» »

Eileiterentzündung, Pilz und Periode

F/rauSosnnnensnchein hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr,

ich habe ein rießen Problem. Alles hat angefangen mit einer Blasenentzündung. Also ich antibotikum nahm, hab ich natürlich nen Pilz bekommen.Dann hab ich Unterleibsschmerzen bekommen, der Arzt stellte eine Eileiterentzündung fast. Gab mir 10 Tage Antibiotikum, welches ich das letzte am Sonntag genommen habe. Am Sonntag hab ich auch meine Tage bekommen. Jetzt hab ich immer noch Unterleibsschmerzen, kann das an den Tagen liegen oder an den noch empfindlichen Eierstöcken? Mir langts jetzt einfach, mag keine Schmerzen habe und kein Antibotikum mehr nehmen. Wie stellt euer Arzt die Eileiterentzüdung fest? Bei mir hat er nur abgetastet und Ultraschall gemacht?! Ist das normal? Hab mal gehört, man muss feststellen um was es sich genau handelt?? Was meint ihr? Ich hab Angst dass ich mal nicht mehr schwanger werden kann. Mein Arzt meinte dass es nur ne angehende Eileiterentzündung ist, aber i hatte echt voll schmerzen. Und er konnte sich das gar nicht erklären. Was meint IHr? Wäre dankbar um Hilfe!

Antworten
Mzoi>ssnlxe


hm..mir ging es ähnlich. hab auch ständig bauchschmerzen gehabt und meinen fa terrorisiert... hat auch abgetastet und ultraschall gemacht und nix festgestellt. war dann bei nem anderen fa,der hat gleich ein blutbild und ne urinprobe gemacht um die evtl bestehenden entzündungswerte zu bestimmen,war aber auch alles ok gewesen. die bauchschmerzen können auch von nem pilz kommen! frag ihn einfach mal nach nem blutbild würd ich sagen,welches aber auch dein hausarzt bei einem "trifftigen" grund kostenlos macht!

FsrauSAonnen5schaein


Ja ich hab wahnsinnig Unterleibsschmerzen und ich weiß einfach nimmer weiter. Muss ich zu dem Blutbild nüchtern sein? Hab nachher nen Termin und werde meinen Frauenarzt gleich mal auch terrorisieren. I will endlich wissen was das ist, mir brennt es auch total am Scheideneingang. HILFE! I weiß nimmer weiter. Hab jetzt seit kurzem erst nen Freund und alles ging scho so an, na toll, oder?

Och Mann bin so verzweifelt.

Muss eigentlich bei nem Pilz ein Ausfluss da sein sonst ist es keiner oder? Weil starken AUsfluss hab ich nämlich nicht so..

MVisxsyO


Nimmst du die Pille? Manche trocknen die Scheidenschleimhäute aus.

FirauS{onnen+scheixn


Hi MissyO, ja ich nimm die Pille, erst jetzt den 3. Monat.. Sie heißt yasminella, kennst die? Kann es echt sein dass die die Schleimhäute austrocknet?

M+issyxO


Ja, das kann passieren. Liegt glaub ich an Östrogenmangel, da gibt es auch Östrogencreme für.

Kannst ja mal deinen Frauenarzt drauf ansprechen.

Da ich kein Fan hormoneller Verhütung bin würde ich dir ja zum absetzen raten, aber das musst du entscheiden.

FOrau=SonOnen'scheixn


Ja wie verhütest du dann wenn ich fragen darf? HAb mir ja auch schon mherere Sachen überlegt. Verhütest du nur mit Kondom?

MKis2syO


Ich beobachte meinen Zyklus symptothermal (also Temperaturmessen und Zerixschleim beobachten). In der fruchtbaren Zeit verhüte ich mit Diaphragma oder Kondom. Hab mal überlegt mir ne Gynefix (Kupferkette) legen zu lassen, aber da war mein Freund dagegen.

A{lfiL18


BE und Tage, evtl. Pilz, ziehen in der Eierstockgegend

Hey FrauSonnenschein. Habe fast genau das gleiche!

Brennen am Scheideneingang, meine Tage, Blasenentzündung und seit Mittwoch so ziehen in der Eierstockgegend, mal rechts mehr,dann wieder links mit Druck!

Aber nicht schmerzempfindlich wenn ich drauf drücke.

Hoffe nicht das ich eine Eileiterentzündung habe!

Allerdings glaube ich es bald, hab seit 3 Wochen ein jucken was nicht mehr weg geht, obwohl ich laut meiner FA keine Pilze mehr haben soll, nachdem ich Gyno-Pevaryl verpasst bekommen habe.

Muss dazu noch sagen,hatte mit der Pille Biviol angefangen, und die nach einer Woche wg. starker Blasenschmerzen absetzen müssen und dann kam der Pilz.

Ist voll blöd! :-|

Gegen das brennen am Scheideneingang nehme ich Multigyngel,das ist super auch wenn es am Anfang bisschen brennt. Nachts Fungizidcreme und Gynoflor!

Hoffe das es dir bald wieder besser geht!*:)

GPina7x9


hallo ihr lieben,

ich habe mich heute erst angemeldet weil ich durch gegoogele das forum gefunden habe.

ich bin letzte woche donnerstag morgen aufgestanden und wollte zur arbeit gehen und hatte auf einmal starke schmerzen das ich kaum noch gerade laufen konnte.

hab dann gleich beim arzt angerufen und bin auch sofort hin, sie hat per ultraschall vaginal gesehen das der eileiter entzündet ist und zu dem mein blinddarm gereizt, zu dem hat sie auch blut abgenommen und meinte dann auch das es sehr entzündlich wäre.

ich bin nun fast zwei wochen krank geschrieben und soll auch so gut es geht mich ruhig verhalten und muss zwei verschiedene antibiotikum nehmen.

wenn ich mich nicht ruhig verhalte, kann es zu verwachsungen kommen und so unfruchtbar und zu dem sei diese entzündung auch ganz gefährlich, weil man nach ein paar tagen keine schmerzen mehr spürt und denkt es is wieder alles okay, was es aber nicht ist und gerade da kann es noch zu verwachsungen kommen. habe darüber auch viel im internet gelesen

dazu meinte sie, ich sollte mal wieder meine periode kommen lassen da meine shcleimhäute zu trocken sind, da ich die pille neun monate durch genommen habe und nun sind sie langsam im einmarsch und ich habe schmerzen das es kaum auszuhalten ist und nun wollte ich mal gerne wissen ob jemand weiss wieso meine schmerzen nun so stark sind, zwegs meiner eileiterentzündung oder weil meine schleimhäute zu trocken sind.

hat da jemand erfahrungen gemacht??

ich hatte schon immer probleme wegen der periode, aber erst am dritten tag und nicht soooo stark wie jetzt.

danke schon mal und grüßle

Sqaml]exma


Ich an deiner Stelle würde die Pille ganz absetzen. Zumindest die trockenen Schleimhäute werden dann besser sein, vielleicht auch die Entzündung.

Achten solltest du auf Wechselwirkungen mit den Antibiotika. Im Zweifelsfall zusätzlich verhüten und bis 7 Tage nach der Einnahme.

Gui^na7x9


GV sollte ich eh net haben wegen der entzündung.

und ich mache auch gerade die pillenpause und das ich die pille durch nehme liegt daran das ich net einmal im monat von der arbeit zuhause bleiben muss weil ich dann durchfall und übelkeit habe, auch manchmal erbrechen, deshalb hatten wir entschloss also der FA und ich das ich eine leichte pille durch nehme.

ich habe die pille auch ca. ein jahr mal nicht genommen weil ich auch dachte es wird dann besser, aber leider nichts. die schleimhaut war sonst mit der monatlichen pillenpause immer okay, nur jetzt nach neun monaten nicht, deshalb mache ich ja nun auch eine pillenpause und leide :°(

S|aml%ema


Ich würde trotz Durchfall und so mal versuchen, ohne Pille auszukommen. Es gibt auch diverse Hausmittel dagegen, Hirtentäscheltee zb. Außerdem kannst du dann ohne Hormone deine Schleimhaut behandeln.

Je nachdem, wie lang du die Pille vorher genommen hast, reicht ein Jahr nicht, um die Schleimhaut zu regenerieren.

Leichte Pillen gibt es nicht.

G`ina7j9


auch wenn ich nie probleme mit der schleimhaut hatte??

es war ja immer alles okay, bis auf jetzt wo ich das erste mal neun monate durch genommen habe.

und mit hausmittelchen hatte ich es shcon versucht, auch frauenmanteltee und kügelchen ... nix hat geholfen mir ging es mega beschissen und starken bauchkrämpfen das ich mich kaum bewegen konnte,

G@ina7~9


auch wenn ich nie probleme mit der schleimhaut hatte??

es war ja immer alles okay, bis auf jetzt wo ich das erste mal neun monate durch genommen habe.

und mit hausmittelchen hatte ich es shcon versucht, auch frauenmanteltee und kügelchen ... nix hat geholfen mir ging es mega beschissen und starken bauchkrämpfen das ich mich kaum bewegen konnte,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH