» »

Hepatitis C, Problem oder kein Problem?

PYrikonxs


Da mag natürlich sein. Allerdings könnte sich dieser Wahrheitsdrang bei ihr nach der X-ten Zurückweisung grad wegen dieser Liebe zur Wahrheit natürlich auch irgendwann einmal umkehren und sie lieber damit hinter dem Berg halten ... :-/ Ist vor allem für SIE eine äußerst bescheiden Situation - wie sie ja selbst auch schon ausdrückte, oder? :-/

E^hemalsiger Nkutzer (K#14x9187)


ja, das ist eine furchtbare lage.

PwriVonxs


Ja, das ist es wohl! Und trotzdem ist sie immer noch ehrlich - gleich von Anfang an! Hut ab vor der Frau! @:)

EKhemasliger 'Nutzer: (#F1491v87x)


ja, es gibt wunderbare menschen.

und dann so jemandem sagen, dass man wegen der krankheit nicht mit ihr zusammen sein will, ich finds einfach furchtbar.

ich hab nicht gedacht, dass mir das dann doch so nahe geht.

gut, jetzt schlafe ich mal ein, zwei nächte drüber, mal sehen, wie es mir dann geht.

sie anrufen und ihr sagen, dass ich mich getäuscht habe, kann ich immer noch :°(

P#rzixons


Und IHR jetzt kurz zu sagen, daß Du völlig durch den Wind bist und unsicher und sowieso ... und erst einmal Zeit brauchst ..., wäre nicht drin? Ich meine, für sie ist grad (vielleicht wieder einmal?) eine Welt zusammen gebrochen! Anderseits kann sie sich jetzt schon damit abfinden - wobei grad das evtl. in eins/zwei Tagen den Ausschlag geben könnte, daß es von ihrer Seite zu spät für EUCH ist!? :-/

EKhemali gerV Nuttzer 7(#1~4x9187)


doch, auch das wäre drin.

aber bedenke, ich brauch auch für mich ein bisschen zeit, um herauszufinden, ob sie mir so wichtig sein könnte, dass die krankheit zur nebensache wird.

und ehrlich, wo soll diese wichtigkeit herkommen? von zwei mal spazieren gehen?

ich will auch nicht eine hoffnung in ihr wecken, die ich dann unter umständen nicht erfüllen kann. ich will nicht mit gefühlen spielen.

ja, im moment bin ich durch den wind, und nun werde ich rausfinden, warum das so ist.

ich vermute, dass es daran liegt, dass es mir selbst sehr weh getan hat, dass ich ihr gesagt, habe, dass es nicht geht, dass ich mir nicht vorstellen kann, mit ihrer krankheit leben zu können.

also ich vermute, dass mein durch-den-wind-sein nicht mit ihr als person zusammenhängt, sondern damit, dass ich einer wirklich liebenswerten frau so was schlimmes hab sagen müssen.

weisst du, ich kann immer viel besser damit umgehen, wenn ich der empfänger einer solchen botschaft bin. und ich kann sehr schlecht damit umgehen, solche eine botschaft jemandem anderen zu geben.

E"hemaliHge.rU Nutzer T(#1491i87x)


dass ich mit dir mal so persönlich unterhalten kann, hätte ich mir nicht vorstellen können.

wirklich, danke! @:)

PRrionxs


also ich vermute, dass mein durch-den-wind-sein nicht mit ihr als person zusammenhängt, sondern damit, dass ich einer wirklich liebenswerten frau so was schlimmes hab sagen müssen.

Vielleicht liegt hier der Hase im Pfeffer - Du scheinst Dich auf der einen Seite abschotten zu wollen (1. Fettung: nur eine Person) und auf der anderen Seite ist sie Dir schon lieb geworden (2. Fettung!) ... Verstehst Du, was ich meine? :-/

p.s. gern geschehen @:)

EqhemalPig_er jNutzers *(#14x9187)


echt, ich bin gerade unglaublich traurig.

ich verstehe das nicht.

ich geh mal ein bisschen raus an die frische lust

EMhemaNliger NuBtzer (#14918x7)


luft

PTriHoMn;s


Mach das - ein wenig Kopf-Auslüften und ein paar Schritte gehen hilft oft schon ungemein! :°_

ecinSophn2x007


@ kleiner Prinz:

ich weiß nicht, ob Du Dich mal ans googlen gemacht hast....

Es wäre für Dich noch interessant zu wissen welchen Genotypen sie hat (es gibt "das HepC Virus" und darunter gibt es ich glaube 9 Unterarten, genannt "Genotyp") - die einen Genotypen sprechen sehr gut auf eine Beta-Interferon Therapie an (und da sie Krankenschwester ist, wird sie sicher eine solche Therapie machen, oder?). Diese Therapie bedeutet, dass sich der/die Infizierte jeden 2. Tag mit Beta-Interferon spritzen muss und dazu täglich 1x (oder war es 2x.... ich glaube, das hängt von der Virenlast ab) zusätzlich noch Tabletten nehmen muss. Diese Therapie dauerte bei meinem Ex 1 Jahr und danach war er virenfrei! Es besteht also die Chance auf Heilung!!!!

Solltest Du in Deine Liebes-Überlegungen vielleicht noch mit einbeziehen.... :)z

ERhemaliwger ENuStzer, (#1m49187)


danke!

eeinSohnx2007


...dafür nich...

x4e;onexs


Eine kurze Ergänzung zu einSohn2007:

Die Therapie mit Interferon sollte - egal um welchen Genotypen es sich bei Ihr handelt - duchgeführt werden. Es besteht auch hier im schlimmsten Fall eine Heilungschance von 50%.. im besten Fall bis zu 75%. Also eigentlich garnicht mal so schlecht. Leider haben die Tabletten - die bei der HepB sehr gut wirken - hier keine Wirkung. Somit bleibt nur Interferon...

Nur kann ich es mir schwer vorstellen, dass sie noch keine Therapie gemacht hat. Schließlich sollte sie als Krankenschwester sich bestens damit auskennen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH