» »

Pilz ohne Symptome ? !

P8reisel{beevrchexn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich war letzte Woche bei meiner Frauenärztin, übliche Kontrolle. Da rief die mich vorgestern tatsächlich an, dass das Laborergebnis ergeben hat, dass ich Pilz hätte. Ich hatte noch nie einen Pilz und ich hab auch nie ein ernsthaftes Jucken gespürt (Vielleicht mal kurz am Spalt zwischen kleiner und großer Schamlippe, wo am Ende eines Tages auch mal weiße Krümel zu finden sind, aber das ist ja wohl normal und nach Abduschen auch erledigt...).

Bei der Untersuchung war ich im letzten Tag meiner Periode (Also leichte Rest-Blutungen), vielleicht beeinflusst das ja die Laborbefunde ?!

Naja, ich hab jetzt erstmal eine Joghurtspülung (mit lebenden Kulturen) gemacht, aber bin halt am Überlegen, ob ich mir doch noch eine Salbe holen sollte ?! Welche Folgen hat es denn, wenn man Pilz hat, man es nicht merkt und es sich ausbreitet ? Denke mal, mein Körper wird sich schon melden, wenn es wichtig ist....

Was meint ihr.. ?

Antworten
bxuddlJeiNa


Denke mal, mein Körper wird sich schon melden, wenn es wichtig ist

Dies stimmt bei Pilz auch.

Einige Pilze lassen sich immer nachweisen, gehören zu normalen Besiedelung.

Da du keine Beschwerden hast, kommst du vielleicht mit Vaginalzäpfchen (Milchsäure, Milchsäurebakterien) aus oder eben den Joghurtspülungen.

PMreiseelbzeerchXexn


Ja, dass da Pilz zur natürlichen Scheidenflora dazugehört, weiß ich auch, ist auch völlig in Ordnung. Nur hat die FÄ richtig Panik geschoben, als wäre es was ganz dramatisches und sie als "Frau in weiß" WEIß dann natürlich auch, dass ich Beschwerden haben MUSS. Die war fast enttäuscht, als ich meinte, dassich nichts gemerkt hab :-)

Das bißchen "Ist das ein Jucken?" hat sich dann auch mit der einen Joghurtspülung erledigt. Sonst esse ich ja viel ausgewogen (und dazu gehören auch probiotische Produkte).... :-) Naja, mal sehen ob sich das noch ins Negative ändert da unten...

bzudtdlEeia


Die war fast enttäuscht, als ich meinte, dassich nichts gemerkt hab

;-D

Panik schieben braucht frau, sollte es sich um "Standardpilze" handeln, sicher nicht.

Ich nehme aber an, falls es nicht die übliche Candida (Hefepilz)-Geschichte war, hätte sie dir das deutlich mitgeteilt?

PCreiselbXeerxchen


Naja, was soll man unter Pilz sonst noch verstehen? Mir wachsen bestimmt keine Pfifferlinge zwischen den Beinen :-)

Nein, ich denke es handelte sich um eine überhöhte Anzahl der Candida albicans und sie hat sich erkundigt, ob ich Beschwerden hätte (Starkes Jucken, krümeliger Ausfluss etc.) - gibt ja sehr empfindliche Frauen (kaputte Immunsysteme), die schon bei geringster Dysbalance schon Beschwerden haben. Ich hatte ja zum Glück noch nie was in der Richtung. Nur war ich eben verunsichert, ob ich wegen einem abnormen Laborbefund eine Krise kriegen soll oder nicht :-)

Aber da ich nach der einen sporadischen Joghurtspülungs nichts merke... werde ich das wohl ad acta legen. Notfalls heule ich hier schon :-p

b5uddFlexia


naja, es gibt nicht nur Pilzinfektionen mit Candida.

Pfifferlinge sind mir allerdings noch nicht untergekommen.. ;-)

Aber da du keine Beschwerden hast, spar ich mir weiteren Exkurs...

Alles Gute,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH