» »

Wucherung am Hoden

bFepp o@gamxe hat die Diskussion gestartet


hallo, habe vor kurzer zeit eine Wucherung am Hoden endeckt.

Hat jemand schon sowas gesehen?

Sind nur zwei Zippel, die auf der Haut sitzen.

Zieht man daran, fängt es an zu bluten ???

Hier ist ma ein Foto davon: (hab nur die 2 Stellen gefunden)

[[http://img408.imageshack.us/img408/9726/110fp6.jpg]]

Zu welchem Arzt geht man da am besten... der Gang zum Hausarzt möchte ich grad nicht machen..

merci

Antworten
Lmienatjxe


Geh damit am besten zum Hautarzt, da bist du an der richtigen Adresse.

b.epp`o*gamxe


Danke dir.

War eben dort - alles OK.

:-)

b1eppoxgame


Teebaumöl vs Feigwarze

und es ging weiter...

nach dem Besuch beim Hautarzt, solle das ganz normale Gewebeerscheinungen sein, jedoch sah ich nach einigen Wochen bereits das nächste "Ding".

Also gestern wieder Termin gemacht für in 2 Wochen,

was mir aber zu lange dauerte - ich also heute morgen eine Liste der Hautärzte in der Umgebung ausgedruckt und bin dann ma los.

Ist das normal, das man immer 1-2 Wochen warten muss?

Der 3. Arzt nahm mich sofort dran (1 Stunde wartezeit)

-> Anfangsstadium von Feigwarze

4 hat er am Hoden gefunden, eine davon ist schon im weiteren Stadium (Hat bereits 3 Abzweigungen)

Er meinte, wäre ich früher gekommen würde die Entfernung schneller eintreten - so kann es aber ein paar Monate dauern..

Aber nach dem Vorwurf machte er mir auch ein Lob, das ich mich zum Arzt getraut habe.

Er machte mir eine Tinktur drauf die nach 4 Stunden wieder abgewaschen werden soll und die 2mal in der Woche aufgetragen wird.

Eine Laserbehandlung hat er mir abgeraten, da die Warzen bei einem starken Immunsystem, bereits nach 3 Monaten verschwinden.

Nur vom Rasieren und GV riet er mir in der nächsten zeit ab

Kann ich sonst irgendetwas tun? Meine Nerven liegen momentan blank.....

Hab schon viel über Teebaumöl gelesen - aber da wird das Virus nur äußerlich angegriffen

gruß beppo

Baagrt8x1


Er machte mir eine Tinktur drauf die nach 4 Stunden wieder abgewaschen werden soll

Welche Tinktur? Falls es Podophyllin sein sollte, würde ich den Arzt wechseln. Podophyllin gilt seit Jahren als obsolet wegen Unverträglichkeiten und möglicher kanzerogener Wirkung. Mittlerweile gibt es den verträglicheren Ersatzstoff Podophyllotoxin in Form von Condylox/Wartec.

beepp\ogaxme


Keine Ahnung, müsste ich am Freitag fragen.

Auf jeden Fall war nach kurzem trocknen alles schwarz.

Nach den vergangenen 4 Stunden, ist nun alles wieder im normalen zustand .... oder war es eine Silbernitritlösung ???

Was meinst du mit: kanzerogener Wirkung ?

B)ar't81


Was meinst du mit: kanzerogener Wirkung ?

Teilsubstanzen von Podophyllin stehen in Verdacht krebserregend zu sein. Podophyllotoxin ist der isolierte Hauptwirkstoff aus dem natürlichen Podophyllin. Der ist besser verträglich, wirksamer und man kann es auch zu Hause anwenden. Daher gilt Podophyllin als obsolet (sollte nicht mehr angewendet werden).

Mehr dazu findest Du hier:

[[http://flexikon.doccheck.com/Podophyllin]] und [[http://www.dermotopics.de/german/ausgabe_2_01_d/podophyllin_2_01_d.htm]]

BYa/rxt81


Silbernitrat wäre übrigens OK, ist aber sehr aggressiv. Eigentlich wird bei Kondylomen eine Podophyllotoxin Creme (Wartec) oder Lösung (Condylox) oder alternativ der Immunmodulator Imiquimod (Aldara) verschrieben. Kann man dann alles in Heimanwendung verwenden.

b~eppYoIgamxe


hmm.. dann muss ich ihn beim nächsten mal nach der creme fragen

danke dir

aber irgendwie ist der mir komisch vorgekommen,

hier der ablauf heute:

- ich erzählte ihm mein leid

- hose runter

- kurzer blick mit der lupe

- aha..es sin fw

- lösung aufgetragen

- gewartet bis es trocken war

- Hose wieder hoch

- sehr kurzes gespräch und fragen über letzten sex etc..

- termin für nächste behandlung

würde ja den arzt wechseln, wenn ich woanders nicht solange warten müsste

bgeppogzame


bekommt man Aldara auch ohne Rezept in der Apotheke?

B5art8x1


Nein, Aldara ist rezeptpflichtig. Und zudem sehr teuer, weswegen es nur ungern verschrieben wird.

bUeppogeame


Die Tinktur war Trichloressigsäure.

Inzwischen war ich noch einmal beim Hautarzt.

Sie waren alle weg. Er meinte ich hätte Glück da sie erst auf den obersten Hautschichten waren - eine Infektion muss nicht sein.

Auf jeden Fall hat sich fast die gesamte Haut am Hoden gelöst, was vielleicht auch an meine Behandlung mit Teebaumöl hängt.

Bis jetzt kann ich keine seltsamen Wucherungen sehen *freu*

Aber irgendwie fängt es an zu jucken, wenn ich an die Warzen denke (aber sicher nur kopfsache)

Aber ich hab jetzt schon viel über vitalpilze gelesen.

Der Coriolus wäre bei FW ideal

danke euch und hoffe das sie nicht wieder kommen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH