» »

Hepatitis-B-Impfung aber keinen Impfschutz

xvyz-jSuhee hat die Diskussion gestartet


Ich wurde in den letzten Jahren mindestens 10 mal gegen Hepatits-B (Gen-HB-Vax) geimpft, mein Körper hat aber nicht genügend Antikörper (antiHBs 10-35, wurde mehrmals kontrolliert) gebildet.

Auf Nachfrage beim Hersteller, hieß es jetzt nochmal impfen nach 4 Wochen Antikörper bestimmen und das solange wiederholen bis genügend Antikörper da sind (mindestens anti HBs 100).

Ist das nicht schädlich, so oft impfen?

Kann es sein dass sich bei mir gar kein Impfschutz aufbaut?

Könnte es andere Impfungen auch betreffen, so dass ich z.b. auch keinen Tetanusimpfschutz (Titer wurde noch nicht bestimmt) habe?

Antworten
HIarrcy51x3


Hm, schwierige Frage! Normalerweise genügt eine dreimalige Hepatitis-B-Impfung, um längerfristig einen ausreichenden Schutz aufzubauen. Wenn nach 10-maligem Impfen die Antikörpertiter noch immer so mager ausfallen, wird es m.E. auch die 11. oder 12. Impfung nicht bringen...aber das muss der Arzt wissen.

Bei bestimmten Immundefekten kann es tatsächlich passieren, das auf eine Impfung keine oder nur eine unzureichende Immunantwort folgt. Ob das evtl. bei anderen Schutzimpfungen ebenfalls der Fall ist oder war, kann nur die Titerbestimmung zeigen.

Viele Grüße,

x}yz-jBuWhee


Würde es Sinn machen auf einen anderen Impfstoff (anderer Hersteller) umzusteigen?

oHrbitxus


Hast du prinzipiell ein schlechtes immunsystem? wie sieht das bei anderen impfungen aus, hast du das mal überprüfen lassen? Ich glaube auch nicht, dass weiteres impfen mit diesem impfstoff wirkung zeigen wird, einen anderen hersteller zu wählen wäre vlt eine möglichkeit, ich würds mal ausprobieren, auch wenn da ja eigentlich das gleiche drin is (nämlich Hbs)...probier doch twinrix, das ist ein impfstoff gegen hep A und B (kann nie schaden)!

ksiw\ix_


Ich selbst musste mich 8mal gegen Hep B impfen lassen, bis endlich genügend Antikörper nachweisbar waren.

Ich kenne auch jemanden der sich 10 oder 11mal impfen lassen musste, bis es endlich etwas genützt hat. Kann also durchaus immer mal wieder vorkommen.

Auf einen anderen Hep B Impfstoff bzw. auf Twinrix würde ich nicht umsteigen. Mein Chef, der selbst Arzt ist, hat mir mal gesagt dass das für den Körper wieder eine Umstellung ist. Also lieber beim jetzigen Impfstoff bleiben und nochmal versuchen.

aQgrnes


Es gibt höher dosierte Impfstoffe für Leute, die ein Problem mit ihren Immunsystem haben. Wir verwenden den bei Dialyspatienten.

xmyz-,juuhexe


@ agnes

Kannst du mir Hersteller oder Name des Impfstoffs sagen, dann werde ich mich erkundigen ob der für mich im Frage kommt.

aYgnJes


Hep B Vax II oder Hep B Vax Pro 40 mcg, ich glaube von MSD

xNyJz-jxuhee


agnes

Danke für die Antwort, werde mal nachfragen.

Leute, die ein Problem mit ihren Immunsystem haben

Wie merkt man das?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH