Dir in der Apotheke Clotromizol 2%, dass sollte gegen die meisten Pilze helfen. Falsch machen kannst Du damit nichts, höchstens könnte es ein gnaz kleines bischen reizen.

Kda$y84


Was ist das denn für ein Arzt?

Es ist doch bekannt dass Männer auch Pilze haben können. Sie haben nur so gut wie nie Symptome sondern übertragen die Pilze nur. Viele Frauenärzte empfehlen auch den Partner mitzubehandeln und bei einer meiner Pilzcremes stand das auch in der PB drin. Sonst hat man den Ping-Pong Effekt und steckt sich immer wieder gegenseitig an.

Deine Freundni hat doch sicher noch etwas Creme übrig, benutz die mal 3-5 Tage und dann sollte sie auch keine Rückfälle mehr haben.

M-o6niM


Bei meiner Pilzerkrankung wurde mein Mann automatisch mitbehandelt! Waren beide beim Urologen, der macht das immer so. Wir hatten seitdem auch nie wieder Probleme!

Atnldy22+2B222


Ich danke euch allen vielmals!

Ich werde wohl morgen mal zur apotheke gehen und mir eine crem besorgen!

Kann sicher nicht schaden... hoffentlich :-)

noch einen schönen abend!

Danke

Mze_xxxi


mein fa meinte letzte woche, wo ich ja jetzt auch einen pilz und eine infektion hatte, dass mein freund nicht der träger wäre, weil "dann würde erm sein zumpfi wehtun und er hätte keine lust auf schnacksln" (genauer wortlaut meines FA)

lg

N adinxo


Bei Männern ist der (von der Frau übertragene)Pilz oft symptomlos.

Der Mann muss bei einer Infektion der Frau immer mitbehandelt werden, auch wenn er nichts merkt. D.h. er muss die Salbe auch benutzen.

Das sagt sollte einem eigentlich der Frauenarzt direkt sagen, steht aber immer auch mit in der Packungsbeilage von dem Präparat das die Frau nimmt(CanestenGyn, etc.). ;-)

c4harxliny


der partner muss mitbehandelt werden, sonst gibts diesen pingponk effekt. und vor allem: lange, lange cremen, auch wenn die symptome schon abgeklungen sind....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH