» »

Coxsackie Viren

N+ovxalpine hat die Diskussion gestartet


Ihr Lieben,

seit einiger Zeit habe ich den Coxsackie Virus in mir.

Er schwächt mich sehr, schmerzen an Gelenken, Bauch Unterleib, Druck usw.

Bei Heilpraktiker die Bioresonanz Therapie schlägt nicht an....

Was soll ich denn nun tun und was habt ihr für Beschwerden bei dem Coxsackie Virus?

Antworten
NnovalHi@nxe


Wie lange dauert denn sowas mit den Viren bis die weg sind?

spasCj


nicht zum heilpraktiker, sondern zum arzt!

Nkova`liFne


War ich schon.... Der meinte, dass man gegen Viren nichts machen kann.

s+asxj


wenn das so ist brauchst du auch nicht beim "heilpraktiker" (quacksalber) viel geld rausschmeißen

N%ovalixne


Die deinerseits sogenannten " Quacksalber " haben in dieser Praxis schon sehr vielen Leuten bei allerlei Krankheiten helfen können.

4 meiner Freundinnen haben dort Hilfe erfahren.

Eine hatte Pilze im Darm, die kein Arzt herausgefunden hat.

Dort wurde es dann beim Heilpraktiker therapiert und nach einiger Zeit wurde es immer besser.

Außerdem hatte ich eine starke Hundehaarallergie, die dort auch Therapier wurde. Ich merke nichts mehr.

s%asj


schön, habe das geschrieben weil du am anfang gesagt hast, die therapie schlägt nicht an!

wer helt, hat recht

wenn es aber nichts bringt, kann man sich das geld auch sparen

wie sind den die symptome des virus bei dir?

NAoval'ine


Also: Diese Coxsackie Therapie schlägt leider nicht an. Die andere Hundehaar-therapie war super und hat geholfen!

Nur das mit den Coxsackies will leider nicht.

Ich bin viel müde, nach 1 x treppensteigen erschöpft ohne ende,

Bauchweh, Unterleibsschmerzen, Leistenschmerzen, linksseitig die aber auch vom beckenschiefstand kommen.

Dazu Gelenkschmerzen usw.

LG @:) @:) @:) @:)

s6asxj


hoffe du findest hilfe und dir geht es bald besser!:)*

HFarr6y5x13


Hallo,

Coxsackie-Viren gelten als Hauptauslöser einer Myokarditis. Bei anhaltender Müdigkeit und Erschöpfung (z.B. nach Treppensteigen) würde ich daher ein EKG und ein Herzecho empfehlen, falls noch nicht geschehen! Bei solchen Erkrankungen ist ein Heilpraktiker sicher nicht die richtige Adresse...

Gute Besserung und

viele Grüße,

Nkev$adja


Hy Novaline

gegen Viren gibt es keine Medi's. Iss nich.

Das einzige was du tun kannst, ist dein Immunsystem stärken. Da gibt es die unterschiedlichsten, aber wirklich gute Möglichkeiten.

Weis ich, weil mein Sohn hatte das Ebstein Barr Virus und viele verschiedene Nahrungmittelunverträglichkeiten incl. Allergien :-(.

Mein Pferd hatte Herpes, dadurch Atemwegserkrankung und diese Biester setzten sich auf ihr ZNS.

Sohn und Pferd hatten zuerst natürlich die Schulmediziner an sich dran :-/, geholfen haben aber erst der HP und THP :)^.

Soviel zum Thema Quacksalber :=o.

Hab von den Cocksackies zwar schon was gehört..., sind das Herpesvirenstämme?

Was ich beobachten konnte, die Ärzte gingen "nur" auf die aktuellen Symptome los, die eigentliche Ursache haben sie erst gar nicht hinterfragt. Die HP's befragten uns erst mal ein paar Stunden über alles mögliche und dann legten sie los.

Wobei ich zugestehen muß, dass es leider eine Glücksache ist, einen guten HP zu erwischen. HP darf sich ja Hinz und Kunz nennen.

Hier wurde meinem Sohn am besten geholfen:

[[www.tfgm.de]]

und dieser HP war Internist, bevor er umgestiegen ist.

Gruß

N|ev%adxa


Hy Novaline

gegen Viren gibt es keine Medi's. Iss nich.

Das einzige was du tun kannst, ist dein Immunsystem stärken. Da gibt es die unterschiedlichsten, aber wirklich gute Möglichkeiten.

Weis ich, weil mein Sohn hatte das Ebstein Barr Virus und viele verschiedene Nahrungmittelunverträglichkeiten incl. Allergien :-(.

Mein Pferd hatte Herpes, dadurch Atemwegserkrankung und diese Biester setzten sich auf ihr ZNS.

Sohn und Pferd hatten zuerst natürlich die Schulmediziner an sich dran :-/, geholfen haben aber erst der HP und THP :)^.

Soviel zum Thema Quacksalber :=o.

Hab von den Cocksackies zwar schon was gehört..., sind das Herpesvirenstämme?

Was ich beobachten konnte, die Ärzte gingen "nur" auf die aktuellen Symptome los, die eigentliche Ursache haben sie erst gar nicht hinterfragt. Die HP's befragten uns erst mal ein paar Stunden über alles mögliche und dann legten sie los.

Wobei ich zugestehen muß, dass es leider eine Glücksache ist, einen guten HP zu erwischen. HP darf sich ja Hinz und Kunz nennen.

Hier wurde meinem Sohn am besten geholfen:

[[www.tfgm.de]]

und dieser HP war Internist, bevor er umgestiegen ist.

Gruß

XyxDa9naJxX


Hab von den Cocksackies zwar schon was gehört..., sind das Herpesvirenstämme?

Nein, das sind Enteroviren.

Kann mich aber ansonsten nur meiner Vorrednerin anschließen, mir haben einige Schulmediziner sogar empfohlen, mit meinem ebv zur HP zu gehen.

Das Einzige, was man halt nicht erwarten darf, ist eine Heilung innerhalb von paar Wochen. Ich würde dranbleiben, mit der Therapie.

LG Dana

CrayeYnn\e7x6


Hallo Novaline,

Ich glaub' wir haben uns hier schon über Coxsackie unterhalten, oder ?

Also ich hab' seit Juli Coxsackie A und B. Es werden laufend Blutkontrollen gemacht, aber es scheint eine sehr langwierige Geschichte zu sein.

Meine Coxsackie-Beschwerden sind ähnlich wie Deine.

Die Ärzte können eigentlich nichts dagegen machen, es mit einem HP zu versuchen ist nicht schlecht.

Jedoch wenn es dir schlechter geht, geh'wieder zum Arzt. Coxsackie können in seltenen Fällen ernsthafte Beschwerden verursachen.

Einer meiner Ärzte hat gesagt, daß man sich durch Coxsackie über Monate krank fühlen kann.

Ich meinerseits versuche mein Immumsystem zu stärken.

Letztens habe ich den Tip bekommen Grapefruitkernextrakt einzunehmen, hab'es noch nicht versucht.

Ich wünsch Dir gute Besserung!

Cayenne

N,ezvadxa


Immunsystemstärkung:

< reines ägyptisches Schwarzkümmelöl (wirkt wahre Wunder), hat meinem Sohn über die schlimmste Zeit geholfen, da waren wir noch nicht in HP Behandlung. Hilft auch meinem Mann gegen seine Allergien. Es stabilisiert das Immunsystem - vorzustellen wie ein Pendel - ist es zu schwach bringt es dich wieder ins Lot - ist es zu "stark" besser gesagt , gibt es Überreaktionen wie bei Allergien, bringt es dich ebenfalls wieder ins Lot.

Googelt euch mal durch, ihr werdet staunen.

< RES ( Reticuloendotheliale System ) - Hersteller Wala - Die Urtinktur enthält als Repräsentant des immunologischen Systems embryonales Gewebe vom Lymphknoten, Thymus, Milz, Leber und rotem Knochenmark.

Bei Autoimmunerkrankungen, akute entzündliche Reaktion auf einen äusseren Reiz und evlt. die chronische Allergie auf Einzelsubstanzen der Außenwelt.

RES D30= hat eine immunologisch ordnende und regulierende Funktion

Beides wurde von mir schon angewandt, mit durchschlagendem Erfolg.

Die Fa. Wala berät einen gut und gerne. Ein Versuch ist es allemal Wert.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH