» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

L=eon#iemich'elle


ne freundin von mir kam aus dem urlaub aus spanien , nun is sie krank .

schweinegrippe bestätigt.

was mich aber gewundert hat sie bekommt kein tamiflu , warum nicht?

wieso sagen die im krankenhaus der körper muss die krankheit bekämpfen?

sxch>natter#gus;che


wieso sagen die im krankenhaus der körper muss die krankheit bekämpfen?

Weil es immer so ist. Durch Tamiflu wird verhindert, daß sich die Viren im Körper weiter ausbreiten. Dabei wird aber der Zellstoffwechsel gestört. Ein Arzt muß die beiden Risiken gründlich gegeneinander abwägen.

1^9Aljex7x6


Hallo Leoniemichelle .

Deine Freundin war nicht zufällig in Lloret de mar?

Dasoll unser Urlaub nämlich hingehen :-(

Msarc_-aus-nEAssexn


Tamiflu aus Verdacht zu verschreiben ist unverantwortlich. Genauso wie Ärzte, die ohne einen Patienten selber gesehen zu haben, eine Diagnose stellen wollen.

Das darf nicht sein. Aber Ärzte sind die schlimmsten Hypochonder überhaupt. Sind die Ersten, die sich den Schweine-Grippe-Virus eben nicht nach Hause holen wollen... bzw. in die Praxis.

Da erkennt man ganz schnell. Guter Arzt <----> schlechter Arzt.

Dachte gibt da so nen Eid... aber der gilt natürlich nur, wenn man sich selber nicht anstecken kann.

Die Schweinegrippe deckt die Feigheit unserer Ärzteschaft doch in vollem Umfang auf.

Jaasmi7nda7x5


Na wenn du die Bild liest

Ich lese nicht die Bild, aber die Headline springt einen beim Bäcker ja formlich ins Auge. Schweinegrippe - wir kriegen sie alle. oder so ähnlich hieß es letzte Woche.

dann wundern mich deine Kommentare hier nicht

Welche Kommentare? Meinst du dieses hier:

wie aus der Panik der Menschen Profit geschlagen wird.

Ich denke nicht, dass ich die Einzigste bin, die das so sieht.

Alnon$ymax1


PS: wir haben leider auch nicht an eine Reiserücktrittsversicherung gedacht

Die würde Dir wahrscheinlich auch wenig nützen. Denn Angst vor der Schweinegrippe würde auch eine Versicherung wohl nicht als Rücktrittsgrund ansehen.

xlDajv|id1x8


Ihr redet alle ganz schön um den heißen Brei herum.

Fakt ist doch das es noch viele Menschen geben wird die die Schweinegrippe bekommen werden. Die Angst ist natürlich da. Viel wichtiger ist doch eigentlich die Frage ob man die Schweinegrippe überleben kann??

kyle(ine_cWhillxi


natürlich kann man die überleben. meine ärztin sagte mir das die meisten menschen die positiv getestet wurden nichtmal symptome zeigen. und nicht jeder mensch der an der schweinegrippe erkrankt muss zwangsläufig ins krankenhaus weil es eben gar nicht immer so schlimm verläuft...

s]cBhnqa]tterg]uscxhe


Viel wichtiger ist doch eigentlich die Frage ob man die Schweinegrippe überleben kann??

Diese Frage ist doch schon längst beantwortet. Fast alle haben die Schweinegrippe überlebt. Das ist nur nicht so schlagzeilenträchtig. Leben - wie langweilig.

S=a]ra~h42


es geht eher darum tamiflu zu sparen und auch die ärzte müssen sparen. so muss man abwägen wer das medi bekommt und wer nicht.

ist der patient echt schwer krank hoffe ich bekommt er es.

und ich glaube dass die jetztige schweinegrippe echt nicht so schlimm ist.

aber die katastrophe kommt erst wenn es mutiert.....

dann kommt erst das ganz schlimme auf uns zu.

schön reden bringt kaum was.

Aime-lyx79


aber die katastrophe kommt erst wenn es mutiert.....

dann kommt erst das ganz schlimme auf uns zu.

schön reden bringt kaum was.

wir werden alle steben...so jetzt hab ich´s mal auf den Punkt gebracht...nix schön geredet...Leute genießt euer Leben nochmal....es ist bald vorbei..... %-| %-| %-|

l\ittIlev+elm


An einer stink normalen Grippe sterben doch jährlich viel mehr Menschen als an der Schweinegrippe bisher.

Gestern beim Arzt war auch ne Patientin, die Verdacht auf Schweinegrippe hatte. Die musste sich in der Apotheke erstmal nen Mundschutz besorgen und durfte auch gar nicht zu uns ins Wartezimmer, sondern ist direkt hinten beim Arzt rein.

Ich denke, das ist reine Panikmache. Da sprach auch mein Arzt von. Die Krankheit verläuft wesentlich milder als erwartet, alles andere ist Panikmache der Zeitungen.

s-ubbao8ma#62


die schweinegrippe ist ein teil der influenca und die ist weitaus schlimmer und betrifft wesentlich mehr Menschan als die Schweinegrippe. ich finde, dass die medien diese Thema VIEL zu hoch treiben. An der allgemeinen Influenca sterben jedes Jahr wesentlich mehr Menschen als zur zeit durch schweinegrippe.

Was mich daran nur etwas sehr stört sind die krankenkassen

die haben vor die beiträge zu erhöhen, weil sie die kosten angeblich nicht decken könne/wollen

Ich sags euch so schlimm wie die medien es darstellen ist es bestimmt nicht ich hätte mehr angst vor der TATSÄCHLICHEN grippe.

egal was kommt: mein rentenkasse wird immer wenigerr, da alles unerhört teurer wird

PS: hat mein enkelkind für mich geschrieben. es war der meinung ich sollte mir mal ein gesundheitsportal ansehen.

gruß de Oma

1pBlrubbw1


Es überrascht mich schon wie unaufgeklärt die meisten über dieses Thema sind. Ich weis auch gar nicht warum über Schweinegrippe so ein Tam Tam gemacht wird. An einer normalen Grippe sterben jährlich viel mehr Menschen, und das sind natürlich dann auch die die bei der Schweinegrippe sterben, also schon geschwächte Leute oder Leute denen keine medizinische Versorgung gewährleistet ist. Diese Grippe breitet sich halt schnell aus und hat einen Namen, mehr ist es halt nicht. Die Grippesymtome sind zwar nicht angenehm aber keiner muss hier angst um sein Leben haben ;-)

M!a"uricexBLN


Noch keine Angst haben, aber das kann ja noch kommen, wenn weiterhin so leichtfertig von vielen damit umgegangen wird. So wie littlevelm meint es sei übertrieben die evtl. an Grippe erkrankten nicht ins Wartezimmer zu setzen. So ein Blödsinn, warum soll man denn "absichtlich" jemanden anstecken wenn der Verdacht besteht ??? Etwas mehr vorsicht schadet doch nie, dabei handelt es sich doch nicht um Panikmache, sondern einfach um Rücksicht auf andere. Aber Rücksichtnehmen ist in Deutschland eh für viele ein Fremdwort, leider.

So nach dem Motto: Ich bin krank, dann stört e mich doch nicht wenn andere durch mich auch krank werden. Echt egoistisch. Andere Länder, in Asien z.B., handhaben das anders. Da nutzen Menschen einen Mundschutz die krank sind, und nicht die, die gesund sind. Das ist nur ein Beispiel. Es geht aber halt generell um Rücksichtnahme!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH