» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

M2i(ssMeVllxi


Ich muss ihn aber leider mit rein nehmen.. ich hab niemanden der ihn mir für die Zeit abnimmt und wenn ich ihn im auto lass schreit er wie am spiess und dann kotzt er meist.... |-o :-/

K$etzerUin


Ist in der Kita bisher schon jemand betroffen gewesen?

K=etwzerixn


Schwierig, ich schätze den Kleinen schwächer ein als die Ältere.

MoisslMelli


heidi

echt? das ist ja echt komisch mit den zetteln.... Hab vorhin den beipackzettel von pandremix durchgelesen.. das klingt auch so blöd weil einfach immer drin steht da keine breiten Studien existieren.. auch net über wechselwirkungen und so.. oh mann... :(v

KLetzSe*rixn


Bei der Großen würde ich mir eine Impfung ernsthaft überlegen, gerade wenn sie noch eine Weile in die Kita soll.

K2etzoerixn


Alles Gute.

MiiCssMexlli


Bisher gab es einen fall.. aber hier im ort grassiert es ganz schön bei den Schulkindern.. und die haben viele geschwisterkinder in der kita.. also kann man warten bis es richtig losgeh..

Klar ist mein Kleiner anfälliger ,das stimmt... hannah ist recht robust... Ach ich weiss echt nicht.. hab aber echt auch angstm mit der der impfung morgen und mein Bauch sagt total nein.. Und die Medien ja...

F~lamex79


melli

wo hast du den Beipackzettel gelesen? Im Netz? Würd ich auch gerne mal lesen.

MNixsseMellxi


ICH WÜNSCHE MIR DAS DIESER FADEN BALD IN DER VERSENKUNG VERSCHWINDET UND DAS THEMA ABFLAUT.... :)z

h5ei_di659


man kann die kinder nicht total isolieren, zb einkaufen, oder eine untersuchung beim kinderarzt usw. , man kann kinder eine weile zu hause beschäftigen aber ganz isolieren geht auch nicht.

meine kinder gehen zur schule und selbst wenn da was wäre würde ich sie natürlich nach hause holen und für sie da sein

akgen%tx00


MissMelli Nun ja was noch kommen wird kann leider niemand sagen. Die Lage köntne außer Kontrolle geraten oder eben auch nicht. Ich gehöre ja als Student auch eher zu den Risikogruppen, aber ich bin momentan noch gegen eine Impfung. Die ist mir noch nicht ausreichend getestet. Ich kann nur auf mein Glück vertrauen und die Hygene Tipps beachten, das es in meiner Umgebung niemand infiziert ist. Und ich würde dir auch raten, wenn es Möglich ist die Kinder während der Hochsaison der Grippe zu Hause zu lassen. Das wäre sofern die Erwachsene die bei euch Zutritt haben, streng die Hygene Tipps beachten oder sich impfen lassen. Auch das wäre kein 100 Prozentiger Schutz, aber er wäre fast perfekt. Die Impfung ist zwar auch nicht schlecht, nur angenommen das Virus mutiert wieder, gibt es keine Garantie dafür das die Impfung noch wirkt. Das Problem ist ja, das diese Grippe Viren angeblich ziehmlich unberechenbar sind.

MMis~sMxelli


flame

ja hab gegoogelt unter pandremix und beipackzettel... das steht halt oft so larifari drin.. Auch bei den kindern.. "wenn entschieden werden sollte das ihr kind geimpft wird... usw..."

Halt alles so lau...

Folamhex79


melli

oK, danke dann googel ich mal

M{issGMelclxi


agent

mein Problem ist auch das ich jetzt nebenbei gejobbt hab in einem cafe.. und da komm ich mit massig leuten zusammen..

ich überleg mir ernsthaft ob das jetzt erst mal lassen soll, grad wegen den Kindern.

cOai]th:linn


Hey, langsam! Friede, ok.... bringt doch alles nichts...

Haben die Faelle in den USA hoehere Sterbeziffern bei Kleinkindern ergeben? Oder nur einfach vermehrte Infektionsfaelle? Wo viel Grippe, da auch viel Infektion, so ist das nun mal. Solange sich die Todesfaelle da nicht mehren, wo ist das Problem? Es gibt uebrigens Studien, wonach Infektionen im Kleinkindalter sogar das Immunsystem ankurbeln und es widerstandsfaehiger machen!

Flame, der Unterschied zwischen "Spanischer Grippe" und SG 1976 war aber, dass "angeblich" die Opfer der Spanischen Grippe aufgrund verschmutzter Impfstoffe gegen Pest, Typhus, Pocken etc dann eben an der Grippe starben (wenn man dieser Theorie Glauben schenkt - ich habe gerade bei der Spanischen Grippe von Faellen gehoert, die innerhalb von wenigen STUNDEN mausetot waren... ob das dann eine verspaetete Reaktion auf eine "schmutzige" Impfung war? Wer weiss) waehrend bei der 1976 SG in den USA nur wenige die SG bekommen haben, noch weniger gestorben sind und Millionen Menschen sich haben impfen lassen, von denen tausende dann Impfschaeden erlitten und einige auch eben daran starben und eben NICHT an der SG....

Caithlinn :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH