» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

b'lajuer+Drachexn


hallo,

Hinzu kommt, dass einige Leute in unserem näheren Umkreis nun auch anfangen die selben Symptome zu bekommen wie wir.

ist völlig normal bei einer grippe! tröpfcheninfektion!

Seit 2 Tagen hat mein Freund auch tierische Schmerzen im Mund. So weit ich das beurteilen kann, sind seine Schleimhäute total offen

könnte eine nebenwirkung des antis sein.


hier wird dir keiner sagen können ob du die schweine-, sommer- oder sonstige grippe hast.

das lässt sich wenn max. erst durch einen pcr test feststellen.

warte doch einfach ab, was dein arzt heut nachmittag sagt.

gute besserung!

lkadyb#iirxd


als ich das letzte mal beim arzt war ist mir ausdrücklich bestätigt worden, dass das nicht anstckend ist. da ich in einer schule arbeite muss ich mich da absichern... deswegen versteh ich gar nicht warum jemand sich anstecken hätte können.

hier wird dir keiner sagen können ob du die schweine-, sommer- oder sonstige grippe hast.

das ist mir schon auch klar =) aber ich wollte ja nur wissen ob es überhaupt irgendwelche symptome gibt die darauf hindeuten/ es normal ist das man sich 2 wochen mit sowas rumschlägt,etc

b6laueLrDra$chexn


als ich das letzte mal beim arzt war ist mir ausdrücklich bestätigt worden, dass das nicht anstckend ist

das kann nicht richtig sein, es sei denn der arzt hat abstriche und oder blutkulturen angelegt und weiß genau welcher virus es ist!

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Influenza]]

man kann ohne den pcr test eine schweingrippe nicht von einer anderen unterscheiden.

bJl`aue2rDraOchexn


[[http://www.duesseldorf.de/top/thema010/aktuell/news/schweineinfluenza/index.shtml]]

lFadybxiird


nein er hat nichts gemacht, sie meinte nur, dass es keine anzeichen dafür gibt und es ausschließlich eine kehlkopfentzündung ist. von denen neuen/hinzukommenden symptomen weiß sie aber noch nicht, von daher würde ich ihr keine schuld geben. sie hat mir nur bestätigt, dass es nicht ansteckend ist und ich daher weiter arbeiten gehen kann.

lcadybiiErd


äh nochwas...also ich will ja keine panikmache betreiben, deswegen würde ich auch lieber nicht vorher anrufen, ich mein die würden einem das eh nicht abkaufen und am ende ist es nicht mal was...bin ich verpflichtet vorher anzurufen und meine bedenken zu äußern?

b&lauerDDraxchen


sollte man schon machen!

du wirst nicht die erste sein, die glaubt sie hätte die schweinegrippe. (mein ich nicht böse!) die sagen dir dann schon was du machen sollst.

lbaduybiixrd


ich glaube ja auch nicht dass ich eine schweingrippe hab. die mutter meines freundes hat eben gemeint, dass er bestimmt "nur" einen pilz im rachen hat vom vielen ab.... sehr beruigend...hoffentlich ist bald 15 uhr

b2lauer|Drac/hexn


pilz könnte sehr gut sein!

viel glück für deinen termin @:)

b!la'uerPDracxhen


und was sagt der doc?

p.etxerd


Hallo Alle und vielen Dank für eure Beiträge

@ Goldlöckchen:

Sag mir doch bitte was bei deiner Freundin rausgekommen ist, das wäre echt nice, danke.

BTW: Wünsch ich natürlich auch Gute Besserung

@ Blauer Lotus:

Nein...du hast Recht die Temperatur ist nicht arg. Nur vor 1 1/2 Monaten eben bemerkt, das ich leicht erhöhte Temperatur habe im Zusammenhang mit grippalen Effekt Symptomen. => Arzt, Mittelchen bekommen (Hustensaft, Paracentamol, NeoAngin etc.).....nach einer Woche hat sich nix geändert, fühlte mich zunehmend schlapper (kann ohne Probleme bis zu 14 Stunden schlafen)....wieder Arzt.....Blutabnehmen....ehöhte Leberwerte und erhöhte Blutfette (auch nix tragisches)....nochmal Hustensaft und andere Mittelchen.....über ein Monat lang.....und es ändert sich gar nix !!!!!! Deswegen meinet der Arzt, das wir jetzt den Bakterien den Gar ausmachen (Penicillin in kleiner Form) -> tja und das hat auch nix gebracht :-( ((((

und jetzt bin ich verunsichert.

Nein, von oben bis unten bin ich nicht durchgecheckt, aber dazu müsste ich ins Spital.

@ blauerDrache:

Das mit der temperatur hab ich auch nachgelesen, nur bei mir wars halt die letzten 34 Jahre so, das ich auch abends NICHT über 37,0 C hatte. (Das sind halt meine Erfahrungswerte, was aber nicht heissen soll, das sich das bei mir vielleicht geändert hat)

Viraler Infekt klingt plaussibel, muss ich für die Entzündungswerte nochmal ein Blutbild machen ??

Das mit der Schweinegrippe is halb Joke halb ernst.

Warum?? -> Weil ich so eine Art der Grippe (or whatever) nicht kenne. Kommt, geht, zeigt sich da ein bissi und später dort ein bissi und das ganze über mehrere Wochen...........sowas hatte ich noch nie.

Deswegen der Gedanke, das muss ne neue Krankheit sein. Zweitens arbeite ich in einem internationalen Büro (d.h. von mehr als 70 Mitarbeiter, die ständig fluktuieren, kommen aus China,Mexico, Indien, Canada, Schottland, blablabla.)

So, vielen Dank für Tipps und liebe Grüsse @:)

ldadyb'iixrd


also ich habe eine nebenhöhlenentzündung und sehr straken reizhusten dadurch. sie meinte, dass es eine übliche grippe wäre (ich habe sie aus peinlichkeitsgründen natürlich nicht auf den verdacht schweinegrippe angesprochen, das müsste sie ja selbst bemerken wenn es so wäre). eigentlich soll ich antibiotika nehmen. heute nacht gings mir auch echt doof, weil ich nicht schlafen konnte wegen dem husten. der husten ist so tief, dass ich jedes mal das gefühl habe mich übergeben zu müssen. mein freund macht schon ein rießen theater weil er will dass ich "oberflächliger" huste, aber ich huste ja nicht bewusst so wie ich es tue.... warum ich kein ab nehmen kann: mein freund hat durch das ab verursacht so was ähnliches wie einen pilzbefall im rachenraum. wenn ich jetzt ab nehme schwäche ich mein immunsystem so sehr, dass ich es höchstwahrscheinlich auch bekomme... sehr verzwickt die lage. versuche den husten jetzt mit bronchipret und hustenstiller (sedutossin) wegzubekommen, damit ich endlich mal wieder ne nacht im liegen (und nicht im sitzen) richtig schlafen kann. nach drei nächten ohne richtigen schlaf ist man schon leicht übernächtigt... {:(

*|Goldlöc6kchenO*


Also meine Freundin hat erhöhte Entzündungswerte. Der Ausschlag an den Beinen ist besser geworden, aber die Krankheitserscheinung wie erhöhte Temperatur usw. nicht.

Der Arzt hatte keine genaue Erklärung dafür und will abwarten.

Er meint, das der Körper eine Allergie gegen den Infekt entwickelt hat, was wohl der Ausschlag zeigt.

Lass DIch am besten mal richtig durchchecken.VIelleicht weis man dann mehr.

Gute Besserung!

LG GL

pdet*erd


THX Goldlöckchen

PS: Mittwoch hab ich die erste fette Untersuchung beim Urologen, weil ich unter anderem die Nieren verdächtige (weil ich eben keine Schmerzen habe....)

m\iniwxelt


Hat sich dein Zustand verbessert? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH