» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

MQis1sMelxli


Also nochmal... Schnupfen ist NICHT DURCHWEG BAKTERIELL!!!!

MQis5sMellli


Und eine Bronchitis ist auch nicht immer bakteriell...

Mais|sMxelli


Und jetzt lass ich es und mach den Kasten aus, das geht mir tierisch auf den Geist.. Werd jetzt meine Examensunterlagen holen und was nachlernen, denn offenbar entging mir einiges... DANKE TOGEPI!!! *:) ]:D ;-D

tPogIepi


Dann nimmst du dein Antibiotikum aus Jux & Dollerei? Wohl eher nicht, oder? Ich hab eine "stinknormale" Grippe, denn nicht anderes ist A/H1N1- mit allen Aspekten & eine bakterielle Pneumonie weil meine Lunge durch die Vireninfektionen sowieso stark geschwächt ist/war.

Gkourxmeta


Also, dass man mit einer Pneumonie immer stationär behandelt wird, ist mir auch neu.

Selbst mein damals 70jähriger Vater wurde damit zu Hause behandelt.

_>nepxi_


Mein Sohn hat die Influenza. Da nicht getestet werden kann hier, konnte der Arzt nicht sagen, welcher Typ, aber es sei eh klar.

Er hat Tamiflu verschrieben bekommen. Ich soll ihm das geben, obwohl ja nun weit mehr als 24 Stunden vergangen sind, das hohe Fieber kam am Freitag :-/

Lungenentzündungen werden m.E. nur in sehr seltenen Fällen stationär behandelt. Ich selbst, meine Tochter, mein Sohn, mein Bruder... wir alle hatten schon Pneumonien, mein Bruder sogar doppelseitig, wir waren immer zu Hause.

Allerdings waren das bakterielle und mit Antibiotika schnell behandelt.

tDavolFlara


Naja, hab hier mal mitgelesen und diese "Schlagabtäusche", wo einer dem anderen beweisen will, ob er nun mehr Fachwissen hat oder nicht, halte ich für wenig hilfreich und überflüssig. :(v

Wenn ich persönlich medizinisch nicht weiter weiß, wende ich mich an meine Ärztin, die ich für kompetent halte.

Meine Tochter und mich hat es seit letzter Woche Dienstag mit der SG erwischt (aber das wird hier in NRW nicht mehr getestet). Ob wir die SG letztendlich wirklich haben/hatten bleibt eben deshalb immer ungeklärt. Muss dazu sagen, dass ich schon vor 3 Wochen eine Erkältung hatte, aber ohne Fieber und daher hab ich mich auch kaum geschont und war direkt wieder im Job.

Vom Verlauf her hatten auch wir "nur" 2 Tage heftige Symptome und Fieber (um die 39 Grad), und nach 3 Tagen ging es uns jeweils schon wieder besser. Was sich für mich von einem normalen Infekt bisher unterscheidet ist,d ass ich, obwohl ich fieberfrei bin, derart schlapp und fertig bin, dass ich heftige Schweißausbrüche bei der kleinsten Bewegung bekomme und immer noch zu Hause "rumkrieche". Fühle mich, als hätte ich wer weiß was für ne Krankheit hinter mir. Das kenne ich so nicht! Spricht aber wohl laut Ärztin dafür, dass es sich eben um eine Grippe oder doch die SG handelt.

Letztendlich war es für die Behandlung aber egal, denn man kann nur mit fiebersenkenden Mitteln, Hustenmitteln usw. behandeln. Wichtig war für mich, dass sowohl bei meiner Tochter und auch mir die Lunge abgehört wird, da wir sehr extremen trockenen Husten hatten, den wir beide in dieser Form auch nicht kannten.

Zum Glück war - bis Freitag wenigstens - die Lunge komplett frei. Im übrigen bin ich auch etwas vorsichtig, da ich einen Rückfall vermeiden möchte.

Gute Besserung an alle, die krank sind, egal, ob es die SG ist oder ein anderer Infekt. @:)

toavol[la7ra


@ Nepi

Hab gerade gelesen, dass Dein Sohn Influenza hat und Tamiflu verschrieben bekam. Uns wurde gesagt, dass das nur innerhalb der ersten 48 Stunden Sinn macht. Hoffentlich verträgt es Dein Sohn besser als meine Tochter, wo wir das Medikament nach der Gabe einer Tablette absetzen mussten (nach Rücksprache mit dem Kinderarzt). Sie hat die SG aber auch gut ohne Tamiflu durchgestanden.

Gute Besserung für Deinen Sohn :)^

l>ittNle-Ewitch


@ tavollara

Was sich für mich von einem normalen Infekt bisher unterscheidet ist,d ass ich, obwohl ich fieberfrei bin, derart schlapp und fertig bin, dass ich heftige Schweißausbrüche bei der kleinsten Bewegung bekomme und immer noch zu Hause "rumkrieche". Fühle mich, als hätte ich wer weiß was für ne Krankheit hinter mir. Das kenne ich so nicht!

Das dauert auch noch ein Weilchen bis du wieder ganz "die Alte" bist, ging mir genauso..nach 3 Treppenstufen außer Atem wie nach einem 5.000 m Lauf...und das ist der Unterschied zu einem Infekt - die Grippe ist heftiger...

Letztendlich war es für die Behandlung aber egal, denn man kann nur mit fiebersenkenden Mitteln, Hustenmitteln usw. behandeln.

genau das sagte mein Arzt auch - im Bett bleiben, fiebersenkende Mittel, Kopfschmerztabletten, viel Ruhe und viel trinken - das geht von alleine wieder weg..

Auch ich wurde nach überstandener Grippe abgehört ob etwas zurückgeblieben ist - War aber nix...

Dir gute Besserung, und das wird schon wieder @:)

tQanvol^la:ra


@ little-witch

Danke Dir herzlich für Deine aufmunternen Worte.

Genau darin sehe ich auch den Unterschied zwischen den Infekten und dieser "was-auch-immer-Grippe"...

Ich laboriere eben viel länger an den Nachwirkungen herum. Meiner Tochter geht es schon viel besser als mir. Sie darf und wird auch morgen wieder zur Schule gehen.

Ich weiß ehrlich gesagt noch gar nicht, wie ich Mitwoch wieder arbeiten soll (bis dahin ist meine Quarantäne vorbei). Bin schon vom Haarewaschen und wie Du schreibst Treppenstufen bei uns im Haus total schweiß gebadet.

Darf ich Dich fragen, wie lange Du denn gebraucht hast, um Dich wieder einigermaßen fit und nicht so schlapp zu fühlen?? Ich bin schon seit Samstag ohne Fieber, fühle mich dennoch sooo schlapp...

Lieben Gruß

lOittlae_-witxch


ich hab ca. von Ausbruch der Krankheit bis "einigermaßen wiederhergestellt" (so dass ich nicht gekeucht habe wie eine alte Dampflok) ca. 3 Wochen gebraucht. War eine Woche Krank geschrieben und auch wirklich im Bett...anders ging es gar nicht :(v...und vollkommen wiederhergestellt war ich nach ca. 3 Monaten...das dauert wirklich lange

und dieses Groggysein, das vergeht wieder. Du musst dich zwingen an die frische Luft zu gehen, genügend zu essen und vor allem schlafen...

Kinder überstehen das einfacher und schneller... @:)

t.o`gexpi


Ohje {:( Ich muss ab Montag in einer Woche wieder zur Schule und mir graut heute schon vor den 200 Stufen, die ich da hoch muss.. %-|

]zOut[Cxhi


so, also ich war heute wieder arbeiten. eher schlecht als recht, aber besser als garnicht. ansteckend schein ich kaum bis garnicht zu sein, meiner mum gehts bis auf ihren verstärkten husten eigtl ganz gut. sie hätts ja als erstes mitbekommen müssen. meiner lunge gehts tatsächlich ziemlich mies, hab eh schon nen niedriges lungenvolumen und wenig kondition - jetzt schmerzen schon wenige meter in den lungen. aus erfahrung weiss ich aber, dass das in ein bis 2 wochen wieder okay ist. kann eigtl eh nur bakteriell gewesen sein und ich hab ja nen antibiotikum (roxihexal, ist auch gegen lungenentzündungen). von daher einfach abwarten, tee trinken, schleimlöser einwerfen (soledum kann ich nur empfehlen) und ein bis zwei gänge runterschalten. MIR hats übrigens wirklich gut getan, arbeiten zu gehen. die luft, bewegung, die ablenkung - das alles hab ich zu hause nicht. da fühlt man sich nur noch schlapper.

auf SG wird hier btw auch nimme getestet, zumindest letzte woche mittwoch schon nicht mehr. ich gehör zum großbereich stuttgart :)

C<hris5tixnaO


Christina,

war eigentlich nicht auf dich bezogen, sondern auf den Herrn aus NRW.... ;-)

Caithlinn :-)

Achso, ich hatte mich auch schon gewundert @:) Dann ist ja alles gut :)*

Mensch, ihr schreibt so viel... ich hab keine Zeit mehr das alles zu lesen :|N

tHocgexpi


Ich gehör doktortechnisch zum Rems-Murr-Kreis & hier wurde am Freitag definitiv getestet ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH