» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

AOnoGny$ma1


Also ich habe hier auch schon gelesen, dass zu den ersten, die geimpft werden, Angestellte der öffentlichen Verkehrsmittel und Reinigungskräfte gehören. Was - was das Ansteckungsrisiko betrifft - ja auch durchaus Sinn macht.

Somit können sich alle, die zu "gesund" für die Impfung sind, aber meinen, ohne an der Grippe zu sterben, ja schnell als Putzfrau bewerben ]:D

Haelioa 8x0


Vielleicht kann ich damit argumentieren, das ich schwul bin. Und sich schwule rumfickenderweise eh schon jede mögliche Infektionskrankheit holen. Damit geschwächt sind.

Das könnte funktionieren, ich würd das unbedingt dem Arzt sagen. :)z :)z

Wenn nicht, kannst gerne meine Dosis haben, ich will nicht geimpft werden.

Ich bin dick und arbeite im Krankenhaus, da bleibt schon was für dich übrig. ;-D

Ich finds eh nur Panikmache. Und für diese Impfungen wird wieder Geld verpulvert das anderweitig so nötig gebraucht wird im Gesundheitswesen. :|N :|N

suchnatteXrguschne


@ MauriceBLN

nee viel mehr würden dann sterben, bist du naiv? Denk mal an die spanische Grippe von damals....das kann uns auch blühen, wenn der Virus sich zum negativen verändert.

Halt mich für naiv. Ich habe mich jedenfalls informiert. Die meisten Opfer sind damals nicht an Grippe gestorben, sondern an einer Lungenentzündung, die damals grassierte. ([[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,510683,00.html SpiegelOnline]], 11.10.2007) Auffällig war, daß die Menschen, die an der Spanischen Grippe erkrankt waren, vorher gegen Pest, Typhus, Lungenentzündung und Pocken geimpft waren.

das kann uns auch blühen, wenn der Virus sich zum negativen verändert.

Zu welchem Negativen soll sich das Virus denn verändern? Es ist bereits negativ.

1QBlub%bx1


nee viel mehr würden dann sterben, bist du naiv? Denk mal an die spanische Grippe von damals....das kann uns auch blühen, wenn der Virus sich zum negativen verändert

Das das passiert ist aber nicht sehr warscheinlich. Natürlich kann es passieren, aber Angst zu haben jeden Tag könnte die Welt untergehen hilft keinem weiter. Es gäbe hunderte Möglichkeiten weswegen die Menschheit aussterben könnte und eine ist unwarscheinlicher als die andere. Nur manche kommen eben in den Medien vor ;-)

Und wo wir schon bei den Medien sind, solange über die Krankheit berichtet wird lebt auch die Angst in uns weiter. Ich erinnere mich noch an BSE, Hühnergrippe und all das. Furchtbare Panikmache, die Leute haben Heilmittel und Schutzmasken gehamstert oder sind auf Känguru und Krokodilsfleisch umgestiegen. Und jezt? Die Ghostbusters haben diese Krankheiten noch nicht mit nem Staubsauger aufgesogen, sie existieren immer noch und es sterben Menschen daran, aber die Medien berrichten nicht darüber und keinen Interessirts. Und so wird es auch mit der Schweinegrippe laufen, bald redet keiner mehr darüber und die Krankheit "existirt" auch nicht mehr. :|N

M[yr-r:is&tica


Experte kritisiert Panikmache.

Der britische Forscher Tom Jefferson kritisiert die derzeitige Hysterie wegen der Schweinegrippe und vermutet andere Gründe als die Gesundheit der Menschen hinter dem Hype.

So kritisiert er, dass nicht erwähnt wurde, dass sogenannte "Grippetote" in vielen Fällen gar nicht der Influenza zum Opfer gefallen sind, sondern es viele grippeähnliche Viren gäbe. Gegen diese gäbe es aber keine Impfstoffe, sodass sich damit kein Geld verdienen lasse.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO kritisiert er dafür, dass sie die Schweinegrippe zu einer Pandemie erklärt haben. Man habe dafür eigens einen Passus entfernt, der erklärt, dass eine Pandemie nur aufgrund einer hohen Sterberate ausgerufen werden darf.

Hier könnt ihr das lesen:

[[http://www.shortnews.de/start.cfm?id=776756]]

Und hier nochmal ausführlicher:

[[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,636914,00.html]]

Mgarc-a.us-TEYssxen


Weiß auch nicht, warum die Schweinegrippe zur Pandemie erklärt wurde. Aber ich denke den Herren bei der WHO war einfach auch mal langweilig und sie wollen das Szenario jetzt einfach mal durchspielen. Man hat sonst ja nix besseres zu tun. Also wie armutbedingte Krankheiten mal in den Griff zu bekommen, dazu zu sorgen, das keine Kinder mehr an Unterernährung sterben oder die Mallaria - trifft auch nur die ärmsten der Armen. Oder Ebola, oder Typhus. Alles Viren, die nur da auftauchen, wo die Lebensverhältnisse verdammt mies sind. Oder das auch in Afrika alle Menschen die wirksamen Medikamente gegen HIV bekommen. Da sollte sich die WHO mal einsetzen.

Mit dem Geld, was alle Industrienationen jetzt für die Schweinegrippe ausgeben könnte man diese armen Länder im Kampf gegen diese - wirklich gefährlichen - Krankheiten optimal unterstützen.

S]chneefl6oemckch<exn19


:)^

Scchne[eflLoeAckxchen19


an marc aus essen

SLchnee<floeKckc-hxen19


stimme dir voll und ganz zu!

J"asm{inNda#75


Mit dem Geld, was alle Industrienationen jetzt für die Schweinegrippe ausgeben könnte man diese armen Länder im Kampf gegen diese - wirklich gefährlichen - Krankheiten optimal unterstützen.

So ist es. :)z :)^

Akuroxra


Ich glaube nicht an die Schweinegrippe. Das ist doch alles nur inzeniert um irgendwelche Industriezweige zu bereichern. Und merkwürdigerweise äußert sich die Schweinegrippe auch garnicht so viel anders wie eine stinknormale Grippe. Die pushen eine normale Grippewelle zur großen gefährlichen Schweinegrippe auf.

Jrasminxda75


um irgendwelche Industriezweige zu bereichern

denke ich auch :=o

S.pinZatVwachxtel


...und ich denke das auch! Hier wird an Grippemitteln und nicht wirklich langzeiterprobten Impfstoffen riesig Asche gemacht. In Japan läuft jeder der eine Erkältung hat mit ner Maske vor dem Gesicht rum. Um die Mitmenschen nicht anzustecken. Man schüttelt keine Hände, sondern verbeugt sich. Finde ich gut und nachahmenswert.

M"arc-a9us-Esxsen


Was die Schweinegrippe betrifft. Da unterhalten wir uns doch nur um ne wirklich harmlose Erkältung. Wird KEIN gesunder Mensch dran sterben. Auch Schwangere sollten keine Angst haben und müssen sie auch nicht. Viel mehr Sorgen muss man sich da um die Lungen-Pest machen, die grade in China wieder ausbricht, oder das es nen neuen HI-Virus gibt.

Die Schweine-Grippe ist nen Pfurz dagegen. Und viele - auch hoch angesehene Virologen - raten mittlerweile ab sich wegen Schweine-Grippe sich impfen zu lassen.

HeolanbiveVnxe


Sehe ich auch so, ich denke ich werde mich auf jeden Fall nicht impfen lassen. Das Zeug ist noch viel zu wenig getestet und viel zu schnell auf den Markt gekommen. Hab mich heute erst mit meiner Kollegin darüber unterhalten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH