1

» »

Varizella zoster Virus

19.09.07  20:26

tag es geht um meine schwester!

sie kann schon seit 3 monaten nicht richtig gehen und hat schmerzen im rücken bzw eine nervenwurzelentzündung!

zuerst dachte man sie hat borellien weil ein test positiv war aber das war es wohl nicht!!!

nun hat sie erfahren das sie wohl den varizella zoster virus hat (schon seit längerer zeit) wo der arzt sagte das wird wohl nicht mehr richtig verheilen & das die schmerzen wohl nicht mehr weggehen werden!

hat irgendwer erfahrenung bzw kann mir helfen und mir mehr drüber erzählen als google... :)^

bbadummx3

19.09.07  21:26

varizella zoster virus hat (schon seit längerer zeit)

seit sie als Kind Windpocken hatte

warum soll es nicht heilen?

es gibt spezielle Scherzmedikamente

aYgnexs

19.09.07  21:49

Re:varizella zoster virus

scherzmediakemente? der arzt sagte für ne heilung wäre es zu spät das hätte man gleich behandeln müssen! ich kenn mich selber nicht aus wäre nur froh über jede information!!!

b6aummx3

19.09.07  21:59

der arzt sagte für ne heilung wäre es zu spät das hätte man gleich behandeln müssen

man kann mit Medikamenten u.U. die Sache beschleunigen, aber es heilt sowieso irgendwann ab#

schMerzmedikamente natürlich

aFgnejs

19.09.07  22:09

von der gürtelrose kennt man außerhalb aber nichts! hat "nur" ein stechen bei der lendenwirbelgegend und kann fast nichts geben!

hmm viell. hat der arzt etwas falsches erzählt! :-(

b auemxm3

19.09.07  22:09

*gehen

bpau9mxm3

19.09.07  22:21

und warum soll das dann Gürtelrose sein?

war sie beim neurologen?

a;gnes

19.09.07  22:25

ich dachte gürtelrose und der virus gehören zusammen!!!!!!!!!!!

ja war sie schon..die sind jedoch nicht draufgekommen..war der hausarzt der dann endlich mal das blut auf gürtelrose kontrolliert hat!!!!

bvaunmYm3

19.09.07  22:34

"unsichtbare" Gürtelrose ist seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr selten, halte ich für unwahrscheinlich

war der hausarzt der dann endlich mal das blut auf gürtelrose kontrolliert hat!!!!

Was soll das für ein Test sein? Sollte es um Varizella-Antikörper gehen beweisen sie nur, daß man mal Windpocken hatte.

a8gnexs

19.09.07  23:25

Sollte es um Varizella-Antikörper gehen beweisen sie nur, daß man mal Windpocken hatte.

Würde ein erhöhter IgA Titer nicht zeigen, dass es sich um eine reaktivierte Zoster Infektion handelt?

Ich frage auch, weil ein Bekannter von mir im Moment ähnliche Probleme hat, v.a. aber Bewegungsstörungen bzw. Zittern. Bei einer Liquor-Untersuchung wurde wohl HSV1 gefunden. Enzephalitis wurde ausgeschlossen. Im Moment wird er noch auf Parkinson untersucht. Eine echte Diagnose steht da also noch nicht...

BCart8x1

19.09.07  23:39

AW

Um wirklich die Belastung diverser Herpesviren festzustellen (wie z.B. auch Zoster, EBV oder Trittbrettfahrer) kann man ggf. einen LTT auf die Herpesviren machen lassen und daran dann die Aktivität bestimmen. Wird meist aber nur von Spezialisten durchgeführt und in darauf spezialisierten Labors in Berlin (Charitee) oder Köln untersucht. Damit könnte man zumindest sagen, ob das jeweilige Virus noch aktiv ist (mal andere Trittbrettfahrer ausgenommen).

Und noch etwas: wenn es sich wirklich nur um den Virus handelt (und nicht noch etliche Trittbrettfahrer - die Borrelien sind manchmal gern mit an Bord) dann kann man auf jeden Fall handeln insbesondere in dem man das Immunsystem stärkt (und die TH1-TH2 Balance wiederausgleicht) und sämtliche Belastungsfaktoren soweit wie möglich eindämmt (Co-infektionen und andere Umweltfaktoren). Also: von zu spät würde ich nie sprechen.

Zbinnfa(ndel

20.09.07  13:07

Würde ein erhöhter IgA Titer nicht zeigen, dass es sich um eine reaktivierte Zoster Infektion handelt?

Hat da keiner eine Antwort?

BWartx81

06.01.08  17:53

Herpes Zoster

habe wiederholt einen herpes zoster auf dem kopf. das ist innerhalb von 5 monaten schon das zweite mal. beim erstenmal hat das medikamt schnell gewirkt und die " nachwehen" hatte ich mit vitaminB gut im griff. nun brach es vor weihnachten wieder aus, aber diesmal helfen die medikamte nicht, die schmerzen halten sich zwar in grenzen, aber die kopfhaut juckt und es kommen täglich neue bläschen dazu. ganz besonders nachts ist es fast unerträglich.

hat jemand erfahrung damit und wenn ja, wie kann ich mir selbst helfen.

ausserdem würde mich interessieren ob ich trotz der krankheit sport machen darf?

mfg mary2301 ???

mRary/230x1

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH