» »

Arzneimittel gegen Chlamydien-Infektion, gibt's sowas?

G4iftig3eiNattxer hat die Diskussion gestartet


Guten Tag an alle!!

Habe ein schwerliegendes anliegen,mein FA hat bei mir im Urin chlamydien gefunden & Hat mir ein Antibiotika verschrieben.

Das Problem ist aber die Nebenwirkungen,die gedanken an Blutspucken und Lungenemboli gefallen mir echt garnicht.

Bekomme richtige Panik&Angst wenn ich die schachtel nur in de hand habe.Andres problem ich muss ja ..wegen unfruchtbar werden...Gott mir is sooo schlecht

:-/

Irgendwas muss es doch als alternative geben oder nicht?

Aufjedenfall kann ich die Tabletten auf keinen fall nehmen.

Wenn also jemand was weiß dann bitte ganz schnell melden

MFG Natter

Antworten
Boarpt`81


Woher kommen Deine Bedenken? Im Allgemeinen sind Antibiotika gut verträglich.

Taiene- Maxja


Ich mußte zwar auch jedes Mal die Erfahrung machen, daß ich erst mal nach der Einnahme von Antibiotika eine dicke Pilzinfektion bekam, aber ansonsten sind die wirklich meistens gut verträglich. Bei den ersten Symptomen setzt man sie sonst ab.

LZittl5eOne3x0


Erstmal vorab: zur Behandlung von Chlamydien gibt es keine naturheilkundliche Alternative. Entweder Antibiotika oder Du verschleppst die Bakterien, was, wie Du schon selbst weißt, zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Ich nehme mal an daß man Dir Doxycyclin aufgeschrieben hat. Das Mittel ist wirklich ein sehr altes und viel eingesetztes Antibiotikum, was kaum (wie bei Penicillin öfter mal der Fall) Nebenwirkungen hat.

In den Packungsbeilagen stehen, zur rechtlichen Absicherung, immer alle Beschwerden die jemals während einer Einnahme des Medis vorgekommen sind. Das bedeutet nicht unbedingt daß es damit im direkten Zusammenhang steht.

Bitte nimm das Mittel und mache Dir nicht so viele Sorgen!

Gute Besserung!

TCrin"ityd19q8x3


natter

du solltest das ab nehmen und zwar die ganze dosis die dir die ärztin verschrieben hat,sonst riskierst du einen resitsenzaufbau wenn du frühzeitig abbrichst!

lfishxa


Hallo Natter,

zunächst einmal Hallo, ich habe mich vorhin erst hier registrieren lassen.

Was ich jetzt schreibe, ist rein hypothetisch, und ich bin medizinisch nur autodidaktisch unterwegs, daher informiere dich bitte, bevor du etwa meinen Vorschlag umsetzen wolltest, bei einem Arzt oder Apotheker.

Und zwar, vor kurzem las ich etwas über Clamydien, die auch im Pferdemist vorkommen können oder von dort übertragen werden können, vor allem bei Matratzenhaltung im Stall.

Wo überall noch - keine Ahnung.

Ich könnte mir also eine Möglichkeit vorstellen, auf welche Weise sich Clamydien in einem ansonsten immungestärkten Körper halten können, weil man sich immer wieder neu kontaminiert. Würde dieser Pingpongeffekt weg fallen, dann könnte der Körper z. B. wieder klar kommen und sie in Schach halten oder raus bekommen.

Nämlich, indem man es vermeidet, sich im Pingpong-Effekt immer wieder neu anzustecken. Es könnte z. B. sein, dass Dein Immunsystem bei nur einmaliger Kontminierung mit den Clamydien klar gekommen wäre. Aber nicht damit, dass du unbewusst dich regelmäßig neu diese Clamydien einfängst. Wo auch immer, das Beispiel mit dem Pferdemist war nur eines von evtl. weiteren in Frage kommenden Möglichkeiten.

Sich immer wieder neu anstecken und das Immunsystem überstrapazieren geht natürlich auch durch den Partner.

Ich habe mich auch vor ein paar Tagen für ca. 30 Euro auf Clamydien untersuchen lassen und warte auf das Ergebnis. Ich jedenfalls werde, wenn bei mir welche festgestellt würden, auf jeden Fall dieses Antibiotikum einnehmen.

Ein Tipp für Dich, wenn Du dich auch für Antibiotiker entschließen solltest.

Nach der Antibiotikumkur und gerne auch schon während ihr, esse bitte jeden Tag etwas, was den Darm ganz schnell wieder aufbaut, bzw. das stark geschädigte Milleui wieder neutralisiert. Viele Ärzte oder Apotheker raten zu Naturjoghurt und Echinacer oder zu Darmbakterien wie Symbioflor z. B. Ansonsten ohne diesen Aufbau des Darmmilleus besteht Gefahr, dass man sich weitere Infekte auffängt. Dann sorge am besten dafür, dass der PH-Wert deines Körpers immer ok ist. Dies erreichst du z. B. gut mit Bul.....´s Vital. Ich weiß nicht, ob man im Netz in Foren Markennamen nennen darf und habe deshalb diese Punkte da stehn.

Dir schnelle Gesundung. - LG Lisha

s6is.si81


Hallo alle zusammen :-)

also ich war vor 2 wochen beim FA und habe vor einer woche erfahren das ich eine chlamydien-infektion habe. nun habe ich seit 2 monaten einen freund und davor hatte ich ein jahr lang keinen sex. es heißt ja es wird nur durch gv übertragen?!jetzt kommt das komische...mein fa hatte im märz 08 auch schon mal einen chlamydien-test gemacht und der war negativ...mein freund versichert mir er habe nix gemacht und ich eben auch nicht...woher kann ich das nun haben.1.wäre möglich er hat mich nicht sofort angesteckt, kann das sein ??? 2.wir waren ein paar mal in der therme, hab inzwischen mal gelesen das man es sich da wohl doch auch einfangen kann ??? oder was für eine möglich keit seht ihr ??? er hatte im dez.das letzte mal sex aber mit gummi und den letzten ungeschützten sex im juli letzten jahres...also wir sind vor 2 monaten(febr.)zusammen gekommen und hatten da auch das erste mal sex...) dann war im märz der test neg.und im april pos.

wir rätzeln die ganze zeit woher wir das haben könnten. würde mich freuen wenn mir jemand dazu antworten würde...

lg sissi81

R alixana


hatte die Mist-Viecher auch schonmal ohne ÜBERHAUPT Sex gehabt zu haben, es gibt auf jeden Fall andere Übertragungsmöglichkeiten ;-) Hab aber leider damals auch nicht rausgefunden, woher genau die kamen. Thermen, also so kleinere warme Whirlpools, nicht die gechlorten Schwimmbecken, sind durchaus möglich!

sRissix81


echt ??? ja eben das is jetzt das problem seit tagen versuch ich rauszufinden woher ich das nun habe...mein FA sagt es kann nur durch sex übertragen werden...im www steht halt eben oft was anderes...eben was stimmt nun ??? aber wenn es echt von so ner therme z.bsp.so nem whripool kommen kann...ist ja aber erschreckend...muß man dann nach jedem thermenbesuch zum FA zur kontrolle? %-|

danke für die antwort!!! *:)

M~iTtsuxne


Das Problem ist aber die Nebenwirkungen,die gedanken an Blutspucken und Lungenemboli gefallen mir echt garnicht.

Bekomme richtige Panik&Angst wenn ich die schachtel nur in de hand habe.Andres problem ich muss ja ..wegen unfruchtbar werden...Gott mir is sooo schlecht

Guter Tip: Lies nie! und ich wiederhole NIE! Die Nebenwirkungen bevor du welche hast. Wenn dir vorkommt dass du du falsch auf dieses Medikament reagierst (Ausschlag, Fieber,...) Dann lies sie.

Bei meinen letzten Medikament wären Nebenwirkungen wie Herzinfarkt und so. Nach dem Ich nie Nebenwirkungen gelesen hatte, hatte ich schon die erste Nebenwirkung: Herzrasen und das bevor ich überhaupt nur eine Tablette geschluckt habe....

mXoredrexams


einen schönen guten tag,

ich hatte sie auch mal aber keiner von uns hatte mit der oder em jenigen sex gehabt,wo ich beim fa war hatte er mir gesagt es sei auch wegen zu viel stress was ich mir selber nicht vorstellen kann,weil das dumme ist wo wir uns untersuchen lassen haben die tabletten auch genommen hatten,kam es dann ein bis zwei monate später wieder,und wir hatten da keinen sex gehabt meine freundin ist jetzt gestorben an einem autounfall,und seitdem sie gestorben ist hatte ich keinen sex wieder jetzt habe ich es wieder...wie kann man sich den das erklären?

werde wieder mal hingehen (stammkunde) :-) und werde mir nochmal ausführlicher was drüber geben lassen oder zureden lassen mal schauen durch was es jetzt kommt *:)

GmabriKeleP04x1


Hi,

geh bitte direkt zum Facharzt. Ich bin an dieser Chlamydien-infektion fast gestorben!

Diese Erreger machen einem zunächst eigentlich keine Probelme, man merkt oft über Jahre rein gar keine Symtome.

Aber dann, auf ein Mal kam es richtig gewaltig.

Ich bekam unmenschliche Bauch und ein wenig Unterleibsschmerzen, von jetzt auf gleich.

Man vermutete eine Blinddarmentzündung/Reizung, war sich aber keineswegs sicher.

Kurz geschildert: nächtliche Not-OP, Clamydien hatten den Blindarm vom Bauchraum aus besiedelt und sich nach innen durch gefressen.

Alles vereitert, keine 2h später wäre ich daran gestorben.

Info: Clamydien setzen sich bei einem gesunden Menschen irgendwo im Unterhautfettzellen-Gewebe ab und können dort über Jahre verbleiben.

Erst dann wenn das Immunsystem schwächelt, machen sie sich auf den Weg und greifen irgendein Organ an.

(Dein Arzt hat also mit dem Stress schon ein bisschen Recht)

Ich nehme an, dass Deine Antibiotikum-Einnahme zu kurz gewesen ist, soweit ich mich erinnere musste ich 3 oder 4 Wochen lang diese Tabletten nehmen.

Diese Infektionen sollen angeblich nur über GV stattfinden was allerdings völliger Blödsinn ist.

Selbst in der Badewanne beim gemeinsamen Bad kann man sich anstecken.

Und nun überlegt Mal wie häufig kleine Kinder mit einem Elternteil zusammen baden!

Uns hatte man auch gesagt, das wäre so nicht ansteckend.

Bis unsere kleine Tochter plötzlich auch solch eine Infektion bekam, habe ich das auch geglaubt.

Im Übrigen kann man an einer Blutuntersuchung ganz genau feststellen wie alt die Infektion ist.

(somit auch feststellen wer wen letztendlich angesteckt hat)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH