» »

Diverse Symptome evtl. durch unbekannte Infektion?

jKonas}83xs hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich bin total verzweifelt und weiss garnicht, wo ich anfangen soll. Ich hoffe sehr, dass mir irgendwer helfen kann.

Also, ich beschreibe gleich zuerst die verschiedenen Symptome und danach die Begleitumstände und dann die sich daraus ergebenen Fragen. Es ist alles etwas wirr und geht in verschiedene Bereiche. Aber ich will trotzdem alles zusammen schreiben, weil es evtl zusammen hängt.

Und ich war diese Woche bei 4 Ärzten, habe mich was Praxisgebühr und Medikamente angeht dumm und dämlich bezahlt. War bei Hausarzt, Zahnarzt und 2 Hausärztinnen.

Ich fühle mich so widerlich und ekle mich vor mir selbst, traue mich garnicht mehr aus dem Haus. ICh bin ansonsten ein sehr hygienischer Mensch.

Falls mir irgendwer irgendwie helfen kann oder eine Idee hat, ich wäre so dankbar!!!!

AAAAALSO:

1) Zwischen Bauch und Genitalbereich habe ich 2 Warzen. Könnten Feigwarzen oder normale Warzen sein. Beide Hautärzte meinten, dass ich sie einfach nur wegschneiden lassen solle.

2) an meinem linken Unterschenkel habe ich seit ca 8 Monaten einen großerflächigen, stark juckenden Ausschlag. Die Anfangs vom Hausarzt verschriebene Cortison Creme half nichts. Jetzt habe ich von beiden Hautärzten eine Antipilzsalbe bekommen, da es sich dabei wohl um einen Pilz handelt. Laborergebnisse sind noch nicht da. Es scheint aber zu helfen.

3) seit knapp 2 Wochen habe ich am Oberkörper einen Hautausschlag, der aber fast gar nicht juckt. Nur manchmal, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Es sind viele flache Punkte, manche wenige, die größeren, schuppen in der mitte etwas bzw da geht so etwas haut ab, wie Sonnenbrand. Die Punkte sind dann aber nicht größer als ein 1, selten 5 cent Stück. Sie sind überall am Bauch und an der Brust verteilt ohne Ordnung oder besondere örtliche Häufung. In den Falten ist nichts. Seit ein paar Tagen sind aber auch welche an den armen.

4) zwischen Hoden und Anus habe ich heute einen kleinen Knubbel entdeckt, kann sei, dass er schon länger da ist. Habe nur wegen dem Stress mit 1-3 heute mal nachgesehen. Der Knubbel sieht aus wie ein normaler Pickel, sieht nicht entzündet aus, auch nicht wie die warzen. einfach ein kleiner Knubbel. Ich habe aber schon seit mehreren Monaten ein starkes Jucken dort. Habe mir aber nie groß Gedanken darüber gemacht. Manchmal hatte ich auch Verdauungsschwierigkeiten, aber selten und dann war manchmal etwas Blut am Klopapier. Aber nur ganz selten. Jemand ne Ahnung, was das sein könnte?

So, das sind die Symptome.

Dazu muss ich folgendes sagen:

1. Ich hatte vor etwa 4 Wochen Penicillin V bekommen, da ich mich extrem fiebrig fühlte und Gelenkschmerzen hatte. Der Arzt verschrieb es mir sicherheitshalber, weil sonst eigentlich nichts zu erkennen war.

Ich habe es 10 Tage regelmäßig genommen und dann war alles wieder gut.

2. Ich habe seit letzter Woche Zahnschmerzen, aber ganz untypisch, nur beim kauen ein leichtes drücken.

3. Ansonsten wurde mir vor etwa 3 Wochen ein Zahn gezogen. Da hatte ich eigentlich keine Schmerzen, aber mein Zahnarzt meinte, dass das nötig sei.

4. Ich habe seit einem guten Monat extrem viel Stress. Aber auch vor 8-9 Monaten war mal ne extrem stressige Phase.

5. Ich bin mitte zwanzig, habe seit 2 Jahren eine feste Beziehung und sonst auch nie viele One-Night Stands gehabt und immer verhütet. Ich bin treu und bin mir sicher, dass meine Freundin das auch ist.

6. In meiner Wohnung fliegen hin und wieder Mottenähnliche Viecher rum.

So. Ich habe das eben geschrieben, da die beiden Hautärzte immer von Syphillis oder irgendeiner Geschlechtskrankheit ausgingen, da ich aber nichts an Händen und Füßen habe waren sie sich sicher, dass das nichts ist. Nur damit ihr euch irgendwie vorstellen könnte, wie das am Oberkörper aussieht.

Sie meinten, dass der Ausschlag wohl durch Stress, das Penicillin oder die Zähne kommen könnte. Ein Pilz kam auch in Betracht, aber die Ergebnisse sollen erst in 3 Wochen da sein. Die zweite Hautärztin war sich aber sicher, dass das am Oberkörper kein Pilz ist, sondern duch eine der eben genannten Sachen käme.

Daergibt sich nun meine ERSTE FRAGE:

-falls es von den Zähnen kommt. Kann es sein, dass es von dem evtl unnötig gezogenen Zahn kommt? Weil man danach ja eine offene Wunde im Mund hat. Also ich rede von dem Ausschlag am Oberkörper.

Oder könnte es von dem 2. kommen, also den Druckschmerzen beim kauen? Allerdings habe ich die ja erst seit einer Woche, den Ausschlag aber schon seit fast 2.

ZWEITE FRAGE:

- dieser Knubbel, also 4). Was kann das sein? Ich war zu feige, das den Hautärztinnen zu zeigen. Kann das überhaupt was mit dem ganzen zu tun haben? Irgendein Tipp, Idee ???

DRITTE FRAGE:

-Kann sich da irgendwer einen Reim drauf machen? Hängt das alles zusammen? Ich bin so verzweifel seit ein paar Tagen.

Bitte Hilfe!

Antworten
E!ledirel


Hi jonas kann dir zwar bei deinem eigentlichen problem nicht helfen aber ich hab vielleicht nen tipp zum sparen, du musst die 10 € praxisgebühr nur einmal zahlen, wenn du dir überweisungen gebn lässt. gehst also zb zu erst zu deinem hausarzt und zählst da die 10€ und wenn du dann im selben quartal zu einem anderen arzt gehst lässt du dir vorher vom hausarzt eine überweisung ausstellen.. also bei mir geht das eigentlich ganz gut so ;-) Obs beim zahnarzt geht weiß ich allerdings nicht .. Hoffe dir gehts bald besser!

j[onas8x3s


danke. ok, das könnte mir etwas geld sparen.

nun, was ich noch vergessen habe: ich nehme seit 7 monaten thyronaiod 75 wegen meiner schilddrüse.

falls irgendwer etwas weiss, auch nur zu einem teilbereich... :-/

j]onasM83s


eben war ich in der uniklinik beim dermatologen, der arzt meinte als erster, dass der ausschlag am oberkörper röschenflechte sei. die beiden anderen hautärztinnen meinen ja, dass es das sicher nicht wäre.

aber auch er meinte, dass man lues bzw syphillis nicht ausschließen könne. trotzdem, mir hat noch niemand blut abgenommen geschweige denn einen abstrich von diesen 2 warzen gemacht, weil das "zu aufwändig" sei. das kann doch nicht wahr sein?!?!?!?

er meinte aber, im gegensatz zu den anderen beiden ärztinnen, dass es nicht nach feigwarzen aussehen würde.

den knubbel zwischen hoden und after sah er nicht (ich sehe ihn ganz deutlich und es juckt wie die hölle.)

was kann ich denn jetzt noch tun ??? ??? ??? ?

ich bin so verzweifelt. mein ganzer körper geht den bach runter und niemand tut etwas.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH