» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

C`atsin9oPaxgxe


:D Danke für die beruhigung mir get einigermaßen besser

DOrea0Mx36


in jeder Apotheke um die Ecke gibts Gegenmittel auf Vorrat.... warum also Panik ?

MzaurniceBxLN


Außerdem ist ein bißchen Kratzen im Hals und etwas Husten keine Grippe!! Da fühlt man sich elend, hat Fieber, richtige Halsentzündung, usw.

Dgie Schvülexrin


hey!

dass wir das mal klarstellen...auch wenn wir nicht in irgendwelchen slums oder ähnlichen dingern leben und unser gesundheitssystem so superdoll ist können wir genauso die schweinegrippe bekommen...also so ein schwachsinn echt...jeder stresst sich rein mit dieser schweinegrippe...arbeite im krankenhaus und hatten auch einen fall mit schweinegrippe...die dame ist nach 2 tagen wieder heim und kuriert sich daheim aus...das einzig negative ist dass man weiterhin auch daheim isoliert sein soll um keine anderen anzustecken...

m,oon_nigCht


aber bisschen kratzen im hals und husten ist sind keine grippensymptome. das wollte man hier denk ich mal klarstellen.

@ Casinopage

wenn ich erkältet bin und husten habe, huste ich auch meistens abends. genauso wie der schnupfen bei mir abends schlimmer ist als am tag. bist also ned alleine ;-)

APleoxnor


@ Die Schülerin:

Aber du wirst mir doch zumindest zustimmen das die Wahrscheinlichkeit einen solchen Infekt zu überstehen bei guter Ernährung, Unterkunft und medizinischer Betreuung besser sind als wenn man ganz auf sich allein gestellt ist und unter Umständen noch munter die Ganze Nachbarschaft ansteckt, oder?

Dpie SOch&üleurin


Hey ihr!

also erst mal zu Tranquillo : also ich weiß nicht in welchem Krankenhaus du warst aber es wird ein sogenannter Schnelltest gemacht...also von evtl vorhandener Wunde und Nasen-/Rachenraum und falls dieser positiv ist wird der patient gleich isoliert...dann wird nochmals getestet....aber zur schweinegrippe...

die schweinegrippe ist wie mrsa für einen normal gesunden menschen nicht schädlich...bei der schweinegrippe macht man die grippe durch stirbt aber daran nicht...ältere kranke menschen, deren immunsystem eh schon geschwächt ist da kann das gut möglich sein aaaaaaaber: das alleine also die schweinegrippe war nicht die todesursache...

Tyranq uillxo


also ich weiß nicht in welchem Krankenhaus du warst aber es wird ein sogenannter Schnelltest gemacht...

so solls sein :)^ schön wärs wenn jedes KH es so handhaben würde

pDetexrd


Infektion, Schweinegrippe oder was?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

durch suchen in Google hab ich einen Forumsbeitrag gefunden, der genau meinen Symptomen entspricht -> leider wurde er nicht mehr fertig geführt :-(

d.h. ich bin neu hier und suche um Rat.

Ich habe seit knapp 2 Monaten meisten gegen Abend erhöhte Temperatur 37,0 - 37,8 Celsius.

Mit abwechselnden Symptomen wie Husten, Schnupfen od. Halsweh. (kommen und gehen innerhalb von Stunden).

Es kann sein das ich mich früh abends grossartig fühle um kurz später einen Hitzewallungsschub zu bekommen wo ich komplett durchschwitzt bin in kürzester zeit.

Bin auch schon beim Doc gewesen und hab von Standard Grippe Mittel, bis zuletzt antibiotika schon so ziemlich alles bekommen :-(

Seit gestern hab ich die Pen-V (penecillin) Tabletten fertig. Morgen wollte ich eigentlich wieder arbeiten gehen und hab jetzt mal so gemessen -37,6 ... das ist doch zum Kotzen. Ich dachte Antibiotika seien die Atombombe der Medizin (hab ich bisher auch nur sehr selten genommen).

najo........hat jemand von euch vielleicht eine Ahnung ??? Ich bin jetzt schon 11/2 Woche zuhause und in Zeiten der Krise, kann ich mir das eigentlich nicht leisten :-(

lg aus Wien

Peter

*DG}oldlöJckchexn*


Hallo.

Komisch meine Freundin hat das aus, nur das nun nach 1 Woche auch noch Ausschlag an den Beinen dazugekommen ist.

Hat dein Arzt schon ein Blutbild gemacht?

Meine Freundin bekommt heute ihr Ergebniss.

Der Arzt sagt, das sie evt. eine Infektallergie hat ???!

Gute Besserung

*hGol^dlöc_kche^nx*


:)^..ich meinte natürlich sie hat das auch :-)

BqlauekrLotyuxs


Is das nich ein bissl übertrieben?

Also ich meine, 37,8 ist doch immernoch nicht wirklich erhöhte Temperatur, zumindest nicht so, dass Du Antibiotika bräuchtest.

Vielleicht sollteste ma zu nem anderen Arzt gehen.

Was hat denn dein Arzt gesagt was er denkt was Du hast?

Und wie Glöckchen schon fragte, hat der dich von oben bis unten durchgecheckt? Blutbild gemacht etc.?

b8lauqerDracxhen


hallo

die temperatur ist abends fast immer höher als morgens. unter der axel gemessen sowieso nicht besonders aussagekräftig!

[[http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rpertemperatur]]

antibiosen wirken eigentlich nur auf bakterien, vielleicht hast du einen viralen infekt.

wie sind die entzündungswerte im blut?

und wie zum geier kommst du auf schweinegrippe?

l4ad"ybiibrxd


Sommergrippe, Allergie oder Schweinegrippe?- sehr wichtig!

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

ich hab nun schon seit zwei Wochen eine sehr starke Infektion, die Symptome wechseln ständig, aber weg ist es nie. Hinzu kommt auch noch, dass mein Freund sich angesteckt hatte und seit 1,5 Wochen auch ständig wechselnde Symptome plus ab und an Fieber hat. Außerdem hat er nun schon das 2. Mal Antibiotikum verschrieben bekommen, dass nicht angeschlagen hat. Aber alles mal der Reihenfolge nach. Vor 2,5 Wochen hat es bei mir damit angefangen, dass ich sehr starke Halsschmerzen bekommen habe und nach 2 Tagen war meine Stimme komplett weg. Diagnose: Kehlkopfentzündung. Da ich dieses Jahr schon sehr oft Ab nehmen musste hat meine Ärztin mir davon abgeraten. Es wurde dann auch eigentlich wieder besser und alles schien auf dem Weg der Besserung zu sein. Dann hat es auf einmal meinen Freund erwischt und er hat ziemlich hohes Fieber bekommen (39,5) und die Diagnose war: Kehlkopf-/Luftröhren- und Stirnhöhlenentzündung. Daraufhin hat er das erste Mal Ab verschrieben bekommen. Die ganze Zeit war es bei mir nicht wirklich weg, aber da ich mich um ihn gekümmert habe bis er 4 Tage später wieder arbeiten gegangen ist hat sich das nicht so bemerkbar gemacht. Als sein Ab nicht gewirkt hat ist er nocheinmal zum Hno gegangen- Diagnose: immer noch voll entzündet, neues/stärkeres Ab. Dann fing ich an vor 4 Tagen wieder meine Stimme zu verlieren und mega üble Halsschmerzen zu bekommen. Und seit vorgestern kann ich nicht mehr schlafen, weil ich so einen starken Reizhusten habe. Ich versuche schon im sitzen einzuschlafen, weil der Husten am schlimmsten ist wenn ich liege, aber im sitzen zu schlafen ist verweg von "gemütlichem" Schlaf. Ich hab mir gleich einen Termin bei meiner Hno geben lassen und muss da heute auch um15.45 Uhr hin. Ich hatte nur an einem Tag Fieber, mein Freund hat es über mehrere Tage gehabt (morgens wie abends) aber zur Zeit nicht mehr. Seit 2 Tagen hat mein Freund auch tierische Schmerzen im Mund. So weit ich das beurteilen kann, sind seine Schleimhäute total offen, bzw sein ganzer Rachen schmerzt ihm aufs übelste. Merkwürdig finde ich, dass bei ihm das Ab nicht anschlägt.

Hinzu kommt, dass einige Leute in unserem näheren Umkreis nun auch anfangen die selben Symptome zu bekommen wie wir.

Achso...zu meiner kleine Vermutung "Allergie"... ich habe manchmal Probleme, jedoch noch nie in dieser Art und Weise gehabt. Ich bin gegen Gräser und Roggen allergisch, aber habe eine Hypersensibilisierun gabgeschlossen, so dass ich eigentlich seit 2 Jahren kaum mehr Symptome hatte. Was dagegen spricht nach meiner Meinung ist, dass das was ständig aus meiner Nase kommt nie weiß ist, sondern immer grün/gelb/rot.

Ich bin die letzte die auf Panikmache aus ist, aber ich habe schon Angst, dass es die Schweingrippe ist. Das würde mir sowas von gar nicht in meien Terminkalender passen, weil ich bin am Ende meines Semsters und die ganzen Klausuren stehen an (wozu es keine Nachschreibetermine gibt).

Kennt sich jemand aus und kann mir meine Angst nehmen?

l@adybIiird


weiß jemand wie so ein Test funktioniert, bzw ob man den selbst zahlen muss, die Ärztin verpflichtet ist ihn zu machen wenn ich darum bete? Mein Freund hat eben gerade angerufen und mir gesagt, dass er so starke Schmerzen hat, dass er von der Arbeit heimkommt (und das will was bei ihm heißen, er ist nämlich so ein "ich geh immer auch wenn ich halb tot bin"- Mensch) Ich werd ihn direkt mal mit zur Hno schleppen. Hoffentlich darf er auch behandelt werden (ohne Termin)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH