» »

Was könnte das sein, Temperatur 35,1 Grad

HRerrl7icxhxer hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

vor 5 Tagen bekam ich sehr starke Nierenschmerzen und Gliederschmerzen und friere extrem (kein Schüttelfrost). Die Nierenschmerzen sind täglich besser geworden und Gliederschmerzen sind auch etwas weniger. Ich war bei Arzt, im Urin wurde nichts festgestellt, was auf eine Infektion hindeutet.

Das Frieren ist aber ganz extrem, so etwas habe ich noch nie erlebt selbst bei Heizung auf höchster Stufe. Nun habe ich meine Temperatur gemessen, die lag bei 35,1 Grad.

Ich habe keine Halsschmerzen, Husten, Schnupfen oder sonstige Symptome.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte und ob das bedenklich ist und ich gleich zum Arzt sollte oder noch mal abwarten kann?

Antworten
H4errClichxer


Kann mir dazu niemand etwas sagen?

Wenn im Urin nichts festgestellt wurde, könnte das dann ein Virus sein? Oder könnte es auch von zu wenig Schlaf kommen. Die Schmerzen sind besser, aber das extreme Frieren ist immer noch, die Temperatur ist leicht höher geworden, aber immer noch viel zu niedrig, 35,7 Grad jetzt.

O@bSetSsIoxN


weißt du denn, wie deine temperatur normalerweise ist?? ich hab oft nur so 36,1 grad und wenns mich extrem friert, dann auch weniger. aber einen grund muss es schon haben, dass du so stark frierst, also würde ich damit auf jeden fall zum arzt!

tvschixa


Also als viel zu niedrig würd ich deine Temperatur nicht bezeichnen. Da ich Krankenschwester bin weiß ich, dass viele Leute um die 35 haben....

Aber wenn dir so kalt ist....

zu deiner Frage: Viren lassen sich normal nicht im Urin einfach nachweisen.

Versuch auf alle Fälle deinen Körper warm zu halten. Höhere Temperaturen beschleunigen den Stoffwechsel und somit auch das Gesundwerden. Fieber gibts ja nicht umsonst...

UNltrama|rathxoni


Dei Temperatur hat nichts mit dem Frieren zu tun. Ich hab nomal gerad mal 35,00 und da würd ich ja nur klappern. Nein das kann es nicht sein. Wenn über den Urin nichts festgestellt wurde und die Schmerzen besser sind kann mit der Niere auch nichts sein. AUs der Entfernung kann man keine weitere Diagnose stellen!

S*ter'nePnmuxnd


ich hab auch ganz oft "nur" eine Körpertemperatur von 34 Grad ??? scheint aber bei mir normal zu sein, obwohl ich oft friere; mein Sohn hat das übrigens auch und wir sind beide Schilddrüsenpatienten.

h^eave?nlyTjuxles


Ich habe auch oft Untertemperatur, wenn ich krank bin - muss das immer mit der Schilddrüse zusammenhängen?

Mjata $Hari


Interessant wäre jetzt, wo die Temperatur gemessen wurde.

Sytern?enmxund


wie meinst du das wo gemessen wurde? Also, bei mir wurde 2 mal gemessen (beim Arzt) einmal im Ohr, und einmal im Mund (weil sie am Anfang etwas verwirrt war ;-D)

Ich habe auch oft Untertemperatur, wenn ich krank bin - muss das immer mit der Schilddrüse zusammenhängen?

Nein, muss nicht!! Es ist nur sehr Auffällig, das sehr sehr viele Schilddrüsenpatienten Untertemperatur haben; und bei Krankheit so gut wie nie Fieber bekommen

H,err>licxher


Habe die Temperatur unterm Arm gemessen, aber die 0,5 schon dazugezählt.

Meine normale Körpertemperatur liegt bei knapp unter 37

Das Problem ist, dass ich ununterbrochen friere, wobei ich sonst gar nicht kälteempfindlich bin, aber nicht so wie bei einer Erkältung, kein Schüttelfrost.

Ich habe sonst kein einziges Erkältungssymptom. Ich hatte nur starke Nierenschmerzen, die sind fast ganz weg, und jetzt noch leichte Gliederschmerzen, nur das Frieren hört nicht auf, die Heizung läuft auf Hochtouren und ich sitze mit dickem Winterpullover da.

Was heißt das eigentlich: "der Urin war in Ordnung"? Das wurde mir so gesagt. Nur nichts an den Nieren oder überhaupt keine Bakterien? Sorry für die laienhafte Frage

gLrot tcxhe


Ich würde mal noch die Blutwerte holen .... also nicht nur den Urin - denn wie schon weiter oben geschrieben : es ist nicht alles im Urin nachzuweisen.

Urin in Ordnung heißt wohl in dem Fall daß sie kein Blut oder Eiweiß im Urin gefunden haben - das heißt allerdings nicht unbedingt daß auch innen sonst alles ok ist.

Ich würde ein Blutbild machen lassen wo die Entzündungswerte überprüft werden etc.

Keine Bakterien im Urin ... ja... aber ansonsten ist nicht gesagt daß nix irgendwo ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH