» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

H$asenrxeich


Und MissMelli - quäl Dich nicht so, leg diesen ganzen Impfsch.. beiseite, entspann Dich wieder und hol den Geburtstag Deines Kindes nach :)_ @:)

A)ltes=L@edSe\r


hallo erstmal an alle

ich kann die pros und kontras der impfung sehr gut verstehen. ich würde niemanden der impfwillig und auch niemanden der nicht impfwillig ist verurteilen! es gibt für beide seiten genügend gründe es zu tun oder zu lassen. seien wir mal ehrlich: niemand weiss genau die risiken der impfung und niemand kennt die entwicklung der grippe. im mom gibt es kaum fakten,sondern nur viele vermutungen.

soviel ich weiss,sind die meissten grippeverläufe der geprüften infizierten meisst eher glimpflich. dazu kommt das die impfung nur ca 3 monate wirkt (wie alle grippeimpfungen). wenn der virus mutiert,wirkt der impfstoff nicht mehr richtig. wenn es anders wäre würden wir gegen die normale grippe nicht jedes jahr einen neuen wirkstoff bekommen. dann kommen dazu die ungenauen berichte über erkrankte. erst heute ist wieder sowas im fernsehen berichtet worden. auf dem einen programm hiess es : eine schule wurde wegen 140 grippeerkrankten schülern geschlossen!...auf nem anderen programm kam dann heraus das: von den 140 schülern 43 nachgewiesen an grippe erkrankt sind! das ist schon ein unterschied,sorry. leider werden nicht alle mit symtomen wirklich durch eine blutprobe auf viren getestet. wenn ich dazu noch einbeziehe das jetzt im herbst viele eine erkältung,bzw einen grippalen infekt bekommen, naja...*grübel*.... dazu kommen die toten durch die impfung! jeder allergiker ist gefärdet! (den rest spar ich mir hier mal) ich will das hier NICHT verharmlosen, auf keinen fall. ich möchte nur das nicht jeder in panik verfällt. l

wir sollten lieber umdenken und uns in der öffentlichkeit etwas anders verhalten. wer krank ist, sollte menschenmassen meiden, bzw einen mundschutz tragen ( das wäre verantwortunsvoll,den anderen gegenüber!)

dann hab ichnoch die anmerkung das jeder der eine erkältung hat,bzw die bronchen entzündet hat (allergie usw) sich mit der entzündung nicht impfen lassen kann. eine grippe impfung mit einer entzündung de3r atemwege kann die grippe auslösen. ich selber habe dies prob. ich muss für die normale grippeimpfung den geeigneten zeitpunkt finden. letzes jahr ging dies z b nicht! ich würde gerne wenigstens die normale grippeimpfung spritzen lassen, geht aber im mom nicht.

.......

ich habe aufgrund der ganze problematik einen ausweichsplan entwickelt, den ich hier gerne vorstellen möchte. es gibt ein päperat (hab ich durch zufall mitbekommen) das zur vorbeugung, sowie wärend der grippe hilft. es kann , im gegensatz zu tamiflu[wirkt nur die ersten 2 tage nach ansteckung] die ganze zeit wirkungsvoll eingesetzt werden. es verklebt die vieren (u a ) habe es mir besorgt um mich wenigstens etwas schützen zu können,da ich für mich mich nicht mehr tun kann. der name ist "cystus 0.52" ich habe davon gehört und mich informiert. dazu möchte ich anmerken das dies keine werbung sein soll,aber vielleicht eine alternative für die menschen die angst vor der impfung haben,bzw aus gesundheitlichen gründen nicht zur impfung gehen können.

mfg

S*chaIZi


Wir hatten heute nacht vielleicht den ersten Fall bei uns auf Intensiv. Wo natürlich wenn überhaupt nur die gravierenden Fälle landen. Mitte 40 und "unter einer Lungen-Beatmungs-Maschine" wie eine gewisse Person so fachlich hochtrabend sagte. *hüstel*

Obs die A/H1N1 ist, werden wir erfahren sobald die Virologie da ist- vielleicht sind es aber auch böse, böse Bakterien die den Mann so todsterbenskrank machen. Wobei wir die Beatmungssituation heute Nacht halbwegs stabilisieren konnten- also siehts auch nicht gar so wild aus.

Ein zweiter Fall ist mir auch bekannt. HIV Patientin mit bestätigter A/H1N1- und obwohl man erwarten würde, dass jemand mit Immunschwäche an der Schweinegrippe stirbt- gehts der Frau gut.

Also.

Quintessenz? Der Schwerkranke hat vielleicht überhaupt keine Schweinegrippe, die Patientin mit Immunschwäche und bestätigter Schweinegrippe liegt nicht mal auf Intensiv weils ihr soweit gut geht. Hat halt ne Grippe.... meine Güte.

Werd ich mich impfen lassen? Nein, immer noch nicht.

J,uwelCez|*


Lasst euch impfen, impfen, impfen...

Nicht die Impfung ist die Gefahr. Die Schweine-Grippe ist es.

Es wird nicht über die Impfung zu reden sein. Ich würde gerne wissen aus welchem Versuchslabor diese Schweine-Grippe ausgebrochen ist.

Franky69NRW

%-| zzz

Franky, also mal ehrlich, du kannst doch nicht immer vom Schlimmsten ausgehn und sagen: Wer sich nicht impfen lässt, liegt Weihnachten unter ner Beatmungsmaschine. Ich hab auch EBV und mein Imunsystem ist somit absoult geschwächt. Trotzdem habe ich die Schweinegrippe überstanden. Ich habe niemanden angesteckt obwohl ich engen Kontakt zu meinem Freund und meiner Familie hatte. Also übertreib nicht mit deiner Panikmache. Du bist ja schlimmer als die BILD-Zeitung.

Ghour_metxa


Nicht für sich, sondern damit man nicht andere ansteckt, denen eine Grippe mehr ausmacht!

Soweit geht meine Nächstenliebe dann nun doch nicht. :=o

@ tobi81 und Der Rebell

Ihr seid zum Schießen!;-D

G(ou)rmexta


Was hatte wir die letzten Jahre nicht alles für Katastrophen: Rinderwahnsinn, Vogelgrippe, Influenza....HPV-Impfung-Diskussion. Nun ist es eben die Schweinegrippe. Und die Pharmakonzerne können das Lachen nicht mehr lassen

LPuziex64


Aber es wirkt!

Die Panik-Meldungen in den Medien wirken auf die Menschen. Gestern kam in den Nachrichten, dass sich Hunderte in Dortmund (Düsseldorf?) impfen lassen haben und sogar dafür anstanden.

Das ist doch genau dass, was die Gesellschaft will, auf alle Fälle eine Pandemie vermeiden, weil der volkswirtschaftliche Schaden hoch ist! Also jeden Tag neue Meldungen über ein paar Einzelfälle in die Presse stellen, und schon rennen die Leute scharenweise zum Impfen.

Keiner hat sich zuvor über die Nebenwirkungen der normalen Grippeimpfung geäussert, auch da gibt es bestimmt jährlich Fälle. Über die Grippetoten jedes Jahr kam nie was in den Medien. Nur jetzt, wird alles wieder aufgewärmt. Ausserdem muss der nun hergestellte Impfstoff zur Schweinegrippe weg und die Impfmüdigkeit der Bevölkerung war ja da.

Meine Meinung (und nur meine persönliche!!!), ich gehe zum jetzigen Zeitpunkt nicht zum Impfen, werde die Sache weiter beobachten. Impfen lassen kann man sich immer noch! Wenn in meinem unmittelbaren Umfeld die Erkrankungen zunehmen, dann überlege ich nochmal. Vielleicht sind in ein paar Wochen auch bessere Erfahrungen mit dem Impfstoff da oder er wird gar vom Markt genommen.

Fazit, jeder sollte für sich abwägen und niemanden anderen beeinflussen!

vg von Luzie

F!lamxe79


Luzie

:)^ :)^ :)^ :)z

_]nepxi_


Nochmal:

Flame hatte geschrieben, es seien in dieser Grippesaison bereits 88 Menschen gestorben. Ich hatte eben nur um einen Link gebeten,in dem ich das nachlesen kann. Ich weiß nicht, Flame, warum du dich deshalb so angegriffen fühlst.

Caithlinn, ich kann deinen Link leider nicht öffnen, habe aber nochmal nach deinem bereits geposteten Link, in dem es wie folgt hieß, gesucht:

Und nun zu den ganz harten Zahlen, den Sterbeziffern von Destatis, dem statistischen Bundesamt. Nach dessen Todesursachenstatistik starben an Grippe durch nachgewiesene Influenzaviren (J10) in

1998: 11 / 1999: 34 / 2000: 22 / 2001: 9 / 2002: 10 / 2003: 25 / 2004: 9 / 2005: 22 / 2006: 3 / 2007: 11 Personen,

An Grippe, Viren *nicht* nachgewiesen (J11) in

1998: 228 / 1999: 330 / 2000: 245 / 2001: 63 / 2002: 92 / 2003: 275 / 2004: 116 / 2005: 279 / 2006: 63 / 2007: 88 Personen.

Daraus geht doch hervor, dass es sich bei den 88 Toten um Fälle aus dem Jahr 2007 handelt. Ihr könnt mich gerne korrigieren. Ich will nämlch gar niemand angreifen, sondern ich fände das äußerst brisant so ein Trara um 6 Tote zu machen und nebenbei 88 (sic!) unerwähnt zu lassen.

Aus meiner Quelle geht jedoch eindeutig hervor, dass die saisonale Grippe noch gar nicht begonnen hat (s.o.)

Ich kann nicht nachvollziehen, Flame, warum du so triumphierst?

@ altesLeder:

Vielen lieben Dank für die Information zu dem pflanzlichen Präparat, welches es auch als Nasenspray gibt. :)z Ich habe noch einige Berichte gelesen, sogar, dass die Charité das einsetzt.

Danke :)* @:)

MxidssM.el\li


Also ich hab die Impfung für meine kinder für morgen abgeblasen... kriegs nicht über mich.. ich kanns einfach nicht...

Filaume7x9


Melli

ist doch Ok, mach es nur, wenn du auch 100% dahinter stehst. Wie gesagt, über die Langzeitwirkung weiß man noch gar nix...lass es ruhig angehen und sieh zu, dass sich die Kidds immer schön die Hände waschen und nicht jeden Knutschen ;-)

c2aith]linn


Nepi,

aha, das habe ich missverstanden, ich dachte die Frage sei wieviele Grippetote es pro Jahr giibt... denn die 8-10000 Toten, die das RKI immer "erwartet", sind ja offenbar nicht wahr, denn von der gleichen Quelle gibt es ja (wie oben schon geschrieben) diese Zahlen des RKI, bei denen in den meisten Jahren WESENTLICH WENIGER ERKRANKUNGEN (geschweige denn Todesfaelle) auftreten als vom RKI Todesfaelle befuerchtet wurden.

Daher ist es doch egal, wenn die Grippewelle noch nicht begonnen hat (dazu ist Caj's link wieder sehr interessant, wenn die SG wirklich den normalen Grippevirus verdraengt), weiss man auch noch nicht wie viele Leute daran versterben koennten.... und nach wie vor ist es wohl so, dass die SG weniger dramatisch verlaeuft. Die Sache ist doch die, wie Luzie schon sagt, weil es eine "Neue" Grippe ist, wird viel Wind darum gemacht, die Influenzatoten der letzten Jahre(zehnte) fallen eben unter "ferner liefen".

Und macht euch doch hier nicht gegenseitig so an.... das eine wie das andere mag vielleicht nicht nett gewesen sein, aber deshalb gleich so agressiv zu werden hilft doch niemandem. Das ist es doch gar nicht wert.

Caithlinn :-)

M{issMe-lxli


Dieses Chystos052, kann man das in jeder Apotheke kriegen? muss ich gleich morgen fragen bei uns...

flame

nee ich hab einfach ein blödes gefühl... muss immer an die Toten denken in Schweden... ICh wart jetzt noch bissl ab..

JMuwelIezj|x*


Laut Zeitung ist heute wieder eine 52-jährige an der SG gestorben.. Sind wir also bei 7 in Deutschland..

Komisch von September bis Oktober hat man nix drüber gehört.

cmaj


Hier ein Link zur Alternative, wenn sie denn wirklich eine ist:

[[http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/559636/ Alternative Grippebehandlung]]

(wurde der Link schon gepostet ??? )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH