» »

Angst vor Schweinegrippe (Sammelfaden)

MVissvMelxli


erdbeere

bisher gehts Hannah gut, ist jetzt 6 h her, sie isst gut wie immer, rennt rum... hoff das bleibt so...

schazi

super für die Rückmeldung , hab immer daran gedacht die letzten tage.. Bist du eigentlich geimpft? kam das schon mal hier, sorry wenn ich es überlesen hab..

_Ynexpi_


Also: Im Impfstoff ist WENIGER Quecksilber als du aufnehmen würdest wenn du ein einziges Mal mit einem Quecksilberthermometer Fieber messen würdest

wo hast du das denn her ??? :-/

@ Ketzerin:

Mein Mann ist Neurochirurg (Assistenzarzt) und hält von Grippeschutzimpfung insgesamt nichts. Sie schützen erst nach drei Wochen und dann auch nur für etwa ein Vierteljahr. Und die Nebenwirkungen, gerade bei dieser Impfung sind eben doch nicht so vorhersehbar.

@ Melli:

ich werde mich und meine Kinder auch impfen lassen. Wie gesagt, sobald der Impfstoff hier in Brandenburg mal da ist. Komme grad vom KiA und der hat mir auch dazu geraten. Im Übrigen hat er mir auch gesagt, dass an meiner Schule bereits ein SG-Fall in seiner Praxis war :-/

Wir sind bis Montag noch krankgeschrieben wegen der Windpocken. Mal sehen, wie sich alles bis dain entwickelt.

LG *:)

E(rdbveere23


@ poubelle:

Es wird nicht jeder per abstrich getestet, sondern nur manche leute, meines wissens nach oft leute mit vorerkrankungen usw. eine testung aller wäre zu teuer (siehe weiter oben, der abstrich kostet wohl 149 euro und du kannst ausrechnen, was die kassen zahlen würden, wenn jeder getestet würde).

Wenn die symptome eindeutig sind, wird die schweinegrippe wohl auch ohne beweis gemeldet (finde ich auch nicht gut). die ansteckung wird dann vorausgesetzt: du musst genauso 7 tage zu hause bleiben als wenn ein positiver abstrich gemacht worden wäre.

Hat mich ehrlich gesagt auch geschockt, als ich das gelesen hab- denn wer weiß dann noch, wer von den vielen gemeldeten patienten wirklich sg hat??

Eprdbleerxe23


@ nepi:

Aus einem Bericht im Radio vor einigen Tagen auf WDR2

_/nepvi_


ach so, mein Mann bezweifelt sogar den tatsächlichen Impfschutz und zwar insbesondere bei Kindern und älteren Leuten.

_6neapix_


Aus einem Bericht im Radio vor einigen Tagen auf WDR2

echt? Sowas hab ich ja noch nie gehört. Das Quecksilber in den alten Thermometern war doch dicht verschlossen, wie soll das denn gehen? Haben die was dazu gesagt? :-o :-o :-o

_dnexpi_


denn wer weiß dann noch, wer von den vielen gemeldeten patienten wirklich sg hat??

und woher weißt du dann, ob es Sinn macht, sich noch impfen zu lassen? :-/

Ich glaube, der Abstrich ist nicht so teuer, aber sehr unzuverlässig. Deshalb wird ein Blutnachweis gemacht. Der ist so teuer.

EHrdbewerex23


Nö, die haben nur den Vergleich gebracht.......keine ahnung wie das gehen soll....was ich aber nicht verstehe (vielleicht versteht das einer von euch):

Das quecksilber ist doch in der impfung um die haltbar zu machen, ne? Warum muss man die Ampulle dann in einem tag aufbrauchen, weil sie danach nicht mehr haltbar ist? Andere Medis sind doch geschlossen auch haltbar ohne quecksilber...dann nützt das doch garnix, oder?

Hat jemand gehört, dass seit heut der neue impfstoff ohne hühnereiweiß da ist? hat meine mutter wohl bei denen im kreis erfahren...bin ja allergisch gegen hühnereiweiß...

E rdSbeegre2x3


Ja, eben, darum weiß ja im endeffekt keiner mehr, ob die impfung sinn macht.....ich blick da auch nicht mehr durch...

Eprdbueerde23


mein onkel arbeitet im gesundheitsamt und meinte, die zahl der wirklichen abstriche und die der auf verdacht diagnostizierten wird irgendwie hochgerechnet, durchschnitt ermittelt o.a. und das wird dann in den medien veröffentlicht...

M<issdMelxli


nepi

echt du impfst die kinder dann auch? .. ja würd ich acuh.. grad die kinder... es betrifft die ja doch schon vorwiegend..

_qnBexpi_


Andere Medis sind doch geschlossen auch haltbar ohne quecksilber...dann nützt das doch garnix, oder?

Leider nein. Wenns um das Thiomersal geht, dass ist auch im Nasenspray und in Augentropfen...

Aber es wird eben nicht direkt in die Blutbahn bzw. Muskulatur gespritzt, sondern lokal angewendet.

@ Melli:

Ich bin Lehrerin und stehe sozusagen direkt unter einer Virendusche ;-D Ebenso meine Tochter, die ja schulpflichtig ist und mein Sohn, der den Kiga besucht.

Im Endeffekt muss man aus dem Bauch heraus entscheiden. Und für mich ist wichtig: die MMR-Impfung ist ähnlichund auch auf Hühnereiweis gezüchtet. Mein Sohn hatte da keinerlei Nebenwirkungen. Ich warte noch - muss ich bei dem Windpockenkind eh - ob für die Kinder bald der andere Impfstoff zur Verfügung steht. Und dann mal schauen.

Aber ich halte auf keinen Fall was von Verschwörungstheorien. Ich denke auch nicht, dass das Impfen riskanter als die Grippe ist. Immerhin kann die nicht nur zum Tode führen sondern auch zu schweren Komplikationen, wie Herzerkrankungen, die dann auch chronisch verlaufen und die Lebensqualität erheblich einschränken.

Übrigens, die 30000 Infizierten wurden ja seit Beginn gezählt. Heißt also nicht, dass grad 30000 Infizierte rumlaufen. Und es wäre mal interessant, wie viele Impflinge rumlaufen.

v>elWvet Traixn


Hallo nochmal,

einem Freund von mir wurde aufgrund seiner Tätigkeit beim Rettungsdienst angeraten sich impfen zu lassen - hat er gestern getan.

Die Leute haben dort reihenweise mit Kreislaufproblemen zu kämpfen gehabt und auch er war heute nicht wirklich fit (Übelkeitsanfälle, brennen in der Lunge, Armschmerzen)

Ebenso hat man ihm gesagt, dass es nicht erprobt ist, wenn ein Kinderwunsch besteht. Man hat denen gesagt, diesen dann erstmal weiter nach hinten zu verschieben weil man gen-mässig nicht bescheidweiß, was das für Auswirkungen hat.

cDaithl/inxn


Hahaha....

sorry, selten so gelacht... falls es wirklich Auswirkungen auf die Keimbahn haben sollte (also genetische Veraenderungen hervorrufen sollte), dann stehen uns ja wonnige Zeiten bevor... man darf also gespannt sein, ob wir in ein paar Jahren dann Kinder mit 5 Armen und zwei Koepfen sehen werden..... ]:D :|N :=o

Caithlinn :-)

GXousr<mxeta


Ebenso hat man ihm gesagt, dass es nicht erprobt ist, wenn ein Kinderwunsch besteht. Man hat denen gesagt, diesen dann erstmal weiter nach hinten zu verschieben weil man gen-mässig nicht bescheidweiß, was das für Auswirkungen hat.

Das ist doch jetzt nicht wahr, oder? Und die haben sich trotz dieser Info impfen lassen??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH