» »

Hilfe gegen Herpes genitalis?

N|adin9ez0x0


Ich habe mal eine Frage, ich habe schon länger kleine Bläschen an der innenseite der großen schamlippen, ich bin erst 15, habe mich mit dem thema eigentlich noch nicht auseinander gesetzt, ich weiß auch nicht ob es HG ist. :/

würden diese bläschen nach einiger zeit wieder weg gehen? weil ich habe sie schon lange, weiß gar nicht, wann ich sie bekommen habe.. :-/ :-/ :-/

MRamtamKia0x8


Alexa, die Schwellung geht zurück, keine Angst... dauert evtl. paar Tage.

Mila08, ich habe HG seit 6 Jahren. Die Abstände sind sehr unterschiedlich, mal monatelang nicht, dann innerhalb von 6 Wochen 3 x ... Tabletten habe ich noch nie genommen, sie helfen nicht wirklich. Auch ohne Tabletten dauert es ein paar Tage bis es verheilt ist. Es geht mit Tabletten nicht schneller. Nur wer ganz schlimme Beschwerden hat, merkt evtl. mit den Tabletten eine Besserung. Aber die Nebenwirkungen haben mich davon abgehalten.

Ich nehme auch nur Cremes, nach 3 - 4 Tagen, manchmal auch 5 ist es vorbei. :)z

gute Besserung

lg

Mamamia08

M8amLamiax08


Nadine, wenn es Bläschen sind, die Du schon lange hast, ist es kein Herpes. Der dauert höchstens 1 Woche. Geh zum Arzt und lass es abklären! Wenn DU noch nie warst, dann geh evtl. zu einer Frauenärztin. Machen FA bieten auch extra Jugendsprechstunden an.

p"uppEym"oxm


Hallo an alle!

Nun gehöre ich leider seit 1 Woche auch zum Kreis der Herpes genitalis- genervten.

Schlucke nun Tabletten und es wird schon besser- juhuu! Aber diese Schmerzen wünsche ich nicht meinem ärgsten Feind :|N

Beim Surfen habe ich gesehen, daß es viele Möglichkeiten gibt, sich anzustecken,

oder man hatte das Virus schon latent über Jahre im Körper..und, und, und...

Meine Frage-???

wie lebt ihr alle damit? Wie geht euer Freundeskreis damit um? Habt ihr es ihnen gesagt? Kann ich mit meiner Gabel beim Essen einem (oder einer) meiner Freunde einen Happen reichen? Wie geht ihr mit Fremdklos um? Sagrotantücher? Wie ist der Alltag, wenn die Infektion vorbei ist? Horcht man ständig in sich hinein? Wartet man auf das erste Jucken?

Habt ihr eure Lebensweise umgestellt? Wenn ja, wie ??? ?

Viele Fragen- ich weiß.

Aber ich bin total ratlos, wie es weitergeht.

Selbsthilfegruppen scheint es leider nicht für HG zu geben.

Ich habe gerade die Panik, daß mich nie wieder jemand umarmen oder küssen wird.

Aber auch ich werde mich daran gewöhnen müssen, daß ich jetzt einen "neuen Freund" habe.

Leider

puppymom @:)

c=laiPre77


@ puppymom

Ich weiss, dass du im August geschrieben hast, aber vielleicht liest du ja mein Beitrag zufällig...

Also ich glaub nicht, dass man bei HG hyperventilieren muss, die Infektion ist zwar lästig, aber nicht gefährlich. Man hat das Gefühl, als ob du von Aids oder Krebs redest...

also mein Leben hat sich nicht viel verändert, abgeshen von den nervigen Ausbrüchen, die dann mit aciclovir schnell behandelt werden. Die Erstinfektion/Erstausbruch ist total die Hölle... Wenn man die ganzen Schmerzen, die ich mein ganzes Leben lang erleiden musste,vereint, dann ist des nur halb so schlimm wie der Erstausbruch von HG..

Und über Speichel kann man herpes genitalis nicht übertragen!!!!

Und auf Fremdklos mach ich gar nix, setz mich nur darauf hin. Aber ich achte schon, dass ich nur mit dem Arsch die kloschüssel berühr. Und da dürfte eigentlich nichts passiern. Also bis jetzt ist nichts passiert, sonst hätte meine Mutter jetzt auch HG.

Und meinen Freeunden hab ichs eigentlich nicht verzählt. Ght nur mich und meinen Partner was an...

kmuehls^chraxnk


hallo liebe leidensgenossen..

als ich mal "akut" beim FA war, hat er mich zur hautärztin geschickt, die war sich auch nicht ganz sicher, hat aber dann nach einer halben stunde untersuchung gemeint "hmmm.. naja, ja, das ist wohl HG"... :-/

dann hab ich valtrex geschluckt, eine supressionstherapie gemacht (weil ich ihn wirklich regelmäßig hab), hatte aber dann solche nebenwirkungen, dass ich damit aufgehören musste (meiner haut zuliebe...), so richtig wirken tat es auch nicht. letztens war ich beim frauenarzt, ich war total zerstört und meinte, ob es nicht was anderes sein könnte? weil er sich nicht sicher war.. und beim bluttest (der aber - ich hab nachgefragt - generell herpes getestet hat und nicht HG) kam zwar raus, dass ich antikörper hab, aber hey, wer von uns hat keinen (wenn auch stillen) herpesvirus in sich, und da der frauenarzt meinte, dass ich ihn anscheinend schon länger in mir trage, der einzige "risikokontakt" allerdings kurz davor stattfand, bin ich etwas skeptisch.

deswegen meine frage an alle weiblichen hg-geplagten...

habt ihr die bläschen immer auf der selben stelle? immer auf der selben schamlippe?

bei mir is das bläschen immer (es ist tatsächlich nur eines, maximal vielleicht 3) EXAKT auf derselben stelle...

der ischiasnerv tut mir dabei so weh, dass ich tabletten nehmen muss..

hoffe auf baldige antworten...

lg!

k_uehClsc9hranxk


keiner da? ;-)

k.laudxija


HG ist echt etwas nerviges. Lohnt es sich den Menschen zu verklagen von dem man es hat :-/ ?

Ich hatte es früher, moment mal überlegen in 3 jahres vllt 2-3 mal immer an der selben stelle. Anscheinend soll er auch immer an der selben Stelle ausbrechen. Nur nun hat sich alles geändert, hab das Pech das er ausbricht wo er will :( warscheinlich weil ich anfangs nicht wusste was es ist und einfach gekratzt habe :/ - das war schlecht.

Nun hab ich es innerhalb von einer Woche das zweite Mal. Und es geht nicht weg. Ich hab bald keine Lust mehr ständig zum Frauenarzt zu rennen. HILFeeeeeeeeeeeee

Was ich nicht schlecht finde und den Juckreiz lindert ist Vaseline, Melkfett, Aloe Vera oder Lomaherpan aus der Apotheke. Hmm ansonsten muss man damit Leben es gibt keine Mittel, keine Medikamente oder sonstiges dagegen ( zumindest für eine dauerhafte Entfernung ).

Auf jedenfall hab ich seit 2 Wochen aufgehört zu rauchen, und tu auch sonst alles um mein Imunsystem zu stärken.

k*uehls]chraxnk


ich will es nicht.. NEIN! :( hab einen (noch) sehr verständnisvollen partner, der aber (verständlicherweise) angst hat, sich anzusteckend.. ich hab so gern sex, kann es aber kaum genießen, weil es ständig in meinem kopf umherschwirrt...

und bei den häufigen ausbrüchen.. puh :( bin für jeden (auch psychologischen) tip dankbar..

THinalxine


*Habe mir die inneren Schamlippen deswegen kürzen lassen!!!*

Hallo,

ich hatte meinen 1. Ausbruch vor ca. 3 Monaten. Bei mir war sehr schmerzhaft!

Begonnen hat es mit ständigem "Flüssigkeitsverlust" im intim Bereich. (musste alle 2 Stunden mein Höschen wechseln...hatte mich gewundert aber nie damit gerechnet was ich in ein paar Stunden erleben müsste...die Flüssigkeit waren nämlich die geplatzten Bläschen die innen gelegen haben!)

Irgendwann konnte nicht stehen, sitzen und am schlimmsten war es auf die Toilette zu gehen. Dann hat mich nachts eine Freundin ins KH gefahren und die Ärztin dort hat ein Ultraschllbild von meiner Blase gemacht. Diese war so voll dass sie mir einen Katheter legen musste und hat mich dann auch gleich Stationär aufgenommen. Den Katheter haben wir 2 Tage gelassen! Der Herpes hatte meine inneren Schamlippen so böse angefressen das ich diesem Katheter bis heute zu dank verpflichtet bin. Ich hatte am 3. und 4. Tag immer noch schmerzen beim Wasser aber die waren nicht mehr mit den Anfänlichen vergleichbar.

Ich habe 1 ne Woche 4 x täglich aciclovir 400 Tabletten zu mir genommen und mich nach jedem Toilettengang mit mit der Acic-Creme eingeschmiert (immer mit 1 x Handschuhen!!!)

Da ich wusste das diese Krankheit jeder Zeit wieder ausbrechen kann habe ich mich gefragt was ich tun kann um mir beim nächsten Ausbruch ein bisschen Linderung zu verschaffen.

Meine inneren Schamlippen waren schon immer ein wenig länger als meine Außeren. Gestört hat mich das nie aber der Herpes hatte dadurch natülich mehr angriffsfläche...

Habe mit meiner Frauenärztin über die Idee gesprochen die innerern Schamlippen verkleinern zu lassen. Sie sagte das diese Möglichkeit besteht und gab mir eine Überweisung in die "Plastische Chirurgie"...dafür sind hat die Plastiker verantwortlich...

Der Plastische Chirurg hat sich mein Leiden angehört und die Krankenkasse um Bitte der Kostenübernahme für diesen Eingriff gebetern. Das Gespräch im KH war am 12.08.2008. Die Krankenkasse hat der Kostenübernahme ohne Problem binnen 1 ner Woche ohne Problem zugestimmt und dann wurde ich schon am 08.09.2008 operiert.

Die OP wurde unter Vollnarkose duchgeführt und die Schmerzen nach der OP waren wirklich lächerlich. Konnte am 2. Tag nach dem Eingriff wieder heim.

0#00a~bcc00x0


Es ist echt total interessant, dass es nicht nur mir so geht!!!

Aaalso, ich hatte meinen ersten HG Ausbruch vor drei Monaten. Fing an zu jucken zu brennen und tat auch ein bissi weh,meine Lymphknoten waren auch geschwollen.

Da meine inneren Schamlippen viel zu lang sind, hab ich auch erst gedacht, dass das evt eine Überreizung ist(zu enge Jeans,falsch hingesetzt,zu viel Sex),naja, mein Arzt belehrte mich dann eines besseren und äußerte seinen Verdacht.

Anfangs glaubte ich nicht daran, aber jetzt habe ich festgestellt: Ich bekomme es immer mit dem ersten Tag meiner Periode und IMMER an der selben Stelle. Es ist die Stelle, die oft durch meine Jeans gereitzt wird.

Ich hab mir schon lange, lange vor meiner Infektion überlegt, meinie Schamlippen kürzen zu lassen. Da ich ganz offen damit umgehe, also vor meinem FA, fragte ich schon mit 15 o 16 Jahren nach diesem Chirurgischen Eingriff. Er meinet dass es kein Problem ist, nur würde dann meine schöne Muschi nicht mehr so natürlich aussehen...

Jetzt, nachdem ich hier so einiges gelesen habe, denke ich mir, ich sollte es vielleicht machen, genau aus dem Grund , dass der blöde Herpes-Furz-Arsch-Genitalis nicht mehr so viel Angriffsfläche hat.

Aber andererseits ist das da unten ja denn erst recht wund und gereitzt, sodass das alles noch schlimmer werden kann, so in der Art einer Superinfektion, die dann hoch wandert in die Gebärmutter und son scheiß...

Naja, ich hatte vor einer Woche mal wieder zwei Bläschen, die dann aber mit dem letzten Tag meiner Periode auch wieder verschwinden...

Immer wenn es akut ist zerreise ich mich so viele Stunden den Kopf, von wem ich diesen Scheißdreck habe, hab bis heute noch nicht den Schuldigen gefunden...Sobald sie abgeheilt sind vergesse ich, dass ich sowas in mir habe...

Krass ist dass soviele hier deswegen ins Krankenhaus mussten...bei mir war es vielleicht nur ein zehntel so schlimm...für mich war es vielmehr schlimm, dass ICH mich mit einer GESCHLECHTSKRANKHEIT angesteckt habe, obwohl ich immer hyper vorsichtig mit allem war.

Und was mich auch tierisch genervt hat war eine Aussage aus nem Bericht, dass die meisten infizierten Huren sind...und dass man dann bei mehreren Ausbrüchen auch mal einen HIV-Test machen sollte...

Diese ganze Herpeskacke nervt, es nervt, dass ich mich damit angesteckt habe und es nervt, dass ich es jeden Monat bekomme. Als ob meine Periode mit dem Herpes geheiratet hätte...

Ach, und was mich auch nervt...sorry muss halt den Frust rauslassen...das viele sagen, dass nur eine gesunde Lebensführung hilft. Ich bin 20, studiere, liebe das Leben, gehe gerne Feiern, schlafe wenig, ernähre mich ungesund, rauche und trinke gerne...und das wirklich gerne!!! Und ich sehe es irgendwie gar nicht ein, dass ich wegen diesem kleinen Giftzwerg HG daunten mein Lebensstil komplett ändere...als ob ich schwer krank wäre...Nene, so nicht!

Aber es ist jedes Mal wieder sehr beruhigend und erleichternd und auch tröstend wenn ich hier die ganzen Beiträge lese und festelle, dass ich nicht die Einzige bin mit diesem Scheiß Arschloch namens Herpes Genitalis..

Bca6na}narZama2x2


Hallo liebe Leidengenossen!

Ich arbeite bei einem FA für Haut-und Geschlechtskrankheiten. Natürlich war es klar dass ich mir eines der lästigsten Dinge gleich selber zulege: Herpes Genitalis!

Mein Freund hatte Herpes simplex (also auf der Lippe) und hat es mir somit übertragen |-o!

Ich hatte jetzt schon den 4. Ausbruch innerhalb der letzten 5 Monate! Ich nehme jetzt mal für das nächste halbe Jahr die Valtrex 500 jeden Tag 1!Zur Aldara Creme möchte ich sagen, dass die sicher nicht für HG eingesetzt wird, Aldara wird bei Feigwarzen (Condylome; HPV-Virus) und gegen Hautkrebsgeschichten eingesetzt aber doch nicht bei HG!

Ich kann nur eines sagen, dass hat mir mein Chef auch geraten KEIN STRESS, NICHT ÄRGERN und ein bisschen kürzer treten. ALLES LIEBE

eArxr


Was bei mir geholfen hat ist *ZESTEX *:) ^ kann ich nur empfehlen. Ist zwar etwas teuer aber es hilft!

NwaFc!edr1


Habt ihr immer noch Probleme mit HG? Suche Leute denen es genauso geht wir mir: Alle 4 Wochen einen Ausbruch obwohl mein Immunsystem völlig ok ist und ich auch keinen Stress hab.

Hab auch nen neuen Beitrag eröffnet.... :-(

LNuckymeicnXH$erz


Also ich habe mein ersten Ausbruch und ich bin am Ende meiner Kräfte. Ich habe das jetzt Akut seit 5 Tagen.

Es hat alles ganz anders angefangen, ich habe seit einem Jahr mit Feigwarzen zu tun und mit Aldara 5% Creme sind die auch weggegangen (zwar schmerzhaft danach und Wund, aber sie waren weg) und vor ca. 2 Wochen hab ich diese Salbe wieder verwendet und dann hab ich bemerkt, dass ich wieder mit Wund sein an meiner Vagina zu tun hatte,aber es wurde immer schlimmer bis ich vor 4 tagen dann in die Notaufnahme gegangen bin und die Ärztin dort meinte, es sei Herpes. Habe dann Tabletten und Salbe bekommen und es sollte innerhalb von 5 Tagen besser werden. Ich habe das Gefühl das es nicht besser sondern immer schlimmer wird. Ich kann nicht schlafen, nicht laufen und nicht sitzen. Nun nehme ich sehr starke schmerz tabletten, damit ich auch mal Nachts schlafen kann und morgen geh ich nochmal zum FA und will mir weiteren Rat holen! Dieser Herpes zerrt ganz schön an die Nerven, soviel Geweint hab ich noch nie wie in den 5 Tagen, die schmerzen kann man nicht aushalten! Die Salbe nehm ich garnicht mehr weil es noch mehr brennt wenn ich die drauf mache!

Meine Frage wielange dauert das den an beim ersten Ausbruch ??? ?#

Danke schonmal für die Antworten!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH