» »

Halsschmerzen nach Oralverkehr

B]uzzem`aen hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

nachdem ich gestern Abend meine Freundin oral befriedigt habe, stellte ich heute Morgen (ca. 8 Stunden nach dem Kontakt) Halsscherzen bei mir fest. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich mich mit einer sexuell übertragbaren Krankheit infiziert habe. Wir sind beide jungfräulich in die Beziehung gegangen.

Vielen Dank

Antworten
-dHHasex-


Wohl eher eine Erkältung im Anflug {:( *:)

_XSolixna_


auf was für Ideen manche Leute kommen :|N

MyichaxB77


;-D der lacher hat mir den abend gerettet, sorry

_ySolinxa_


Ja, mir auch. ;-D

Bei solchen Beiträgen frage ich mich echt: Ist das ein Fake oder glaubt der das wirklich?!

bHudd6lexia


Sorry, aber eine Ansteckung ist auf diesem Wege schon möglich, nur bei einer Jungfrau extrem unwahrscheinlich.

_~Solixna_


Ich bezweifle ja nicht, dass man sich per Oralverkehr anstecken kann, aber dass man dann Halsweh bekommt, ist mir neu. Ich finde es einfach grotesk bei Halsweh den Grund im Oralverkehr zu suchen.

WUhitNe_-LoOtus


;-D ich musst jetzt auch lachen.

b^ud`dxleia


....unter diesen Randbedingungen wirklich sehr unwahrscheinlich.

Aber bei Ansteckung gibt es durchaus Halsschmerzen (man denke hier z.B an Herpes genitalis, aber auch Syphilis, Gonorrhoe, Chlamydien...)

buzzemaen,

bevor du jetzt in Panik gerätst: die Übertragung einer Geschlechtskrankheit durch eine Jungfrau ist eher unwahrscheinlich, deine Halsschmerzen wahrscheinlich, wie auch schon von -Hase- vermutet, Folge einer Erkältung.

_\Solrina_


Ich habe nie gesagt, dass die Ansteckung unmöglich ist. Ich habe mir lediglich erlaubt darauf hinzuweisen, dass ich es amüsant finde, von Halsschmerzen auf vollzogenen Oralverkehr rückzuschließen. Mehr nicht. *:)

b"uddl|eixa


Solina,

vielleicht bin ich da auch etwas empfindlich.

Aber auf eine mit einiger Wahrscheinlichkeit ernst gemeinte Frage zu lesen:

Bei solchen Beiträgen frage ich mich echt: Ist das ein Fake oder glaubt der das wirklich?!

setzt die Person doch etwas herab, oder? ;-)

Die Antwort von -Hase- sagt ja im Prinzip das Gleiche, aber ohne diesen etwas herablassenden Ton.

Nichts für ungut, ist halt in diesem Medium etwas schwierig, weil man das Gegenüber ja nicht sehen kann. @:)

k8leinGFrit9zc%hen


Oralverkehr und Infektionen.

Ich hatte 10 Tage nach einem Oralverkehr bei einer Frau den Ausbruch von (wahrscheinlich) EBV am Hals. Das ganze dauerte etwa zwei Jahre. Und ich weiß genau, dass ich unmittelbar nach dem Kontakt ein Halskratzen und Fremdkörpergefühl sowie etwas "Auffälliges" im Hals spürte. Schmerzen waren es nicht. Da dieser Kontakt meine folgenden 2 Jahre verändernte, kann ich dieses posting nachvollziehen.

Diverse Infektionen von Hepatitis, Tripper, Syphillis, Clamydien und HIV konnten ausgeschlossen werden, aber es war schon prägend.

_ZSol_inxa_


buddleia: ich hab nix herabsetzend gemeint, ich fand es einfach nur amüsant. Brauche im Moment jede Gelegenheit, mich ein bisschen aufzuheitern. *:)

s$lick%banPdana


nun, ich hatte das selbe erlebnis ...

habe meine damalige freundin oral befriedigt und hatte danach halsschmerzen.

habe sie auch wiederholt oral befiredigt und hatte jedesmal danach halsschmerzen.

also denke ich schon, das die schmerzen damit zusammen hingen.

naja, hab das dann einfach unterlassen und hab keine ERKAELTUNG bekommen :P

naja, ist dann zur trennung gekommen und ist auch bei keiner der folgenden frauen so passiert.

daher denke ich es hatte wohl unmittelbar was mit ihrer mumu zu tun.

ich empfehle mal intimseife fuer die frau, diese haben alle folgenden frauen benutzt. die bei der halsschmerzen aufgetreten sind meines wissens nicht!

kann natuerlich auch voelliger quatsch sein !?

S]imo n_Berxlin


Also generell sind in dem Bereich ja sicher schon Bakterien die vielleicht auch mal Halsschmerzen verursachen können, gerade, wenn man vielleicht ein etwas schwaches Immunsystem hat. Also daher finde ich die Frage auch nicht absurd, wenigstens mal jemand, der sich Gedanken macht.

Nur ist es sicher keine Geschlechtskrankheit, denn wenn sie wirklich jungfrau war, dann kann sie ja theoretisch nichts haben. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH