» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

M<iKssM-elli


luzie

trotzdem haben viele veränderungen an herzkranzgefäßen und sterben nicht so schnell dran.. finds auch viel zufall das schon 3 so kruz nach der Impfung starben.. In Schweden waren es ja auch 5... also wären wir schon bei 8.. mir ist das zu heiss.

Der presse glaub ich sowieso nichts mehr, die können viel erzählen.

M`issMeIlli


pumpkinhead

Ich bin schon der Meineung das man an einer Impfung sterben kann.. Es gibt auch immer wieder Todesfälle nach 6 fach impfungen bei babys.. immer wieder.

Jeder körper veträgt die Impfungen anders.

Wir haben bei mir auf Station mal jemanden reanimiert der stinknormale Schmerztropfen nahm und sie nicht vertragen hat.

Es gibt antibiotika die im ekg Veränderungen hervorrufen die bei einer bestimmten personengruppe tödlich sein kann...also rhytmusstörungen provozieren.. Bei dir vielleicht nicht, bei anderen schon.

Sterben kann man von vielen.. Bist du gegen Fisch evtl. allergisch, stirbst du vielleicht dran.. Also kann man generell nicht sagen das man von einer Impfung nicht sterben kann.

MDissHMelxli


imanuell

Die SG Impfung ist das auf jeden Fall nicht.

das kannst du auch nicht behaupten weil du das gar nicht wissen kannst.. das weiss nämlich noch keiner.

a$ngelBJulxie


hallo ihr lieben *:)

ich wollte mal euch fragen was ihr davon haltet. Ich möchte mit meinem Mann u unserem 15monate alten Sohn ende Dezember von Mecklenburg-vorpommern nach Bayern fahren mit der DB nun hab ich schon bisschen angst wegen der Ansteckungsgefahr grade in zügen wo zich leute am tag fahren usw :-/ ich bin mir nicht mehr sicher ob ich wirklich mit unserem kleinen mit der bahn fahren soll ??? :-/

ich weiss das man es mit der panik auch nicht übertreiben soll aber mir gehts ja vorallem um unseren kleinen mann :-@

lg julie @:)

Iemman"uel


Es sterben täglich Menschen an einem Herzinfakt. Auch ohne Impfung. Es wäre sehr schön, wenn es eine Impfung gäbe, die das verhindert. Die SG Impfung ist das auf jeden Fall nicht.

das kannst du auch nicht behaupten weil du das gar nicht wissen kannst.. das weiss nämlich noch keiner.

Wir wissen also nicht, dass die SG Impfung keine Impfung ist, die verhindert, dass man nicht an anderen Erkrankungen verstirbt?

E*rdb)eere2x3


@ missimelli:

Ich schau ja nur alle paar Tage hier rein, aber was ist denn jetzt schon wieder mit dir passiert? Das vorletzte mal als ich geschaut habe warst du- genau wie jetzt- gegen die impfung. ein paar tage später hattest du den totalen wandel durchlaufen, plötzlich war dein kind geimpft und du auch schon so gut wie. da hast du auch geschrieben, wie schrecklich schlecht es dir nach der normalen grippe ging, wie dolle du gelitten hast usw.....

jetzt schau ich seitdem das 1. mal wieder rein und du bist wieder vollkommen andersrum drauf....und argumentierst völlig stark erst in die eine richtung, dann in die andere, dann wieder zurück...(jetzt war die grippe die du hattest plötzlich ein klacks)?

irgendwie versteh ich dich nicht...klar kann man seine meinung mal ändern, aber immer schwarz-weiß-schwarz-weiß, hin und her- wie beeinflussbar bist du denn nur durch das, was du in der zeitung liest?

Ich will dir keinen vorwurf machen oder dich angreifen, im gegenteil- es muss doch tierisch stressig sein, sich so viele gedanken um so etwas zu machen! wenn die eigene meinung nach jeder schlagzeile wieder anders wird, die man liest....

Fakt ist doch: Keiner weiß, was von der impfung kommt, wie die schweinegrippe verläuft, woran mehr menschen schäden nehmen werden.......das können wir alle vermuten, mehr nicht. und dazu muss sich jeder seine meinung bilden...

warum lässt du dir deine meinung, wenn du sie einmal gebildet hast, denn immer wieder umändern?

zu deiner tochter: keiner weiß ob das impfen richtig oder falsch war....ich finde aber, entweder impfen oder nicht, aber so halbe sache wie sie erst der Impfung aussetzen, dann aber nicht soweit, dass diese sie schützt, ist seltsam.....irgendwie...

zur "echten" grippe: Hatte ich vor 2 monaten, OHNE drüsenfieber o.a., trotzdem hats über 5 wochen gedauert, bis ich wieder fit war. durchs schwache immunsystem kam noch eine bakterielle infektion obendrauf hinterher und das eine gab das andere....

I9mmanuxel


Ich beobachte den Faden auch schon länger.

Ich finde auch ganz toll, wenn man aus einem Absatz mit vier Sätzen nur einer zitiert und ihn damit aus dem Zusammenhang nimmt. :)D

p}eteZrx_im


[[http://www.bild.de/BILD/news/2009/11/16/tod-nach-schweinegrippe-impfung/starb-mann-an-nebenwirkungen.html]]

Der 55 jährige soll also davor einen Herzinfakt gahabt haben.

Also ich weiß nicht ob ich das im Deutschunterricht auch hattet, aber mein Lehrer bestand immer das wir zwischen den Zeilen lesen sollten.

Ich iinterpretiere die Artikel der Bild Zeitung so, hat ein chronischkranker zufällig die SG und stirbt, dann ist die Todesursache wahrscheinlich die SG gewessen und wird auch so in der Datenbank gespeichet.

Stirbt aber ein chronischkranker kurz nach der Impfung, war die Krankheit oder sonstwas die todesursache, aber bestimmt nicht die SG impfung.

Hier wird mit 2erlei patronen geschossen :(v

zudem gibt es noch 2 weitere Todesfälle nach der Impfung, mal seh was da die Todesursache war ???

W{eiXdmenfexe


So, eine Kollegin von mir ist heute wieder in die Arbeit gekommen, nachdem sie letzte Woche mit Schweinegrippe daheim war. (Wurde auch durch den Test bestätigt, den bezahlt auf Antrag unsere Firma).

Bei ihr ging es letzten Sonntag los. Typische Grippeanzeichen - Gliederschmerzen, hohes Fieber, Kopfschmerzen, etc. Montag ist sie dann gleich zum Arzt und wurde die gesamte Woche krankgeschrieben.

Dienstag und Mittwoch ging es ihr nochmal schlecht, wobei sie meinte dass Mittwoch der 'Höhepunkt' erreicht war. Sie hat quasi den ganzen Tag geschlafen. Donnerstag ging es schon wieder bergauf und es wurde von Tag zu Tag besser. Sonntag ging es ihr dann wieder prima :)z

Das nur mal zur Beruhigung... :)*

G(azlaxxi


ich war kurz vorm Sterben.

Ein viertel Jahr hab ich gebraucht um wieder hoch zu kommen.

Dass habe ich auch einmal so erlebt!!!!

Ixmm"an4uel


Kenne ich auch. Seither werde ich immer dagen geimpft.

MCan&nNRxW


@ Erdbeere23

Ich denke Missimelli ist einfach nur total verunsichert, was man ihr aufgrund der Medienberichterstattung auch nicht mal übel nehmen kann. Oder was hier auch geschrieben wird.

Ich war selber hin- und hergerissen.

Hab's dann dadurch beendet, das ich mich einfach hab impfen lassen. Dadurch hab ich diese "Entscheidungsfindung" einfach mal eben so ad Akta gelegt.

Ivmmaxnuel


Hab's dann dadurch beendet, das ich mich einfach hab impfen lassen.

Nun, die Wahl hatte ich hier gar nicht. Ich hatte die Impfung bekommen und fertig.

GLaElaHxi


Immanuel @:) dann verstehst du es gut. Damals konnte ich mich nicht um meine Kinder kümmern, noch nicht einmal um mich selbst.

Daher werde ich auch jährlich geimpft.

I6mma=nYuel


Galaxi @:) :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH