» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

_ZneWpxi_


ist bestimmt ne sommergrippe. mit der plage ich mich auch schon seit zwei wochen rum. gute besserung :)*

S0tarpaGradxe


naja mir gehts eigentlich soweit gut, ich weiß das nicht alles in ordnung ist, habe unter 38° meistens 37,5 ca und ich huste ab und zu mal ... aber irgendwie fühl ich mich unwohl mit dem gedanke nun alle meine freunde anzustecken...

l5el;a19


hallo!

ich wollte kein neues thema aufmachen, deshalb frage ich jetzt einfach hier (haltet mich bitte net für dumm...):

wieso herrscht die Schweinegrippe eigentlich hauptsächlich in den vielbesuchten Urlaubsgebieten? Als es im April losging waren doch nur ,,ein paar'' Menschen krank, das hauptsächlich neben Mexico in Amerika (und Amerikaner gehen doch nicht nach malle in den Urlaub...). Sind dann etwa genau die paar Menschen die in den anderen Ländern krank waren (England, Deutschland...)in den Urlaub gefahren (also ich fahr nicht krank in den Urlaub) und dann dort alle angesteckt? So ne Art kettereaktion? Die Kranken haben dann die nächsten angesteckt und die dann wieder die nächsten... Aber wegen einer Person die krank ist wird doch nicht gleich ne ganze Insel krank! Wieso ist es denn genau in Malle so schlimm?

danke, lela

s~chnattcergu>scxhe


Wieso ist es denn genau in Malle so schlimm?

Das bestimmen nur die Medien im Auftrag der Pharmaindustrie. Deshalb wußten wir auch schon im Juli, daß es im Herbst am schlimmsten wird.

Würde man nach den reinen Fakten gehen, dann müßte man feststellen, daß die Schweinegrippe weniger gefährlich ist als frühere namenlose Grippen. Für die meisten Erkrankten verläuft sie leichter, und die Zahl der Todesopfer ist auch geringer.

_Wnsepi`_


Schweinegrippe bei Puten festgestellt

21.08.2009 - Das liebe Federvieh hat es schon nicht leicht. Erst H5N1, nun auch noch H1N1. In Chile ist der Schweinegrippe-Virus bei Puten festgestellt worden - so chilenische Landwirtschaftsbehörden. Man habe sofort Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet. Betroffen ist eine Farm bei Valparaiso. Hier ist der Erreger in zwei Tiergruppen festgestellt worden. Valparaiso liegt nur 120 Kilometer nordwestlich der chilenischen Hauptstadt Santiago und hat einen der wichtigsten Häfen auf dem südamerikanischen Kontinent. H1N1 Ahoi? (Text: © Kiwi Vision, Daten: Bild-Zeitung)

M7y-ris>ticxa


Impfung - Ein Testpatient packt aus

München - Ein harmloser Pieks – und damit vielleicht Tausende Menschen retten. Das dachten sich gleich mehrere hundert Freiwillige, die derzeit für eine Aufwandsentschädigung von 250 Euro an der Studie der Ludwig-Maximilians-Universität zur Schweinegrippe-Impfung teilnehmen.

Einer ist jetzt abgesprungen: Der Diplom-Kaufmann Axel Sch. (40). Er behauptet: "Die Impfung hat mich krank gemacht – der Test ist unverantwortlich." Schon ein paar Stunden nach der Impfung am 10. August habe ihm der Schweiß auf der Stirn gestanden. "Ich fühlte mich völlig erschlagen. Am dritten Tag haben meine Nieren und mein Kopf geschmerzt und ich bekam Fieber. Dann hatte ich einen Hustenanfall – und das Waschbecken war plötzlich rot. Das war Blut!"

Hier weiterlesen : [[http://www.merkur-online.de/nachrichten/muenchen/schweinegrippe-impfung-testpatient-packt-meta-451084.html]]

Sehr interessant auch der Kommentar des Arztes Dr. Ploch:

21.08.09 meint AMP (anonym)

Als Hausarzt bin ich grundsätzlich Impfbefürworter, doch mit der Impfung gegen die Neue Grippe habe ich so meine Probleme.

1. Wenn der Impfstoff wirklich Ende September auf den Markt kommen soll, kann er nicht ausreichend getestet worden sein.

2. Die sog. Schweinegrippe zeigt in Deutschland einen zunehmend schwächeren Verlauf. Die mir bekannten Fälle waren kaum stärker als die z. Zt. vorherrschende "Sommergrippe", gefährliche Verläufe gibt es in Deutschland selten, Todesfälle sind gottlob trotz wohl über 10000 dokumentierter und wahrscheinlich 100000er undokumentierter Fälle nicht zu verzeichnen. Dagegen sterben jährlich jedoch einige tausend Menschen an der üblichen Influenza.

Somit muss ich feststellen, dass die Nutzen-Risiko-Relation bei der Impfung gegen die Neue Grippe eindeutig zulasten des Risikos geht. Daher werde ich weder meine gesunden Patienten, noch meine Familie oder mich diesem unkalkulierbarem Risiko aussetzen. Ich fordere eine unfangreiche weitere Studien bzgl. Nutzen und Risiken dieser Impfung. Wir Ärzte sollten uns nicht zum Büttel hysterischer Politiker und Medien machen lassen.

Andreas Ploch

F`rankyt69NRxW


Ja, die Schweinegrippe. Hier wurd ja alles schon darüber gesagt.

Die Meinung des Andreas Ploch teilen allerdings viele Ärzte. Auch mein Hausarzt sagt ganz klar, das die bisherigen Schweine-Grippe-Verläufe absolut nicht geeignet sind für irgendeine Form der Panikmache. Weder verbreitet sich das Virus "rasend", wie ja immer wieder in diversen Medien zu lesen ist. Noch ist es besonders gefährlich.

Auf die Frage von mir, warum die WHO die höchste Pandemie-Warnstufe ausgerufen hat meinte er "das ist ein ganz normaler Vorgang. Jede saisonale Grippe ist auch ne Pandemie. Jede Husten, jeder Schnupfen ist dem Grunde nach ne Pandemie. Die Medien und die Pharmakonzerne machen die Schweinegrippe jetzt zu dem, was sie in den Köpfen der Menschen ist."... "Das ist reinste Profitmache auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung".

Er hat ganz klar zu mir gesagt, das er mich nicht impfen wird. Dann muss ich woanders hingehen.

j:immi xxy 4


das ist echt sone panikmache :-(

alle sagen schweinegrippe seid vorsichtig

mehr als die hälfte der leute die zum arzt gehen und sagen sie hätten s-grippe sind negativ

bei uns in der klasse gab es auch ein mädchen die alle symptome hatte und die hatte totale panik dass sie krank ist :-/ :-/

war sie natürlich nicht :-)

also mir ist das alles egal und lasse mir da keine panik machen ;-D ;-D

Mxe8ssjaFgg(io


Etwas zum Nachdenken!!!!!!!!!!!

Pandemie...

Aus der mexikanischen Tageszeitung "La Jornada" - Montag, 14. September

2009:

Mexikanische Gedanken zur Schweinegrippe

Pandemie der Profitg(e)ier

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die

ganz einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten. Und den

Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Mädchen und Jungen an

Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert

von ca. 25 Cent behandelt werden könnten. Und den Nachrichten ist es

keine Zeile wert.

Die Masern, Lungenentzündungen und andere mit relativ preiswerten

Impfstoffen heilbare Krankheiten haben jedes Jahr bei fast 10 Mio.

Menschen den Tod zur Folge. Und den Nachrichten ist es keine Zeile

wert.

Aber als vor einigen Jahren die famose "Vogelgrippe" ausbrach,

überfluteten uns die globalen Informationssysteme mit Nachrichten.

Mengen an Tinte wurden verbraucht und beängstigende Alarmsignale

ausgegeben. Eine Epidemie, die gefährlichste von allen!

Eine Pandemie!

Die Rede von der schrecklichen Krankheit der Hühner ging um den

Globus.

Und trotz alledem, durch die Vogelgrippe kamen weltweit "nur" 250

Menschen zu Tode. 250 Menschen in zehn Jahren, das sind im

Durchschnitt 25 Menschen pro Jahr. Die normale Grippe tötet jährlich

weltweit ca. 500.000 Menschen. Eine halbe Million gegen 25 !

Einen Moment mal. Warum wird ein solcher Rummel um die Vogelgrippe

veranstaltet?

Etwa, weil es hinter diesen Hühnern einen "Hahn" gibt, einen Hahn mit

gefährlichen Spornen ?

Der transnationale Pharmariese Roche hat von seinem famosen Tamiflu

zig Millionen Dosen alleine in den asiatischen Ländern verkauft.

Obgleich Tamiflu von zweifelhafter Wirksamkeit ist, hat die britische

Regierung 14 Mio. Dosen zur Vorsorge für die Bevölkerung gekauft.

Die Vogelgrippe hat Roche und Relenza, den beiden Herstellern der

antiviralen Produkte, milliardenschwere Gewinne eingespielt.

Zuerst mit den Hühnern, jetzt mit den Schweinen.

Ja, jetzt beginnt die Hysterie um die Schweinegrippe. Und alle

Nachrichtensender der Erde reden nur noch davon. Jetzt redet niemand

mehr von der ökonomischen Krise, den sich wie Geschwüre ausbreitenden

Kriegen oder den Gefolterten von Guantanamo .

Nur die Schweingrippe, die Grippe der Schweine?

Und ich frage mich ..., wenn es hinter den Hühnern einen großen Hahn

gab, gibt es hinter den Schweinen ein "großes Schwein"?

Was sagt ein Verantwortlicher der Roche dazu ?

"Wir sind sehr besorgt um diese Epidemie, soviel Leid ...! Darum

werden wir das wundervolle Tamiflu zum Verkauf anbieten."

"Und zu welchem Preis verkaufen sie das wunderbare Tamiflu?" "

OK, wir haben es gesehen. 50 US $ das Päckchen." "50 US $ für dieses

Schächtelchen Tabletten?" "Verstehen Sie doch, meine Dame, die Wunder

werden teuer bezahlt." "Das, was ich verstehe, ist, daß diese

multinationalen Konzerne einen guten Gewinn mit dem Leid der Menschen

machen .

Die nordamerikanische Firma Gilead Sciences hält das Patent für

Tamiflu.

Der größte Aktionär dieser Firma ist niemand weniger als die

verhängnisvolle Person, Donald Rumsfeld, der frühere

Verteidigungsminister der US-Administration George W. Bushs, der

Urheber des Irak-Krieges. Die Aktionäre von Roche und Relenza reiben

sich die Hände, sie sind glücklich über die neuen Millionen-Gewinne

mit dem zweifelhaften Tamiflu.

Die wirkliche Pandemie ist die Gier, die enormen Gewinne dieser

"Gesundheitssöldner".

Wir sind nicht gegen die zu treffenden Vorbeugemaßnahmen der einzelnen

Staaten. Aber wenn die Schweingrippe eine so schreckliche Pandemie

ist, wie sie von den Medien angekündigt wurde, wenn die

Weltgesundheitsorganisation um diese Krankheit so besorgt ist , warum

wird sie dann nicht zum Weltgesundheitsproblem erklärt und die

Herstellung von Generika erlaubt, um sie zu bekämpfen?

Das Aufheben der Patente von Roche und Relenza und die kostenlose Verteilung

wäre die beste Lösung.


Ich lese aktuell das Buch: Korrupte Medizin von Hans Weiss, immer schon war ich eine sehr kritische Patientin, meinem Ex (Apotheker) war meine Gesinnung zu tiefst "unangenehm", ;-D .....................!

KhetzPerFin


Also ich frag' mich eher was ich besonders zur Zeit in vollen Bussen, Straßenbahnen etc. machen soll, wenn die Schweinegrippe über eine Tröpfcheninfektion übertragen wird. Die Leute husten und niesen und prusten da herum...und keine Ahnung, ob die das auch überhaupt mit dem Händewaschen machen.

W}eiAdenUfexe


Ketzerin, da kannst du nicht viel machen.

Bei uns in der Firma gab es bisher 2 Schweinegrippefälle. Beide Betroffene haben sich die Erkrankung in Deutschland eingefangen - eine Kollegin aller Wahrscheinlichkeit nach im Bus. Achte einfach darauf, dass du mit deinen Händen möglichst nicht ins Gesicht fasst und wasche sie dir, sobald du die Möglichkeit dazu hast. Wenns dich doch erwischt: Ausruhen. Die Schweinegrippe ist zwar weiß Gott nicht sonderlich angenehm - aber nach ein paar Tagen ist auch sie ausgestanden @:)

Kgetzoernin


Oh, das sind ja wirklich tolle Nachrichten. >:(

Aber ich finde, die Leute müßten auch noch viel mehr aufgeklärt werden.

Warum hängt dort, wo viele Menschen zusammenkommen (müssen) z.B. in den Bussen etc. keine Verhaltensinfo dazu, was zum Beispiel das Rumhusten und -niesen betrifft?!

p?layxa08


Ich denke so eine Verhaltensinfo ist wenig sinnvoll, da die infizierten Menschen ja nicht plötzlich aufhören können, zu nießen, zu husten, oder irgendetwas anzufassen.

Kme[tzer1in


Aber viele nehmen nicht mal die Hand vor den Mund etc., denke die sind sich gar nicht bewußt, wieviele sie da noch mit Anstecken können.

PQi9ot


Ein Familienmitglied von uns ist gerade von der "Neuen Grippe" betroffen, wohl in England eingefangen. Die Auswirkungen sind jedoch relativ harmlos. Zwar ein paar Tage Fieber um die 39° und leichte Halsschmerzen, aber sonst im Vergleich zu einer normalen Grippe wohl eher harmlos. Hysterie ist völlig unangebracht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH