» »

Pilz im Mund

S.ur{ferixn hat die Diskussion gestartet


Finde hier nirgends eine Antwort auf meine Frage. Ich habe jetzt wiederholt, und diesmal ganz ohne Antibiotika, einen Pilz im Mund und Rachen. Starke Schmerzen auf der Zunge beim Essen. Ein Abstrich hat das Ergebnis Pilz geliefert. Woher kommt das ewig ??? ? Ich habe nirgends im Körper Ärger mit Pilzen, aber ewig im Mund. Fängt immer mit Zungenschmerzen an.... :-(

Ich hab jetzt für immer das Rauchen eingestellt. Könnte das eine ursache gewesen sein? Alkohol trinke ich eh nicht.

Antworten
Algen>t{_G"I


RE

Hallo Surferin,

um eine rasche Abhilfe erziehlen zu können, solltest du nochmalig einen Arzt aufsuchen. Pilze sind sehr resistent gegen diverse Antibiotika. Vorallem sollte der Pilz genaustens Untersucht werden, da es dort spezifische Antibiotika gibt, welche den Pils bekämpfen. Vom Rauchen, denke ich, kann der Pils nicht entstanden sein. Sicherlich fördert er den Symtomatikgrad, jedoch sollte er nicht die Ursache sein. Bitte versuche nicht, eine solche Infektion mit Hausmittelchen zu bekämpfen, z.b. mit Mundwasser oder ähnlichem, denn ein Pils ist gegen Alkoholisches Mundwasser mehr als resistent.

Such einen Arzt auf und laß dich behandeln.

Beste Wünsche

A.H.

SHurfexrin


Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich war ja beim Arzt. Der hat einen Abstrich gemacht, den Pilz entdeckt und mir das passende Mittel gegeben.

Ich hatte mich nur gewundert, WARUM ich Pilz habe, denn ich hatte KEIN Antibiotika bekommen, was einen Pilz als Nebenwirkung hätte haben können.

ddkw2x9


Ich hatte auch schon mal einen pilz im mund und der war aber nach dem medikament das mir der arzt verschrieb hat gleich wieder weg. Ich habe aber auch kein antipiotiker bekommen sondern einen saft den ich im mund einwircken lassen musste und dann schlucken. Was hast du für eine medi bekommen? Lass dich noch mal vom arzt untersuchen. Der pilz muss weg. LG

Squrf2erixn


Nochmal: ICH BIN SCHON UNTERSUCHT!!!!Mein Arzt weiß auch genau, wie das Viech an Pilz da heisst, was ich habe. Und es wird auch von dem Mittel wohl wieder weggehen.

Was ich wissen will und warum ich überhaupt den Thread aufgemacht habe ist:

Wovon bekommt man Mundpilz außer als Nebenwirkung vom Anitbiotika!!!!!???

d2k429


Das weis ich selber nicht. Mein mann und ich hatten beide einen pilz im mund woher der aber kommt wussten wir beide nicht. Und bitte schreib nicht so akresiev. Ich will dir nur helfen ich mache dir nichts zu fleiss. Trotzdem geh bitte zu einen anderen arzt und lass dir eine 2 meinung geben. Das ist nie schlecht. Seit wann hast du den jetzigen pilz denn schon? LG

Saurf$erwixn


Man lass es bleiben. Was willst Du immer mit einem zweiten Arzt? Kann ich nicht im Geringsten nachvollziehen. ICH HABE DIE DIAGNOSE!!...Aber was schreib ich....Du schnallst es ja irgendwie nicht.

Also cu dann, in den Weiten des Internets werde ich meine Frage schon noch beantwortet bekommen.

d1k2x9


Du hast echt nen knall. wegen deiner akresinon solltest vielleicht zum doc und dir beruigungstropfen gebe lassen.- willst dir eh nicht helfen lasse also was schreibst du hier dann. und zu deiner information, ein solch hartnäckiger pilz kann in gewissen unglücklichen lebenslagen auch lebensgefährlich werden. Es sind auch schon menschen daran gestorben. Ich spreche aus erfahrung im familienkreis.

D4ixwie F7l-atlixne


hi,

kann sein das ein pilz kommt vom irgendwelche obst die nicht ausreichend gewaschen war. Kann auch kommen wenn die eigene Abwehr sehr schwach ist, wir haben schon einiges um pilz im Körper, das lässt sich normalerweise nicht ausbreiten bis die eigene Immunsystem sehr schwach ist: ist mir für 4 monate passiert - hatte ein agranulozytose gehabt....

..hoffe geholfen zu haben...

MRausil,ein88


Surferin

Bekommst mal ein Blümchen @:) reg dich net so auf, Stress kann auch eine Ursache für Pilze sein *:)

s0m(il"ymaZus


hallo leute

ich denke gleich an: immunsystem zu schwach (was ich denke, schreib ich lieber nicht, wünsch ich keinem). Und der Tip mit dem 2.ARzt ist ein GUTER und SCHLAUER rat!!!! Da kann man jemand nicht anmeckern und sagen n ach dem motto: ''ich hab schon diagnose bekommen also brauch ich kein 2.arzt. Jeder schlaue mensch, der noch fragen offen hat oder zweifel der sucht sich noch ne 2., ne 3. oder ne 4. Meinung. Ja, du weisst sicher, was es ist- dafür brauchst du kein 2. arzt. ABER kann dir dieser arzt denn keine antworten auf deine fragen geben?? Frag ihn doch einfach. wüsste jetzt auch nichts. Das einfachste was mir einfällt ist: wenn man ''unten'' Pilze hat und dann bläst oder was weiss ich, dass diese in mund gelangen. Naja, mehr kann ich nicht dazu sagen.

t?riniy30


Hallo Surferin,

mein vater hatte über 1 jahr mit Pilzen im Mund zu kämpfen. Das erste mal kam es nach Antibiotika. Nach der Pilzbehandlung war kurz Ruhe dann kam wieder einer und immer wieder. Bei Pilzen sollte man jegliche Kohlenhydrate meiden und Süßes wenigstens während der Behandlung. Vielleicht bekommst Du ihn weg wenn Du eine Weile Pilzdiät hälst zusätzlich zu der Behandlung. Bei meinem Vater war das Problem er bekam das Pilzmittel für eine Woche erst nach absetzen wurde wieder ein Abstrich gemacht das Ergebnis dauerte auch wieder ein paar Tage, sollten noch Pilze übrig geblieben sein haben sie in dieser Zeit natürlich wieder gewuchert und sich vermehrt.

s)chn9attix90


hallo, also ich hab jetz die letzten beiträge gelesen u das klingt auch alles logisch, aba ich hab da doch noch eine frage...

ich hab auch pilz im mund, von nem antibiotikum bekommen und mein imunsystem is auch im eimer, aba ich hatte es schon etwas bevor ich das antibiotikum genommen hab, ich hab mir beim essen im mund auf die "innenlippe" gebissen...hat doller wehgetan als wenn man sich normal mal was ausreist und hat auch viel länger gedauert bis es weg war...es sah aus wie ne weiße blase...jedenfalls hab ich jetz ganz viele davon und ne ganz angeschwollene lippe...(sieht net so toll aus) ich war dann mal wieder beim arzt, der meinte is überhaupt net schlimm, sind durch medis entstanden und geht nur mit hausmittelchen weg, wie kamillentee...weil die alte eh nich ganz sauber is hab ich mir jetz noch son gel in der apotheke gekauft, was auch betäubt, das ich mal 1min ohne schmerzen habe...aber wirklich weg geht der pilz davon auch net...meine frage jetz an euch, kennt ihr irgentwelche mittel aus der apotheke oder einen rat für mich damit es ganz schell wieder besser wird? will endlich mein freund wieder küssen ohne vor schmerz zusamm zu zucken...BITTE UM HILFE!

sgchnat;ti9x0


achja hab vergessen zu erwähnen das ich zeitgleich n scheiden pilz hab...aba daran hab ich mich schon gewöhnt... :-/

jZumwel0x5


Hallo zusammen,

eine kurze Info zu Pilzen im Mund. Entstehen meist durch Medikamente wie Antibiotika oder Protonenpumpenhemmer (Mittel zur Behandlung von Sodbrennen und Magengeschwüren). Schuld kann auch ein geschwächtes Imunsystem sein und auch Krankheiten, wie Aids oder Diabetes!Pilze kommen aber häufig von schlechter Ernährung, wie viel Süßigkeiten. Aber auch eine Weizen- oder Milchunverträglichkeit kann eine Ursache sein. Ob das auch beim Mundpilz der Fall ist, weiß ich nicht!Gegen Pilz im Mund hilft der Wirkstoff Nystatin (Antimykotikum)! Ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich! Ist eine Suspension zum einträufeln in den Mund! Hilft eigentlich recht schnell und ist gut verträglich, da dieser Wirkstoff vom Körper schnell wieder abgebaut wird. Mindestens noch 2 Tage nach abklingen der Sympthome weiternehmen.

Nystatin gibt es auch in Tablettenform, diese sind jedoch verschreibungspflichtig!Wird meistens bei Darmpilz verschrieben (Sympthome: Durchfall, Müdigkeit).

Bei Scheidenpilz hilft Canifug. Ist als creme und zäpfchen erhältlich. Getrennt ist es rezeptfrei, als Combipackung Creme und Zäpfchen ist es verschreibungspflichtig. Schwachsinnig!

Rauchen ist natürlich nie gut und schwächt einfach das Imunsystem!Außerdem brennt es bei Mundpilz ungemein.

Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH