» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

cXatT860x7


haha lol :p> ;-D ;-D ;-D

M`aurNiceBLxN


Pandemie bedeutet, dass die Krankheitsfälle nicht örtlich begrenzt sind, sondern weltweit auftreten. Epidemie ist dahingehend nur lokal.

a.nPtifxlag


Daß sich Spezialisten und Behörden zu dem Virus Sorgen machen ist ja ok, aber die wissen auch, wovon die Rede ist. Das Problem darin liegt (wieder mal) bei den Medien. Da werden die Sachen verdreht und aufgepusht. Man braucht sich doch nur mal die Nachrichten anschauen und auf die Wahl der Sprache und Ausdrucksform zu achten: Die schlichte Wortwahl "Wohnungsbrand" schubst schon niemanden mehr vom Hocker, da muss schon mehr kommen. "Großbrand" hat da schon mehr, aber am besten klingt immer noch "Flammeninferno".

Überträgt man das jetzt auf die Schweinegrippe, wird auch meist schon nicht mehr von einem Virus geredet, sondern eher von einem "Erreger". Das Wort hat einfach mehr. Meiner Meinung nach werden wir von Medien als völlig abgestumpft eingeschätzt, und sind nur noch durch solche Trigger aus unserem komatösen Zustand in eine Aufmerksamkeitsphase zu bekommen. Außerdem konkurrieren die Sender miteinander, jeder muss der Story noch eins draufsetzen, koste es was es wolle.

Man schaue sich doch nur die Berichterstattung vom Amoklauf - äh, sorry, "Todesdrama" von Winnenden an: RTL hat gleich wieder den Schriftzug mit den zwei roten Balken ausgepackt, der ja schon für "Terror in Amerika" oder "Krieg im Irak" herhalten musste. Beim Amoklauf wusste noch gar niemand, was überhaupt genau passiert ist, trotzdem musste die sofort freigeschaufelte Sendezeit ausgefüllt werden. Also wurden sofort Psychologen und Kriminalistiker rangeholt und befragt, immer wieder neue Opferzahlen aktualisiert. Zur Krönung wurden dann noch die vergangenen Amokläufe aus Erfurt und Emsdetten rausgekramt. Als dann die Reporter vor Ort waren, wurden Schulkinder befragt, "die dem Tod entkamen". Sowas finde ich schlichtweg widerlich.

Genau so sollte man den Fall der "Todesgrippe aus Mexiko" auch entgegensehen, außerdem gab es viele Fälle der Swine Flu schon 1976 - und ja, wir leben noch!

EQrdnüqssc hemn


In einem Bericht las ich, das "schweinegrippe" Irreführend sein, weil sie bei noch keinem einzigen schwein nachgewiesen wurde.

Ein Mediziner/Wissenschaftler w.o.e. meinte nur, man solle sie, wie sonst üblich, nach dem Ursprungsgebiet benennen. also Nord-Amerika-Grippe.

Nichts anderes machte man ja bisher auch.

c0oraz:on8x1


Das Schwein dient wohl lediglich als Zwischenwirt...

Is ja auch egal. Ich stimme antiflag zu.

Und: JA, WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!! irgendwann jedenfalls...

HNund@ekucuhevn565x65


alsooooo

nochmal zusammengefasst was wir jetzt wissen.

1.die schweinegrippe ist nicht mehr ansteckend als eine normale grippe. überlegt mal wie oft eine grippewelle durch deutschland jagd und wie oft ihr die grippe bekommen habt.

2. die medikamente gegen die schweinegrippe scheinen wohl relativ gut zu wirken. denn bei den 3 bestätigten fällen wurde bereits gesagt das alle patienten die grippe wahrscheinlich gut überstehen werden.

3. selbst von experten wurde immer wieder gesagt das kein grund zur panik besteht.also am besten nicht gleich zum kiosk rennen die bildzeitung kaufen wo dick und fett als überschrift steht: "Schweinegrippe hat jetzt auch Deutschland erreicht- So schützen sie sich!"

Ftorenj'unkxie


Ich hab schon auch Angst vorallem weil ich jetzt noch nicht sterben will, mein Leben war bisher ein einziger Überlebenskampf (psychisch am Ende). Aber ich habe ein sehr gutes Immunsystem (komischerweise). Ich war seit 3 Jahren nicht mehr krank, kein schnupfen, kein husten, gar NIX. Als im Winter meine komplette Family die Grippe hatte, hatte ich lediglich ein bisschen Gliederschmerzen.

Deshalb bin ich da relativ zuversichtlich dass ich auch die Schweinegrippe gut überstehe. Man muss sich aber natürlich auch gesund ernähren. Bei mir gibt es morgens immer einen Teller Obst und Mittages einen Teller Rohkost. Und was auch SEHR WICHTIG IST: AUFHÖREN ZU RAUCHEN!

Alle Raucher die ich kenne sind ständig erkältet. Ansonsten hab ich Zuhause noch Atemschutzmasken, Einweghandschuhe und wer ganz sicher gehen will kann sich ja schonmal mit Tamiflu eindecken.

Was mich ankotzen würde wäre wenn ich die Schweinegrippe hätte und dann auf so eine Isolierstation käme. Allein schon der Raum würde mich soweit runterziehen dass ich eh verrecken würd ;-D

FyorePnjuOnkxie


Da geb ich dir recht @Hundekuchen. Es kriegen ja nicht alle Menschen die Grippe. Ich dachte aber dass dieses Virus aggressiver ist als die normale Grippe und sogar aggressiver als die Vogelgrippe, so steht es jedenfalls im Inet. Woher hast du die Informationen denn?

Vorallem macht mich stutzig dass es vorallem junge und gesunde Menschen trifft. Als wenn sich die Viren starke Wirte suchen würden. Wer weiß was diese Viren noch alles so vorhaben...

d{imethyylglxyoxxim


Da könnt ich rappeln, auf Privatrezept Tamiflu kaufen, schööön bunkern. Hauptsache, jeder kommt mit seinem eigenen Hintern an die Wand.

In Deutschland existieren gut ausgearbeitete Notfallpläne, es ist absolut unnötig, sich vorher die Medis zu bunkern. Zumal Tamiflu auch nicht ewig hilft %-|

TMapsxTaps


also ich mach erst panik wenns heisst : ebola und malaria ..

vorher bleib ich ruhig .. weil da müsst ich ja jeden tag um mein leben fürchten .. im strassenverkehr .. bei gewitter .. etc etc :=o

und zu den medien : so ne panikmache hab ich schon lang nicht mehr gesehen %-|

FHor^enjLu0nkixe


was regst du dich so auf dimethyl...? Lass doch die Leute in Ruhe, ich hab immer gewisse Medis Zuhause für Notfälle. Überleg mal, lieber nimmt ein Grippekranker sofort Tamiflu anstatt ins Krankenhaus zu rennen und noch mehr zu infizieren.

tUora%kka


Das ist doch nur wieder so eine gehypte Panikmche der MEdien und Pharmaindustrie um Geld zu machen...

Ich mache mir da keine Sorgen.

dQimet.hylFgliyxoxim


Weils grenzenlos egoistisch ist. Lieber doch denen es lassen, die es brauchen, solang man es selbst noch nicht braucht.

e?leanxna


Weils grenzenlos egoistisch ist. Lieber doch denen es lassen, die es brauchen, solang man es selbst noch nicht braucht.

:)z In einem anderen Forum hat eine Frau einfach so das Rezept bekommen. Ich finde das :(v, hallo?! Tamiflu ist kein Bonbon! Und das gehört in Fachhände, zu niedrig dosiert, fördert es nur Resistenzen. Und wer kann das schon abschätzen als Laie, wenn man die Virenlast nicht untersuchen kann?

Jetzt rennen die Leute in die Apotheken und wenn wir es wirklich brauchen, für Menschen wie Ärzte, Pfleger, Polizisten, Feuerwehrleute - die unsere Gesellschaft am Laufen halten - ist nicht mehr genügend da, weil Lieschen Müller ihre Portion gebunkert hat, zuhause mit der Schutzmaske auf den Vorräten sitzt und überhauot nicht erkrankt (außer vielleicht an Hysterie).

eJleanjna


überhaupt *sry*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH