» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

n/owatdayxs


Dein Gedankenspiel kann ich so nicht nachvollziehen. Eine höhere Mortalität durch Mutation würde andere Maßnahmen erfordern. Auf der Skala würde eine neue Stufe erreicht.

Ich habe ein Reagieren der WHO vor Erreichen einer höheren Mortalität bei deren Absehbarkeit beschrieben. Unter diesen fiktiven Bedingungen würde man eine entsprechende Änderung, also das Setzen einer höheren Pandemiestufe, als sinnvoll bezeichnen.

Ich will doch nur auf eines hinweisen: immer dann, wenn Personen oder Institutionen in den öffentlichen (will heißen: Medien-) Fokus geraten, können Sie sich oftmals nur falsch verhalten; zumindest aus der Sicht des überkritischen, durch Boulevardjournalismus beeinflussten Beobachters. Ich wage zu bezweifeln, dass den Initiatoren, die aus reiner Vorsicht die Pandemiestufen geändert haben zum damaligen Zeitpunkt klar war, dass man sie als "Zuarbeiter" der Pharmaindustrie diffamieren würde.

sYchna%tterxgusche


Ich wage zu bezweifeln, dass den Initiatoren, die aus reiner Vorsicht die Pandemiestufen geändert haben zum damaligen Zeitpunkt klar war, dass man sie als "Zuarbeiter" der Pharmaindustrie diffamieren würde.

Es kommt darauf an, womit die Veränderungen begründet wurden. Das mit der "reinen Vorsicht" wird schon dann bedenklich, wenn man beachtet, aus welchen Gremien diese Initiatoren kommen.

nRowMad}ayxs


wenn man beachtet, aus welchen Gremien diese Initiatoren kommen.

Welche sind das? Interessantes Paper der Canadian Medical Association:

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2691422/pdf/1800e95.pdf]]

Wenn man das gelesen und verstanden hat, dann weiß man, dass wir auch nach den alten Pandemiestufen in Phase 6 wären.

Die alten finden sich übrigens hier:

[[http://en.wikipedia.org/wiki/File:WHO_pandemic_phases.png]]

cxaithQl!in/n


BlackCat,

die Zahlen der Infizierten in Oz und NZ sind die gesamten Erkrankungen seit "Ausbruch" der Schweinegrippe dort. Klar sind die Zahlen aktuell, aber sie sind kaum mehr gestiegen in den letzten Wochen (18 in ganz Australien in der Woche 43). Also ist die SG-Welle effektiv vorbei in Oz.

As of 30 October 2009:

• There were 37,141 confirmed cases of pandemic (H1N1) 2009 in Australia.

• The number of new confirmed pandemic (H1N1) 2009 cases and hospitalisations has decreased nationally with a number of jurisdictions reporting no new notifications in the last week.

• National influenza activity continues to decrease.

[[http://www.healthemergency.gov.au/internet/healthemergency/publishing.nsf/Content/18D06BAC4644C98DCA25763E00823442/$File/ozflu-no25-2009.pdf Quelle]]

Caithlinn :-)

S'chaZxi


@ Black Cat

sind keine Bakterien sondern Viren. ;-)

@ MannNRW:

Dass jüngere Menschen sterben liegt daran, dass sie einfach mehr draußen "rumfliegen" als Ältere. Ich sag nur "Ballermann". Da schieben sich weniger Rentner reihenweise die Zunge in den Mund um sich mal deftig "die Mandeln zu untersuchen".

Deswegen nimmt unter den jüngeren die Infektion so einen raschen Vorgang. Die reisen beruflich viel oder öfter, die gehen häufiger mal auf eine Party.

Und bei meist milden Verläufen und einem Toten pro 10.000 Infizierten könnte man die Panik langsam mal abflauen lassen.

Ich persönlich finde, dass es die Entscheidung des Einzelnen ist. Darüber diskutieren kann man, aber man sollte jedem Menschen seine eigene Einstellung zugestehen anstatt ihn runter zu putzen. Der eine will sich impfen lassen- gut. Der Nächste lehnt es ab- auch gut.

Syc|haxZi


Mal halb Offtopic.

Ich gönn mir jetzt noch ein Weinchen-

und stoß an auf alle Grippe-Schweinchen.

In diesem Sinne... macht Euch doch nicht so narrisch vor Angst, ihr setzt Euch doch nur unter Stress. Darüber diskutieren ist sinnvoll. Sich gegenseitig auf- und verhetzen eher nicht.

jOouhr


Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!

"Landkreis. Grippeähnliche Erkrankungen mit Husten und Schnupfen sind mittlerweile so weit verbreitet, dass die Schweinegrippe nicht mehr beim Gesundheitsamt gemeldet werden muss. Diese Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums trete zwar erst am Wochenende offiziell in Kraft. Vor Ort wird aber jetzt schon danach gehandelt, teilte die Pressestelle des Landkreises gestern auf Nachfrage mit."

Quelle: Sächsische Zeitung, Regionalteil Zittau

Fwlamxe79


Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^

L5uzkie64


hallo jour,

so etwas kam auch heute morgen bei uns in den Nachrichten. Was soll das jetzt bitte schön?

Sollen jetzt alle Niesenden und Schnupfenden als Schweinegrippe-Kranke gleich eingestuft werden? Um diese Jahreszeit gab und wird es auch jedes Jahr immer wieder normale Erkältete geben. Auch sollen keine Labortests mehr von den Ärzten gemacht werden. Ja klar, das wird jetzt den Krankenkassen zu teuer, oder? Ich glaube so ein Bluttest kostet wohl über 100,-EUR.

Ist schon toll unser System :)^

Hfe?xse X(aidVa


Noch ein interessanter Link zum Thema:

[[http://www.scienceblogs.de/weitergen/2009/11/die-squalen-debatte-wer-hat-recht-und-wie-kann-ich-das-beurteilen.php]]

C!heviylaxdy


Bei uns gab man heute Morgen im Radio durch, dass wir den ersten Todesfall haben der an SG erkrankten Person. Fest stände allerdings noch nicht, ob derjenige tatsächlich daran verstorben wäre oder an einer anderen Ursache. Man musste Ihn mit einem Kran aus der Wohnung holen Er wog 260 kg. Wie bitte kommt der an die SG wenn er eh nicht vor die Türe kann ???

HPexe [XaidEa


Naja, irgendjemand wird sich um ihn gekümmert haben und derjenige kann ihn angesteckt haben. Sei es eine Putzkraft, die überall anfässt oder sei es nur ein Lebensmittellieferant, der an irgendwelchen Verpackungen Viren hinterlassen hat. Übertragungsmöglichkeiten gibt es viele.

Übrigens: Laut Auswertung des RKI gab es inzwischen einen Todesfall in Deutschland (ein(e) 15-jährige(r) aus Hessen ), der/die KEINE Risikofaktoren hatte.

[[http://www.rki.de/cln_179/nn_200120/DE/Content/InfAZ/I/Influenza/IPV/Schweineinfluenza__Situation.html]]

Mjelliv+Julwianx09


mein sohn ist erst 4 monate alt und ich habe sehr angst, dass er sich anstecken könnte.....

C#y?ara


Rubette: ich danke dir für deinen beitrag. meine größte sorge ist nämlich auch, dass ich chronische bronchitis habe und befürchte, dass die sg heftiger ausfallen kann.

ich konnte mir nur schwer vorstellen, dass unter den 40000 erkrankten kaum welche mit vorerkrankungen drunter waren, aber dein bericht hat mich wieder ein wenig beruhigt, danke.

Fwl8ame7x9


Hexe

die 15 jährige war die aus Kassel, die eine Herzmuskelentzündung hatte :)z also SO ganz ohne Vorerkrankungen war sie dann auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH