» »

Chlamydien, aber Beschwerden werden kaum besser

c#elicmia2E2x2


hallo Bart

ja werd ich tun, danke

Naja heut konnte sie keinen Abstrich machen weil man wohl 48 Std kein Ab genommen haben darf, sonst Ergebnisse verfälscht. Do machen sie nen Abstrich, das Problem ist nur selbst wenn der negativ wäre heisst es laut ihr nicht das die Chlamydien weg sind sie könnte ja auch grade da sein wo der Abstrich nicht hinkam deswegen die Blutanalyse, bei der man aber 4 wochen keine Ab genommen haben darf....das ist ja der Mist!!!! Ich werde schauen aber langsam gebe ich es auch mal auf.

cveli5ciae2x22


hi

hallo bart

komisch nach ende des ab geht es mir besser. das einzige was geblieben ist ist ein druckgefühl auf der blase und wenn ich die ganze nacht nicht muss und dann morgens geh tut es erstmal leicht weh und muss richtig rausgedrückt werden also nicht so von alleine.

komisch oder?

Bmar1t81


Freut mich, dass es schon ein bißchen besser geht. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass die Beschwerden jetzt wirklich nachhaltig abklingen.

cHelEicia2c2x2


ich hoffe es auch

kennst du coryn bakterien oder so irgendwie hieesen die. Habe ich grad was drüber gelesen?

B5ar7tx81


coryn bakterien

Nie gehört. Was soll das sein?

B3art891


Du meinst aber nicht Coli Bakterien, oder?

cFelic<ia222


ne

coryn oder so...hab ich eben in dem blasenentzündungsforum gefunden, finde es aber nicht mehr der beitrag hat 24 seiten. aber coryn oder sie hiessen die

c+elic-ia2x22


Hi ihr lieben, ich habe noch kein Ergebnis das wird erst Mi-Do kommen, aber hab mir solange auch mal das Multigyn bestellt meine Bärentrauben tabletten und nochmal Cystinol,falls mein restschmerz wirklich nur ein Nachschmerz seien sollte oder schon ne reizblase dann hilft das vielleicht noch. Pille absetzen hat bisher nur ne gewichtszunahme ??? und tierische periode wie ich sie noch nie hatte gebracht!

A<rielle& 3x4


Symptome bei Chlamydien

Hallo! Bei mir wurden vor eine Woche eine Chlamydien-Infektion diagnostiziert. Ich möchte jetzt gerne mal meine Symptome beschreiben und Euch fragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Also, los gings mit diffusen Unterbauchschmerzen. Langsam zog der Schmerz nach oben und rechts und jetzt habe ich ein krampfartiges Stechen unterhalb der rechten Rippenbögen. Außerdem hab ich Spannungsgefühle im gesamten Bauchraum und mein Bauch ist oft fest und aufgebläht. Außerdem leichtes Brennen beim Wasserlassen, aber nicht so schlimm wie bei einer "richtigen" Harnwegsinfektion. Außerdem hatte ich Flankenschmerzen und Schmerzen im unteren Rücken und in der Nierengegend. Das war eher zu Beginn, als man noch nichts von der Chlamydieninfektion wußte. Daraufhin wurde mein Urin untersucht und der Gyn stellte eine Harn-und Nierenbeckenentzündung fest. Hat mir dann das Antibiotikum Cotrim forte verschrieben. Die Nierenbeschwerden gingen schnell weg, aber das Stechen unter der Rippe blieb. Dann kam das Ergebnis des Abstrichs und siehe da, Chlamydien. Darauf hin wechselte er das Antibiotikum. Ich nehme jetzt Ciprobay 500mg (Wirkstoff Ciprofoxacin). Nachdem ich mich zu Beginn aufgrund des Stechens kaum bewegen konnte, wird es langsam besser. Ich nehm das AB jetzt seit 4 Tagen, muß es insgesamt 14 Tage nehmen. Ich frage mich nach wie vor, wann ich mir die Infektion geholt haben könnte, denn im Sommer war der Test noch negativ. Hab seit drei Monaten einen neuen Partner, der sich jetzt auch untersuchen läßt, der aber absolut Symptomfrei ist (ich weiß, das muß nichts heißen). Oder ich hab die INfektion schon länger und der Test im Sommer war falsch, was ja auch immer wieder vorkommt. Ich hab jetzt natürlich Schiß, daß ich aufgrund der doch heftigen Symptome die INjektion schon länger habe und es vielleicht schon chronisch geworden ist. Natürlich sorg ich mich jetzt auch wegen Unfruchtbarkeit. Irgendwie hab ich auch das Gefühl, daß die Ärzte sehr lax damit umgehen. Hat jemand schon mal was von dem Fietz-Hugh-Curtis Syndrom gehört? Soll eine Komplikation bei Chlamydien-Infektionen sein und eine Entzündung der Leberkapsel sein (Perihepatitis). Die Beschreibung paßt sehr gut auf meine Beschwerden.

Sorry, jetzt ist mein Beitrag sehr lang geworden, aber vielleicht findet sich der eine oder andere hier wieder.

Liebe Grüße und schonmal Danke für eure Beiträge!

cLel#icia622x2


hi arielle

jap du hast genau meine beschwerden beschrieben. aber männer geben das oft nur weiter und bei ihnen brechen die chlamydien dank guter abwehr nicht immer aus

bei mir waren übrigens auch 2 tests negativ....und nur der in der harnröhre positiv. das hat nix zu heissen denn manchmal kam der abstrich auch nicht da hin wo bakterien waren

naja soweit ich es weis bekommt man doxy zuerst bei chlamydien! und ich sogar 4 wochen.

die chlamydien sind bei mir nun weg seit 2 monaten leider sind viele beschwerden wohl chronisch gewordn. hab mir auch schon gleich wieder nen bakteriellen infekt geholt.toll.

ne das syndrom kenn i´ch nicht werd es nmal googlen

cKel[iciax222


mit den ärzten geb ich dir recht mein gyn meint man kann auch leider nicht untersuchen ob die chlamydien schäden angerichtet haben also man unfruchtbar ist, toll.-

A/riellle x34


Syndrom falsch geschrieben

Hi Celicia!

Danke für deine Antwort. Ich hab den Namen falsch geschrieben: Es heißt "Fitz-Hugh-Curtis-Syndrom", also nicht "Fietz". Nicht, daß du ewig danach suchst und nichts findest.

Ich hab so eine Panik, daß ich jetzt auch chronische Beschwerden habe oder meine Eileiter bereits verklebt sind. Kann man das gar nicht untersuchen? Muß man da jetzt tatsächlich drauf warten, ob man ungewollt kinderlos bleibt? Das kann doch nicht wahr sein, oder?! Das Brennen beim Wasserlassen ist jetzt besser, aber ich hab nach wie vor das Stechen in der Seite. Fühlt sich an wie ein Mix aus Seitenstechen und Muskelkater. Sehr unangenehm! Sportmäßig bin ich natürlich jetzt auch völlig ausgeschaltet und ich mach sehr viel und gerne Sport. Aber im Moment ist aufgrund der Schmerzen nichts möglich.

Wünsch dir auf jeden Fall auch gute Besserung! Vielleicht gibts ja noch ein paar Erfahrungsberichte in dieser Richtung. Ich würde mich sehr darüber freuen!

c9elViciPa22x2


das ist echt hart du hast wirtklich 1zu1 meine beshwerden arielle....ich kann dir nur raten das antibiotika zu nehmen und danach bluttest und abstrich machen lassen, dein freund sollte mittherapiert werden das sagen einem die ärzte oft nicht aber sonst spielst du ping pong.

die beschwerden kannst du mit ibuprofen etwas abdecken sowie spasmex das hilft mir gegen den druck.

ich hab das sehr lange gehabt deswegen ist bei mir auch sehr viel schief gelaufen wenn du es erst ein halbes jahr hast dann hast du sicher glück und es hat keine folgeschäden angerichtet

meine gyn sagt man kanns nicht testen. aber ich hab gelesen es gibt kinderwunschkliniken die das testen.

du schaffst das!

c:elic.ia22Z2


achja ich kann dir aber auch mut machen denn nach meiner chlamydien behandlung mit 4 Wochen Antibiotika hielt das stechen noch mindestens 2 wochen an aber dann war es für immer weg. auch die unterbauchscmerzen gingen schnell weg. nur der harndrang ist bis heute geblieben auch wenn er jetzt mal 2-3 tage verschwindet

ich gehe jetzt nach meiner scheideninfektion(ergebnis bekomm ich freitag) an immunaufbau und das schnellstens bevor ich das nächste bekomme----

A}riel5lpe 34


Danke, Celicia, für deine aufmunternden Worte! Mein Freund läßt sich noch diese Woche untersuchen. Hat schon einen Termin beim Arzt. Bin gespannt, was raußkommt. Ob er es von mir hat oder ich von ihm, bleibt dann nach wie vor offen. Mein Gyn meinte, die Tatsache, daß es bei mir im Abstrich festgestellt wurde, würde eher auf eine Infektion deuten, die ich mir erst vor kurzem geholt habe. Die Harnwegsentzündung und die sonstigen Symptome sprechen aber eher dafür, daß ich sie schon länger habe, so hab ich das zumindest aus einigen Berichten im Internet verstanden. Naja, das werde ich wohl jetzt nie genau raußfinden....Und auf entsprechende Nachuntersuchungen bei mir werde ich auf jeden Fall bestehen. Zur Not zahl ich den PCR-Test selbst, der ja vielversprechender sein soll, so viel ist mir das wert.

Dir auch weiterhin alles Gute! Ich halt dich auf dem laufenden!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH