» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

M|issM!elli


NEWS - aktuellste Meldungen und Zahlen

Keine Entwarnung von offiziellen Stellen

11.01.2010 - Die Ständige Impfkommission (STIKO) im RKI fordert weiterhin die Bevölkerung zur Impfung gegen die Schweinegrippe aus. Auch das US-amerikanische Seuchenkontrollzentrum tut dies. Hier verweist man auf den Winter 1957. Damals hatte man nach einer ersten großen Welle Entwarnung gegeben und dann kam die Grippe im März totbringend zurück. Zwar verläuft die Schweinegrippe nur 25 % so tödlich, wie die Grippe 1957 in den USA. Dennoch hält man an der Impfempfehlung fest. In den USA haben sich erst 60 Millionen Menschen impfen lassen. Für 136 Millionen stehen Impfstoffe zur Verfügung. (Text: © Kiwi Vision, Daten: Heise)

Hab ich grad gefunden... Meine Güte, müssen die IMMER WIEDER versuchen PANIK zu schüren? Reicht es nicht mal? >:( >:(

_jnepix_


und dann kam die Grippe im März totbringend zurück.

:(v :|N

MRiszsMexlli


nepi

unmöglich der Satz oder? Ich find das so zum Kotzen, ich krieg da echt nen Hals!!

Als ob sie unbedingt wollen das die Leute beunruhigt sind und Angst haben! Anstatt froh zu sein wie es im Moment ist, nein, alls drauf hauen, immer Panik schüren..

gut ich krieg davon jetzt keine Angst, das Thema hängt mir zum Hals raus aber wenn ich sowas les krieg ich so eine Wut! >:( >:( >:(

Und wenns wircklich so wäre würden sie noch zufrieden lächeln, ätsch, wir haben es ja gesagt.. Unmöglich.

_Xn0epix_


Naja, ich denke, sie wollen die Impfungen loswerden. Einerseits. Andererseits stelle ich immer öfter fest, dass die Medien - auch die öffentlich rechtlicen - mit zunehmendem Enthusiasmus auf jeden reißerischen Zug aufspringen. Ende letzter Woche zB mit dem Schneesturm, da hieß es doch tatsächlich plötzlich, man solle sich mit Lebensmitteln etc für drei bis vier Tage eindecken, Bargeld abheben und sich mit Kerzen und Gaskocher nach Hause begeben. Also wirklich :|N ich konnte es gleich nicht mehr ernst nehmen.

Wenn wirklich mal was ist, dann glaubts keiner mehr, das ist das Schlimme :(v

c>aiGthlginn


MissMelli,

ich habe gerade die Impfaufforderung fuer meine Kinder hier in UK erhalten, alle Kinder zwischen 6 Monaten und 5 Jahren sollen geimpft werden, mit Erscheinungs-Raster (Nachname A-F 10-11.30 Uhr, G-N 11.45- 13.00 etc etc etc) und mit der Warnung, dass die Schweinepest bei Kindern besonders schlimm verlaufen kann, wenn man nicht impft... also bloss alle kommen und impfen lassen!

Nach wie vor... man muss die Impfstoffe ja loswerden, hier wird mit Pandemrix geimpft... auch die Kinder.

Caithlinn :|N

Myö>chtegJernxSub


Hi,

bin aus dem Urlaub zurück. Dort hat mein 2. Sohn Schweinegrippe gehabt. Eine Nacht plötzlich hohes Fieber und Kopfschmerzen. Morgens sind wir zum Arzt, weil immer noch über 40 Fieber und Freitag, ich wollte nicht am Wochenende dann ins KH müssen.

Diagnose Schweinegrippe, Therapie Tamiflu, Verordnung: 2 Tage zu Hause bleiben. den ersten Tag (nach den Kopfschmerzen kamen Halsweh und Husten) fühlte er sich noch schlapp, am nächsten wollte er schon wieder Skifahren gehen.

Am 3. Tag war alles weg (Tamiflu noch bis zum Ende durchgenommen).

Ich bin schwanger (ET: 17.1.) und der Arzt meinte, soll ich sie impfen? Ich frag "mit dem Schwageren Impfstoff ? Sagt der, Nee - den haben wir hier nicht - sag ich: auf keinen Fall - bin wahrscheinlich eh immun, meint der, sonst hätten sie sie wahrscheinich auch schon. Also keine Impfung, aber auch keine Ansteckung...

M5i)ssMwellxi


caithlinn

du lässt aber die Kinder nicht impfen oder? Sind denn bei euch noch recht viele Fälle? bei uns in Deutschland ist es recht ruhigt grad aber wie gesagt, das soll sich ja laut Medien bald wieder ändern.

nepi

das mit den Hamsterkäufen hab ich auch gelesen.. Bin zusammengebrochen vor dem Pc.. ich dachte ich spinn!!!

Wir sind am SAmstag auch einkaufen gefahren als der Schnee "wütete"!!!! Und man höre und staune, wir kamen sogar wieder heim... %-|

Hauptsache es wird was gefunden das Panik geschürt wird...

p$e}teNr_idm


ein neuer sehr interessanter Artikel:

[[http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/01/die-schweinegrippe-war-eine-gefalschte.html]]

viel spaß beim lesen

_,nep)i_


Mutierte Schweinegrippe Viren im Umlauf

18.01.2010 - Es häufen sich die Fälle an tötlich verlaufenden Infektionen mit mutierten Schweinegrippe Viren. Keiji Fukuda von der WHO sagte dazu: "Die Frage ist nun, ob diese Mutationen darauf hindeuten, dass sich eine fundamentale Veränderung des im Umlauf befindlichen Virus vollzieht - ob es in Bezug auf die Schwere des Krankheitsverlaufs eine Wende zum Schlechten gibt." Inzwischen hat die Sino European Biotechnology AG mit der Forschung zu den mutierten Viren begonnen. Man will einen Impfstoff entwickeln, der auch gegen Mutationen von H1N1 wirksam ist. Das im Moment benutzte Pandemrix ist nur effektiv gegen Viren, die dem Hauptstamm entsprechen. (Text: © Kiwi Vision, Daten: financial.de)

hm, da hatten wir doch auch schon andere Infos, oder?

p|eterL_xim


Jeder sollte sich die Frage stellen, wazu Volksvertreter eigentlich, da sind.

Wie der Name schon sagt Vertreten sie das Volk und treffen auch so wichtige Entscheidungen, wie zu der Zeit wo die Schweinegrippe Hysterie ausbrach, da haben die Volksvertreter die Aufgabe, das opimale fürs Volk zu Entscheiden.

Das Heißt Geschichtlich und Wissenschaftlichen rat zu holen die kosten berechnen usw., nun stelle ich mir die Frage warum machne Blogger besser Informiert waren als unsere Volksvertreter, die Blogger haben mich mehr aufgeklärt als diese Volksvertreter und unseren auch so unabhängigen Medien.

Nun wie ist die Sitaution jetzt, keine zahlreichen toten 30.000 wie in der Bild angekündigt, wir sitzen auch einen Berg von nichtgeimpften dosen, weil zu viele bestellt wurden, weil unsere Volksvertreter unbedingt schon vor der Schweinegrippe einen auch so tollen Vertrag mit den Pharmaindunstrie machne musst.

Also für mich haben die Volksvertreter eindeutig versagt oder haben sie es vielleicht nicht, denn in unsere Politik zählt die Stimme des Großen und vielleicht ist der Große käuflich!!!

Deshalb respekt an die Blogger die viele Millionen Aufgeklärt haben und so verhindern konnten, das die Menschen sich unnötigen Gesundheitlichen Schwierigkeiten bringen.

Für mich vertreten die Volksvertreter das Volk wie Zitronenfalter Zitronen falten.

Smno6w&princcess


:)z

tOobiG8x1


Erste Folgen der Impfung: --> [[http://www.westfalen-blatt.de/start.php?id=34816&artikel=reg]]

bAr.ummig4erx Bär


Solche Pressemeldung über vermutete Impfschäden helfen auch nicht weiter. Impfschäden kann es bei jeder Impfung geben, die sind in Summe seltener, als schwere Folgen der Erkrankung, gegen die geimpft wird. Soll doch jede(R) für sich entscheiden, ob sie/er sich impfen lässt. Ich bin geimpft, hatte keine Nebenwirkungen und habe so mein persönliches Risiko einer Erkrankung reduziert.

Und die Bestellung der Impfdosen kann sinnvollerweise nur frühzeitig geschehen, hinterher ist man immer schlauer, mir ist es lieber, dass zu viele bestellt wurden, die man nachher wegschmeisst, als umgekehrt!

McissfMuellxi


Na habt ihr es schon gehört? die 3. SG welle hat begonnen... Es waren im Vergleich zu der vorwoche über 3600 mehr Neuinfektionen... Jetzt freuen sich die Medien und das RKI, denn sie hatten ja DOCH recht.

_enepix_


Echt? Nö, hab ich noch nicht gehört. Aber wir sind ja immun. Oder ist der Virus schon mutiert ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH