» »

Holzsplitter = Tetanus?

s&tasfxru hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich hab folgendes Problem: ich bin gerade im Ausland und habe mir gestern abend an meinem (Holz)Bett einen Splitter eingerissen, realtiv klein, es hat geblutet. Heute morgen hat die Stelle dann wehgetan und ich habe bemerkt, dass der Splitter die ganze Nacht ueber (ca. 7 Stunden) in der Wunde war. Ich hab ihn dann mit einer Pinzette entfernt. Ich bin 21 Jahre alt und weiss nicht ob ich jemals gegen Tetanus geimpft wurde. Meine Eltern haben auf sowas nie wert gelegt und haben auch keinen Impfpass fuer mich, ich wollte mich schon immer mal beim Arzt schlau machen, wegen impfen lassen etc. aber ich habs irgendwie immer vertroedelt und nun weiss ich nicht ob ich wegen der Splittersache einen Arzt aufsuchen sollte oder nicht. Ich waere fuer jede Hilfe dankbar. Wenn ich nie geimpft wurde, bin ich ja trotzdem 21 Jahre alt geworden, trotz diverser Wunden, aber, dass der Splitter die ganze Nacht in der Wunde war beunruhigt mich.

Danke nochmals fuer alle Antworten!

Antworten
s chnmubb@i


Ich..

würde dir raten, dich auf jedenfall impfen zu lassen.

LG

A&gen+t_xGI


Impfung - Aufjedenfall

Hallo!

Eine Tetatus-Impfung (TD) ist eigentlich unumgänglich, bzw. das der Impfschutz gewährleistet ist. Eine Ttn.-Infektion kommt schneller als man denkt. Wenn du Impfen läßt hast du 10 Jahre Schutz.

MfG

A. Hartmann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH