» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

bVelDlLouo9mo


Ich habe heute gelesen, das in Duisburg und Bottrop Schweinegrippefälle an Schulen aufgetreten sind.

Das verunsichert mich doch schon. Aber vor der Impfung habe ich auch Bedenken, mit Nebenwirkungen und weil dieser so wenig erprobt ist.

Eine Bekannte von uns, arbeitet in einer Arztpraxis und sie sagt, das sie sich trotzdem nicht impfen lässt.

Was ist nun das richtige? :-(

e'kkil1


nicht impfen. Vorsorgen!

aBgecnt0x0


bellouomo In dem Fall gibt es keine richtige Entscheidung. Die Impfung birgt Risiken, und die Erkrankung auch, beides kann einen umbringen. Ich bin noch unschlüssig ob ich mich impfen lassen soll, aber als Student ist ja besonders gefähredet, da man ja dauernd mit vielen Leuten zusammen ist. ist. In meiner Heimatstadt sind bereits die ersten Fälle an einer Schule augetreten. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Virus die Uni erreicht... :(v Ich weiß echt nicht, ob ich dem Risiko der Impfung oder dem Risiko einer Infektion ausetzen soll.. Beides ist im Worst Case Szenario lethal.. Auf jeden Fall werde ich die Situation weiter im Auge behalten und wenn sich die Infektionen häufen, werde ich mich impfen lassen. Aber jetzt noch nicht.

G4lamo;urmaruxs


Hallo!

Ich kann euch Panikgeplagten mit ruhigem Gewissen, da aus absolut verlässlicher Quelle, sagen, dass viel "Pharmakonzernhype" dahinter steht. Es geht um Impfdosen, die unter das Volk gebracht werden müssen. (Die Seren waren nämlich schon bestellt, bevor bekannt wurde, dass sich fast niemand impfen lassen will. Daher wird das ganze durch die Medien hochgeputscht.)


Ich erachte die "ordinäre" ;-) Grippe als weitaus gefährlicher. Über die Schweinegrippe vergisst man das leicht und dann wird´s gefährlich. Also lasst euch gegen die normale Grippe impfen, wascht euch dauerd die Hände, seid hygienischer als sonst und vor allem: MEIDET GROßE MENSCHENANSAMMLUNGEN.

Viel Gesundheit wünscht euch Glamourmaus :)*

A'ur6orxa


Über die Grippetoten jedes Jahr kam nie was in den Medien. Nur jetzt, wird alles wieder aufgewärmt. Ausserdem muss der nun hergestellte Impfstoff zur Schweinegrippe weg und die Impfmüdigkeit der Bevölkerung war ja da.

Ist schon komisch, dass genau ab dem ersten Tag, wo die Impungen begonnen haben, nochmal die Zeitungen vollstanden, mit angeblich nochmal 2000 neuen Schweinegrippefällen in Deutschland %-| Das ist voll die Manipulation durch die Medien.

Vor allem gibt es auch noch die echte Grippe, wo jährlich viel mehr Menschen dran sterben. Da wird nicht so hartnäckig propagiert sich doch impfen zu lassen. Und gegen die Schweinegrippe sollen sich ja gerade die Risikogruppen, (Schwangere und chronisch Kranke) impfen lassen. Warum? Der Impfstoff ist kaum getestet und die Impfung nochmal eine Belastung für das eh schon schwache Imunsystem. Es ist viel warscheinlicher, dass so ein Mensch mal an der echten Grippe erkrankt, wieso nicht dagagen impfen?

wascht euch dauerd die Hände,

seid hygienischer als sonst

und vor allem: MEIDET GROßE MENSCHENANSAMMLUNGEN

Das ist doch Unsinn. Soll man sich jetzt in der Wohnung einsperren wenn man zufällig in der Großstadt wohnt? Und Händewaschen bringt einem garnichts, wenn die Bazillen in Form von Tröpfcheninfektion durch die Luft fliegen. Man kann jederzeit an allem Möglichem erkranken. Die normale Grippe und die Schweinegrippe wird man nicht ausrotten können. Die werden immer im Umlauf sein. Soll man jetzt für den Rest seines Lebens Panik schieben?

K8etzverin


"HÄNDE WASCHEN UND VOM GESICHT FERNHALTEN.

Die Hände kommen den ganzen Tag über mit Gegenständen und Menschen in Berührung – und deshalb auch mit Viren. Da die Erreger von den Händen leicht auf die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund übergehen können, ist es wichtig, der Hygiene der Hände besondere Beachtung zu schenken.

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig, besonders vor dem Zubereiten von Speisen, vor dem Essen, nach dem Toilettengang oder wenn Sie nach Hause kommen – und zwar so:

Die Hände unter fließendes Wasser halten, anschließend Seife* 20 bis 30 Sekunden auch zwischen den Fingern verreiben, dann sorgfältig abspülen und abtrocknen. Versuchen Sie darüber hinaus, die Hände möglichst vom Gesicht fernzuhalten.

*Oder vergleichbares Handreinigungsmittel"

Kyetze.rin


"Die Schweinegrippe in Deutschland – sie hat inzwischen neun Todesopfer gefordert. Eine 52-jährige Schweinegrippe-Patientin ist heute im Klinikum Stuttgart gestorben. Auch in Berlin hat es einen ersten Todesfall gegeben. Im Vivantes Klinikum Am Urban (Kreuzberg) starb ein 40-jähriger Mann, bei dem ein Test auf eine AH1N1-Infektion positiv war.

Den Angaben zufolge war der Berliner Patient am 29.Oktober mit einer entzündlichen Lungenerkrankung (Pneumonie) aufgenommen worden. Der Verlauf der Erkrankung war zunächst nicht ungewöhnlich.

Am 2. November verstarb der Patient überraschend an Herz-Kreislaufversagen.

Eine Obduktion soll klären, ob es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Tod des Patienten und der bestätigten Schweinegrippe-Infektion gibt.

Bereits am Sonntag war ein 28-jähriger Infizierter im Heidelberger Universitätsklinikum gestorben, wie erst heute bekannt wurde. Wie das Klinikum mitteilte, litt der Patient unter schwersten Vorerkrankungen an Leber und Niere und war auf der Warteliste für eine Organtransplantation.

Die heute verstorbene Frau habe an einer chronischen Vorerkrankung gelitten, teilte das baden-württembergische Sozialministerium mit.

Die Patientin war am 30. Oktober nach Herz-Kreislauf-Wiederbelebung in das Krankenhaus eingeliefert worden und befand sich auf der Intensivstation.

"Aussagen zum ursächlichen Zusammenhang des Erregers mit dem Eintritt des Todes können derzeit noch nicht gemacht werden", hieß es.

Vor rund zwei Wochen war in Mannheim ein Patient gestorben, der sich mit der Schweinegrippe infiziert hatte. Auch der 65-Jährige hatte an mehreren chronischen Vorerkrankungen gelitten.

Der Gesundheitszustand der 39 Jahre alten Schweinegrippe-Patientin in der Frankfurter Universitätsklinik hat sich verschlechtert. Die Frau leide nach wie vor unter schwerem Lungenversagen und werde deshalb weiter mit einem speziellen Beatmungsverfahren behandelt, teilte die Klinik mit. Von Vorerkrankungen der Frau war nichts bekannt.

Laut einer US-Studie treten schwere Schweinegrippe-Erkrankungen vor allem bei Babys auf. Ärzte empfehlen jetzt auch die Impfung von Kleinkindern."

K?etz`erin


"- Hunderte Menschen stehen Schlange, wollen sich in Düsseldorf impfen lassen. Um 17 Uhr, nach 950 Patienten, baten die fünf Ärzte der Impfzentrale: "Bitte nicht mehr anstellen!"

- In Niedersachsen warten viele Ärzte auf Pandemrix-Nachschub. Dr. Thorsten Ottlewski (49) aus Burgwedel: "Ich habe zig Apotheken abgefragt, bekomme aber nichts mehr. Dabei habe ich eine Warteliste von mehreren Hundert Patienten, darunter viele Polizeibeamte und Feuerwehrleute. Allein in den letzten Tagen hatte ich auch 50 neu Infizierte."

Apothekerin Charlotte Dreweck (51) aus Hannover: "Die erste Rutsche ist weg. Diese Woche werde ich auch keinen Impfstoff mehr bekommen, erst nächste Woche wieder."

Für Thomas Spieker (40), Sprecher des Gesundheitsministeriums Niedersachsen, ist das nicht verwunderlich: "Wir haben bisher nur ein Viertel des Impfstoffs bekommen, der uns im Sommer vom Hersteller zugesagt wurde. Das hat mit produktionstechnischen Gründen zu tun. Das müssen wir leider so hinnehmen."

- In der Schweinegrippe-Hochburg Bayern (jetzt schon 12 166 Infizierte!) sind erst 360 000 der 7,5 Millionen Impfstoffdosen angekommen.

- In Brandenburg soll der Impfstoff für Risikopatienten erst ab kommender Woche in den Apotheken verfügbar sein, teilte das Gesundheitsministerium gestern mit.

- Riesenpanne in Rheinland-Pfalz: Die behördlich ausgewiesenen Impfärzte haben überhaupt keinen Impfstoff. Kinderarzt Andreas Dannecker aus Ludwigshafen: "Das ist der Super-Gau. Die Leute rufen ständig an, fühlen sich verschaukelt. Der Liefertermin für den Impfstoff wurde schon dreimal verschoben."

- Auch bei BILD melden sich täglich Dutzende Leser, die sich impfen lassen wollen, aber keinen Arzt finden, der sie drannimmt. Probleme wurden uns gestern unter anderem gemeldet aus Straubing (Bayern), Leipzig (Sachsen), Berlin, Bad Driburg (NRW), Herne (NRW) oder Esslingen (Baden-Württemberg).

- Mehr als 1000 Patienten lassen sich plötzlich pro Tag in der zentralen Impfstelle in Düsseldorf impfen. In der vergangenen Woche waren insgesamt nur 2000 Menschen dort."

nao.it].i*snxt.


ich überleg mir gerade ob ich mich impfen lassen soll.. eine freundin von mir hat nun die schweinegrippe und da ich zwei jobs habe. einem im büro und einen nebenbei an der tankstelle mach ich mir da jetzt irgendwie schon meine gedanken..

MmissMRexlli


ketzerin

macht es dir spass uns alle in Angst und Schrecken zu versetzen?

Weisst du für so jemanden wie mich, ich hab eh schon so angst, ist das zum Kotzen!!

Klar jetzt geht noch der Impfstoff aus und wir sterben alle, danke... so kommt da für mich rüber.. hab die schnauze voll...,

K@eItzexrin


Nein, ich will ganz deutlich zum Mitschreiben: INFORMIEREN.

Die Panik machst du dir allein selber, durch deine Gedanken bzw. gedankliche Bewertung der Infos und Zahlen, in deinem eigenen Hirn. Keiner zwingt dich hier zu lesen.

m`arie-{janxa


Ketzerin

Keiner zwingt Dich aber auch hier zu schreiben :(v

K}etzxerin


Ich lasse mir hier bestimmt nicht das Posten von Panikkranken verbieten. Wenn einer meine Posts nicht abkann, soll er doch weglesen/überlesen.

M5is^sMaelli


ja aber du musst hier nicht noch auch noch die ganzen miesen nachrichten schreiben, es kommt ja sowieso den ganzen TAg in den Medien..

Da brauchen wir DAS nicht auch noch.. Im moment kann KEINER HUNDERT PROZENT sagen was das beste ist für uns alle....

ich muss sagen das es einfacher ist wenn man keine Kinder hat.. Für mich selber würd ich mich nicht impfen..aber ich hab 2 kleine und echt riesen angst...

DAchte vorhin noch ich geh nicht impfen mit den Kids aber jetzt sind ja wieder welche gestorben..

Ich glaub ich mach jetzt Internet aus und schalt für die nächsten 2 wochen nichts mehr ein... Dann hör ich nicht soviel.. :°(

MNiss5Mellxi


Ketzerin..

Panikkranken? du bist echt voll daneben.... Und was machst du? Du verbreitest sie hier ganz genüßlich..

Impf dich doch und erspar uns das ganze hier.. >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH