» »

Scheidenpilz - Problem: Partner und Sex

jeohancna89 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

nachdem ich wegen eines Wundgefühls und Juckreizes um den Scheideneingang herum zum Frauenarzt gegangen bin, habe ich Vaginaltabletten und eine Creme zur Behandlung von Pilzinfektionen verschrieben bekommen (Das Medikament heißt Mykofungin, Wirkstoff Clotrimazol). In der Packungsbeilage steht:

"Während und bis zwei Tage nach der Behandlung sollte nur mit Kondom geschützter Geschlechtsverkehr stattfinden."

Das haben mein Partner und ich nun so aufgenommen, dass wir also während der Behandlung Sex haben dürfen und diesen auch praktiziert (bzw. es versucht).

Erstes Problem: Sein Penis ließ sich nicht in meine Scheide einführen, die sich irgendwie verengt zu haben schien. Ich konnte den Schmerz, der dabei entstand, nicht so genau lokalisieren, aber es spannte wohl direkt am Scheideneingang. Aber woher kommt so etwas? Ist das eine Nebenwirkung des Medikaments?

Zweites Problem:

Ich habe mich schließlich ein wenig im Internet über solch eine Pilzinfektion belesen und bin dabei darauf gestoßen, dass Sex während der Behandlung tabu sein sollte. Jetzt mache ich mir doch etwas Sorgen, meinen Partner angesteckt zu haben, v.a. da er mich oral befriedigt hat. Woran lässt sich feststellen, ob er angesteckt wurde und was ist dann zu tun?

Zudem habe ich von Fällen gelesen, bei denen der Partner seinen Pilzbefall im Intimbereich aufgrund fehlender Symptome nicht registriert hat. Was ist zu tun, um sicherzustellen, dass wir uns von dem Pilz vollständig befreien können?

Danke schon mal im Voraus und LG.

Johanna

Antworten
srve/de


hi johanna,

also ich kenn mich da auch nicht so gut aus, aber man sollte auf jedenfall den freund mitbehandeln lassen. egal ob er symptome hat oder nicht. ist nämlich gut möglich, dass du dich bei ihm angesteckt hast. das is dann son zick zack prinzip und ihr steckt euch immer wieder gegenseitig an.

die probleme beim sex liegen bestimmt daran, dass alles geschwollen ist.

ich würd nochmal mit dem FA reden. meiner hat meinen freund gleich mitbehandelt.

j)ohanndax89


Hallo svede, danke für die Antwort.

Ist das so dringend, dass ich wieder ohne Termin zum Frauenarzt gehen soll (das ist mir irgendwie immer etwas unangenehm) oder kann mein Partner einfach mit derselben Creme behandelt werden?

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen: Ich habe gestern "entdeckt", dass die Haut unter der Vorhaut unterhalb der Eichel "krisselig" ist, als wenn viele kleine "Noppen" darauf wären (schwer zu erklären). Ist das vielleicht der Pilz? Oder was kann das sonst sein?

Ich hatte eigentlich gar nicht in Erwägung gezogen, dass ich mich bei ihm angesteckt habe, da wir immer nur mit Kondom Geschlechtsverkehr hatten. Lässt sich ein Pilz trotzdem so übertragen?

LG Johanna

S\annVilexin


Die Haut ist bei mir von den Pilzmitteln immer so schlimm gereizt, dass ich sowieso keinen Sex haben könnte, weils einfach nur weh tut. Ich kann nur empfehlen, es zu lassen. Auch nicht mit Kondom.

Der hat dich oral befriedigt als du nen Pilz hattest?? Ähm.. ich finds jetzt ein bisschen eklig, aber schmeckt das nicht ekelhaft und bestenfalls nach Pilzcreme? Also naja, es ist auch möglich, dass er nen Pilz im Mund davon kriegt, ist ja auch ne Schleimhaut.. ist aber etwas ungewöhnlich. Ich würds trotzdem nicht provozieren.

Also bitte: Solange du den Pilz hast, lasst den oralen und Vaginalen Sex doch einfach. DAs ist doch garnicht so lange. Ein paar Tage. Tut weh und kann auch anstecken.

Wenn du befürchtest, dass er sich angesteckt hat, dann gib ihm doch von der Creme was ab, das kann er sich auf den Penis schmieren. Aber dann auch am besten mehrmals, dass es auch wirklich weg ist. Männer kriegen allerdings nicht so schnell nen Pilz, weil da weniger Feuchtigkeit und so da ist, wo sich die Pilze schön reinverkriechen können.. Falls er sich oral angesteckt hat.. keine Ahnung..

hKelix Jpomatixa


oder kann mein Partner einfach mit derselben Creme behandelt werden?

ja

Sein Penis ließ sich nicht in meine Scheide einführen, die sich irgendwie verengt zu haben schien. Ich konnte den Schmerz, der dabei entstand, nicht so genau lokalisieren, aber es spannte wohl direkt am Scheideneingang. Aber woher kommt so etwas?

Gv während der Infektion ist zwar nicht verboten, aber oft nicht empfohlen. Die Schleimhäute sind da häufig gereizt und überempfindlich. Deshalb tut es dann eben weh.

v.a. da er mich oral befriedigt hat.

Mach dir nicht zu viele Sorgen. Man steckt sich nicht sofort an. Gerade im Mund ist das Klima auch nicht so ideal.

Wenn ihr immer Kondome benutzt habt, dann hat er auch nichts.

als wenn viele kleine "Noppen" darauf wären

Das könnten aber auch ganz gewöhnliche Talgdrüsen sein. haben viele Männer so deutlich.

s#vedKe


also eigentlich kannt du ihn mit der creme mitbehandeln, ich weiß aber nicht genau wie lang er die nehmen muss dait auch wirklich nichts mehr ansteckend ist. geh doch einfach in die apotheke und frag da nochmal, ob die creme auch für ihn geeignet ist und wie lang ihr die bei ihm anwenden müsst usw.

schja und das mit dem mund hab ich auch schonmal gehört. ich glaub beim hals nasen ohrenarzt kann man nen abstrich machen. nur zur sicherheit. sonst kommt der kleine böse pilz evt immer wieder....

hEelKi}x po@matixa


ich weiß aber nicht genau wie lang er die nehmen muss

So lange, wie es auch die Frau müsste. Länger als ne Woche ganz bestimmt nicht.

C"urlxee


Ich hatte eigentlich gar nicht in Erwägung gezogen, dass ich mich bei ihm angesteckt habe, da wir immer nur mit Kondom Geschlechtsverkehr hatten. Lässt sich ein Pilz trotzdem so übertragen?

Du scheinst nicht zu wissen, dass ein Pilz nicht nur vom Sex kommen kann, oder?

j ohann+a89


Danke für eure Antworten.

Also soll mein Partner lieber vorsichtshalber mit dieser Creme behandelt werden - auch wenn wir nur mit Kondom geschützten Geschlechtsverkehr hatten? Auf der Packungsbeilage steht:

"[...] bei ärztlich diagnostizierten Entzündungen von Eichel und Vorhaut des Partners durch Pilze sollte bei den Partnern eine zusätzliche Bahndlung mit den dafür vorgesehenen Anwendungsformen(Creme) erfolgen."

Also ist die Creme wohl auch für die männlichen Genitalien geeignet, allerdings liegt ja bei meinem Partner keine ärztliche Diagnose vor.

Ist es ratsam nun erst einmal aufs Küssen zu verzichten, solange das mit der Infektion im Mund nicht erklärt ist? Ich weiß auch nicht, wann ich das abklären lassen kann, da ich die nächsten Wochen erstmal im Prüfungsstress sein werde. Oder ist das so dringlich, dass ich in möglichst nächster Zeit zum HNO gehen sollte?

@ helix pomatia:

Ich habe noch mal etwas im Internet geschaut. Ich glaube, das sind sogenannte "Hornzipfel"(Hirsuties papillaris penis) - das hat dann wohl eher nichts mit einem Pilz zu tun.

@ Curlee:

Doch, ich nahm ja an, dass ich mir den Pilz irgendwoanders (vielleicht auf einer öffentlichen Toilette) eingefangen habe - dass er also nicht mit meinem Partner zusammenhängt.

LG

sXveWde


also wahrscheinlich ist alles halb so wild, aber ganz sicher sein, kann man sich ja nie.

ich würd das mit staub vergleichen. wenn man nur fegt, dann taucht der irgendwo anders wieder auf und wird eigentlich nur in ne andre ecke gewirbelt. wenn du aber saugst, dann is er weg.

ich hatte damals noch ne brochüre vom FA mitbekommen wo drin stand dass man am besten auch alle handtücher samt unterwäsche jeden tag bei 90° waschen sollte, die Toilette mit desinfektionsspray einsprüht usw. vielleicht ist das etwas übetrieben, andererseits könnt ihr euch dann sicher sein ihn auch los zu sein.

wie wahrscheinlich die orale übertragung ist weiß ich aber gar nicht. aber helix sagte ja das wäre eher unwahrscheinlich.

teoretisch könnt ihr ja erstmal die creme benutzen und nach deinen prüfungen kann man dann immernoch "saugen" statt "fegen" :-)

S-o:nnenXblumex89


Hallo zusammen!

Ich habe die ganzen Beiträge gelesen und bin erleichtert, dass ich nicht die einzige mit solchen Problemen bin.

Habe jetzt zum zweiten mal eine Pilzinfektion. Jedoch konnte das nicht genau festgestellt werden. Mein Frauenarzt hat erst auf Trichomonaden getippt, welche durch Geschlechtsverkehr übertragen wird. Das bereitet mir und meinem Partner doch einige Sorgen, da wir uns nicht vorstellen können, woher wird das haben...

Und gestern war ich noch einmal zur Kontrolle und mein Arzt hat zusätzlich doch noch Pilze entdeckt.

Das nimmt mich ziemlich mit, weil ich noch nie solche Probleme hatte und in dem letzten halb Jahr bereits 2x.

Welche Ursachen kann das haben? Könnt ihr mir weiter helfen?

Liebe Grüße

Sonnenblume

s.ve~dxe


also ich habe das damals durch die einnahme von starkem antibiotika bekommen. das passiert wohl sehr sehr oft. (hätt mir mein HA ruhig mal sagen können). ist dein Freund denn beim ersten mal mitbehandelt worden?

wie schon geschrieben, manchmal ist das ein teufelskreis. und wenns stimmt, dann kann es sogar sein, dass es noch in den Handtüchern oder sonstwo "hing". wenn man häufiger probleme damit hat, gibt es glaube ich auch mittel aus der apotheke mit denen man generell seine scheiden-flora aufbaut oder so ähnlich.

SPonnenBblumxe89


@ svede

Ich habe seit 3 1/2 Monaten einen neuen Freund. Kurz vor Weihnachen war ich beim Frauenarzt zur Vorsorge und da war alles in Ordnung.

Mein Freund wird nicht mitbehandelt, aber es wäre wohl sinnvoller oder?

Und er kann die gleiche Creme wie ich benutzen? Und wie lange in etwa?

sOved0e


ich würde ihn auf jeden fall mitbehandeln. ich denke auch das du die selbe salbe nehmen kannst. schau doch mal in die packungsbeilage.oder frag einfach nochmal in der apotheke nach. die dauer der behandlung wird sicher die selbe sein wie bei dir. bei miener creme war es so das ich sie auf jedenfall 5 tage nehmen sollte auch wenns schon nach drei tagen weg is.

SMonneenbSluxme89


@ svede

Danke für deine Hilfe. Das werden wir dann sicherlich auch tun...

Ich hoffe nur das sich diese Trichomonaden nicht bestätigen..

Liebe Grüße und Danke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH