» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

cjaxj


@ nowadays

Gegen was waren die denn und weißt du genau, dass es den Kindern deswegen besser ging? Das Problem ist ja, dass oftmals Korrelation mit Kausalität verwechselt wird.

Hehe ;-D ,

es ging beispielsweise um Zahnschmerzen.

Die Korrelation wäre: Je mehr Kügelchen das Kind kriegt, desto weniger schreit es ;-D

Die Kausalität wäre: Schluckt das Kind diese Kügelchen, schreit es nicht mehr. :)z

Oder sehe ich das falsch?

Es gibt noch sehr viele Beispiele wie Wespenstiche, Beulen, leichte Verbrennung und und und

Naja, jetzt verlassen wir aber zu sehr das eigentliche Thema hier. *:)

@ agent00

Vielleicht meinte der Arzt auch einfach, dass dieser Mann wegen seiner Vorerkrankung ein stark arbeitendes Imunsystem hatte? Ich verstehe das auch nicht ganz.

GCreenbGolxd


es ist wirklich verdammt schwer zu entscheiden was man tun sollte:

aber hier noch mal eine zusammenfassung:

1. bringen eigentlich mundschutz etwas?

2. händewaschen und das vermeiden großer menschenmengen und enger kontakt sollte wohl helfen denke ich

3. auch gesunde ernährung, sport und frische luft sollten gut tun

4. impfung naja für mich ist das sauschwer zu entscheiden da ich einfach nicht abschätzen kann inwiefern eine impfung gegen grippe gefährlicher ist als ein grippe gegen tetanus, diphterie , poilio und co. ich meine wenn jeder sowieso 10 mal oder so geimpft wird auch hepatitis a und b usw. warum dann nicht auch noch schweinegrippe, da schweinegrippe schon ätzend ist könnte mans machen denke ich, andereseits wenn die impfung anders ist als die der "herkömmlichen" impfungen und dann eben gefährlicher ist, naja dann sollte mans wohl lassen. das ist also die einizge frage die ich mir nicht erklären kann weil ich davon keine ahnung habe, aht da jemand erkenntnisse? also der unterschied in inhaltsstoffen usw?

und meint ihr das das teurere medikament das die lieben soldaten und politiker bekommen wirklich besser ist? was genau ist da denn anders?

PhonAgxo


Also auch ich bin der Meinung, dass die Angst vor der Schweinegrippe künstlich angeheizt wird, aus folgenden Gründen:

1. Über diesen Virus redet die Welt nun schon bald ein ganzes Jahr. Es sind im Verhältniss zur "normalen Grippe"( nur anderes Wort 8-) ? , von den Medien gemacht) sehr, sehr wenige Menschen an der SG gestorben. Diese Zahl wird m.E. nach hochstylisiert. Warum wird bei anderen Grippeopfern kein"Bohei" gemacht?

2. Vor einem guten halben Jahr wurde uns erzählt: "Impfstoff zu wenig vorhanden in Deutschland, es könne nicht jeder geimpft werden..." Folge: Alle bekommen Panik, dass sie ungeschützt einem Monster begegnen müßen ]:D

Mit der Konsequenz: Viele sagen sich:" Ich lasse mich als erster impfen, dann kann mir nix mehr passieren...."

In diesem letzten halben Jahr wurde es dann plötzlich ganz ruhig um SG, um dann jetzt, wo der Impfstoff da ist, mit Pauken und Trompeten über die Menschheit herzufallen. Man könnte meinen, das Virus hätte nur darauf gewartet, bis wir hier den Impfstoff haben :-D

3. Es wird in den Medien sogar ganz offen davon gesprochen, dass der Impfstoff mit dem Zusatzstoff( also der für die breite Masse) noch nicht auf lange Zeit getestet worden ist, und noch keine Erfahrungen bestehen, was die Spätfolgen angeht. Das müsse man:" In einer groß angelegten Studie erst untersuchen... ;-D ;-D ;-D!"

So, und da haben wir ihn, den großen Feldversuch, an dem verängstigte Menschen freiwillig teilnehmen...

(Aber ich sicher nicht!!!)

4. Ausserdem ist der Impfstoff für ettliche teure Millionen Dollar gekauft worden.... jetzt muß er auch, wie man bei uns sagt: " Unner die Leut!!!!"

Ich will noch eines klarstellen: Ich arbeite im Krankenhaus, bin absolut kein Impfgegner, Impfen ist sinnvoll und wichtig, nur nicht immer und um jeden Preis.

Viel wichtiger finde ich hygienische Maßnahmen, die jeder einhalten kann wie: Regelmässig Hände waschen, in den Ärmel niesen, bzw. husten, Hände in der Öffentlichkeit wenn möglich nicht zum Mund/zur Nase führen,

Einmaltaschentücher verwenden und diese nach einmaligem Gebrauch verwerfen und nicht in die Tasche stecken, gesunde Lebensweise mit vernünftiger Ernährung, angemessenem Sport / Bewegung.

Ich denke, dann kann ein gesunder Mensch diese Grippe relativ unbeschadet überstehen, sollte er sie dann bekommen, denn nicht alles was Fieber und Husten macht, ist gleich die Schweinegrippe... ;-)

s}chnatFterg5uschxe


@ Gourmeta

Ein Bild vom SG-Virus ist hier ( dauert etwas, bis es runtergeladen ist):

[[http://www.minddrawers.com/wp-content/uploads/2009/07/B00528-Swine-flu.png [[www.minddrawers.com/wp-content/uploads/2009/07/B00528-Swine-flu.png]]]]

Das ist ein altbekanntes Bild von Goldsmith und Balish von den Centers for Disease Control and Prevention in Atlanta, einer US-amerikanischen Regierungsinstitution. Es geistert schon seit April durch die Medien. Manchmal wird es als der Virus selbst bezeichnet, manchmal als ein Teil seiner Morphologie. Es handelt sich um Zellen, deren Kontrast in einem Transmissions-Elektronenmikroskop entsprechend hervorgehoben wurde. Die gleiche Aufnahme gibt es dann auch noch in farbiger Bearbeitung. Wo in diesen Zellen der tatsächliche Virus zu sehen sein soll, konnte mir bisher noch niemand erklären.

s?chnatvter gusxche


@ DerSchonWieder

Verschwörungstheorien finden immer Abnehmer. Und egal wie absurd und gut widerlegt die Behauptungen sind, sie lassen sich nicht mehr aus der Welt/aus dem Internet schaffen. Warum nur werden Warnung immer ernstgenommen, selbst wenn sie völlig haltlos sind?

Ganz einfach. Wenn mit diesen Verschwörungstheorien eine Angst erzeugt und geschürt werden kann, geht das an unsere Urinstinkte. Damit kann man fast jeden fesseln. Die Geschichte mit der Schweinereigrippe funktioniert nach dem gleichen Muster wie der kirchliche Glauben. Man erzeugt Angst (vor der Schweinegrippe oder Gott), um dann die Lösung (Impfung oder Glaubensbekenntnis) anbieten zu können. So einfach und primitiv dieses Konzept auch ist, es funktioniert immer wieder.

Gerade Mütter haben da ein völlig irrationales Verhalten, um ihre Kinder vor minimalen Gefahren zu schützen. Und gleichzeitig gehen sie viel größere Risiken ein (Rauchen, Alkohol, ungesunde Ernährung, zu wenig Bewegung, geistige Verkrüppelung).

Gerade Mütter haben da ein irrationales Verhalten, weil die Natur ihnen den intuitiven Kontakt zu ihrem Nachwuchs gegeben hat. Sie treffen dabei ihre Entscheidungen nicht im Kopf, sondern "aus dem Bauch heraus". Genauer betrachtet ist es der Solarplexus, der in der Psychologie auch das "Hirn des Unterbewußtseins" (Murphy) genannt wird. Der Kopf ist viel zu schwerfällig und gleichzeitig anfällig für Manipulationen, um immer adäquat funktionieren zu können.

_Qnepix_


@ Pongo

du schreibst ziemlich viel ***

1. Über diesen Virus redet die Welt nun schon bald ein ganzes Jahr.

nach meiner Rechnung knapp 7 Monate

2. Vor einem guten halben Jahr wurde uns erzählt: "Impfstoff zu wenig vorhanden in Deutschland, es könne nicht jeder geimpft werden..." Folge: Alle bekommen Panik, dass sie ungeschützt einem Monster begegnen müßen

zu diesem Zeitpunkt lief vielleicht die Produktion eines Impfstoffes an. Keine Rede von zu viel oder zu wenig.

4. Ausserdem ist der Impfstoff für ettliche teure Millionen Dollar gekauft worden.... jetzt muß er auch, wie man bei uns sagt: " Unner die Leut!!!!"

du sagst es, er ist bereits gekauft. Trotzdem gibt es Lieferschwierigkeiten

Es ist aber auch ätzend, dass jeder im Netz im Gestus des Allwissenden schwergeheime Informationen verbreiten kann.

Danke an Sahralein (gute Besserung dir) und nowadays für eure Berichterstattung. Wenngleich dass wieder so ein fifty-fifty-Ding is ;-D

R}ita+173


Der Vergleich Schweinegrippe/Gott klingt im ersten Moment etwas kurios, bringt die Sache aber genau auf den Punkt. :)^

Ptongo


@ _nepi_

Du brauchst meine langen Texte ja nicht zu lesen ;-D

Und um es kurz zu machen:" Du hast deine Meinung , ich meine, und jeder darf hier schreiben und "meinen" was er denkt, kapiert. Wenn du dich impfen lassen willst, dann tu es, ich halte dich nicht davon ab...

schönen Abend noch...

@ schnattergusche

Wunderbar formuliert, gefällt mir. :)^ :)^

L.G.Pongo

s.chnatte6rgusxche


@ nowadays

Naja, bei der Eigenbluttherapie haben Untersuchungen die direkte Wirkung sogar widerlegt, bei Homöopathie weit über hundert Studien keinen Nachweis bringen können. Das ist schon deutlicher als nur "nicht nachgewiesen".

Das gleiche gilt auch für viele schulmedizinische Therapien. Krebs wird durch Chemotherapie geheilt? Trotzdem sterben so viele Menschen an Krebs. Die Wirkung ist nicht nachweisbar. Aber trotzdem wird diese Therapie weiterhin durchgeführt. Denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Und in vielen, wenn auch nicht allen Fällen hilft es. Chemo gegen Krebs, Homöopathie gegen andere Krankheiten. Und Eigenbluttherapie gegen Infektionskrankheiten.

Es ist immer eine Frage der persönlichen Betrachtung. Man kann die Erfolge sehen oder die Mißerfolge. In jedem Fall wird man fündig. Und nur wer sich Scheuklappen aufsetzt wird seine Erkenntnis für der Weisheit letzten Schluß halten.

Keine Bange, ich erwarte nicht, daß Du Deine kühne Behauptung, die Wirkung der Eigenbluttherapie sei widerlegt, belegen würdest. Denn belegt ist etwas, das gerade dazwischen liegt. Die Eigenbluttherapie ist hilfreich. Aber es hat sich gezeigt, daß sie zur Heilung nicht ausreicht. [[http://www.springerlink.com/content/p551k248733w8rq7/]]

G{reenGzolxd


an alle gegner der schweinegrippe impfung: "würdet ihr euch denn mit dem besseren impfstoff impfen lassen? also den den die politiker bekommen? wie heißt der eigentlich ???

ich meine so makaber das klingt der "billige" impfstoff ist ja jetzt schon besser getestet oder? zumindest auf kurzzeitverträglichkeit denn er wird ja grad tausendfach verimpft....

oder meint ihr der ohne wirkverstärker (wie heißt der?) ist dennoch sicherer?

sbchnatteGrguscxhe


Der Vergleich Schweinegrippe/Gott klingt im ersten Moment etwas kurios, bringt die Sache aber genau auf den Punkt.

Dieses Muster der Manipulation großer Menschengruppen findet man immer wieder. Du kannst dazu beliebige Hysteriethemen heranziehen. Politische Propaganda genau so wie die Klimakatastrophe. Angst lähmt, Hoffnung bindet. Jeder Scharlatan auf dem Rummelplatz schafft sich nach diesem Prinzip sein Publikum.

sHchnautter<guxsche


an alle gegner der schweinegrippe impfung: "würdet ihr euch denn mit dem besseren impfstoff impfen lassen?

Nein. In meinen Augen ist jede Verletzung ein Eingriff in die natürliche Balance meines Organismus. Ich halte es persönlich für viel wichtiger und hilfreicher, die drei Grundsysteme Stoffwechsel, Immunsystem und Nervensystem zu stärken. Damit kann ich mit Infektionen und anderen Belastungen auf natürliche Weise umgehen.

Die "moderne" Medizin kämpft gemeinsam mit der Industrie gegen alle möglichen Krankheiten. Kaum jemand scheint zu bemerken, daß sie dabei ständig auf der Verliererseite stehen. Es gibt immer mehr und immer schlimmere Krankheiten. Vor allem in den zuvielisierten Ländern, deren Gesundheitssystem als so hoch eingeschätzt wird. Ich kämpfe nicht gegen etwas, sondern für meine Gesundheit. Daß ich damit weniger krank bin, ist eine ganz einfache und logische Folge.

T-schu!libane


@ schnattergusche:

:)^

dqimethyWlglyoxxim


Jetzt mal was anderes ;-D

Sind in der Impfung Immunverstärker enthalten? Wenn ja, wie ist das bei Autoimmunerkrankungen?

GVreen2GDolxd


@ schnattergusche

das heißt du impfst dich auch nicht gegen tetanus oder ne normale grippe?

ich versuche das einfach mal abzugrennzen, die "standard" impfungen gegen die grippe und schweinegrippe impfung...

was habt ihr anderen da für eine meinung? welche impfungen macht ihr? würdet ihr die ohne verstärker dann amchen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH