» »

Strepptokokken g

hUarmonixas hat die Diskussion gestartet


Hallo,habe ja schon länger eine gelbe Zunge und weißen Belag auf der Zunge .HNO hat einen Abstrich gemacht und es hat sich herausgestellt das ich Strepptokokken Typ g habe der HNO hat gesagt das diese Art der Stre überhaupt nicht schlimm sind aber im I-net liest man ja ganz andere Sachen.Können diese Strptos wirklich überhaupt nicht schlimm sein oder muss sich daraus gleich was schlimmes entwickeln. Zu allem Überfluss hat er mir auch ein Antibiotikum aufgeschrieben "Coltrum" von Hexal,in der Beschreibung steht aber das das garnicht bei Strepptokokken hilft ??? ??

Antworten
TXruck6ster


Nein, die sind nicht schlimm, die kommen auch natürlich vor.

Meinst du denn wirklich "Coltrum" oder könnte es vielleicht Cotrim sein?

h4armConixas


Oh sorry ,ja ich meine natürlich Cotrim,sorry verschrieben

TMruckPster


Ok, also Cotrim ist nicht unmittelbar Mittel der Wahl. Diese wäre in dem Fall Penicillin gewesen. Cotrim wirkt aber dennoch. Denn es gibt verschiedene Streptokokken, und deine sind nicht die, die Angina auslösen.

Verstehe aber dennoch nicht, warum es verschrieben wurde. Eigentlich ist es Mittel der Wahl bei unkomplizierten Harnwegsinfekten.

h)aermroniaxs


Achso, hmm dann kann ich es also ohne Probleme nehmen,komisch denn ein anderer Arzt den ich dann gefragt habe hat auch gleich den Verschreibungszettel gezückt und "cibrobeta" aufgeschrieben und gesagt hier das hilft bestimmt(Tja die liebe Geldmacherei)

Da ich immer ein wenig "sehr doll" Angst vor etwaigen Nebenwirkungen habe frage ich mich jetzt welches ich nehmen soll,welches "heftiger " stark ist oder wenn es wirklich nicht so schlimm ist und diese Strepptos auch natürlich vorkommen ich es so ausheilen lassen soll (geht das überhaupt?)

Meine Symptome sind ja "nur" wie oben beschrieben und das ich immer ein Fremdkörpergefühl,Schleim im Hals habe ,Kein Fieber keine Schmerzen nur beim schlucken ein komisches Gefühl.

Danke schonmal für deine Meinung und Antwort

T!r1uTckst^er


Ciprobeta kenne ich jetzt nicht. Klingt aber nach Ciprofloxacin. Wie lautet denn der Wirkstoff, dann kann ich mehr dazu sagen?

hKarmonoiaxs


jau ist Ciprofloxacin

TpruAcksHtxer


Was machen deine Ärzte nur? Erst ein Medikament zur Behandlung von Harnwegsinfekten, jetzt eins zur Behandlung von Darmgeschichten. Für die oberen Atemwege setzt man eigentlich primär Makrolide ein. Und gegen Streptokokken Penicillin.

Aber was solls, wirken werden beide. Wenn du noch keins genommen hast, es aber noch nötig ist, dann nimm lieber Cotrim. Denn Chinolone wie Ciprofloxacin wirken besser gegen gramnegative Keime, Streptokokken sind aber grampositiv.

h1ar"monxias


Hey, Danke für deine Antworten :)^

letzte Frage? Meinst du sowas würde auch von selbst wieder ausheilen wenn es nur die G-Strepptokokken sind oder sollte man dann seinen Körper mit den Medikamenten "zusatzbelasten"(Wie gesagt etwas Angst vor Nebenwirkungen)

Tgruck]ster


Ich würde persönlich nach Symptomatik gehen. Wenn du noch schlimme Beschwerden hast, nimm das Antibiotikum, und vorallem nimm es durch. Wenn es aber eh schon wieder abklingt, könnte man auch drüber nachdenken gar nichts zu nehmen. Die Entscheidung kann ich aber nicht abnehmen.

hearmoVnias


alles klar ,danke dir ;-D

werde es wohl nehmen,die Beschwerden sind zwar nicht so stark,halten aber schon 1 Monat oder länger an...........

hbarmoniNas


Hi,

habe mir richtiges Penicillin besorgt und genommen (3 mal täglich) hmmmmm Zunge bleibt aber belegt und Lippen total weiß

Kann es eigentlich sein das diese Strpptos wie gesagt natürlich sind und beim Abstrich nur bemerkt wurden weil sie halt da sind aber nicht der Grund für die Beschwerden,oder "schlägt" der Abstrich erst aus sozusagen wenn eine krankhafte Menge vorhanden ist ??? ??? ??? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH