» »

Mycoplasmainfektion?

dqiscoIpumpeer2009 hat die Diskussion gestartet


habe ein großes problem.bin seid 3 monaten fast am stück krank und zu nichts fähig.im blut wurde bei mir eine abgelaufene mycoplasma infektion festgestellt,die nicht behandelt wurde.

war vor 2 tagen 40 minuten im wald spazieren(langsames tempo),dannach 2 stunden am pc,das war schon wieder zuviel.musste mich hinlegen,war total schwach,mir tat alles weh und war total schwindlig

ist das normal nach so einer erkrankung oder sollte man doch mit antibiotika nachbehandeln.bin um jede antwort dankbar,da diese erkrankung sehr selten ist und ich nirgends etwas finde

Antworten
L8itt[leOqne3x0


Hi, ich hatte zwar keine Mycoplasmen aber Yersinien und ich hatte danach (auch unbehandelt) noch fast 1 Jahr lang Probleme mit Gelenk- und Muskelschmerzen und starker Erschöpfung. Ich glaube, wenn die Infektion abgelaufen ist bringt Dir das Antibiotikum nicht mehr viel.

Mir haben damals folgende Tropfen super geholfen: Opsonat. 3 x am Tag 20 Tropfen in etwas Wasser einnehmen. 4 Wochen lang. Danach fühlte ich mich wie neugeboren.

Und insgesamt etwas langsamer machen.

Alles Gute!

dGoryphNoros8x4


@ Dicopumper2009:

Du hast AK gegen Mycoplasmen ... toll und noch gegen Duzende andere Erreger mit denen du mal Identifziert warst

Mycoplasmen verursachen mehr oder weniger starke Pneumonien, die sich zT sehr hartneckig halten können, das passt irgenwie nicht zu deine Symptomen [ich weis nicht was zu deine Symptomen passt]

@ LittleOne30:

Nur weil Mycoplasmen und Yersinien beide Bakterien sind heißt das nicht das man sie gleichsetzen kann; übrigens ist Arthritis nach Yersinien Infektion schon fast normal...

L&ittDleO(ne3.0


Doryphoros48

So.So. Hattest Du also schonmal eine Yersinien oder Mycoplasmen-Infektion? Oder bist Du Mediziner? Natürlich sind Yersinien und Mycoplasmen nicht das selbe. Wenn Du aber, so wie ich, mal mit einem vom beidem infiziert gewesen wärst, würdest Du wissen, dass beide Erkrankungen noch lange, nach Bildung der Antikörper, Beschwerden machen.

Ansonsten ist es keinesfalls NORMAL nach Yersinien eine Arthritis zu bekommen. Es kommt vor, jedoch eher selten.

Aber es geht hier ja wohl auch kaum darum, mit gefählrlichem Halbwissen herzumzuwirbeln, sondern Hilfestellung zu leisten?!

d7oryp_ho?roxs84


Wessen Halbwissen?!

Ich muss keine Yersinen oder Mykoplasmen gehabt haben um das beurteilen zu können; ich hab nie meinen Titer bestimmen lassen, Mykoplasmen hatte ich mit Sicherheit schon.

Nun ich bin kein Mediziner aber ich arbeite in einem bakteriologischem Labor, und sehe (iwS) fast täglich Yersinien bzw. Mykoplasmen.

Eine Arthritis nach einer Yersinien-Infektion ist dahingehend "normal" da es eine bekannte Nebenwirkung ist, mit der man rechnen muss. Wenn man mal eine Yersinien Infektion hatte und dann Gelenkprobleme bekommt dann weis jeder Arzt das das aller Wahrscheinlichkeit nach zusammen hängt. [Normal liegt der Fall anders rum man hat Gelenkproble und der Arzt checkt u.a. die in Frage kommenden Erreger ab [Borrelien, Yersinien, Chlamydien ...]

Sicher machen Yersinien und Mykoplasmen nach erscheinen von AK im Blut noch Symptome. Aber die Fälle sind ganz anders gelagert: Kurz nach Infektionsbeginn setzt die AK Bildung ein, und die AK bleiben idR für immer. Bei Mykoplasmen ist die Durchseuchung sehr hoch so das ein Nachweis von Mykoplasmen AK (bes. IgG) nicht viel besagt, bei Yersinien ist der Fall ganz anders da machen ja gerade die AK die Symptome (eine Art Autoimmunreaktion). Deshalb kann man Yersien (AK machen krank) und Mykoplasmen (AK hat jeder) nicht vergleichen!

[Und ein Mittel das gegen "Yersinien-Arthritis" wirkt wohl kaum gegen eine fragliche Mykoplasmen Pneunmonie]

LFittleOgnxe30


Ich denke, es geht doch final darum warum Discopumper noch Probleme hat. Und wenn er vor kurzem eine Mycoplasmen Infektion hatte, ist dies durchaus möglich! Und selbst wenn es eine andere Infektion wäre, können homöopathische Tropfen, die den Stoffwechsel ankurbeln auf jeden Fall schaden. Richtig?

By the way: ich bin auf meine Yersinien-Infektion deswegen gekommen (musste es im Labor selbst anfordern), da ich in einem anderen Forum von einer Ärztin den Tipp bekam mich noch auf ein paar weitere Infektionen testen zu lassen. Anhand meiner Symptome (Müdigkeit, Erschöpfung etc.) hatte sie ebenfalls die Mycoplamsen mit angegeben. Die hatte ich aber nicht. Daher... der Hinweis.

Alles Gute für Discopumper. Ich hoffe, Dir geht es schon etwas besser.

dToryphLoros8x4


Und selbst wenn es eine andere Infektion wäre, können homöopathische Tropfen, die den Stoffwechsel ankurbeln auf jeden Fall schaden. Richtig?

Ich nehme mal an das da ein "nicht" fehlt?!

Da die Homöopathie nicht funktioniert und keinerlei Eigenwirkung hat, sondern nur abstruser realitätsferner Schwachsinn ist, kann sie natürlich nicht Schaden ... aber eben auch nichts Helfen.

L@ittleUOne>30


Oh jee.... Falls Du noch weitere, abwertende Dinge dazu sagen möchtest - tue es bitte unter der Sparte "Naturheilkunde", aber nutze diesen Thread nicht um Dir Luft zu verschaffen.

Bye Bye

dGor9ypbhorosx84


Das ist nicht "abwertend" das ist "realistisch".

LPittlxeOne30


Schuster bleib bei Deinen Leisten. Du arbeitest im Labor - bist aber weder Mediziner, noch Heilpraktiker, noch Homöopath, noch Pharmazeut. Schön wenn Du sinnvolles Fachwissen zum THEMA einbringen kannst, jedoch verschone die harmlosen User, wie ich einer bin, mit ollen Mären. Vorallem wenn Du nichts davon verstehst. Geh doch lieber mal raus in den Biergarten, oder lies ein gutes Buch, oder sieh Dir nen guten Film an... ;-)

Gut´s Nächtle.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH