» »

Was würden Sie an meiner Stelle tun? Notdienst oder abwarten

Sytef/anx-Heixmer hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

ich weiß im Moment nicht wirklich, wie ich mich verhalten soll.

Am 23.12.2007 verspürte ich auf der linken Seite am Hals ein Ziehen, dass sich dann über die Tage zu einem Druckgefühl innerhalb des Hals änderte. Ich habe dadurch den Eindruck, dass sich dort etwas befindet, was nicht hingehört.

Da sich die Beschwerden nicht besserten, ging ich am 31.12. 2007 zum Arzt. Der meinte, dass ich wahrscheinlich eine Halsentzündung hätte und sollte mal viel warmes Trinken.

Dies tat ich auch. Aber es wurde nicht besser. So war ich am 2.01.08 wieder beim Allgemeinarzt, der mich sofort zum HNO überwies. Diese hat dann kurz in meinen Rachen geschaut und festgestellt, dass die Lymphknoten angeschwollen wären, der RAchen errötet und die MAndeln entzündet. Muß aber auch sagen, dass ich eigentlich keine Schmerzen habe, auch nicht wenn ich draufdrücke. Sie hat mir dann ein Antibiotika (Doxycyclin AL 200) und Ibuprofen AL 600 verschreiben, wo ich seit letzten Mittwoch jeden Tag jeweils eine Kapsel einnehme.

Bis jetzt merke ich keine Besserung, eher kommt es mir vor, als dass im Hals sich verschlimmert. Dazu kommt, dass ich so einen Schmerz in der Höhe des Brustbeins verspüre und Atemprobleme habe. Wenn ich mich hinlege, dass werden diese Atemprobleme stärker und fange an zu schwitzen und ein durchatmen fällt mir auch schwer.

Jetzt frage ich mich, was ich tun soll. Bis Montag abwarten, oder? Normalerweise müsste doch schon das Antibiotika wirken, oder?

Vielen Dank vorab für Ihre Meinungen und Ratschläge!!

Gruß,

Stefan Heimer

Antworten
S8tefuan-He?imer


Ergänzung zu dem vorrigen Beitrag

..wollte noch sagen, dass ich kein Fieber bisher habe.

Gruß,

Stefan Heimer

-iHasxe-


Hast Du evlt. psychosomatische Beschwerden?

mqanuael+a3x21


Nicht wieder Psyche

Weiß der Arzt nicht aus noch ein, kann es nur die Psyche sein

bjel&o(oney


ich kenn ähnliches. war vor nem halben jahr bei mir so dass ich teilweise einen druck und eine enge im hals spürte. jedoch war das nur dann der fall wenn ich allein war. wenn ich gut abgelenkt war, kams nie dazu. das fiel mir nur damals noch nicht auf.

irgendwann wurds so schlimm dass ich zug, mit blutdruck 210 zusammenklappte. ob das nun durch extremes reinsteigern kam, oder einfach lörperlich war, weiss ich nicht. die ärtze sagten es könne beides sein. hab kraftsport betrieben und zu der zeit creatin genommen. man hat zwar was untersucht, aber dann doch gesagt ich solle meinen steroidgebrauch unterlassen ;-D hab ihnen glaube ich 10mal erklären müssen dass ich keine steroide nehme, mit creatin konnten sie nämlich nix anfangen. nun ja...seitdem beobachte ich mich sehr genau...achte auf körperlich symptome usw. das ist das schlechteste was ich machen konnte, ich bin nämlich schon bei diesem engegefühl im hals von schlimmen dingen ausgegangen. das schlägt halt auf die psyche. irgendwann kommen dann noch herzstiche usw und man denkt es geht zu ende mit einem. das beste was du meiner meinung nach tun kannst, ist dich durchchecken lassen. komplett wenns dir hilft, wenn man nichts findest, leb weiter wie dus bisher getan hast. sonst kommts bei dir vllt wie bei mir. ich weiss zwar dass mir eigentlich nichts passieren kann, aber dennoch kommen bei mir angstzustände usw immer wieder vor, weshalb ich jetzt nen psychologen aufsuche..das solltest du vermeiden und dir nicht zuviele gedanken machen. selbstbeobachtung ist schön und gut, aber irgendwann wirds zuviel *:)

gruß

Z@innsf(andel


AW

Eine psychosomatische Diagnose bei Mandelschwellungen und Lymphknoten ist natürlich Quark. Obwohl die Psyche eine wichtige Komponente ist - unbestritten. Wurde mal ein Bluttest gemacht? Dort sieht man relativ schnell ob es eine virale oder bakterielle Infektionen ist. Am häufisten ist natürlich der Virus - und da helfen auch keine Antibiotikas. Also lass das vorher mal alles in Ruhe abklären. Einige Viren z.B. EBV und andere werden gern mal unterschätzt. Sollte nix zu finden sein kannst du dich gerne auch mal von der psychischen Seite durchleuchten lassen...

m=anuel5a321


Hals beengt,Herzstiche

Lest euch mal durch:

[[http://www.jodkrank.de]]

m8anu>eYla32x1


Und noch das beachten

Ja da könnt Ihr auch mal schauen

[[http://www.youtube.com/watch?v=hsn19BNmqs8]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH